• Gut 2,0
  • 10 Tests
  • 159 Meinungen
Gut (1,9)
10 Tests
Gut (2,1)
159 Meinungen
DVB-S2: Ja
Pay-TV: Ja
TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Smart Electronic VX10 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“

    Bildqualität: „befriedigend“;
    Tonqualität: „gut“;
    Ausstattung: „befriedigend“.

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: sehr schnelle Umschaltzeiten; zahlreiche Web-2.0-Dienste/HbbTVg.
    Minus: -.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4); Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „... Wer auf der Suche nach einem HD-tauglichen Sat-Receiver samt HD+-Karte ist und sich auch gerne einmal in den Mediatheken der TV-Sender tummelt, bekommt hier ein passendes Gerät. Zusätzlich dazu lässt sich der Smart VX10 sogar noch mit USB- und eSATA-Festplatten bestücken und kann somit den bisherigen Videorekorder perfekt ersetzen.“

  • „gut“ (1,9)

    Platz 5 von 6

    „... Leider findet sich nur ein USB-Anschluss auf der Rückseite - wir vermissen eine zweite Buchse an der Front, um ‚mal eben‘ digitale Dateien zuzuspielen. Ebenfalls fehlt ein zusätzlicher Modulschacht (CI oder CI+), um beispielsweise die Sky-Programme zu empfangen. Ein praktisches Extra bietet das Modell von Smart durch die RAPS-Funktion ... die regelmäßig neue Kanäle komfortabel hinzufügt. ...“

  • „sehr gut“ (76%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 2

    „Plus: sehr gute Bildqualität; sehr gutes Web-Portal.
    Minus: keine CI-Schnittstelle; wenige Anschlüsse.“

  • Note:1,75

    Platz 3 von 6

    „Hat Zugang zum Internet (auch WLAN) mit Zugriff auf Mediatheken und HbbTV.“

  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Bedienkomfort“

    14 Produkte im Test

    „Der Smart VX 10 ist ein solide verarbeiteter, digitaler Sat-Receiver, der darüber hinaus per LAN oder WLAN auf das Internet zugreift, um sich beispielsweise mit Material aus den Online-Videotheken von ARD und ZDF zu versorgen. Natürlich kann er perfekt mit HDTV-Bildmaterial umgehen. Auch das HD+-Programmangebot der privaten Sender entschlüsselt er zuverlässig. Mit dem Smart VX bekommt der Nutzer die perfekte Schnittstelle zwischen TV-Empfang und Internet geliefert. Wer ab und zu auf Bildwiedergabe keine Lust hat, kann sich von einer der zahlreichen Internet-Radio-Stationen unterhalten lassen.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen, „Oberklasse“

    „... Der Smart liefert hervorragende Bild- und Tonqualität und rasend schnelle Umschaltzeiten. Durch die Unterstützung des HbbTV-Standards lassen sich programmbegleitende interaktive Dienste auf den Bildschirm holen. ... Richtig scharf wirkte das HD-Bild, welches sich zudem noch durch seine Detailtreue einen Pluspunkt verdient. Auch das herkömmliche TV in SD bringt der Smart in bester Qualität auf den Schirm. ...“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Der Smart VX10 bietet neben reinem Fernsehen auch ausgewählte Internetinhalte und HbbTV. Wer auf der Suche nach einem HD-tauglichen Sat-Receiver samt HD+-Karte ist und sich auch gerne einmal in den Mediatheken der TV-Sender tummelt, bekommt hier ein passendes Gerät. Zusätzlich dazu lässt sich der Smart VX10 sogar noch mit USB- und eSATA-Festplatten bestücken und kann somit den bisherigen Videorekorder perfekt ersetzen.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“

    „Plus: Schnelle Erstinstallation; Automatisches Programmierungssystem RAPS; Wachsendes Angebot von Web-Applikationen; Umfangreiche Formatauswahl im Multimedia-Bereich; WLAN integriert.
    Minus: fehlende Unterstützung NTFS-formatierter USB-Speicher; kein Komponenten-Videoausgang.“

Kundenmeinungen (159) zu Smart Electronic VX10

3,9 Sterne

159 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
82 (52%)
4 Sterne
17 (11%)
3 Sterne
33 (21%)
2 Sterne
14 (9%)
1 Stern
12 (8%)

3,9 Sterne

158 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Unbrauchbar

    von formular
    • Vorteile: kompakt
    • Nachteile: EPG unbrauchbar
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Privatanwender

    Der Smart VX 10 HD war für mich eine einzige Enttäuschung. Das Gerät hängte sich oft auf, beim Programmwechsel, nach einer Aufnahme, oder beim Lautstärke regeln. trotz neuester Soft, und Empfehlungen vom Werk zur Einstellung.
    Nach dem dritten Gerät, die alle die gleichen Macken hatte gab ich entnervt auf.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Smart Electronic VX-10

Satel­li­ten­fern­se­hen und Online-​Dienste

Der Smart Electronic VX 10 geht zweigleisig auf Empfang: Er bringt SD- und HDTV-Sender via Satellit ins Haus, außerdem hat man per LAN oder WLAN Zugriff auf Heimnetz und diverse Online-Dienste.

Dass der Receiver Programm- und Breitbandfernsehen kombiniert, erkennt man am HbbTV-Logo (Hybrid Broadcast Brightband TV). Er unterstützt die unverschlüsselten SD- und HDTV-Sender, hat einen Nagravision-Kartenleser für das HDTV-Paket von Astra HD+ an Bord und bringt dank Netzwerkanschluss verschiedene internetbasierte Dienste ins Wohnzimmer, darunter Radiosender, die Mediatheken von ARD und ZDF, YouTube-Videos und Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter. Per Ethernet beziehungsweise per WLAN lassen sich außerdem Musik, Foto- und Video-Dateien aus dem Heimnetz streamen. Alternativ nutzt man den USB- oder den eSATA-Anschluss für die Multimedia-Wiedergabe. Wer sich für diese Variante entscheidet, braucht eine externe Festplatte, die mit FAT32 oder LinuxEXT2 formatiert wurde. Dabei eignet sich die externe Festplatte sogar für die Aufnahme des Fernsehprogramms (PVR-ready). Laut Hersteller spielt der VX 10 die üblichen Multimedia-Dateien, also DivX- und MKV-Filme, JPEG-, GIF- und BMP-Fotos sowie MP3-Musik. Ein HDMI-Ausgang, Composite-Video, Scart, Stereo-Cinch-Buchsen sowie ein optischer und ein koaxialer Digitalausgang runden die Ausstattung der Unicable-tauglichen, mit 5000 Programmspeicherplätzen ausgestatteten und einer Fernbedienung ausgelieferten Settop-Box ab.

Wer ein Gerät sucht, das sich nicht nur für den DVB-S2-Empfang, sondern zugleich für den Zugriff auf diverse Online-Dienste empfiehlt, der ist beim 230 Euro teuren Smart Electronic VX 10 an der richtigen Adresse. In Sachen HbbTV könnten auch der VideoWeb 600S für 300 Euro beziehungsweise der Humax iCord HD+ für 670 Euro interessant sein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Smart Electronic VX10

Features
  • MHP (Multimedia Home Platform)
  • HDTV
  • Dolby Digital
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Netzwerk
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Smart Electronic VX 10HD+ können Sie direkt beim Hersteller unter smart-electronic.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Frisch auf den Tisch

Video-HomeVision 3/2011 - Smarte Lösung Aus dem Schwarzwald kommen nicht nur Kuckucksuhren, sondern auch sehr gute Sat-Receiver. Mit dem VX10 präsentiert smart electronic nach dem CX10 einen weiteren Hybrid-Receiver, der nicht nur HD-Plus empfängt, sondern auch das Tor zum Internet öffnet. Mit dem smart VX10 lassen sich freie sowie verschlüsselte TVund Radioprogramme in SD- sowie HD-Qualität empfangen. …weiterlesen