Camcorder im Vergleich: Der neue HD-Schick

VIDEOAKTIV: Der neue HD-Schick (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

In der letzten Saison lief der Sony TG 3 vor Trend-Filmern noch allein über den Laufsteg. Nun bekommt sein Nachfolger TG 7 Konkurrenz von JVC X 900.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Camcorder, von denen einer mit „gut“ und einer mit „befriedigend“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten unter anderem Bildtest (Schärfe, Bildrauschen, Lowlight ...), Messlabor und Ausstattung.

  • 1

    Everio GZ-X900

    JVC Everio GZ-X900

    • Typ: Pocket-Camcorder

    „gut“ (63 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Schon der Schriftzug ‚9 Megapixel‘ am Gehäuse zeigt an, dass der X 900 nicht nur als Camcorder, sondern auch als Fotoknipse wahrgenommen werden will. Die Funktionen und Qualität dafür bringt der schwarze Mini auch mit. Gleiches gilt für die Videoqualität. Zoomen sollte der X 900-Filmer jedoch mit Bedacht, die Optik schluckt sichtbar Licht.“

  • 2

    HDR-TG7

    Sony HDR-TG7

    • Typ: Pocket-Camcorder

    „befriedigend“ (61 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „Wie sein Vorgänger TG 3 setzt der TG 7 auf ein hübsches Äußeres. Die Verarbeitung unterstützt den schönen Schein. Zwar kommt der Neue in der Bildqualität nicht ganz an den JVC heran, dafür punktet der besonders kompakte Cam mit seiner GPS-Funktion, die alle Videoclips und Fotos mit Positionsdaten versieht.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder