• Befriedigend

    2,7

  • 4 Tests

106 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Laser­dru­cker
Farb­druck: S/W-​Dru­cker
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung ML-1915 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    Note:2,5

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der ML-1915 druckt zwar leise und in guter Qualität, aber Toner und Trommel lassen sich nur als Einheit tauschen.“

  • „gut“ (64%)

    Platz 2 von 11

    „Billigstes Lasergerät im Test (85 €), Treiber für alle Betriebssysteme, ‚guter‘ Grafikausdruck. Langsamer Fotodruck, schlechte Gebrauchsanleitung.“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 2 von 11

    Drucken (45%): „gut“ (1,9);
    Tonerkosten (20%): „gut“ (1,8);
    Handhabung (15%): „befriedigend“ (2,8);
    Vielseitigkeit (15%): „ausreichend“ (4,2);
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“ (2,2).

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,48)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Der Schwarzweiß-Laserdrucker Samsung ML-1915 erfüllt die Ansprüche die an einen Arbeitsplatzdrucker zu Hause und im Büro gestellt werden sehr gut. Die Abmessungen sind kompakt, die Druckqualität ist gut bis sehr gut, die Druckgeschwindigkeit ordentlich. Lediglich der recht hohe Seitenpreis trübt etwas den positiven Gesamteindruck. Der Stromverbrauch hält sich dagegen in Grenzen.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Samsung ML-1915

Kundenmeinungen (106) zu Samsung ML-1915

3,9 Sterne

106 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
57 (54%)
4 Sterne
14 (13%)
3 Sterne
11 (10%)
2 Sterne
13 (12%)
1 Stern
11 (10%)

3,9 Sterne

106 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

90-​Euro-​S/W-​Laser­dru­cker erfüllt Erwar­tun­gen

ml2Anwender, die ausschließlich in S/W drucken und dies außerdem nicht regelmäßig, sondern mit längeren Pausen zwischen den einzelnen Druckjobs, fahren mit einem Stand-alone-Laserdrucker besser als mit einem Tintenstrahler. Wenn es dazu noch ein möglichst günstiges Gerät sein soll, ist der Samsung ML-195 ein attraktiver, potentieller Kandidat – kostet er doch nur knapp unter 100 Euro und sprengt damit nicht einmal Bafög-Budgets. In diversen Tests hat nun der Laserdrucker seine Eignung und die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt, weswegen das Gerät durchaus eine Kaufempfehlung verdient.

Denn sowohl in Sachen Textdruck als auch bei Grafiken überzeugte der ML-1915 mit sehr guten Druckergebnissen. Das Druckbild der Texte/Grafiken war scharf und sauber. Lediglich bei Fotos war die Qualität suboptimal. Da der Laserdrucker Graustufen relativ wenig nuanciert wiedergibt, verschwammen die unterschiedlichen Farben schnell in einem grauen Einerlei – doch dies war zu erwarten gewesen. Vorsicht ist auch geboten, falls große Dateien, eventuell mit Grafiken, ausgedruckt werden. Der GDI-Drucker überlässt zum einen die Berechnung des Ausdrucks dem PC, und zum anderen ist sein nicht aufrüstbarer interner Speicher mit 8 MB etwas schmalbrüstig ausgefallen. In diesem Fall ist also Geduld angesagt.

Dafür punktete der ML-1915 in allen Tests mit einem originellen Feature. Auf Knopfdruck gibt der ML-1915 das aktuelle Desktop-Bild aus, hält der User die Taste etwas länger gedrückt, nur das Fenster, in dem sich die Maus befindet. Ergänzt man dieses Feature durch die Installation der Web-Druck-Software von Samsung, mit der sich Inhalte diverse Webseiten beliebig zusammenstellen und arrangieren lassen, lässt sich eine Menge Zeit und Geld sparen.

Apropos sparen. Für den ML-1915 stehen zwei Toner zur Auswahl, wobei die größere für 2.500 Seiten Seitenpreise von rund 3 Cent, die kleinere für 1.500 Blatt Seitenpreise von 3,7 Cent produziert. Günstig ist dies natürlich nicht. Fallen jedoch im Monat nicht Tausende von Seiten an, sind die Preise für Privatanwender vertretbar.

Bestätigen konnte der ML-1915 übrigens auch das von Samsung angegebene Drucktempo. Wie angekündigt, erreichte der Laserdrucker zwischen 16 bis 18 Seiten in der Minute, und aus dem Stand-by-Modus übersteigt die Wartezeit auf die erste Seite kaum die 10-Sekunden-Marke. Fazit: Für einen Preis von rund 90 Euro (Amazon) ist der ML-1915 von Samsung tatsächlich ein interessanter Kandidat für S/W-Drucke, da er die beim Kauf in ihn gesetzten Erwartungen kaum enttäuschen dürfte – immer vorausgesetzt natürlich, dass die fehlende Netzwerkfähigkeit und der etwas mühevolle manuelle Duplexdruck keine Gründe darstellen, sich irgendwann über den Drucker doch noch zu ärgern.

von Wolfgang

Leise, spar­sam und solide

ml9151Mit Wohlgefallen liest sich die Ankündigung von Samsung, dass der ML-1915 im Betrieb unter 50 db(A) laut ist, im Standby-Modus sogar nur 26 db(A), und dass im Schlafmodus nicht einmal ein Röcheln zu hören sein soll (0 db(A)). Für Stromsparer wiederum sei noch der erwartbare Energieverbrauch erwähnt: Unter 360 Watt im Betrieb, unter 60 Watt im Standby- sowie 4,5 Watt im Schlafmodus. Da sich Laserdrucker ohne Probleme zu machen auch ganz ausschalten lassen, empfiehlt es sich, dies nach getaner Arbeit mit dem ML-1915 zu tun und das Strombudget mit nur 0,8 Watt zu belasten. Etwas umständlich, dafür aber prinzipiell möglich ist es auch, Seiten manuell per Einzelblattzufuhr beidseitig bedruckt auszugeben (Duplex), um Papier zu sparen.

ml1915-3Die restlichen Leistungswerte des ML-1915 sind nicht atemberaubend, aber solide. Bis zu 18 Seiten in der Minute soll der Laserdrucker schaffen, aus dem Standby-Modus heraus vergehen etwa 9 Sekunden, bis die erste Seite im Ausgabefach liegt. Die Auflösung des Laserdruckers liegt bei 1.200 x 600 Pixeln. Erfreulich ist die Größe der Papierkassette, die 250 Blatt aufnimmt – was für manchen allein schon den etwas höheren Preis des ML-1915 rechtfertigen könnte. Auf der Ausgabeseite hingegen muss man sich mit 80 Blatt zufrieden geben. Erfreulich übersichtlich ist der Platz, den der ML-1915 auf dem Schreibtisch für sich in Anspruch nimmt. Seine Maße von 360 x 389 x 197 Millimeter darf man getrost „kompakt“ nennen.

Den Windows-, Mac- und Linux-Drucker, der für ein Druckvolumen bis maximal 10.000 Seiten pro Monat ausgelegt ist, gibt es übrigens auch als graues Mäuschen mit identischer Ausstattung und Preis. Wenn Sie also den Laserdrucker nicht in schickem Schwarz haben wollen, verlangen Sie einfach den ML-1910 und sie können sich ein Exemplar in Grau ins Büro stellen. Aber wer wird dies schon ernsthaft in Erwägung ziehen.

von Wolfgang

Güns­ti­ger Laser für Hei­man­wen­der mit Web­sei­ten-​Druck­funk­tio­nen

01Auf der IFA 2009 in Berlin präsentiert Samsung mit dem ML-1915 einen Laserdrucker, der in Ausstattung und Funktionsumfang gleich zwei Zielgruppen ins Visier nimmt. Zum einen richtet er sich mit einem günstigen „Einsteiger-Preis“ von 119 Euro an Heimanwender, die ein relativ geringes monatliches Druckaufkommen haben. Der Grund dafür liegt in dem Toner-/Druck-Austauschmodul, das Samsung in zwei Ausführungen à 1.500 und 2.500 Seiten anbietet. Bei herkömmlichen Laserdruckern sind beide Module getrennt zu kaufen, da die Trommel eine höhere Lebenserwartung als eine Tonerkartusche hat, die dafür günstiger ist.

02Zum zweiten bietet der ML-1915 spezielle Komfortfunktion an, die das Ausdrucken von Webseiten vereinfachen soll. Wer häufiger Webseiten auch in Papierform in der Hand halten möchte, dürfte sich für die Funktion „Print Screen“ interessieren. Je nachdem, wie lange man die entsprechende Funktionstaste auf dem Druckerbedienfeld gedrückt hält, liefert der ML-1915 entweder einen Ausdruck der jeweils angezeigten Internetseite oder eines Fensters. Mit der Funktion „AnyWeb Print“ wiederum lassen sich Inhalte verschiedener Webseiten auf einer leeren Seite zusammenführen, ohne dass umständlich deren Größe angepasst oder bearbeitet werden muss. Die gewünschten Bilder, Texte oder Fenster(inhalte) werden per Drag&Drop mit der Maus in das freie Feld gezogen. Die individuell kreierten Seiten wiederum können anschließend wieder über die Funktion „Print Screen“ ausgedruckt oder als TIFF- oder PDF-Datein gespeichert werden.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Samsung ML-1915

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Kombifarbpatrone
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 250 Blätter
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
  • A6
  • A5
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ML-1915

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: