BD-P 2500 Produktbild
Gut (1,6)
16 Tests
ohne Note
36 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Abmes­sun­gen / B x T x H: 271 x 430 x 59 mm
DTS-​HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung BD-P 2500 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,76)

    Platz 16 von 20

    „Plus: analoger 7.1-Tonausgang.
    Minus: kein WLAN-Empfänger; kein USB-Anschluss; sehr wenige Audio- und Videoformate abspielbar; keine Fotowiedergabe; spielt verkratzte CDs und DVDs nicht ab; lange Wartezeit, bis eingelegte Disc abspielt.“

  • „sehr gut“ (150 von 200 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 6

    „Der große Vorteil von Samsungs BD-P2500 ist seine hervorragende Bildqualität, besonders im Hinblick auf die fehlerfreie Darstellung von 1080i-Material auf Blu-ray-Disc. Zudem erkennt und berichtigt er DVDs mit falsch gesetzten Flags, das kann selbst manch wesentlich teurerer Player nicht.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Der BD-P2500 ist mit einem 7.1-Ausgang ausgestattet, die Einstellmöglichkeiten für den Surround-Decoder sind jedoch mager ...“

  • 1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    12 Produkte im Test

    „Plus: hervorragende Bildqualität BD + DVD;
    mit BD-Live.
    Minus: ohne MP3.“

  • „gut“ (1,5)

    3 Produkte im Test

    „Plus: Exzellente Bildqualität bei Blu-rays; Hervorragendes Upscaling von DVDs; Guter Ton.
    Minus: Geringe Arbeitsgeschwindigkeit.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Nach einem Internet-Upgrade auf das BD-Profil 2.0 unterstützt der Player alle Funktionen einer Blu-ray Disc, ohne deshalb die saubere Konvertierung von herkömmlichen DVDs auf die HD-Auflösung zu vernachlässigen.“

  • „überragend“ (96 von 120 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 3

    „Besitzt dank 7.1-Ausgang und Netzwerkanschluss für Updates und BD-Live die größte Ausstattung im Test. Klang dürfte etwas feiner auflösend und spritziger sein. Prima: BD-Audioausgabe über DTS-Re-Encode. Bild ein Hauch unscharf.“

  • „sehr gut“ (1,4); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 7

    „Der große Vorteil von Samsungs BD-P2500 ist seine hervorragende Bildqualität, besonders im Hinblick auf die fehlerfreie Darstellung von 1080i-Material auf BD (Konzerte, Dokus, Erotik). Zudem erkennt und berichtigt er DVDs mit falsch gesetzten Flags, das kann selbst manch wesentlich teurerer Player nicht.“

  • „sehr gut“ (Oberklasse; 88 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 1 von 3

    „Plus: analoge Mehrkanalausgänge, die sogar anständig klingen; gutes Bild.
    Minus: gibt DTS-HD-Master-Audio nur per Bitstream aus.“

  • „sehr gut“ (86%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „Plus: sehr gute DVD-Bildqualität; wandelt HD-Audio in DTS zur Weitergabe an ältere AV-Receiver.
    Minus: spielt keine MP3-, Foto- und Videodateien;: kein DTS-HD-Decoder.“

  • „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    „Highlight“

    Platz 3 von 3

    „Was die Blu-ray- und DVD-Bildqualität im Heimkino betrifft, liefert der Samsung BD-P 2500 die stärkste Leistung im Testfeld ab. Auf Multimediaaspekte wie die MP3- oder JPEG-Wiedergabe muss man allerdings verzichten.“

  • 4,5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 3

    „Pro: Exzellente Bildqualität bei Blu-rays; Hervorragendes Upscaling von DVDs; Guter Ton.
    Contra: Geringe Arbeitsgeschwindigkeit.“

  • „befriedigend“ (2,76)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 4 von 4

