Sony HDR-TG7 im Test

(Pocket-Camcorder)
  • Gut 2,1
  • 10 Tests
17 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Pocket-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Tests (10) zu Sony HDR-TG7

    • c't

    • Ausgabe: 26/2009
    • Erschienen: 12/2009
    • 7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... elegant, hochkant, gut ausgestattet.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „Wie sein Vorgänger TG 3 setzt der TG 7 auf ein hübsches Äußeres. Die Verarbeitung unterstützt den schönen Schein. Zwar kommt der Neue in der Bildqualität nicht ganz an den JVC heran, dafür punktet der besonders kompakte Cam mit seiner GPS-Funktion, die alle Videoclips und Fotos mit Positionsdaten versieht.“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 15

    „gut“ (122 von 200 Punkten)

    „Plus: überzeugendes Bild; robustes Gehäuse; gute Ausstattung.
    Minus: kaum Einstellmöglichkeiten.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Sony hat sein Schmuckstück nochmals aufgewertet. Die TG7 muss zwar auf die 5.1-Aufnahme verzichten, bringt dafür aber andere interessante Features mit und lässt sich vor allem besser bedienen als die Vorgängerin. An der Bildqualität hat sich indes weniger verändert ... sowohl die Auflösung als auch die Farbreproduktion der Sony sind nach wie vor vorbildlich.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (3,01)

    Preis/Leistung: „angemessen“, „Test-Sieger“

    „Stärken: HD- und SD-Aufnahme; GPS-Empfänger; 10-fach-Zoom.
    Schwächen: leichtes Ruckeln mit Bildstabilisator.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • Produkt: Platz 3 von 5

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Gute Bildqualität; Klein und leicht; GPS-Modul mit Kartenmaterial; Edles Titan-Gehäuse.
    Minus: Nur elektronischer Bildstabilisator.“  Mehr Details

    • PC User

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • 22 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Damit bringt Sony wohl die zur Zeit beste Outdoor HD-Cam ins Rennen. Die sehr kompakten Ausmaße erlauben ein leichtes Verstauen und ein kratzfestes Titangehäuse schützt das wertvolle Innenleben. ... Ansonsten verfügt dieses Modell nach Sony Standard über die obligate Gesichtserkennung und macht auf Wunsch automatisch Aufnahmen, wenn lächelnde Gesichter erkannt werden. Für Aktivurlauber also mit Sicherheit eine Überlegung wert.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    Bildtest: „befriedigend“ (18 von 30 Punkten);
    Tontest: „gut“ (9 von 15 Punkten);
    Bedienung: „gut“ (6 von 10 Punkten);
    Messlabor: „gut“ (18 von 25 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (10 von 20 Punkten).  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe 6/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Videomedia

    • Ausgabe: Nr. 135 (9-11/2009)
    • Erschienen: 08/2009

    „gut“

    „... Für wen ist dieser Camcorder nun eigentlich gedacht? Für einen Designverwöhnten Menschen, der auf Reisen nicht sofort wie ein üblicher Tourist mit Camcorder erkannt werden möchte, auch wenn dieses Absetzen von der breiten Masse Verluste an der Bildqualität im HD-Bereich bedeutet. ...“  Mehr Details

    • Computer Video

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 06/2009

    ohne Endnote

    „... Die Menü-Gestaltung ist verglichen mit anderen Sony-Modellen auf einem guten Weg. Nur auf den 5.1-Surroundsound muss der Filmer nun leider verzichten.“  Mehr Details

zu Sony HDR-TG7

  • Sony HDR-TG7VE Full-HD Camcorder (Memory Stick, 16 GB interner Speicher, 10-

    Sony HDR - TG7VE silber

Kundenmeinungen (17) zu Sony HDR-TG7

17 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
4
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HDR-TG7VE

Speichert 12 Stunden Video in High Definition

sony tg7Der Camcorder HDR-TG7 von Sony nimmt Videos in voller High Definition Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten auf. Die Kamera nutzt das Format AVCHD. Auch Fotos kann das besonders kompakte Modell schießen, die dann in maximal 4 Megapixel aufgelöst werden. Für die fotografischen Aufnahmen kann auch das Breitwandformat 16:9 genutzt werden. Die Handycam – wie Sony die Modellreihe nennt – besitzt einen einzelnen CMOS-Sensor, der 1/5 Zoll misst. Gespeichert werden die Aufnahmen entweder auf dem Memory Stick Pro Duos – Sonys eigener Speicherkarte – oder auf dem internen Speicher. Der weist eine Kapazität von 16 Gigabyte auf und kann bis zu sechs Stunden Videomaterial in der höchsten Auflösung aufnehmen. Wer beide Speichermedien benutzt, der kann schon zwölf Stunden hintereinander filmen. Das Objektiv des TG7 kann um das 10fache optisch zoomen und bietet Brennweiten zwischen 38 und 380 Millimetern.

tg7

Kann Geodaten sammeln und verarbeiten

Der Sony HDR-TG7 verfügt über eine besondere Funktion: Er kann GPS-Daten speichern. Dazu besitzt der Camcorder ein GPS-Modul, dass die exakten Geodaten eines Aufnahmeortes speichert. Auf dem Klappdisplay des TG7 kann die Map Index-Funktion aufgerufen werden. Dann zeigt der Monitor eine Karte, in der kleine Pfeile darauf hinweisen, wo welche Aufnahme entstanden ist. Im Camcorder selbst sind dazu schon eine große Anzahl an Karten gespeichert. Am heimischen PC können dann Online-Karten mit den Daten bestückt werden, so dass ein virtueller Reiseführer entsteht, der geografische Lage und Aufnahme zusammen bringt. Das Display des HDR-TG7 ist 2,7 Zoll groß und in 211.200 Pixel aufgelöst. Es zeigt also eine weniger gute Auflösung als die meisten aktuellen Kompaktkameras. Dafür ist es ein berührungsempfindlicher Touchscreen, über den viele Funktionen der Kamera aktiviert werden können.

Bedienung weiter vereinfacht

Der Sony HDR-TG7 ist ein einfach zu bedienender Camcorder, der auch Gesichtserkennung und Smile-Shot mit an Bord hat. Sony verspricht, dass das Menü noch weiter aufgeräumt worden ist, so dass die Bedienung noch schneller und unkomplizierter vonstatten gehen soll. Zudem ist es besonders einfach, zwischen der Film- und Fotofunktion zu wechseln. Oder während des Filmens zeitgleich ein Foto zu schießen. Wer sich gleich einen fertigen Zusammenschnitt seiner Machwerke anschauen möchte, kann auf die Highlight-Playback-Funktion zurückgreifen. Mit ihr schneidet der TG7 selbst ein Video aus ausgewählten Ausschnitten zusammen und wählt dazu passende Übergänge und Hintergrundmusik.

Der Sony HDR-TG7 weist ein robustes Gehäuse aus Titan auf und ist in seiner Klasse der kleinste Camcorder, der in voller High Definition Auflösung filmt. Der Preis, der von Sony zunächst festgelegt wurde, liegt momentan (April 2009) bei etwa 900 Euro für den TG7.

Datenblatt zu Sony HDR-TG7

Features Digitalkamerafunktion
Abmessungen / B x T x H 30 x 117 x 62 mm
Speichermedien Flash-Speicher
Technische Daten
Typ Pocket-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 120x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2,7"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ Memory Stick Pro Duo
Interner Speicher 16 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • MPEG-2
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 277 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDRTG7VE

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Handycam TG7 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Pocketkameras

videofilmen 6/2009 - Der einzigartige 1080/60p-Modus kann als Verkaufsargument in der jetzigen Form nicht überzeugen. Standortbestimmung Die Sony HDR-TG7 wird – wie viele aktuelle Sony-Modelle – mit einem integrierten GPS-Empfänger ausgeliefert. Ähnlich wie mit einem Navigationsgerät fürs Auto wird damit der Standort bestimmt. So können die Koordinaten bei jeder Filmaufnahme in den sogenannten Metadaten mit gespeichert werden. …weiterlesen

HD-Zwerg mit GPS

Videomedia Nr. 135 (9-11/2009) - Vor einem Jahr kündigte Sony einen sehr leichten und edlen HD-Camcorder an. Präsentiert wurde das Hochkantmodell HDR-TG3. Dieser erhielt auch prompt einen EISA-AWARD in der Kategorie Video. Nun folgt die Auslieferung des Nachfolgers HDR-TG7. Natürlich wieder mit Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel sowie verbessertem CMOS-Bildchip. …weiterlesen