Samsung Galaxy Note 5 3 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 5,7"
  • Arbeitsspei­cher 4 GB

  • Akku­ka­pa­zi­tät 3000 mAh

  • Mehr Daten zum Produkt

Samsung Galaxy Note 5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 06.10.2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: 04.09.2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89%)

    • Erschienen: 15.08.2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Samsung Galaxy Note 5

Einschätzung unserer Autoren

Top­mo­dell ohne Zukunft in Europa

Diese Entscheidung dürfte polarisieren. Samsung bringt sein Phablet-Topmodell Galaxy Note 5 nicht mehr nach Europa. Stattdessen wird hierzulande das Samsung Galaxy S6 Edge Plus verkauft werden. Das ist rein technisch betrachtet kein Beinbruch, da beide Geräte beim Innenleben absolut baugleich ausfallen. Der Unterschied liegt in der Bedienlogik: Während das Note-Modell mit einem Stylus bedient wird und ein klassisches Display besitzt, muss man sich bei der Edge-Variante allein auf die Finger verlassen und hat ein um die Ecken gebogenes Display.

Enorm hoch auflösendes Display - auch ohne 4K

Das spricht zwar als Neuerung auch sehr viele Kunden an, gleichwohl ist eben nicht jeder von dieser neuen Displayform begeistert. Die Entscheidung, das Galaxy Note 5 zumindest vorerst nicht in Europa zu verkaufen, dürfte noch kontrovers diskutiert werden. Man hat hier übrigens auf das zunächst im Gespräch befindliche 4K-Display dann doch verzichtet und setzt auf 2.560 x 1.440 Pixel, was immer noch mehr als genug für 5,7 Zoll Bilddiagonale ist. 515 ppi sind eine dermaßen hohe Pixeldichte, dass man auch gut „nur“ auf Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) hätte setzen können, ohne ein bisschen an Schärfe zu verlieren.

Überragende Arbeitsspeicher-Ausstattung

Die Leistung für diese hochauflösende Darstellung liefert ein hauseigener Octa-Core Exynos 7420 (also noch nicht das gemutmaßte Nachfolgemodell 7422) mit vier Kernen á 2,1 GHz Taktrate und vier Kernen á 1,5 GHz. Sie teilen die Aufgaben nach Leistungsbedarf unter sich auf und sollen damit Strom sparen helfen. Dank 4 Gigabyte Arbeitsspeicher ist aber genügend Unterstützung für einen flüssigen Betrieb selbst beim Parallelbetrieb zahlreicher anspruchsvoller Apps vorhanden. Spötter schreiben, sogar Samsungs überfrachtete Benutzeroberfläche würde so endlich mal flutschen können.

Alles an Bord - nur keine Speichererweiterung

Auch sonst ist die Ausstattung hervorragend. Es gibt eine 16-Megapixel-Hauptkamera, eine Frontkamera für Selfies bis 5 Megapixel Auflösung, LTE für Datentransfers bis cat9 (was im hiesigen Netz allerdings eh nicht ansatzweise ausgenutzt werden kann), WLAN nach 802.11ac und NFC. Es ist also jeder moderne Schnickschnack vorhanden. Das gilt auch für die Möglichkeit zum induktiven Laden – trotz hübscher Glasrückseite. Wer viel Speicher benötigt, sollte allerdings wieder gleich zur richtigen Speichervariante greifen (32 oder 64 Gigabyte), denn eine Speichererweiterung ist wieder einmal nicht möglich. Ebensowenig kann der 3.000 mAh fassende Akku gewechselt werden.

von Janko

Jetzt sogar ein 4K-​Dis­play?

Es sind zwar noch einige Monate bis zur IFA 2015 in Berlin hin, doch bereits jetzt kursieren die ersten Gerüchte über das neue Note-Modell von Samsung. Und die lassen aufhorchen, wenn auch nicht unbedingt positiv. Denn was da für das neue Galaxy Note 5 im Gespräch ist, klingt ein wenig nach Größenwahn – oder zumindest schlichter Zahlen-Blenderei. Denn wie das Online-Magazin „sammobile.com“ berichtet, soll Samsung bei der Ausstattung des neuen Phablets damit liebäugeln, ihm einen 4K-Bildschirm zu verpassen.

So viele Pixel sind schlicht überflüssig

Um das in Zahlen einmal zu verdeutlichen: Das wären sage und schreibe 4.096 x 2.304 Pixel (wenn man von der Kinoauflösung ausgeht) oder zumindest 3.840 x 2.160 Pixel (wenn man von der schlichten Vervierfachung der Full-HD-Pixelzahl ausgeht). Das aktuelle Modell besitzt dagegen „nur“ 2.560 x 1.440 Pixel. Und schon das ist eigentlich viel zu viel für solche kleinen Displays. Denn auch wenn die Note-Modelle zu den größten Smartphones zählen, so kann das menschliche Auge eigentlich gar nicht mehr als Full-HD auf diese Displaydiagonalen auflösen.

Das bedeutet vor allem: mehr Stromhunger

Daher bedeutet diese vermeintlich revolutionäre Neuerung vor allem eines: einen immens erhöhten Stromverbrauch bei zugleich keinerlei Zusatznutzen für den Anwender. Warum sich Samsung nichts Neues einfallen lässt, außer die Eckdaten immer weiter in die Höhe zu schrauben, ist eine gute Frage. Eigentlich hatte man auf der IFA 2014 mit dem Galaxy Note Edge ein interessantes neues Konzept vorgestellt, das man nun guten Gewissens auf alle Note-Modelle hätte überführen können.

Neuer Chipsatz, der alle Komponenten in sich vereint

Darüber hinaus soll beim Galaxy Note 5 noch der hauseigene Exynos 7422 eingesetzt werden. Bei ihm sind Rechen- und Grafikkerne auf einem Chip konzentriert, zudem werden auch RAM, interner Speicher und ein Modem mit integriert. Das macht die Komponenten noch effizienter, da die Bandbreitenlimitation bei der Kommunikation zwischen räumlich getrennten Komponenten entfällt. Natürlich nimmt das Ganze dann auch noch weniger Raum weg. Das immerhin könnte also eine der positiveren Neuerungen des Note 5 sein – auch wenn eigentlich niemand derzeit mehr Leistung benötigt...

von Janko

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Samsung Galaxy Note 5

Displaygröße

5,7 Zoll

Das Dis­play ist ver­gleichs­weise klein. Die Zoll­größe liegt unter dem Markt­schnitt von 6,2 Zoll.

Arbeitsspeicher

4 GB

Der RAM bie­tet eine typi­sche Kapa­zi­tät. Es kön­nen meh­rere Apps ohne Leis­tungs­ein­bu­ßen gleich­zei­tig genutzt wer­den.

Akkukapazität

3.000 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Aktualität

Vor 7 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Display
Displaygröße 5,7"
Displayauflösung (px) 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB
Chipsatz
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,1 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Kabelloses Laden vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Weitere Daten
EDGE vorhanden
Farbe
  • Schwarz
  • Silber
  • Weiß
  • Gold
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • USB-Schnittstelle
  • 3,5 mm Klinkenanschluss

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf