• Gut 1,7
  • 23 Tests
36 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 14,2 MP
Sensorformat: APS-​C
Suchertyp: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Alpha 33 (SLT-A33)

  • Alpha 33 (SLT-A33L) Alpha 33 (SLT-A33L)
  • Alpha 33 Kit (mit SAL-30M28) Alpha 33 Kit (mit SAL-30M28)
  • Alpha 33 Kit (mit SAL-50F14) Alpha 33 Kit (mit SAL-50F14)
  • Alpha 33 Kit (mit SAL-50M28) Alpha 33 Kit (mit SAL-50M28)
  • Mehr...

Sony Alpha 33 (SLT-A33) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (86%)

    Platz 8 von 10

    „Sonys erstes SLT-Modell, das Spiegelreflexkameras den Kampf ansagt. ...“

  • „sehr gut“ (80%)

    Platz 18 von 34

    „Mit Erscheinen der neueren und in den höheren ISO-Bereichen besseren Alpha 35 ist die 33 nicht mehr erste Wahl. Wer sie aber günstig auf dem Gebrauchtmarkt schießt, erhält eine Kamera mit sehr guter Gesamtleistung, die immer noch zeitgemäß ist.“

  • „gut“ (1,9)

    Platz 5 von 18 | Getestet wurde: Alpha 33 (SLT-A33L)

    „Die Abgespeckte. Leicht abgespeckte Version der Sony 55VL: Bildchip mit 14 statt 16 Megapixel. Ebenfalls mit lichtdurchlässigem Spiegel und elektronischem Sucher. Fotos bei wenig Licht gut, aber nicht mehr perfekt. Superschnell. Gut für Sportaufnahmen.“

  • „super“ (92,6 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: Alpha 33 Kit (mit SAL-30M28)

    „Bietet eine reife Leistung im Testlabor. Und macht auch bei der visuellen Beurteilung der Bilder eine gute Figur. Der elektronische Sucher und der feststehende Spiegel sind bereits ausgereifte Konstruktionen.“

  • 37,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (elektronischer Sucher)“

    Platz 2 von 2

    Bildqualität ISO 100 / 400 / 800 / 1600 / 3200 / 6400: 42,5 / 33 / 30,5 / 20,5 /
    16 / 11 Punkte.
    Ausstattung/Performance: 15,5 von 25 Punkten.

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    Getestet wurde: Alpha 33 (SLT-A33L)

    „Superschnell, marginal schlechter als das Schwestermodell 55VL“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    Getestet wurde: Alpha 33 (SLT-A33L)

    „... Sie stellt dem Fotografen und Videofilmer vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung und überzeugt mit einer gelungenen Komplettausstattung, zu der neben den hochauflösenden Suchersystemen auch Flexibilität bei der Wahl des Speichermediums und das kompakte Design kommen.“

  • „befriedigend“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 10 | Getestet wurde: Alpha 33 (SLT-A33L)

    „Plus: bester Autofokus; gute Schärfentiefe.
    Minus: lässt sich nicht voll manuell einstellen; nicht temperaturstabil.“

  • „gut“

    Platz 4 von 5

    Bildqualität bei ISO 100/400: 4 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 800: 3 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 1600: 2,5 von 5 Sternen;
    Ausstattung/Leistung: 3 von 5 Sternen.

  • „sehr gut“ (81%)

    Platz 3 von 14

    „Sonys günstigeres SLT-Modell punktet mit einer Bildfrequenz von 7 Bildern/s. Wie ihre große Schwestern bringt sie einen sehr guten elektronischen Sucher mit und zeichnet Full-HD-Videos auf.“

  • 37,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Innovation)“

    8 Produkte im Test

    „... Im Vergleich zu aktuellen SLRs ist die A33 besonders kompakt konstruiert: Sie ist kleiner und um einiges leichter als die klassische Sony-SLR-Liga und deswegen in unserer Reiseauswahl gelandet. Auf eine Sensorreinigung hat Sony verzichtet, dafür ist eine Bildstabilisierung an Bord. ... Das helle und große Sucherbild gefällt. Praktisch: Neben Gitterlinien und den wichtigen Einstellungen lässt sich eine 3D-Wasserwaage einblenden ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 7/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 37,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Preis/Leistung)“

    Platz 9 von 11

    „Die Alpha 33 ist eines der beiden von Sony angebotenen SLT-Modelle mit teildurchlässigem Spiegel und elektronischem Sucher. Letzterer bietet eine hohe Auflösung von 480000 RGB-Pixeln, 100 Prozent Bildfeldabdeckung und eine effektive Suchervergrößerung von 0,73x. ... Das AF-System der Alpha 33/55 arbeitet mit 15 Messpunkten; angenehm kurz ist die Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit bei wenig Licht (0,34 s). ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 6/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    Bildqualität: 85,8 von 100 Punkten;
    Auflösung: 84,9 von 100 Punkten;
    Handhabung: 85,3 von 100 Punkten;
    Ausstattung: 82,7 von 100 Punkten.

  • „sehr gut“ (79%)

    Platz 2 von 10

    „Wer auf GPS verzichten kann, mit einer Frequenz von 7 B/s zufrieden ist und keine 16 Megapixel braucht, kann mit der Alpha 33 gut 100 Euro sparen. Allerdings ist Geo-Lokalisation die Zukunft.“

  • „super“ (92,6 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Alpha 33 Kit (mit SAL-30M28)

    „Die Alpha 33 verdankt ihren Sieg in erster Linie der reifen Leistung im Testlabor. Und wenn man bedenkt, dass die in vielen Punkten baugleichen SLT-Modelle A55V und A33 die ersten einer neuen Gattung sind, darf man auf die weiteren Entwicklungen gespannt sein. Denn es ist sicher nur eine Frage des Zeit, bis der elektronische Sucher noch besser und schneller im Bildaufbau wird. Und dann müssen sich andere Gattungen warm anziehen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOTEST in Ausgabe Jahres-Testheft 2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (36) zu Sony Alpha 33 (SLT-A33)

4,1 Sterne

36 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (3%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

35 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Super Spiegelreflexkamera!!

    von kingoholic
    • Vorteile: einfache Bedienung, gute Auflösung, großer Sensor, extrem scharfes Objektiv, großes Display, geringes Bildrauschen bei hohem ISO
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch, alle Dokumentationsaufgaben, Kinder, Hobbyfotografen mit wenig Ansprüchen
    • Ich bin: Anfänger/Einsteiger

    Als Einsteiger in die Fotografie ist der Sony Alpha 33 einfach nur super. Hab es jetzt 1 Woche getestet und bin wirklich sehr zufrieden. Optimale Autoeinstellung ohne das vorher noch hunderte Seiten in der Bedienungsanleitung durch geackert werden muss. Kann man jedem weiter empfehlen.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony Alpha33

Hit­ze­pro­bleme bei Video­auf­nah­men

Im Unterschied zu sämtlichen DSLR-Kameras ist der Spiegel bei den neuen Sony-Modellen Alpha 33 und Alpha 55 lichtdurchlässig und wird bei Videoaufnahmen nicht nach oben geklappt. Auf der einen Seite ermöglicht daher die Translucent-Mirror getaufte Technologie den Einsatz des verbesserten Quick-LiveView-Autofokus und ist beim Filmen von Vorteil.

Auf der anderen Seite hingegen verursacht sie jedoch ein schwerwiegendes Problem mit dem Sensor, der bei aktiviertem Bildstabilisator schon nach sieben Minuten Filmen überhitzen kann. Dabei zeigt die Kamera eine entsprechende Warnung an und schaltet sich automatisch ab.

Auf der japanischen Homepage hat Sony Anfang Oktober 2010 eine Servicenotiz veröffentlicht, in der der Hersteller die möglichen Videoaufnahmezeiten mitteilt.

ModellUmgebungstemperaturBildstabilisator
EinAus
alpha 5520° C9 min29 min
30° C6 min13 min
alpha 3320° C11 min29 min
30° C7 min22 min

Quelle: Photoscala.de

Bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad liegt die maximal mögliche Videoaufnahmezeit der Alpha 55 mit aktiviertem Bildstabilisator bei nur sechs Minuten. Damit ist sie noch kürzer als bei der kleinen Schwester Alpha 33, die unter gleichen Umständen eine Minute länger filmen kann, bis der Sensor überhitzt. Dementsprechend empfiehlt Sony, sobald die Warnung vor Überhitzung erscheint, das Gerät auszuschalten und abkühlen zu lassen, bevor wieder fotografiert oder gefilmt wird. Darüber hinaus sollte man direkte Sonnenstrahlung vermeiden.

Alternativ dazu könnten die Benutzer auf den Bildstabilisator verzichten beziehungsweise ein Stativ verwenden, um bis zu 29 Minuten lange Filme zu drehen. Die Fachjournalisten des Internetportals Digitalkamera.de bieten jedoch eine noch einfachere Lösung, die für Sony selbstverständlich nicht infrage kommt: Verwendet man nämlich Objektive fremder Hersteller, lässt sich das Problem mit dem optischen I.S. auch umgehen.

Sigma Foto baut beispielsweise schon seit einiger Zeit bildstabilisierende Linsen mit einem Sony-Anschluss, die den ins Alpha-Gehäuse integrierten Bildstabilisator überflüssig machen. Bei der Verwendung der neuen OS-Objektive von Sigma Foto muss man also einen der Stabilisatoren (den im Objektiv oder den in der Kamera) abschalten. Arbeiten sie parallel, würde die Kamera wiederum nur verwackelte Bilder erzielen.

Die Sony Alpha 33 wird zur Zeit bei Amazon als Set mit dem Objektiv SAL-1855 für knapp 710 Euro angeboten. Eine vergleichbare Alternative zur Kit-Linse wäre in diesem Fall das Standardzoom Sigma Foto 18-50mm F2,8-4,5 DC OS HSM (für Sony), für die Amazon zur Zeit 215 Euro verlangt.

Für Fotografen, die viel Wert auf einen universellen Einsatzbereich legen, sind außerdem die bildstabilisierenden Objektive Sigma Foto 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM (für Sony) (rund 620 Euro bei Amazon) und Sigma Foto 17-70mm F2,8-4 DC Makro OS HSM (für Sony) (rund 400 Euro bei Amazon) sehr interessant.

Sony SLTA 33

DSLR-​Kamera mit licht­durch­läs­si­gem Spie­gel

Bei den Mitte August 2010 vorgestellten APS-C-Kameras Alpha 33 und Alpha 55 setzt Sony auf eine neue Technologie für die Scharfstellung bei Videoaufnahmen. Ein spezieller lichtdurchlässiger Spiegel lenkt einen Teil des auf den Hauptsensor fallenden Lichts permanent zu den Autofokus-Sensoren um. Dadurch wird selbst bei Full-HD-Videoaufnahmen im AVCHD-Format eine schnelle und präzise AF-Phasendetektion ermöglicht.

Auf der Webseite Sonyalpharumors.com wurde schon lange spekuliert, ob Sony den neuen DSLR-Modellen eine Videoaufnahmefunktion mit einem besseren Phasenvergleichsautofokus spendiert. Bei den meisten Spiegelreflexkameras kommt nämlich die relativ langsame AF-Kontrastmessung zum Einsatz, mit der sämtliche Kompaktkameras arbeiten. Die Phasen-AF-Sensoren sind normalerweise im Gehäuse untergebracht und werden durch den Spiegel verdeckt, sobald er nach oben geklappt ist.

Um dieses Problem zu lösen, baut Sony in die Alpha 33 einen feststehenden Spiegel ein, der das fallende Licht zwischen dem Hauptsensor und den AF-Sensoren verteilt und eine genaue und schnelle Fokussierung im Video- und LiveView-Modus ermöglicht. Einen optischen Sucher gibt es aufgrund dessen bei der Alpha 33 daher nicht. Dafür ist die Kamera mit einem elektronischen Sucher ausgestattet, dessen Auflösung 1,15 Millionen Bildpunkte erreicht. Dieser deckt 100 Prozent des Bildfeldes ab und sorgt für eine kontrastreiche Bildwiedergabe mit naturgetreuen Farben.

Neben 1080p-Full-HD-Videos nimmt der CMOS-Sensor der Alpha 33 14,2 Megapixel Fotos auf und kann mit einer hohen Geschwindigkeit von 7 Bildern pro Sekunde schießen. Darüber hinaus erstellt das Gerät beeindruckende 3D-Schwenkpanoramen mit 12.416 x 1.856 Bildpunkten. Der Bildstabilisator befindet sich wie üblich im Gehäuse und muss nicht beim Kauf der Wechseloptik extra bezahlt werden.

In den USA soll die rund 500 Gramm schwere Kamera Sony Alpha 33 im September 2010 zum erschwinglichen Preis von umgerechnet rund 515 Euro angeboten werden. Der Tag der deutschen Premiere wurde noch nicht bekannt gegeben.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Alpha 33 (SLT-A33)

Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Panorama
  • Gesichtserkennung
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Rauschunterdrückung
  • Lächelerkennung
  • PictBridge
  • Szenenerkennung
  • HDR-Modus
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 14,2 MP
Sensorformat APS-C
Gehäuse
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Videoformate AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • Memory Stick Pro (MS Pro)
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Sony SLT-A33 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sportskanone

Pictures Magazin 1-2/2015 - Mit der Mark II-Version wertet Sony das Vorgängermodell Alpha SLT-A77 in vielen Ausstattungsdetails enorm auf. Ein Highlight ist ein neues AF-Modul, das selbst bei 12 Bildern pro Sekunde die Schärfe sicher nachführt. Wir haben die APS-C-Kamera mit dem Kit-Objektiv DT 16–50 mm F2.8 SSM ausführlich getestet.Testumfeld:Im Check befand sich eine Spiegelreflexkamera und ein Objektiv. Die Kamera erhielt die Gesamtwertung „sehr gut“ während das Objektiv mit „gut - sehr gut“ abschnitt. Als Bewertungskriterien dienten Bildqualität, Verarbeitung und Preis-Leistung. Bei der Kamera wurde zusätzlich Ausstattung und Bedienung beurteilt. …weiterlesen

DSLR vs. System

DigitalPHOTO 10/2013 - Neue Top-Kameras: EOS 70D, Lumix GX7, Fujifilm X-M1 - 2013 gibt es mehr neue, spannende Kameras denn je. Denn höchste Bildqualität und großer Funktionsumfang sind endlich auch im erschwinglichen Preissegment zu haben. Christian Rentrop, Tim Herpers und Benjamin Lorenz sagen Ihnen, welche Klasse den besten Mix bietet.Testumfeld:Geprüft wurden 10 Digitalkameras, darunter 5 Spiegelreflexkameras und 5 Systemkameras. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht. …weiterlesen

Eine Frage der Generation

fotoMAGAZIN Nr. 2 (Februar 2012) - PEN E-PL3 Gewaltig sind die Unterschiede zwischen der E-PL2 und der E-PL3 nicht. Hält man die beiden Kameras in der Hand, fällt vor allem auf, dass die PL3 etwas nüchterner, dadurch aber auch eleganter wirkt. Ihr Gehäuse ist fast einen halben Zentimeter schmaler als das der Vorgängerin. Mit Objektiv, Akku und Speicherkarte wiegt sie nur 425 Gramm - 50 Gramm weniger als die E-PL2. Wo liegen die inneren Unterschiede? …weiterlesen

Filmen mit System

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 - Zwar genügt die Testsiegerin der System-Cams bei Video nicht professionellen Ansprüchen, bringt aber mehr als die Konkurrenz im Testfeld und löst auch die bisherige Spitzenreiterin GH 1 von Panasonic ab – schon wegen der besseren Bildqualität, und einen Live-Ausgang via HDMI gibt es ebenfalls. SONY ALPHA SLT-A 33 L Die Unterschiede zur A 55 (unten): Der 33er fehlt das GPS-System, und der APS-HD-Sensor zählt nur 14 Megapixel. …weiterlesen

Frische Früchtchen

FOTOTEST 1/2011 - Und gibt sich auch sonst keine Blöße. Die Sony SLT Alpha 33 ist das preiswertere Modell der beiden neuen Kameras mit dem teildurchlässigen, starren Spiegel. Sie schafft „nur“ 7 statt 10 Bilder (A55V) pro Sekunde mit kontinuierlichem Autofokus zwischen den Aufnahmen. Das sind Werte, von denen so manche Profi-Kamera weit entfernt ist. Das fällt also nicht ins Gewicht. Beim Sensor aber streiten sich die Geister. …weiterlesen

Schwer zu erschüttern

fotoMAGAZIN Nr. 10 (Oktober 2012) - Die Bildstabilisatoren in Kameras und Objektiven werden immer leistungsfähiger und manche können heute Bewegungen ausgleichen, die früher noch gänzlich unstabilisiert blieben. Wir haben den Stand der Technik bei den Systemkameras mit und ohne Spiegel getestet.Testumfeld:Das fotoMAGAZIN prüfte acht Digitalkameras auf die Funktionalität ihrer Bildstabilisatoren. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Nikon ist Königin

Stiftung Warentest 9/2011 - Systemkameras. Sie liefern Fotos vom Feinsten: Systemkameras mit Wechselobjektiven sind die Könige der Fotografie. test zeigt, wer im Reich der Fotos derzeit regiert.Testumfeld:Im Internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest befanden sich 18 Systemkameras mit Objektiv, die alle jeweils mit „gut“ bewertet wurden. Vorrangig wurde die Bildqualität untersucht. Verschiedenste Motive wurden im Automatikmodus sowie in anspruchsvollen Situationen aufgenommen. Dabei wurde auf hohe Empfindlichkeiten, Kontraste, Weißabgleich, Belichtung, Verwacklungen, Auflösung, Verzeichnung, Helligkeitsverteilung und Gegenlichtreflexe geachtet. Außerdem wurden die Kriterien Video, Blitz, Qualität und Genauigkeit von Sucher und Monitor, Handhabung (Geschwindigkeit, Scharfstellen) sowie Vielseitigkeit (Ausstattungsmerkmale, Funktionen) bewertet. …weiterlesen

Perfekter Start

Computer Bild 18/2012 - Zwei neue Spiegelreflexkameras sollen Hobbyfotografen auf den Geschmack bringen – mit PROFI-TECHNIK ZUM EINSTEIGERPREIS.Testumfeld:Im Check befanden sich 2 Spiegelreflexkameras, die jeweils die Endnote „gut“ erhielten. Geprüft wurden die Kriterien Bildqualität bei Tageslicht, Bildqualität interner Blitz, Bildqualität externer Blitz, Ausstattung und Bedienung, Sonstiges und Service. …weiterlesen

Sony

COLOR FOTO 5/2011 Spezial - Mit 11 Systemkameras ist Sony in dieser Übersicht am prominentesten vertreten. Und das gilt nicht nur quantitativ, sondern auch für die technische Bandbreite des Systems, das sich in drei Kategorien einteilen lässt: die SLR- und SLT-Modelle der Alpha-Serie sowie die NEX-Modelle. ...Testumfeld:Getestet wurden elf Kameras von Sony. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten sowie Ausstattung/Performance. …weiterlesen

Mit fest verbautem Spiegel: Sony Alpha SLT-A33

FOTOHITS 3/2011 - Die Sony A33 ist eine sehr kompakte Spiegelreflexkamera mit einigen außergewöhnlichen Funktionen. Als kleinere Variante ergänzt sie das Modell A55. …weiterlesen

Starrer Spiegel

PROFIFOTO 3/2011 - Die neue Kameraklasse der SLT-Modelle setzt auf einen feststehenden teildurchlässigen Spiegel, um unter anderem schnelle Bildfolgen realisieren zu können. Ob dieses System auch zu den Rennern in Sachen Bildqualität und Studiotauglichkeit zählt, schlüsselt der ProfiFoto-Test auf. …weiterlesen