Gigaset SL785 im Test

(Schnurlostelefon)
SL785 Produktbild
  • Sehr gut 1,3
  • 8 Tests
201 Meinungen
Produktdaten:
Anrufbeantworter: Ja
Aufnahmezeit: 45 min
Analog: Ja
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Gigaset SL785

    • connect

    • Ausgabe: 4/2010 DECT-Spezial
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 1 von 2

    „sehr gut“ (431 von 500 Punkten)

    „Platz eins und zwei der connect-Bestenliste sind fest in der Hand der beiden Gigaset-Oberklassemodelle - die zudem nahe beieinander liegen. Der Spitzenreiter SL785 gefällt mit toller Optik und Haptik, einem brillanten Display und einem kleinen Ausstattungsplus dank Bluetooth-Unterstützung. Mit den aufgerufenen 170 Euro hat dieser Luxus aber auch seinen Preis. ...“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „sehr gut“ (1,2)

    „Testsieger“

    „Plus: Hervorragende Sprachqualität; Edles Metallgehäuse; Großes, fein aufgelöstes Display; Bluetooth, USB.
    Minus: USB-Stecker unter der Batterieabdeckung.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Produkt: Platz 10 von 10

    „sehr gut“ (92 von 100 Punkten)

    Verzerrungen Senderichtung: 8 von 14 Punkten;
    Frequenzgang Senderichtung: 11 von 15 Punkten;
    Verzerrungen Empfangsrichtung: 11 von 14 Punkten;
    Frequenzgang Empfangsrichtung: 12 von 15 Punkten.  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Produkt: Platz 1 von 10

    „sehr gut“ (163 von 190 Punkten)

    „Das ‚SL‘ im Modellnamen Siemens Gigaset SL785 kennzeichnet die Luxusklasse. In der Tat hat Gigaset hier alles verbaut, was gut und teuer ist: Der Rahmen ist aus Metall, die Tastatur metallbeschichtet. Bluetooth, ein updatefähiges Mobilteil und ein großes Display sind nur einige Highlights des 170-Euro-DECTs.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 1 von 10

    431 von 500 Punkten

    • connect

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • 7 Produkte im Test

    „sehr gut“ (428 von 500 Punkten)

    „... Alles in allem kommt das Gigaset SL758 seinem Design- und Multimedia-Anspruch mit dem Firmware-Update noch ein Stück näher und verteidigt souverän den ersten Platz in der neuen connect-Bestenliste.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Produkt: Platz 1 von 4

    „sehr gut“ (433 von 500 Punkten)

    „Empfehlung“

    „... beherrscht das SL785 sämtliche Varianten des Strahlungsreduzierers Eco-Mode bis hin zum Voll-Eco-Mode, der den Sender im Standby prinzipiell deaktiviert. Eine würdige neue Nummer eins der Bestenliste.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 11/2008 DECT-Spezial
    • Erschienen: 10/2008

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Punkten

    „Mit dem SL785 hat Siemens erneut Maßstäbe gesetzt - Design, Materialmix und das brillante Display suchen ihresgleichen. Bei den Funktionen gibt‘s altbewährtes auf Topniveau und künftig per Firmenupdate noch deutlich mehr. ...“  Mehr Details

zu Gigaset SL785

  • Gigaset SL785 Dect-Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter, metall/ schwarz

    Gigaset SL785 metall - schwarz, Neuware vom Fachhändler

  • Gigaset SL785 Dect-Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter, metall/ schwarz

    Gigaset SL785 metall - schwarz, Neuware vom Fachhändler

Kundenmeinungen (201) zu Gigaset SL785

201 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
84
4 Sterne
48
3 Sterne
16
2 Sterne
24
1 Stern
29
  • Chromglanz ist Geschmackssache

    von Na ja...

    Das Handset hat einen verchromten Metallrahmen. Das sieht nicht nur scheußlich aus, sondern ist natürlich auch sehr empfindlich für Fingerabdrücke.
    Die Ladestation ist leider auch komplett verchromt. Wenn das Metall satiniert wäre, würde das Gerät viel wertiger aussehen. So sieht's irgendwie nach billigem Chinakram aus. Kann nicht verstehen, dass so viele hier von der Optik begeistert sind. Ich hab's leider gleich wieder einpacken und zurück schicken müssen.

    Antworten

  • Flaggschiff mit derben Mängeln

    von Erd Nuckel
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: ECO+ Mode
    • Nachteile: schlechter Klang
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Mitte Dezember 2008, also kurz nach Markteinführung, schafften wir uns dieses Telefon an.
    Anfangs funktionierte alles top.
    Anfang Februar 2009, also nach guten 2 Monaten Benutzung, bagann ich, das Telefon beim Gigaset-Support zu reklamieren.
    Dies geschah im 3-4 Wochen Rhythmus.
    Im September war es dann endlich soweit: es kam eine Antwort.
    Der Support könne sich nicht vorstellen, dass das Telefon nicht funktioniere.

    Es wurden immer wieder folgende Punkte bemängelt:
    - Echo-Effekte beim Telefonieren, sowohl im Hörer-, als auch im Freisprech-Modus,
    - Störgeräusche wie Knacken, Rauschen, Schnarren, Glucksen,
    - kurze Akkulaufzeit (Standby: 2 Tage, Sprechen: 2 Stunden)
    - häufige Gesprächsabbrüche,
    - oft kann beim Einschalten des Mobilteils keine Verbindung zur Basis hergestellt werden, daher Reset erforderlich,
    - Tastatur reagiert nicht sofort,
    - Telefon wählt selbständig und baut Gespräche auf.

    Der letzte Punkt ist besonders spannend, wenn man keine Flatrate hat!

    Nach einigem Hin und Her mit dem Support wurde das Handset dann im November 2009 ausgetauscht,
    da man plötzlich zu der Erkenntnis kam, dass es sich um einen Defekt handeln muss.

    Das neue Handset weist bis auf den letzten o. g. Mangel die gleichen Fehlfunktionen auf.

    Eine erneute sofortige Reklamation beim Support im November 2009 blieb bisher erfolglos.
    Als Antwort kam, dass man die CLIP-Funktion leider nicht deaktivieren könne. *lol*

    Auf eine erneute, qualifizierte Antwort warte ich immer noch.

    Seitdem liegt das Telefon originalverpackt in der Ecke und wartet auf die Entsorgung.

    Alles in allem war der Kauf eine kostspielige und nervenaufreibende Fehlinvestition.

    Mittlerweile telefonieren wir mit einem Medion-Gerät für 40 Euro und haben keine Probleme.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SL785

Neue Firmware erlaubt MP3-Klingeltöne

Sie waren eines solch hoch entwickelten Telefons einfach nicht würdig: Die Klingeltöne des Siemens Gigaset SL785. Immer wieder monierten Nutzer die gewöhnungsbedürftigen Melodien. Das hat nun ein Ende: Siemens hat für das Schnurlostelefon eine neue Firmware bereitgestellt, die Abhilfe verschafft. Dank ihr können geplagte Ohren nun beliebige Musikstücke nach eigener Wahl verwenden – solange es sich um MP3-Dateien handelt. Sie können per Bluetooth oder Kabel auf das SL785 transportiert werden, wobei die Titel automatisch G722-codiert werden. Da der Speicherplatz doch begrenzt ist, kann man vor der Übertragung die Quick-Sync-Software nutzen, um den Anfangszeitpunkt des Songs zu bestimmen und alles davor einfach wegzuschneiden.

Schade nur, dass Siemens nicht daran gedacht hat, dass man vielleicht auch das Ende selbst bestimmen möchte. So können leider keine Refrains herausgeschnitten werden – das Telefon spielt den Song von der bestimmten Stelle an bis zum Ende durch, wenn das Gegenüber nicht vorher auflegt. Doch das dürfte nur wenige stören – es wäre praktisch gewesen, aber auch so ist die neue Firmware ein großer Fortschritt.

Das liegt auch daran, dass nunmehr eigene Bilder auf das Gerät geladen werden können. Auf diese Weise können Kontakten die passenden Fotos zugeordnet werden. Wird man künftig angerufen, erscheint neben dem Namen des Gesprächspartners auch dessen Bild im Display. Und auch für Nutzer der SMS-Funktion hat Siemens eine Neuerung parat: Kurznachrichten funktionieren nun mit der Texterkennungssoftware T9. Alles in allem lohnt sich das Firmware-Upgrade in jedem Fall, für jeden Nutzer dürfte etwas dabei sein – und wenn es nur der Austausch der nervigen Werks-Klingeltöne ist...

SL785

Viel Platz für alles

Das Siemens Gigaset SL785 überzeugt nicht nur durch seine hochwertige Verarbeitung und den fortschrittlichen Eco-Modus, das Telefon bietet auch enorm viel Speicherplatz für Kontakte und Anrufe.

Besonders groß fällt das Adressbuch des Schnurlostelefons aus, welches Platz für 500 Kontakte im vCard-Format bietet. Dank der Gigaset-QuickSync-Software können diese mit Outlook auf einem PC synchronisiert werden, wobei sowohl mini-USB als auch Bluetooth zum Herstellen der Verbindung bereit stehen. Ebenso können wichtige Termine abgeglichen werden, denn das SL785 besitzt eine umfangreiche Kalendersoftware. Und wer viel Platz für eingehende Anrufe benötigt, ist beim Gigaset SL785 ebenfalls richtig: Immerhin 45 Minuten passen auf den Anrufbeantworter des Telefons.

Es ist zwar nicht ganz ersichtlich, warum ein Festnetztelefon einen Kalender haben muss, der mit dem PC abgeglichen werden kann – schließlich kann ich dann auch gleich den PC nutzen und gegebenenfalls mit meinem Handy synchronisieren. Doch ansonsten ist die Ausstattung des Siemens Gigaset SL785 schon enorm. Der Anrufbeantworter dürfte für die meisten Bedürfnisse vollauf ausreichen, und es dürfte schwer fallen, jemals überhaupt auf 500 Kontakte zu kommen...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gigaset SL785

3G-Tischtelefon fehlt
Einfach (Eco-Modus) vorhanden
SMS-Funktion vorhanden
Typ
Anrufbeantworter vorhanden
Aufnahmezeit 45 min
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
Telefonbuchspeicher 500 Einträge
Funktionen
Farbdisplay vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: S30852-H2028-B101

Weiterführende Informationen zum Thema Gigaset SL785 können Sie direkt beim Hersteller unter gigaset.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen