LC-49CFF6002E Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 49"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt LC-49CFF6002E

Sharp LC49CFF6002E

Für wen eignet sich das Produkt?

Wer via Kabel oder Satellit fernsieht und keinen TV-Receiver anschließen will, wird beim Sharp LC-49CFF6002 fündig, denn es gibt eingebaute Tuner für DVB-C und DVB-S2. Beim Empfang mit einer Antenne sieht es nicht ganz so gut aus: Zwar hat Sharp einen Tuner für DVB-T2 integriert, allerdings fehlt ein Decoder für die in Deutschland eingesetzte Bildkompression mittels HEVC, demnach müssen Antennennutzer spätestens 2019 einen DVB-T2-HD-Receiver nachrüsten. Inhalte aus dem Netz bringt der 49-Zöller ohne separates Gerät auf den Schirm.

Stärken und Schwächen

Flächendeckend startet das neue Antennenfernsehen Anfang 2017, in Ballungsgebieten schon Ende Mai 2019. Voraussichtlich 2019 wird der neue Standard seinen Vorgänger, zu dem er im übrigen abwärtskompatibel ist, komplett ersetzen, dann ist ein DVB-T2-HD-Receiver gefragt. Für Kabelkunden und Sat-Teilnehmer bietet der Fernseher einen CI-Plus-Slot, hier können Sie ein optionales CI-Plus-Modul und die Smartcard ihres Anbieters platzieren. Schade: Mit der Möglichkeit, Sendungen nach Anschluss eines USB-Speichers aufzunehmen, glänzt das Gerät nicht. Sinnvoll sind Speichersticks und externe Festplatten, wenn Sie Multimedia-Dateien abspielen wollen. Alternativ werden die Dateien per LAN oder WLAN (integriert) von einem DLNA-Media-Server im lokalen Netzwerk abgerufen, also von einem Computer, einem NAS-System oder einem Smartphone. Mit einem Smartphone (Android oder iOS) lässt sich der Fernseher außerdem steuern. Darüber hinaus wirbt Sharp mit Apps für Online-Dienste wie YouTube, Facebook und Twitter, mit einem Browser zum freien Surfen und mit HbbTV für die Mediatheken der TV-Sender. Anwendungen für Netflix und andere VoD-Anbieter werden nicht erwähnt. Anschlussseitig wirft das Full-HD-Gerät unter anderem drei HDMI-Eingänge in die Waagschale.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Knapp 500 Euro werden für den LC-49CFF6002 fällig. In Relation zur gebotenen Leistung – Sie bekommen einen 123-Zentimeter-Fernseher mit Tunern für alle aktuellen Empfangswege, der in Full-HD auflöst, Multimedia-Dateien abspielt und einige Smart-TV-Funktionen bereitstellt – ist diese Summe vertretbar. Abzüge gibt es für den fehlenden HEVC-Decoder, Antennennutzer sollten also eine Alternative ins Auge fassen. Etwa den UE48J5550 von Samsung oder den 49UF6409 von LG, wobei Letztgenannter sogar in Ultra-HD auflöst.

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sharp LC-49CFF6002E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 49"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema Sharp LC-49CFF6002E können Sie direkt beim Hersteller unter sharphomeappliances.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: