Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad, City­bike
Gewicht: 14,2 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Rose Black Lava-2 Carbon Drive Trekking - Shimano Alfine 11 Gang (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Plus: Chassis; Ausstattung; Ballonreifen; Schutzbleche; Ergonomie, Komfort.
    Minus: -.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rose Black Lava-2 Carbon Drive Trekking - Shimano Alfine 11 Gang (Modell 2017)

Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,2 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 11 Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Rose Bikes Black Lava-2 Carbon Drive Trekking - Shimano Alfine 11 Gang (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter rosebikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Riemen!

aktiv Radfahren - Die schlanken "Marathon-Racer"-Reifen rollen sehr schnell, bieten aber durch das starre Fahrwerk weniger Komfort. Das Fahrverhalten ist insgesamt sehr sportlich, aber noch tourentauglich. Ein optisches Schwergewicht schickt Rose, der Direktvertrieb aus Bocholt, mit dem Black Lava ins Rennen. Dieser Eindruck wird durch die großvolumigen Rohre des Chassis erweckt. Der Rahmen besteht aus dreifach konifizierten 6066-T6-Aluminiumrohren, mit sehr sauberen Schweißnähten. …weiterlesen

Die Zeit ist reif

RennRad - Lenker, Vorbau, Sattelstütze und Sattel stammen ebenfalls von Specialized und sollen, dank ergonomischer Formen, den Komfort erhöhen. Durch das charakteristische rot von Specialized sieht das Crux schon im Stand schnell aus. Doch nicht nur optisch kann das rad überzeugen. Die technik präsentiert sich ebenfalls hochmodern - mit BB30 innenlager, Oversized-Steuerrrohr und durchgängig innenverlegten zügen. Das Crux ist auch in Bewegung ein absoluter racer. …weiterlesen

Forum Rennfieber. - Eure FRAGEN, unsere ANTWORTEN.

World of MTB - Es gibt meist verschiedene Strecken von 25 bis hin zu über 100 Kilometer Länge; auch die Höhenmeter variieren stark und können leicht mal auf 2.000 bis 3.000 ansteigen. Bei Marathons wird eine große Runde gefahren, die einer ausgeschilderten Biketour mit Verpflegung gleicht und je nach Gelände ein bis zwei lange Anstiege plus entsprechende Abfahrten oder aber ein "Sägezahnprofil" aus vielen kleinen Rampen aufweist. …weiterlesen

Piraten am Kap

bikesport E-MTB - Echt cool. Es sind aber die kleinen Heldengeschichten, die für uns Hobbyradler das Besondere der Absa Cape Epic ausmachen. Ein Biker verabschiedet sich zum Beispiel recht unsanft in die Botanik. Da wird aus einem Aufschlag erster Klasse mal schnell eine gebrochene Schulter, und die Belastung eines 30-Kilogramm-Rucksacks gibt den nötigen Stoff für Stories vom Kap. Der Baron lässt grüßen, aber mit der linken Hand, die rechte Schulter ist ja im Korsett. …weiterlesen

Mit dem Rad zur Arbeit - eine Erfolgsgeschichte

aktiv Radfahren - Firmen fördern Fahrradverkehr Ein Beispiel dafür, wie das konkret umgesetzt werden kann, liefert der langjährige Kampagnen-Sponsor Paul Lange & Co. aus Stuttgart: ADFC-Experten analysierten die Infrastruktur auf dem Betriebsgelände und unterstützen die Firma bei ihren Planungen rund um Abstellanlagen, Serviceangeboten und Umkleidemöglichkeiten. Das Consulting mündete 2007 in die Verleihung des Status als erster „Fahrradfreundlicher Betrieb“. …weiterlesen

Bikes zum falten - Modellempfehlung für jeden Geschmack

Falträder zählen zu den neuen Stars auf dem Fahrradmarkt. Die Zeitschrift „aktiv Radfahren“ hat deshalb sechs aktuelle Modelle getestet und dabei für jeden Geschmack eine Modellempfehlung gefunden. Außerdem wurde das Dahon Mu P24TR zum Testsieger und Kauftipp erklärt.