RIM BlackBerry Bold 2 (9700) im Test

(Smartphone mit QWERTZ-Tastatur)
  • Gut 1,9
  • 15 Tests
130 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 2,44"
Auflösung Hauptkamera: 3,2 MP
Akkukapazität: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (15) zu RIM BlackBerry Bold 2 (9700)

    • PC NEWS

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (2 von 4 Punkten)

    Display: „befriedigend“ (2 von 4 Punkten);
    Design: „gut“ (3 von 4 Punkten);
    Akku: „sehr gut“ (4 von 4 Punkten);
    Kamera: „befriedigend“ (2 von 4 Punkten);
    Extras: „gut“ (3 von 4 Punkten);
    Betriebssystem & Apps: „gut“ (3 von 4 Punkten);
    Preis: „befriedigend“ (2 von 4 Punkten).  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 3 von 18
    • Seiten: 10

    „gut“ (2,3)

    „Als Telefon durchweg gut. Das Display ist aber kratzempfindlich. Ein GPS-Empfänger ist integriert. Die Kamera hat einen Autofokus. Musikspieler klingt über mitgelieferte Ohrhörer nur mäßig, läuft allerdings über 40 Stunden. Typisch für Blackberry-Geräte ist die komfortable Mailfunktion (Push-Dienst).“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 1 von 3

    „gut“ (407 Punkte)

    „... Rund acht Stunden hält er im Dauereinsatz durch - Vielflieger und Dauerreisende werden mit diesem Smartphone sehr viel entspannter unterwegs sein als mit Kandidaten, bei denen man nicht weiß, ob der Akku-Exitus eher erreicht ist als die Steckdose des Hotelzimmers. Die geringen Abmessungen machen sich bei der Tastatur bemerkbar. ...“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 26/2009
    • Erschienen: 12/2009
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Er fühlt sich etwas schneller an als das 9000er-Modell, was vermutlich der neuen Firmware zu verdanken ist. Im Testbetrieb hielt das Gerät mindestens einen ganzen Arbeitstag lang durch. ...“  Mehr Details

    • Handytarife.de

    • Erschienen: 04/2010

    4,5 von 5 Punkten

    „Das BlackBerry Bold 9700 zeigte sich im Test gewissermaßen als „state of the art“ und bietet demnach alles, was ein Smartphone können muss: Die Steuerung via Trackpad oder QWERTZ-Tastatur erfolgt problemlos, das Betriebssystems BlackBerry OS5 arbeitet zügig und auch die Multimedia-Fraktion in Form von 3,2 Megapixel Kamera oder Musicplayer gefiel im Test. Leider setzt das Gerät nur auf 256 MB internen Speicher, eine mitgelieferte, 2 GB große Micro-SD-Karte bügelt diesen Kritikpunkt jedoch wieder aus. Im Internet ist das neue BlackBerry-Modell dank WLAN und dem UMTS-Turbo HSDPA fix unterwegs ...“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 10 von 15

    „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das Business-Gerät unter den Smartphones. Leider ist das Display für Multimedia-Anwendungen zu klein.“  Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 02/2010

    „gut“ (350 von 500 Punkten)

    „Trotz Schrumpfkur gefällt die QWERTZ-Tastatur des Bold 9700 fast ebenso gut wie die des Vorgängers Bold 9000. Mit der aufgepeppten Ausstattung und dem neuen Trackpad statt des Trackballs übertrumpft der Novize den Vorgänger auf ganzer Linie.“  Mehr Details

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010

    4,5 von 5 Sternen (595 von 800 Punkten)

    „Kaufempfehlung“

    „... Multimedia-Fans machen weiterhin einen großen Bogen um die Smartphones von RIM. Zu wenig Megapixel, zu wenige Displayfarben. Allerdings werden die ursprünglichen Nutzer der BlackBerries über die insgesamt sehr gelungene Weiterentwicklung höchst erfreut sein und nicht den Fehler machen, dem allgemeinen Touchscreen-Hype zu verfallen und dann enttäuscht über manche Business-Qualitäten zu sein. ...“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 2 von 2

    „gut“ (407 von 500 Punkten)

    „... bietet der Bold 9700 nun Spitzentechnik im kompakteren Gehäuse bei gesteigerter Ausdauer und verbesserten Funkeigenschaften. ...“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • 5 Produkte im Test

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: Push-E-Mail auf höchstem Niveau; hochaufgelöstes Display; hochwertige, recht große Qwertz-Tastatur; HSDPA; WLAN; Bluetooth; großer Akku; gut zugänglicher MicroSD-Slot.
    Contra: Display vergleichsweise klein, dadurch teilweise schwer lesbare Schriften; kein Touchscreen; Bedienungsanleitung könnte verständlicher sein.“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 12/2009

    ohne Endnote

    „Wer sich als Smartphone einen ultimativen Multimedia-Überflieger wünscht, könnte vom Bold 9700 enttäuscht werden. Dafür entpuppt sich das Gerät in dieser Hinsicht an zu vielen Stellen als zu konventionell. Wenn man also regelmäßig Bilder, Filme und Musik aufrufen bzw. selbst erstellen möchte, sollte man sich eher nach einem Konkurrenzgerät umsehen, das neben einer hochkarätigen Funktionalität in diesem Bereich vielleicht auch noch über ein größeres Display verfügt. ... Für E-Mail-Junkies ohne extravagante zusätzliche Ansprüche bleibt der BlackBerry das Non-Plus-Ultra. ...“  Mehr Details

    • areamobile.de

    • Erschienen: 11/2009

    „gut“ (88%)

    „Mit dem Bold 9700 ist RIM ein würdiger Nachfolger gelungen. Kritikpunkte wie Design, Kamera, Größe und Akku wurden überarbeitet und verbessert, so präsentiert sich das neue Bold jetzt kompakt, frisch und zeitgemäß. Vor allem die lange Akkulaufzeit überzeugt. Trotz der etwas gedrängten Tastatur gibt es kaum bessere Business-Handys. Größter Schwachpunkt ist der Browser. Der ist zwar merklich schneller geworden und macht kaum noch Fehler bei der Darstellung, im Vergleich zur Konkurrenz ist er aber immer noch zu langsam.“  Mehr Details

    • teltarif.de

    • Erschienen: 11/2009

    ohne Endnote

    „...Sieht man einmal von der nicht ganz überzeugenden Sprachqualität ab, hinterlässt der Blackberry Bold 9700 einen guten Eindruck. Das Gerät ist gut verarbeitet, bietet einen zuverlässigen E-Mail-Pushdienst und dennoch eine im Vergleich zu anderen Smartphones sehr gute Akku-Performance. Inzwischen bekommen zudem auch Blackberry-Nutzer zahlreiche Zusatz-Applikationen - vom RSS-Reader über Multi-Messenger bis hin zu Twitter und Facebook -, mit denen sich das Handy an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt.“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 10/2009

    „gut“ (2,44)

    „Der neue Blackberry Bold 9700 unterscheidet sich vom alten Blackberry Bold 9000 vor allem durch seine geringere Größe und die etwas höhere Displayauflösung. Damit ist er für alle, denen der Blackberry Bold 9000 einen Tick zu groß war, die erste Wahl bei der Suche nach einem Business-Smartphone. Bedienen lässt sich der Bold 9700 komfortabel über ein Touchpad, die QWERTZ-Tastatur bietet kleine, gut fühlbare Tasten. Der neue Blackberry arbeitet schnell, seine Stärken sind eindeutig sind Mail und Instant Messaging. Zum Surfen im Internet braucht der Nutzer trotz HSDPA und WLAN aber viel Geduld.“  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 10/2009

    „exzellent“ (8,4 von 10 Punkten)

    „Das BlackBerry Bold 9700 ist ein gelungener Kompromiss im Hinblick auf die Abmessungen. Die Leistung hat sich gegenüber dem Bold 9000 verbessert, das Display wirkt brillanter. Auch die Kamera leistet mehr. Nur der Mediaplayer bekommt aufgrund eines leichten Begleitgeräusches schlechte Noten. Begeisternd ist die Akkulaufzeit - da kommt kaum ein anderes Smartphone mit. Doch wer dicke Finger hat, sollte vor einer Kaufentscheidung auch den Bold 9000 ausprobieren - auf seiner Tastatur lässt es sich besser tippen.“  Mehr Details

zu RIM BlackBerry Bold 2 (9700)

  • BlackBerry Bold 9700 Smartphone (QWERTZ-Tastatur, 3 Megapixel-Digitalkamera,

    Smartphone mit hochauflösendem 2, 44 Zoll Farbdisplay mit 480 x 360 Pixeln und mehr als 65. 000 Farben ,...

  • BlackBerry Bold 9700 - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    BlackBerry Bold 9700 - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

  • BlackBerry Bold 9700 bunt (Ohne Simlock) Handy 17739-031

    BlackBerry Bold 9700 bunt (Ohne Simlock) Handy 17739 - 031

  • BlackBerry Bold 9700 Schwarz! Ohne Simlock! TOP ZUSTAND! OVP! QWERTZ!

    BlackBerry Bold 9700 Schwarz! Ohne Simlock! TOP ZUSTAND! OVP! QWERTZ!

  • BLACKBERRY BOLD 9700 BLACK TOP+OVP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND

    BLACKBERRY BOLD 9700 BLACK TOP + OVP + VIELE EXTRAS + RECHNUNG + DHL VERSAND

  • BlackBerry Bold 9700 - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    BlackBerry Bold 9700 - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

  • BlackBerry Bold 9700 Smartphone (QWERTZ-Tastatur, 3 Megapixel-Digitalkamera,

    Smartphone mit hochauflösendem 2, 44 Zoll Farbdisplay mit 480 x 360 Pixeln und mehr als 65. 000 Farben ,...

Kundenmeinungen (130) zu RIM BlackBerry Bold 2 (9700)

130 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
69
4 Sterne
20
3 Sterne
13
2 Sterne
8
1 Stern
20
  • Sehr gutes Smartphone

    von Liebes_Engelchen
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ausdauernder Akku, sehr hohe Akkukapazität, Blackberry-Chat, sehr guter Emfang und sehr gute Datenleistung
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, überall

    Ich kann die Meinung von Bernie R übehaut nicht nachvollziehen.
    Ich habe vor 2 Wochen einen Blackberry Bold 9700 bekommen.
    Und ich muss sagen, dass er einfach Top ist.
    Nütze Ihn mit Blackberry Push Email Dienst.
    Das tolle dabei ist, dass die Emails sofort aufs Handy gepusht werden, ohne sie abfragen zu müssen.
    Auch Anhänge und Videos lassen sich problemlos versenden.
    Mein Blackberry hat sich mit meinem W-Lan Router ( Easy Box) 802 sofort verstanden.
    Auch lies das zweites W-Lan Netz von meiner Mutter problemlos intigrieren.
    Er verbindet sich somit automatisch mit meinem W-Lans sobald eines dieser in reichweite ist.
    Der Browser selbst arbeit sehr zuverlässig:
    jedoch ist die Schrift etwas klein.
    Es lässt dich jedoch problemlos vergrösern.
    Das tolle ist der Blackberry Mesenger.
    Jeder Blackberry verfügt über einen eigenen Pin der beim Hersteller RIM registriert ist.
    Mit diesem kann man mit den ganzen Blackberry nutzern auf der Welt chatten, ohne das es etwas kostet.
    Auch die Fotos mit der 3,2 Megapixel Kamera sind gestochen scharf und die Videos in top Qualität.
    Berie R hätte sich vorher erkundigen müssen, dass ohne den Blackberry Datenstrom keine Emails ect. zu empfangen sind.
    Ich kann den Blackberry nur weiterempfehlen.
    Könnte mittlerweile ohne meinen Blackbery Bold 9700 nicht mehr sein.

    Antworten

  • Blackberry Bold 9700

    von Blackberry Nutzer
    (Sehr gut)
    • Nachteile: Akku schnell leer
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, das Krankenhaus, überall
    • Ich bin: Student/Schüler

    Hallo ,
    habe auch vor ca. einer Woche dann endlich ein wirkliches Schnäppchen gemacht , dank Ebay nur 300 Taler bezahlt und endlich weg von dem alten ... hatte vorher ein LG GW 300 , auch ein Bartype , aber eins von der wirklich schlechten Sorte!!!
    Also ich kann es wirklich nur jedem Raten , egal ob Businessmann oder auch wie ich als Schüler!!!
    Man kann alles draufladen,Filme Musik Docs ... alles was man eben so braucht zum schnellen Kommunizieren und Arbeiten :-)
    LG

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BlackBerry Bold 2 (9700)

Das bislang beste Smartphone von RIM

Wer auf einen Touchscreen beim Handy verzichten kann, der sollte jetzt aufhorchen: Mit dem BlackBerry Bold 2 (9700) kommt noch im November 2009 das bislang wahrscheinlich beste Smartphone des kanadischen Herstellers Research in Motion (RIM) auf den Markt. Dies hat das Unternehmen nun zusammen mit den offiziellen, technischen Daten des neuen BlackBerry-Modells bekannt gegeben. Auf den ersten Blick fällt dabei das kompakte Design des neuen BlackBerry Bold 2 auf. Leicht verändert wurde der Akkudeckel aus Leder, zudem ist der Trackball nun einem optischen Trackpad gewichen. Die Bedienung erfolgt komplett über dieses Trackpad sowie die QWERTZ-Tastatur auf der Vorderseite des Handys, ein Touchscreen ist nicht integriert worden.

Das Display misst 2,44 Zoll und ist damit etwas kleiner als beim Vorgängermodell, bietet jedoch mit 480 x 360 Pixeln eine leicht erhöhte Auflösung. Die Farbtiefe ist mit 65K dagegen gleich geblieben. Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Prozessor mit 624 MHz Taktrate, dazu kommen 256 Megabyte RAM und 256 Megabyte interner Flashspeicher. Wie erwartet gleicht das Gerät Schwächen anderer BlackBerry-Modelle aus und kann sowohl mit UMTS und HSDPA als auch mit einem WLAN-Modul aufwarten. Als Betriebssystem findet das neue OS 5.0 Verwendung.

Darüber hinaus bietet der neue BlackBerry Bold 2 (9700) einen GPS-Empfänger, eine überarbeitete 3,2-Megapixel-Kamera und eine 3,5mm-Klinkenbuchse für hochwertige Kopfhörer. Zur Stromversorgung steht ein immerhin 1.500 mAh starker Akku bereit, der auch bei intensiver Nutzung bis zu zwei volle Arbeitstage durchhalten soll, was für viele BlackBerry-Nutzer sicherlich von hohem Interesse sein dürfte. So dürfte der neue Bold schon jetzt zumindest theoretisch als das bis dato beste Smartphone des kanadischen Herstellers gelten. Wie das in der Praxis aussieht, werden hoffentlich bald die ersten Testberichte zeigen.

BlackBerry Bold 2 (9700)

Kommt noch Ende 2009 zu T-Mobile USA

Der Verkaufsstart des neuen Blackberry Bold 9700 von Research in Motion (RIM) könnte offenbar noch in diesem Jahr erfolgen. Darauf deutet ein erstes offizielles Pressefoto hin, das dem Online-Magazin cio.com von der Presseabteilung von T-Mobile USA zugesandt wurde. Dies deutet stark darauf hin, dass Gerüchte, wonach T-Mobile der Erstverkäufer sein wird, richtig lagen. T-Mobile habe das Magazin gebeten, eine Sperrfrist bis Anfang November 2009 zu beachten. Daraus lasse sich laut cio.com ableiten, dass der BlackBerry Bold 9700 zu diesem Zeitpunkt offiziell vorgestellt werden soll und noch vor Ende des Jahres in den Handel kommen werde.

Zusammen mit dem Foto hat der Mobilfunk-Provider dem Magazin zudem erste offizielle Informationen zu dem Gerät zukommen lassen. Darin hebe T-Mobile das edle „Premium-Aussehen“ des BlackBerry Bold 9700 hervor und verweise auf die glänzend schwarze Gehäusefront und das Lederimitat auf der Rückseite des Mobiltelefons. Das Mobiltelefon biete schnellste Datenübertragungen per 3G, WLAN, Visual Voicemail und Unterstützung für den Schnellzugriff auf die BlackBerry App World sowie Amazon MP3.

Sollten die Informationen von cio.com stimmen – und angesichts der Darstellung des Sachverhalts gibt es wenig Grund, dies anzuzweifeln – dürfen sich die amerikanische T-Mobile-Kunden also noch 2009 auf den neuen Bold freuen. Da RIM sehr häufig einen parallelen Marktstart in mehreren Regionen zelebriert, könnte das Gerät also eventuell auch hierzulande noch zu Weihnachten 2009 erhältlich sein. Wir dürfen gespannt sein!

BlackBerry Bold 2 (9700)

Traum-Smartphone für BB-Jünger

Kaum ist der nagelneue BlackBerry Bold 9700 durch verschiedene Quellen bestätigt worden, da tauchen im Internet die ersten Reviews durch eifrige Blogger auf. Einer der bemerkenswertesten Vorschauberichte findet sich just auf crackberry.com. Glaubt man den dortigen Angaben, dürfte der BlackBerry Bold 9700 das bislang beste Mobiltelefon des kanadischen Gerätebauers Research in Motion (RIM) werden. Dafür sorgt ein offensichtlich äußerst gelungener Mix aus HighEnd-Ausstattung, neuestem Betriebssystem und einem für BlackBerry-Modelle bisher unerreicht starken Akku. Letzterer soll 1.550 mAh Nennladung besitzen und schon beim getesteten Vorserienmodell für eine beeindruckende Laufzeit gesorgt haben.

Doch nicht nur der große Akku soll die hohe Ausdauer begründen, auch die neue Prozessortechnologie und akkuschonenden Features des neuen BlackBerry-OS 5.0 sollen den Stromhunger des HighEnd-Gerätes weiter reduzieren. Und dies, obwohl sich die Ausstattung sicherlich sehen lassen kann. So soll das Quadband-Gerät all das bieten, was bei bisherigen BlackBerry-Modellen immer wieder für Kritik gesorgt hat – seien es die miese Kamera des ersten Bold, fehlendes UMTS beim 8900, das fehlende WLAN beim Tour 9630 oder der fehlende Speicher und das verbuggte Betriebssystem beim Storm.

Der BlackBerry Bold 9700 wird demnach trotz eines sehr schlanken Gehäuses GPRS, EDGE, UMTS, HSPA sowie WLAN und GPS zu bieten haben und mit einer 3,2-Megapixel-Kamera sowie einem 3,5mm-Klinkenanschluss für Multimedia-Freunde aufwarten können. Wer des Englischen mächtig ist und Interesse an einem ausführlichen Review hat, sollte sich Text und Bilder auf crackberry.com nicht entgehen lassen. Und allen anderen sei gesagt: Der BlackBerry Bold 9700 dürfte das Traumgerät für all diejenigen werden, die auf einen Touchscreen wie beim Storm verzichten können und stattdessen das Beste aus Bold 9000 und Curve 8900 verbunden wissen wollen.

BlackBerry Bold 2 (9700)

Ein Nachfolger für den BlackBerry Bold

Wie es aussieht, findet das Versteckspiel langsam aber sicher ein Ende: Mehrere Screenshots von Inventar- und Verkaufssystemen verschiedener Netzbetreiber scheinen zu bestätigen, dass der nächste UMTS-BlackBerry in Kürze in den Verkauf gehen wird. Besonders ein verwackelter Screenshot aus dem System des US-amerikanischen Netzbetreibers Bell spricht Bände: Auf dem erstmals in der Mobilfunk-Community howardforums.com präsentierten Bild ist der Eintrag für einen „HSPABB Bold 9700“ zu erkennen.

Spannend an dem Eintrag ist Zweierlei: Zum einen bestätigt er, dass der BlackBerry 9700 aka Onyx tatsächlich mit UMTS und HSPA (HSDPA/HSUPA) für schnellste Datenverbindungen ausgestattet sein wird. Zum anderen verrät der Eintrag, dass der BlackBerry 9700 als Nachfolger des BlackBerry Bold 9000 verkauft werden und daher dessen Namen tragen wird. Wann genau es soweit ist, ist unbekannt. Angesichts der Vorbereitungen bei diversen Netzbetreibern dürfte es jedoch nicht mehr allzu lange dauern.

BlackBerry Bold 2 (9700)

BlackBerry 9700 mit T-Mobile-Branding gesichtet

Offensichtlich ist ein neuer BlackBerry für das HighEnd-Segment in Arbeit. Schon im April 2009 kamen Gerüchte auf, wonach ein Smartphone mit dem Codenamen Onyx auf dem Weg zum amerikanischen Netzbetreiber AT&T sei. Nun zeigt das Online-Magazin Softpedia Bilder des neuen Mobiltelefons von Research in Motion (RIM), die erstmals auf dem Blog CrackBerry veröffentlicht worden sein sollen. Diese zeigen deutlich, dass das Onyx die Versionsnummer 9700 tragen wird. Außerdem prangt deutlich sichtbar das T-Mobile-Logo auf der Gerätefront.

Es sieht also danach aus, dass auch T-Mobile das neue BlackBerry-Smartphone in sein Programm aufnehmen wird. Die technischen Daten sind derzeit allerdings noch sehr rar gesät. Die Bilder zeigen deutlich, dass der BlackBerry 9700 über UMTS-Unterstützung und ein WLAN-Modul verfügen wird. Außerdem wurde vorab bereits berichtet, dass die Auflösung des Displays 480 x 360 Pixel betragen soll. Darüber hinaus besitzt das Handy eine Kamera mit bislang unbekannter Auflösung.

Unbekannt ist zudem noch immer, wann und wo das Smartphone verkauft werden soll. Als Erstverkäufer wird nach wie vor AT&T gehandelt, doch T-Mobile steht ganz offensichtlich auch schon in den Startlöchern.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu RIM BlackBerry Bold 2 (9700)

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten microSD/microSDHC
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • MP3-Klingeltöne
  • Vibrationsalarm
  • Aufgabenliste
  • Stoppuhr
Display
Displaygröße 2,44"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3,2 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem BlackBerry OS
Ausgeliefert mit Version BlackBerry OS 5
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 499 g
Ausstattung
Bedienung
  • QWERTZ-Tastatur
  • Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9700OEMBL, PRD-17739-068

Weiterführende Informationen zum Thema RIM BlackBerry Bold 2 (9700) können Sie direkt beim Hersteller unter blackberry.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen