Ø Gut (2,5)

Tests (9)

Ø Teilnote 2,5

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Hubraum: 124 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 102 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Piaggio Vespa GTS 125 i.e. Super (11 kW) [09] im Test der Fachmagazine

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 7 von 8

    „gut“ (2,5)

    „Plus: Stilechte Optik. Leichte Handhabung. Hohe Wendigkeit. Bequeme Fahrerposition. Gutes Licht.
    Minus: Hoher Verbrauch. Mäßige Bremsleistung. Kaum Stauraum. Kaum Wind- und Wetterschutz.“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: Nr. 140 (November/Dezember 2011)
    • Erschienen: 10/2011
    • 25 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Das Fachmagazin „MOTORETTA“ unterzog das Motorrad Piaggio Vespa GTS 125 i.e. Super (11 kW) [09] einem Test und bewertete es insgesamt mit „sehr gut“. Besonders hervorzuheben ist das Design im klassischen Retro-Look. Die Karosse aus Stahlblech, die vorn angebrauchte Kurzschwinge und der bequeme Sitz, der eine ausgesprochen komfortable Fahrt ermöglicht, sorgen laut Redaktion für eine nostalgische Anmutung.
    Auch in Bezug auf das Fahrverhalten ergibt sich kein Anlass zur Beanstandung. Da dieser Motorroller extrem kleine Räder besitzt, erweist er sich als ausgesprochen wendig. Aus diesem Grund eignet er sich besonders für Fahrten in der Stadt. Darüber hinaus wird die Abstimmung der Federelemente hervorgehoben, die zu dem sehr harmonischen Fahrverhalten beiträgt.

     Mehr Details

    • MotorRoller Scooter-Test-Katalog

    • Ausgabe: 15/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... locker geht es durch die Stadt und über Land, die GTS Super wedelt mit Slalomqualitäten um sämtliche Hindernisse. Im Großen und Ganzen geht auch der Federungskomfort in Ordnung, nur über buckligem Untergrund muss die Schwinge infolge mangelnder Dämpfung die Segel streichen. Ein wenig unharmonisch gestaltet sich das Einlenken und in Schräglage brauchen die Zwölfzöller eine starke Hand, verglichen mit den anderen Kandidaten benimmt sich die GTS jedoch recht souverän. ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • 30 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Kompakt und handlich; Kraftvoller Einzylinder; Klassischer Vespa-Stil; Sparsam im Verbrauch.
    Schwächen: Recht schwer; Vordere Federung unsensibel; Wenig Platz im Helmfach.“  Mehr Details

    • rollerJOURNAL

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Im Vergleich zur bisherigen GTS 125 hat die neue Super vor allem vom Motor reichlich profitiert, auch optisch stehen ihr die neuen Felgen und das sportliche Heck mit der
    schön gestylten Sitzbank sehr gut. Die Evolution hat allerdings ihren Preis: 4.399,- (D), 4.800,- (A) Euro sind für eine 125er ein stolzer Preis. ...“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: Nr. 126 (Februar/März 2010)
    • Erschienen: 01/2010
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... die GTS Super kann neben der stimmigen Optik mit Rundscheinwerfer weitere schlagfertige Argumente anführen: Die beste Verarbeitungsqualität, den mit Abstand modernsten und potentesten Antrieb, die beste Sitzposition und ein ausgewogenes Fahrverhalten. Allerdings zu einem exorbitanten Preis ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORETTA in Ausgabe Nr. 140 (November/Dezember 2011) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • MotorBike

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 09/2009

    ohne Endnote

    „... Um die Spur zu halten, bedarf es stabilisierender Haltekräfte des Fahrers an den Lenkerenden. Aber auch in der Kurve wirkt die GTS leicht nervös, sie verlangt bei etwas flotterer Fahrweise stets leichte Nachkorrekturen. Das kannten wir ja ebenfalls schon von der 300er. ...“  Mehr Details

    • rollerJOURNAL

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 07/2009

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr gut verarbeitet; Starker Einspritzmotor; Ausgezeichnetes Handling; Gute Federungsabstimmung; Guter Wetterschutz.
    Minus: Kein ABS.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von rollerJOURNAL in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • 2Räder

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009

    ohne Endnote

    „... mit dieser Modellreihe hat Vespa einen Volltreffer gelandet. Und der hat seine guten Gründe, z.B. das gefällige Design, das modern ist und gleichzeitig die Verbindung zur Vespa-Tradition beibehält. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 8/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SteadyStand Scooter Vorderrad-Ständer Bajaj Chetak 125 Classic

    BAJAJ CHETAK 125 CLASSIC - SteadyStand Scooter Vorderrad - Ständer - So klein und wendig Motorroller oder Scooter auch ,...

Kundenmeinungen (3) zu Piaggio Vespa GTS 125 i.e. Super (11 kW) [09]

3 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Fazit 1 Jahr Vespa 125GTS ie Super

    von nick34
    (Gut)
    • Vorteile: gute Sitzposition, gute Verarbeitung, hoher Wiederverkaufspreis, formschöne, stilvolle Optik
    • Nachteile: kein ABS, Original-Helm passt nicht unter Sitz, hoher Anschaffungspreis ab EUR 4000, Topcase-Wandstärke sehr dünn
    • Geeignet für: Stadtverkehr

    Meine Vespa 125 GTS i.e. Super BJ 2011 verbraucht im Stadtverkehr in Wien 3,5-4,0 Liter. Genauer 1. Jahr Nutzung rund 3700km. Durchschnittsverbrauch von 3,68L. Ich bin sehr zufrieden, bis dato noch keine Probleme.

    Service nach 1000km gemacht / ~200EUR keine Fehler entdeckt und bis heute noch kein ungeplanter Werkstattbesuch. Auch im Winter bei trockener Fahrbahn sehr gut einsetzbar und immer angesprungen!

    Die Instrumententafel ist meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß.
    Die Tachoanzeige ist sehr ungenau, der Zeiger wackelt, den Kilometerstand kann man kaum ablesen, weil die Zahlen nicht eindeutig in einer Reihe postiert sind, die Digitaluhr wirkt billig - da erwartet man sich mehr um einen Preis von ~EUR 4.500,-. Weiters verbiegt sich der Innenrahmen des Topcase sehr leicht. Und man braucht einen eigenen Schlüssel dafür, obwohl es Orginal ist - finde ich sehr unangenehm! Orignal Vespa Helm passt nicht unter den Sitz (sonst auch kaum ein Helm), daher muss man sich das Topcase leider nehmen, um den Helm zu verstauen.

    Antworten

  • Stark verbessert

    von juebbi
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gutes Handling, gut ausleuchtendes Licht, guter Motor, gute Beschleunigung, gute Sitzposition, sehr sparsam, Kultfaktor, Reichhaltiges vom Zubehörmarkt
    • Nachteile: Vorderradfederung, teuer in der Anschaffung, zu kleiner Einfüllstutzen für Benzin
    • Geeignet für: Stadtverkehr, Kurzstrecke, enge Kurven, gemütliche Überlandfahrten, gemütliche Landstraßenfahrten, mit großer Scheibe und entsprechenden Reifen schlechtwettergeeignet
    • Ich bin: Allround

    Habe mir nachdem ich schon die Vespa GTS 125 hatte nach einer Pause von 1 1/2 Jahren nun die GTS 125ie gekauft. Fahre und nutze sie neben meiner Harley für die tägliche Fahrt zur Arbeit.
    Ich bin restlos begeistert. Was hat sie zur GTS 125 gewonnen. Das Design und einige Details sind besser und noch schöner geworden.
    Und der Motor mit Einspritzung und elektr. Wasserpumpe hat absolut gewonnen. Leiser und springt besser an. Vor allem aber macht sich die Einspritzung beim Verbrauch bemerkbar. Knapp 1 Liter weniger Sprit.....Klasse.
    Ebenfalls positiv gegenüber der alten GTS, die verlängerten Inspektionsinterwalle.
    Habe mir direkt im Tausch die Heidenau Winterreifen aufziehen lassen. Mit M u S ist man auch im Winter aufgrund der neuen Bestimmungen auf der sicheren Seite. Mal gespannt wie haltbar diese im Ganzjahresgebrauch sind.
    Jetzt folgen noch für den Winter ordentliche Maßnahmen für den Korrossionsschutz. (Unterbodenschutz, Kriechöl, Klarlack an Schrauben und für den Lack regelmässig Hartwachs.)
    Sehr zu empfehlen ist mangels Platz unter der Sitzbank für einen Helm ein Topcasträger und Topcase. Ich habe den Faco Träger montiert, passt an Originalhaltebügel und ein Givi Topcase (nicht zu gross wegen der Optik)und man hat Platz für Helm und im Sommer unter der Sitzbank Platz für die Jacke. Jetzt folgt noch die dunkle Cruiserscheibe-und mein Roller ist perfekt.
    Negativ ist alleine der hohe Preis...Aber der Kult hat seinen Preis und langfristig ist Vespa aber sehr wertstabil. Es mag bessere Roller geben, aber keine schöneren.

    Antworten

  • Antwort

    von jo50m

    eines verstehe ich nicht,einer schreibt "hoher Verbrauch" ein anderer "sehr sparsam" !!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Piaggio Vespa GTS 125 i.e. Super (11 kW) [09]

Motor
Hubraum 124 cm³
Höchstgeschwindigkeit 102 km/h
Fahrwerk
ABS fehlt
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 158 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

MBK Doodo 125 (8,7 kW)Piaggio Skipper 125 (9,4 kW)TGB X-Motion 125 (8 kW)Kreidler RMC-E Hiker 50 DD Sport (2,1 kW)Pegasus S 50 LX (1,9 kW)SYM Orbit II (2,3 kW)Tauris Fuego 50 (2,5 kW)Di Blasi Faltmokick R7E (0,86 kW)Gilera Runner 125 ST (11 kW)TGB Bullet 50 (4 kW)