MotorRoller Scooter-Test-Katalog prüft Motorroller (8/2011): „Retrospektive“

MotorRoller Scooter-Test-Katalog - Heft 15/2011

Inhalt

Früher war alles besser - wie oft hat man sich über diese inhaltlose Plattitüde aufgeregt. Ein Körnchen Wahrheit scheint aber doch darin zu stecken - oder zumindest die Sehnsucht nach der vermeintlich guten alten Zeit. Dieses Verlangen wird oftmals durch Brückenschläge zwischen Vergangenheit und Gegenwart erfüllt. Im Rollerbereich manifestiert sich das durch die wachsende Zahl sogenannter Klassikroller, die eine traditionelle Erscheinung mit aktueller Technik verknüpfen - siehe die folgenden Stellvertreter ...

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Motorroller.

  • Daelim Motor Besbi (7 kW) [11]

    • Hubraum: 125 cm³

    ohne Endnote

    „... Für die angegebenen neun PS kommt der Besbi aus dem Stand ganz gut auf Trab, mit der Höchstgeschwindigkeit von noch nicht einmal 90 km/h ist das Leben auf der Landstraße dagegen schon sehr mühsam, manchmal sogar gefährlich. ... Mit dem Vortrieb kommen die Bremsen passabel zurecht; sie lassen sich zwar gut dosieren, verlangen aber hohe Bedienkräfte für gute Wirkung. ...“

    Besbi (7 kW) [11]
  • Kymco Like 125 (7 kW) [09]

    • Hubraum: 125 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h

    ohne Endnote

    „... in der Stadt gehört er zu den Ersten, wenn die Ampel auf Grün springt. Außerhalb urbanen Geläufs stößt der recht rau laufende Viertakter schnell an seine Leistungsgrenzen ... Eine echte Alternative zur kultigen Vespa kann der Like ... nicht sein, dafür fehlen ihm Charme, Image und Fahrleistung. Als unkompliziertes Alltagsgefährt mit einem Touch Klassik-Feeling und serienmäßigem Topcase gibt der 1995 Euro teure Kymco Like dagegen eine gute Figur ab.“

    Like 125 (7 kW) [09]
  • Piaggio Vespa GTS 125 i.e. Super (11 kW) [09]

    • Hubraum: 124 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 102 km/h

    ohne Endnote

    „... locker geht es durch die Stadt und über Land, die GTS Super wedelt mit Slalomqualitäten um sämtliche Hindernisse. Im Großen und Ganzen geht auch der Federungskomfort in Ordnung, nur über buckligem Untergrund muss die Schwinge infolge mangelnder Dämpfung die Segel streichen. Ein wenig unharmonisch gestaltet sich das Einlenken und in Schräglage brauchen die Zwölfzöller eine starke Hand, verglichen mit den anderen Kandidaten benimmt sich die GTS jedoch recht souverän. ...“

    Vespa GTS 125 i.e. Super (11 kW) [09]
  • SYM Fiddle II 125 (6 kW) [11]

    • Hubraum: 125 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 92 km/h

    ohne Endnote

    „... Für flotte Fahrt auf unebenem Asphalt reicht die Dämpfung nicht aus, der SYM hoppelt lustig vor sich hin und von guter Straßenlage kann keine Rede mehr sein. Sportive Ambitionen sind fehl am Platze, das macht der traditionell gestylte Scooter ehrlicherweise schon beim Ansehen deutlich. ... Mithin mimt der Fiddle einen typischen Allrounder, der mit freundlichem Handling und unproblematischem Charakter bei moderaten Geschwindigkeiten verwöhnt ...

    Fiddle II 125 (6 kW) [11]
  • Tauris Capri 125 4T (5 kW) [10]

    • Hubraum: 125 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 83 km/h

    ohne Endnote

    „... Das mit 7,3 PS schwachbrüstigste Triebwerk dieser Modellvorstellung zwingt quasi zum Cruisen. Sein Antritt erfolgt nicht wirklich dynamisch, dafür harmonisch. ... Der mit 740 mm niedrigste Sitz vermittelt im Verbund mit dem normalhohen Trittbrett Chopperfeeling, die lange Sitzbank bietet viel Platz. Der Tank im Trittbrett - mit abschließbarem Deckel - senkt den Gesamtschwerpunkt, gut für beschwingtes Fahren - aufgesessen mutet der Capri wie ein Fünfziger-Jahre-Straßenkreuzer ohne Heckflosse an. ...“

    Capri 125 4T (5 kW) [10]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorroller