• ohne Endnote
  • 0 Tests
10 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
Dis­play­größe: 6,4"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 13 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Galaxy A11

Galaxy-​Ein­stei­ger ohne Auf­fäl­lig­kei­ten

Stärken
  1. moderne Optik
  2. sehr starker Akku, Quick-Charge-fähig
  3. aktuelles Android 10
Schwächen
  1. unscharfes Display
  2. schwache Kamera
  3. kein modernes AC-WLAN

Das Samsung Galaxy A11 ist ein preiswertes Einsteiger-Smartphone für alle, die die Optik moderner Smartphones schätzen. Das IPS-Display löst auf 6,4 Zoll leider nur in der einfachen HD-Auflösung auf, was zu sichtbarer Unschärfe an feinen Linien und Schriften führt. Ein OLED-Display können Sie bei dem geringen Kaufpreis von rund 140 Euro kaum erwarten, was nicht heißt, dass das Display des Galaxy A11 schlecht sei. Auf der Rückseite befindet sich ein als Triple-Kamera beworbenes Kameramodul, dass für Sie jedoch nur über zwei tatsächlich nutzbare Linsen verfügt: Weitwinkel und Ultraweitwinkel für Landschaftsaufnahmen. Wie in dieser Preisklasse üblich dürfte es der Kamera an Schärfe in den Rändern und Farbdynamik mangeln. Auch gesellt sich störendes Bildrauschen schnell zu Lowlight-Aufnahmen hinzu. Dank 32 GB Festspeicher können Sie sogar eine kleinere Medien- und App-Sammlung anlegen und bei Bedarf sogar eine Speicherkarte einlegen. Die CPU ist in Kombination mit 2 GB RAM hingegen nicht sehr imposant. Das Android-10-System dürfte problemlos zu bedienen sein – rechenintensive Apps und 3D-Games zählen dabei nicht zu den Stärken des Smartphones. Auch die Konnektivität wirkt veraltet, zu dem Preis allerdings noch immer angemessen. Immerhin ist der Akku bärenstark und erlaubt mindestens eine zweitägige Nutzung ohne Ladestopp.

zu Samsung Galaxy A11

  • Samsung Galaxy A11 SM-A115F/DS Dual SIM 32GB 2GB RAM Blanco
  • Samsung Galaxy A11 SM-A115F/DS Dual SIM 32GB 2GB RAM Azul
  • Samsung Galaxy A11 SM-A115F/DS Dual SIM 32GB 2GB RAM Negro
  • Samsung Galaxy A11 SM-A115F/DS Dual SIM 32GB 2GB RAM Blanco
  • Samsung Galaxy A11 SM-A115F/DS Dual SIM 32GB 2GB RAM Azul
  • Samsung Galaxy A11 SM-A115F/DS Dual SIM 32GB 2GB RAM Negro

Kundenmeinungen (10) zu Samsung Galaxy A11

4,3 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (70%)
4 Sterne
2 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (10%)

4,3 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Galaxy A11

Display
Displaygröße 6,4"
Displayauflösung (px) 1560 x 720
Pixeldichte des Displays 268 ppi
Max. Bildwiederholrate 60 Hz
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 13 MP Weitwinkel (f/1.8, 27 mm), 5 MP Ultraweitwinkel (f/2.2), 2 MP Tiefensensor (f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Blende Frontkamera 2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 8 MP Weitwinkel (f/2.0)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Interner Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,8 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot fehlt
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 76,3 mm
Tiefe 8 mm
Höhe 161,4 mm
Gewicht 177 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Streaming auf TV vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SM-A115FN/DS, SM-A115FZWDXSG

Weitere Tests & Produktwissen

Überzeugende Kombination

connect 2/2017 - Bis zu drei Tage ohne Steckdose sollten drin sein. Das Aufladen gelingt bei beiden Kandidaten besonders fix, weil Motorola jeweils ein 15-Watt-Schnelllade-Netzteil mit in den Lieferkarton legt, das den vollständig entleerten Akku des Moto Z in anderthalb Stunden wieder volltankt. Kleiner Wermutstropfen: Weil das Netzteil mit dem Kabel verklebt ist und Lenovo kein separates Datenkabel beilegt, fehlt die Verbindungsmöglichkeit mit einem Computer. …weiterlesen

Strauchelnde Riesen

Stiftung Warentest 11/2016 - Ein bitterer Schritt für den koreanischen Technologieführer. Während der Imageschaden für Samsung durch das Note 7 auf technischen Pannen beruht, riskiert Apple mit einer Design-Entscheidung den Zorn der Fans: Das handliche iPhone 7 und das riesige iPhone 7 Plus haben keine separate Kopfhörerbuchse. Der mitgelieferte Ohrhörer nutzt stattdessen den Anschluss, der auch zum Akkuladen und zur Verbindung zum PC dient. Wer andere Kopfhörer nutzen will, kann dies per Adapter tun. …weiterlesen

Smartphone - Schnäppchen

SFT-Magazin 8/2016 - Allerdings schafft das Smartphone dank diverser Stromspar-Mechanismen trotzdem eine ordentliche Akkulaufzeit. Die Moto-G-Reihe gehört zu den Erfolgsgeschichten Motorolas aus der Zeit, als die Firma noch zu Google gehörte. Der neue Besitzer Lenovo setzt diesen Trend fort und bietet mit dem Moto G der vierten Generation ein solides Einsteiger- bis Mittelklasse-Smartphone in Übergröße, inklusive Dual-SIM und Full-HD-Auflösung. …weiterlesen

Ein fairer Deal?

connect 9/2016 - Ein weiterer Vorteil der Modulbauweise: Damit ließe sich ein Smartphone zukunftssicher machen. So könnten Mobilfunkfans etwa das Kameramodul oder die Displayeinheit durch bessere Varianten ersetzen. Das ist im Shop zwar noch kein Thema - aber was nicht ist, kann ja bekanntlich noch werden. Technisch greift Fairphone auf eine etwas betagte, aber performante Qualcomm-Plattform mit dem Namen MSM8974AB zurück. …weiterlesen

China trumpft auf

Android Magazin 4/2016 - Die 16-MP-Kamera schießt dank gut abgestimmter Software tadellose Bilder. Diese können durchaus mit den Aufnahmen anderer - und deutlich teurerer - "Flaggschiff-Handys" mithalten. Der Snapdragon 820-Prozessor stellte in unserem Test unter Beweis, warum er schon im Vorfeld so gelobt wurde. Während die hier rezensierte Standard-Edition des Mi 5 über einen primären Doppelkern-Prozessor mit 1,85 GHz verfügt, taktet die (teureren) Deluxe-Ausgabe die Kerne mit 2,15 GHz. …weiterlesen

„Toughes Telefon

connect 11/2015 - Der Snapdragon 210 ist ein Vierkern-Prozessor mit maximal 1,1 GHz Taktfrequenz, der auf lediglich 1 GB Arbeitsspeicher zugreifen kann und die moderne 64-Bit-Architektur nicht unterstützt. Das ist zu wenig, die meisten 200-Euro-Smartphones haben mehr Power unter der Haube. Aber andererseits reicht die Leistung beim S40 aus, um die Oberfläche ruckelfrei darzustellen. Die Apps starten zwar gemächlich, aber das System läuft fehlerfrei und flüssig und am Ende kommt es vor allem darauf an. …weiterlesen

Tolles Dutzend

PAD & PHONE 2/2012 (Oktober/November) - Die äußeren Werte stimmen: Das P1 ist flacher als das Galaxy S2 und das 4,3-Zoll-Display (ebenfalls AMOLED) hat mit 960 x 540 Bildpunkten die bessere Auflösung. Trotz höherer Taktrate ist der Dualcore-Chip allerdings langsamer als der des S2. Zudem sind die Fotos der beiden Kameras nicht so gut. Bei der Qualität der Full-HD-Videos kann das Ascend P1 mit dem Samsung-Klassiker mithalten. Der Akku lässt sich nicht wechseln, liefert aber immerhin ordentliche Ergebnisse. …weiterlesen

Das volle Programm

connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Zu den eher unauffälligen Vertretern seiner Spezies gehört das Samsung Galaxy Gio. Der unspektakuläre Auftritt wird ihm allerdings nicht ganz gerecht, denn das Smartphone hat für seinen Preis von knapp 330 Euro einiges zu bieten. Einen richtig guten Eindruck hinterlässt etwa das Display: Die 3,2 Zoll große Anzeige überzeugt mit einer für diese Preisklasse praxisgerechten Auflösung von 320 mal 480 Pixeln und stellt die Inhalte so scharf wie farbstark dar. …weiterlesen

Zwillinge im Duell

connect 5/2018 - Bluetooth läuft in der zeitgemäßen Version 4.2, das für Auto-Festeinbautelefone nützliche "SIM Access Profile" unterstützen die Geräte jedoch nicht. Das gilt allerdings auch für deutlich teurere Smartphones aus der Schmiede von Huawei. Beide Mobiltelefone sind mit Micro-USB-Buchsen bestückt und somit noch nicht mit dem neueren USB-C. Die Datenkommunikation erfolgt über den älteren und etwas langsameren USB-2.0-Modus. …weiterlesen

Futter fürs System

connect 3/2016 - Qualcomms 8-Kerner Snapdragon 810 macht dem System ordentlich Dampf, selbst grafikintensive Anwendungen meistert es problemlos. Die Rechenkraft reicht sogar für viel mehr: Wenn man das Lumia 950 XL mit Microsofts Display Dock (90 Euro) verbindet, kann man das Smartphone mit einer externen Tastatur, einer Maus und einem Monitor koppeln und so in wenigen Sekunden in einen Mini-PC verwandeln. Das Display Dock fungiert dabei als Schnittstelle mit Anschlüssen für HDMI, Displayport und USB. …weiterlesen

Mit ohne Rand

Smartphone 3/2017 - Die Bauweise ermöglicht also größere Displays bei besserer Handlichkeit. Das Mi Mix ist wohl Xiaomis bislang teuersten Smartphone - in beiden Varianten, die angeboten werden. Die günstigere für unter 700 Euro ist mit einem 4 GB-RAM ausgerüstet und bietet 128 GB an internem Speicher. Die 60 Euro teurere Version kann auf 2 GB mehr beim Arbeitsspeicher zurückgreifen und gar das doppelte Speichervolumen beim ROM. …weiterlesen