    „Stärken: gute Bild- und Tonqualität; analoger 7.1-Tonausgang.
    Schwächen: keine Fotowiedergabe; lange Ladezeiten für CDs, DVDs und Blu-ray-Discs; gibt sehr wenige Bild- und Tonformate wieder; hörbare Betriebsgeräusche; träge Bedienung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 3/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,25)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Insgesamt erhält man für sein Geld einen rundum ausgewogenen, qualitativ hochwertigen und sehr gut ausgestatteten Blu-ray-Player.“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Die werkseitige Einstellung ergibt ein sauberes, eher sanftes Bild. Wer möchte, kann eine dreistufige Schärfe-Anhebung aktivieren - die macht sich bei größeren Betrachtungsabständen und schlechten Disks auch recht gut. Prima wäre es, wenn man für BDs und DVDs jeweils andere Einstellungen wählen könnte, denn im BD-P2500 hochskalierte DVDs sehen ohne die Schärfeanhebung etwas flau aus. ...“

  • „gut“ (84,4%)

    Platz 3 von 3

    „Plus: Bild- und Klangqualität, Bildschirmmenüs.
    Minus: Abspielformate, Stromverbrauch (Betrieb).“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Samsung BD-P 2500

Kundenmeinungen (36) zu Samsung BD-P 2500

3,0 Sterne

36 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
7 (19%)
4 Sterne
8 (22%)
3 Sterne
7 (19%)
2 Sterne
7 (19%)
1 Stern
7 (19%)

3,0 Sterne

35 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,4 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Ordentlicher Blue-Ray Player

    von Fighter2
    • Vorteile: attraktives Design, hohe Bildqualität, spielt Divx ab, spielt AVI ab, guter Sound
    • Nachteile: lange Ladezeiten
    • Ich bin: Normaler Nutzer
    ich habe mir vor ein paar Wochen den Samsung BD-P 2500 gekauft und bin sehr zufrieden. Das Bild ist natürlich auch abhängig vom Fernseher, aber bei mir ist es topp. Gleiches ist über den Sound zu sagen (allerdings auch wieder abhängig von dem Soundsystem).
    Ich habe mich gefreut, dass das Gerät auch Divx und Avi abspielen kann (hab ich vor dem Kauf nciht drauf geachtet).
    Die Disk-Lesezeit von ca. 50 Sek. ist allerdings verbesserungswürdig!!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung BD-P2500

HQV Video-​Chip und 7.1 Audio

Der BD-P 2500 von Samsung erinnert optisch an den BD-P 1500, bringt anders als dieser allerdings einen analogen Mehrkanaldekoder mit 7.1-Audio-Ausgang für Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby True HD, DTS und DTS-HD mit. Außerdem wurde der Blu-Ray-Player mit einem HQV-Bildprozessor ausgestattet, der laut Hersteller für besonders scharfe und brillante Bilder sorgen soll. Mit Hilfe des hochwertigen Chips aus dem Hause Silicon Optix sollen ferner DVDs auf bis zu 1080p skaliert werden. Das Gerät versteht sich auf das BD-Profil 1.1 und lässt sich über ein Update auf das BD-Profil 2.0 erweitern, mit dem sich via Ethernet-Anschluss dann auch BD-Live-Inhalte aus dem Internet herunterladen lassen. Das Update kann dabei über den Ethernet-Anschluss, aber auch über die USB-Schnittstelle erfolgen. Neben einen HDMI-Ausgang sind außerdem ein Composite- und ein Digitalausgang vorhanden.

Den analogen 7.1-Ausgang braucht man natürlich nur, wenn man nicht im Besitz eines modernen AV-Receivers ist, der die HD-Tonsignale via HDMI verarbeiten kann. Hat man einen solchen Receiver, dann ist der BD-P 1500 eine gute und vor allem günstige Alternative zum BD-P 2500, der bei amazon zur Zeit für knapp 396 Euro angeboten wird.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Blu-ray-Player

Datenblatt zu Samsung BD-P 2500

Features
  • Bild-in-Bild
  • Upscaling
  • Kartenleser / USB
  • BD-Live
Abmessungen / B x T x H 271 x 430 x 59 mm
Erhältliche Farben Schwarz
Gewicht 2,9 kg
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA fehlt
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming fehlt
Webbrowser fehlt
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN fehlt
USB fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung BD-P2500 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: