• Gut 2,4
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 49"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony Bravia KD-49XD7005 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (61%)

    Platz 10 von 13

    „Gut ausgestattet, Bild und Ton durchschnittlich. Fast kein Clouding sichtbar, Inhalte können über lokales Netzwerk gestreamt werden. Bedienungsanleitung und Handhabung umständlich.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SONY KD-65A85 OLED TV (Flat, 65 Zoll / 164 cm, 4K, SMART TV, Android TV)

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Bravia KD-49XD7005

Sony KD-49-XD7005

Tol­les Bild zum Mit­tel­klasse-​Preis, aber Schwä­chen beim Bedien­kom­fort

Stärken
  1. Bild wunderbar klar und scharf
  2. vier HDMI-Anschlüsse
  3. gelungene Smartphone-App
Schwächen
  1. Menüs könnten übersichtlicher sein
  2. träges Betriebssystem
  3. Fernbedienung ohne Spracherkennung

Bild & Ton

Bildqualität

Das Bild ist wunderbar klar, detailliert und kontrastreich, vor allem bei HD- oder UHD-Inhalten. Auch Blu-rays sehen fantastisch aus. Kleine Abzüge vergeben Nutzer für die Darstellung älterer Filme in Standardauflösung (SD) und für leichte Unschärfen bei schnellen Bildwechseln.

Tonqualität

Keine Überraschungen gibt es beim Ton. Er begleitet Dich beim täglichen TV-Konsum, schafft aber keine Kinoatmosphäre. Alternativ bietet sich ein externes Lautsprecherset oder eine Soundbar an, anschließbar jeweils an einem der Audioausgänge oder dem HDMI-Eingang mit Audiorückkanal.

Einstellungen

Du hast viele Optionen zur Bild- und Tonanpassung. Positives Feedback erhält das Bildprofil "Brillant", hier ist die Darstellung besonders schön. Als umständlich wird der Weg zum Tonmenü empfunden. Bild und Ton werden dabei kurze Zeit komplett ausgeblendet, einige Nutzer irritiert das.

Ausstattung

Smart TV

Surfen, Mediatheken, Apps: Der Bravia KD-49XD7005 bietet die üblichen Smart TV-Features. Installiert sind unter anderem Netflix und Amazon, zudem kannst Du via Smartphone-App Aufnahmen programmieren und Youtube steuern. Vereinzelt wünschen sich Nutzer hier trotzdem mehr Auswahl.

Empfang & Aufnahme

TV-Programme empfängt der Fernseher über die populären Kanäle, also Antenne, Kabel oder Satellit. Im Satellitensuchlauf findet der LCD-TV sehr viele Sender - er nimmt sich dafür aber Zeit. Schade: Du kannst Sendungen via USB aufzeichnen, aber gleichzeitig kein anderes Programm ansehen. Denn ein Twin Tuner fehlt.

Anschlüsse

Freuen kannst Du Dich auf ein sehr gutes Schnittstellen-Angebot. Vier HDMI-Eingängen stehen drei USB-Buchsen zur Seite, nutzbar etwa für Programmaufnahmen via Stick oder Festplatte. Bluetooth rundet das Paket ab - so kannst Du eine Drahtlos-Tastatur anschließen und bequem Suchbegriffe eingeben.

Handhabung

Bedienung

Beim Bedienkomfort sehen Nutzer Licht und Schatten. Gelungen ist der Assistent, der Dich Schritt für Schritt durch die Installation führt. Dafür gibt es Kritik an den verschachtelten Menüs und der Performance. Die Rede ist von trägen Umschaltzeiten, sowohl beim Zappen als auch beim Wechsel zwischen Apps und TV-Betrieb.

Sendersortierung

Die Sendersortierung nimmt Zeit in Anspruch, komfortabler geht es mit dem "Sony Editor". Er steht auf der Homepage kostenlos zum Download bereit und gibt Dir die Möglichkeit, die Liste auf einen USB-Stick zu ziehen, auf dem Notebook zu organisieren und danach wieder auf den TV zu spielen.

Fernbedienung

Nichts Besonderes ist die Fernbedienung. Abgesehen vom klobigen Design und dem schwammigen Druckpunkt der Tasten ärgert Kunden vor allem, dass entgegen offizieller Angaben ein Mikro zur Sprachsteuerung fehlt. Letzteres klappt nur mit einem alternativen Exemplar oder via Smartphone-App.

Bravia KD-49XD7005

Für wen eignet sich das Produkt?

Der mit 123 Zentimetern Bildschirm-Diagonale genau richtig dimensionierte Sony Bravia KD-49XD7005 gehört zu den gelungeneren Verbindungen von Design, Qualität und eben auch Wirtschaftlichkeit auf dem Markt. Ein paar technische Kompromisse dürfen dafür schon eingegangen werden. Zumal sie bewusst so arrangiert sind, dass Betrachter ausreichend Freude an der UHD-Auflösung haben. Die native Bildwiederholfrequenz von 50 Hz etwa würde man bei einem Gerät dieses Formats eigentlich nicht gerne hinnehmen. Hier aber werden Bildsignale so raffiniert verarbeitet und aufbereitet, dass der Gesamteindruck stimmt - selbst wenn das Quellmaterial mal nicht dermaßen exzellent ist wie jenes der gut eingebundenen Video-on-Demand-Dienste. Dank eines vom Hersteller als Motionflow XR 200 Hz bezeichneten Verfahrens gelingt zugleich die Darstellung schneller Bewegungen.

Stärken und Schwächen

Leider fehlt das Sony-spezifische Triluminos Display - und damit dessen signalunabhängig bessere Farb-Wiedergabe. Immerhin ist die HDR-Kompatibilität gegeben, welche aber vom Signal abhängt. Auf gewisse Eingaben reagiert das Gerät im Betrieb relativ träge, etwa beim Zappen. Zuvor braucht bereits das Herauffahren nach dem Einschalten Geduld. Dafür sind andere Anfangsschwierigkeiten von Android TV mittlerweile unter Kontrolle: Es fasst die Bedienung der vollzählig vorhandenen TV-Empfangswege, des Internets und diverser Apps recht unkompliziert zusammenfassen, ähnlich wie von Smartphones und Tablets gewohnt. Ist der Fernseher tatsächlich mit dem WWW verbunden - und erst dies erlaubt ja die Nutzung unzähliger Funktionen, die einen Smart TV ausmachen - scheint es jedoch ein bisschen neugieriger als andere TV-Betriebssysteme zu sein. Was sich in den Einstellungen manuell reduzieren lässt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Offenbar ist das Modell von Beginn an als eine Art Sonderangebot konzipiert worden. Es tritt gegen die wachsende Konkurrenz durch weniger renommierte Marken an. Deren Smart-TV-Geräte mit 4k-Auflösung sind teilweise für erstaunlich niedrige Beträge zu erstehen. Deshalb sind bei Amazon kaum mehr als 700 Euro erforderlich, um hier zum Zuge zu kommen. Für den Basis-UHD-Unterhalter eines altbewährten Premium-Anbieters durchaus angemessen. Allerdings werden einige Android TV vermeiden wollen - und sich zum Beispiel lieber den LG 49UH6109 mit dem flüssiger agierenden WebOS 3.0 gönnen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sony Bravia KD-49XD7005

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 4k-Upscaling
  • 2160p/60
  • HEVC/H.265
LCD vorhanden
Pixeldichte 90 ppi
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 49"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 200 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KD49XD7005BU

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Bravia KD-49XD7005 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: