• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 65"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sony KD-65-XD7504

Sony KD65XD7504

Soli­der UHD-​Fern­se­her, aber etwas teuer

Stärken
  1. viele Anschlussmöglichkeiten
  2. schönes HD-Bild
  3. stabile Apps
Schwächen
  1. Sendersortierung nur via PC komfortabel
  2. dürftige Tonqualität
  3. lange Sendersuche

Bild & Ton

Bildqualität

Filme in UHD-Auflösung sehen laut Nutzern toll aus, das Bild ist scharf und dank HDR kontrastreich. Lob gibt es für die flüssige Darstellung von Bewegungen, relevant etwa bei Games oder Fußballübertragungen. Kleine Abstriche in puncto Qualität musst Du im Gegenzug bei SD-Inhalten machen.

Tonqualität

Klangwunder kannst Du nicht erwarten. Für den täglichen TV-Konsum reicht es, insgesamt fehlt es jedoch an Tiefe und Volumen. Sprich: Heimkino-Ansprüche erfüllt der TV nur in Kombination mit einer externen Lösung, sei es eine Soundbar oder gleich ein 5.1-Set. Die nötigen Anschlüsse sind vorhanden.

Einstellungen

Bild und Ton kannst Du wie üblich einstellen, teilweise sind die Menüs jedoch umständlich und etwas versteckt. Lob gibt es vereinzelt bereits für die HD-Bildqualität im Standard-Modus, als Alternative wird das Profil "Brillant" genannt.

Ausstattung

Smart TV

Youtube, Amazon Video, Netflix - die populärsten Apps stehen bereit. Inhalte streamt der TV dabei stabil und ruckelfrei, wie Nutzer berichten. Ansonsten kannst Du die TV-Mediatheken nutzen, Videos aus dem Heimnetz ziehen oder im Internet surfen. Zur Bestnote fehlen allein diverse Experten-Tools, etwa Sprach- oder Gestensteuerung.

Empfang & Aufnahme

HD-Inhalte empfängt der Fernseher via Antenne, Kabel und Satellit - allerdings kann die Sendersuche durchaus dauern. Vor allem Satelliten-Nutzer klagen über lange Durchläufe, teilweise ist die Rede von bis zu 30 Minuten. Aufnahmen via USB programmierst Du hingegen am besten über den EPG, danach kannst Du sie bequem über eine App starten.

Anschlüsse

Schnittstellen gibt es mehr als genug. Drei HDMI-Eingänge bieten Platz für Medienquellen aller Art. Hinzu kommen drei USB-Ports sowie der Bluetooth-Standard. Über letzteren kannst Du etwa kabellos nützliche Partnergeräte anbinden, zum Beispiel eine Tastatur oder Soundbar.

Handhabung

Bedienung

Kunden können den TV problemlos einrichten, ein hilfreicher Bildschirm-Assistent ersetzt dabei den Blick ins Handbuch. Lob gibt es für die flotten Programmwechsel und Systemstarts, das Fazit zu den Menüs fällt dafür uneinheitlich aus. Sie werden als übersichtlich empfunden, einige Nutzer sehen aber Raum für Verbesserungen.

Sendersortierung

Sender zu sortieren ist etwas umständlich, auch weil das Handbuch keine allzu präzise Hilfe bietet. Tipp: Einfacher geht es, wenn Du die kostenlose Software "Sony Editor" auf Deinem PC installierst. Zieh die Senderliste danach auf einen USB-Stick, ordne sie mit der Software und spiele sie zum Schluss wieder auf den Fernseher.

Fernbedienung

Die Fernbedienung ist übersichtlich und erfüllt im Großen und Ganzen ihren Zweck, allerdings fehlen einige Spezialfeatures. Ein Beispiel: Die Tasten sind nicht beleuchtet - in dunklen Räumen eventuell ein Nachteil

Weitere Einschätzung
Bravia KD-65XD7504

Für wen eignet sich das Produkt?

Fans von richtig viel Bildfläche dürfen den sympathisch kalkulierten Sony Bravia KD-65XD7504 und seine circa 164 Zentimeter Bildschirm-Diagonale ins Visier nehmen. Zur Über-Größe und Ultra-HD-Auflösung gesellt sich ein leistungsstarker Bildprozessor, der „4K X-Reality PRO“ heißt. Aufregend. Bedeutet aber einfach, dass dessen Rechenkraft auch aus normalem Bildmaterial - wie es beispielsweise über den digitalen Triple-Tuner empfangen wird - Erstaunliches rausholen können soll. Und durch die HDR-Kompatibilität sind potentiell noch mehr Kontrast und dollere Farben erlebbar. Dafür braucht es jedoch Programme mit speziellem Code, wie sie über Netflix und andere Video-on-Demand-Dienste abrufbar sind. Entsprechend vorkonfiguriert ist das Gerät bereits. Das hervorragende Direct-LED-Panel muss ohne die herstellereigene Triluminos-Display-Technologie auskommen, angesichts seiner originären Qualität und einer Ballung von visuellen Optimierungs-Tricks allerdings kein Mangel.

Stärken und Schwächen

Wesentlicher als Motionflow XR 400Hz - eine Methode zur Verbesserung der Darstellung schneller Bewegungen - ist die native Bildwiederholrate von 100Hz. Für Kenner wahrscheinlich eines der ausschlaggebenden Argumente, diesem Apparat eine Chance zu geben. Kritisch stehen diese oft dem Smart-TV-Betriebssystem Android TV gegenüber. Es gilt manchen als träge und störanfällig, was wohl von den ersten damit ausgerüsteten Produkten hängengeblieben ist. Mittlerweile gelingt der Wechsel zwischen Nutzungsebenen mit und ohne Internet flüssiger, Schnittstellen-Funktionen kommen sich seltener in die Quere. Zudem ist USB-Recording ausdrücklich möglich. Nutzungsdaten erfasst und übermittelt Android leider ebenso leichtfertig wie andere Smart-TV-Software. Vom integrierten Sound sind keine Wunder zu erwarten, aber die verbauten Bassreflex-Lautsprecher tönen mit immerhin 2 x 10 Watt RMS. Eine 3D-Funktionalität hat man nicht für erforderlich gehalten, obwohl sie bei sehr großen Formaten häufiger nachgefragt wird.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Vertrauen in die TV-Geräte-Kompetenz des Herstellers ist gerechtfertigt, ein Amazon-Angebot von ungefähr 1600 Euro ebenso. Es gibt niedriger getaxte 65-Zoll-Apparate mit 4K-Auflösung auf dem Markt, aber da sind in technischer oder qualitativer Hinsicht meist mehr Kompromisse einzugehen. Beim Samsung UE65KU6079 würde für etwa 1300 Euro zwar die Bildqualität mithalten können, zugleich käme man um Android TV herum. Die beim Sony ordentlich funktionierende USB-Aufnahmefunktion lässt der Marktführer aus strategischen Interessen jedoch zunehmend weg, auch bei diesem Modell.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • XR-75X94J LED Fernseher 190,5 cm (75 Zoll) EEK:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sony Bravia KD-65XD7504

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 4k-Upscaling
  • 2160p/60
  • HEVC/H.265
LCD vorhanden
Pixeldichte 68 ppi
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 400 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Bravia KD-65XD7504 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: