Scott Spark 945 - Sram GX1 (Modell 2017) 1 Test

(MTB-Fully)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Scott Spark 945 - Sram GX1 (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • World of MTB

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • 7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Das Scott Spark 945 zeigt im rauen Gelände, was in ihm steckt, und die Fahrwerksüberarbeitung überzeugt auf ganzer Linie. Es ist ein rundum gelungenes Bike mit viel Potenzial bergauf wie bergab. Lediglich die Einfach-Schaltgruppe mag für manchen Langstreckenbiker ein Wagnis sein.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Scott Spark 945 - Sram GX1 (Modell 2017)

Ausstattung Vario-Sattelstütze
Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Scott Sports Spark 945 - Sram GX1 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter scott-sports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

News

aktiv Radfahren 3/2008 - „Persönliche Anforderungen wie Komfort, Gepäckmitnahme, Sicherheit, saubere Kleidung und wenig Wartung sind hier umgesetzt“, erklärt Koga. Breite Ballonreifen sorgen für Fahrkomfort. Zum eigens angefertigten, tief montierten Träger gibt´s eine wasserdichte, kultige Tasche. Schlichte Noblesse zeichnet das sportive Vector aus, das Hydraulikbremsen sowie eine Nabendynamo-betriebene Beleuchtung besitzt. Die Schutzbleche lassen sich ohne Verlust der Beleuchtung abnehmen. …weiterlesen

Zeitreise

bikesport E-MTB 5/2010 - Es macht wenig Sinn, einen Park zu bauen, in dem nur ein paar wenige Cracks Spaß haben. Meine Philosophie lautet: ein großes Angebot an Strecken für alle Könnensstufen – und das auf einer überschaubaren Fläche. Das zieht Familien genauso an wie Downhill-Cracks. In den Alpen gibt es Hunderte von Skigebieten. Aber nur ein kleiner Prozentsatz davon setzt bislang konsequent auf Mountainbiker. Woran liegt das? Biken mit Liftunterstützung in den Alpen ist noch ganz am Anfang. …weiterlesen