Philips AW9000 Test

(Funklautsprecher)
  • Sehr gut (1,5)
  • 12 Tests
128 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Funklautsprecher, Regallautsprecher
  • System: Stereo-System
  • Features: DLNA
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu Philips AW9000

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,34)

    „Die trapezförmigen Boxen sehen richtig schick aus: Oberseite und seitliche Leisten sind aus Alu, die Rückwand ist aus Holz. ... Mit der App lässt sich Musik aus dem Heimnetzwerk abrufen sowie Musik vom Abodienst Spotify. Die Klangqualität ist hervorragend. ...“

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 2/2013 (März/April)
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Praxistipp“

    „Dank integriertem Wi-Fi und LAN kann das System Fidelio A9 auf Ihre komplette Musiksammlung zugreifen ... Dieses attraktive Aktiv-Lautsprecherset produziert satten Klang und füllt den gesamten Wohnraum mit Musik. Philips Fidelio A9 bieten maximalen Gegenwert fürs Geld – so hört man heutzutage Musik.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,35)

    „Mit viel Alu und Holz treibt Philips mächtig Aufwand bei den Fidelio-Boxen. Auch am Klang wurde nicht gespart: Mit kräftigem Bass und klaren Stimmen zählen die beiden A9 zu den besten im Test. Wie bei Teufel muss allerdings ein Lautsprecherkabel beide Boxen verbinden. Die App für Apple und Android reagierte im Test manchmal träge und ist gewöhnungsbedürftig. ...“

    • c't

    • Ausgabe: 25/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... überraschen beim Auspacken mit ihrer soliden Verarbeitung und dem edlen Look ... überzeugt mit trockenen Bässen, die manchmal schon künstlich hart wirken. Das Stereobild ist dank der leicht seitlich abstrahlenden Hochtöner raumfüllend. ...

    • AUDIO

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    Klangurteil: 70 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Tolle Boxen, prima Netzwerkwerkfunktionen.
    Minus: Smartphone notwendig.“

    • video

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • 18 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „IFA-Highlight“

    „... Der Sound des Lautsprecher-Duos ist kraftvoll und angenehm warm. Die Zusammenarbeit mit der AirStudio-App funktioniert einwandfrei. Das einzige Manko ist das etwas kurze Stromkabel der Lautsprecherboxen. Insgesamt hat Philips mit seinem Lautsprecher-Set eine weitere Komponente seines Fidelio Wireless-Hi-Fi-Systems auf den Markt gebracht. ...“

    • CONNECTED HOME

    • Ausgabe: 3/2013 (Mai/Juni)
    • Erschienen: 04/2013
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Breitenwirkung: Dem Boxen-Duo A9 gelingt mit getrennten Lautsprechern für den rechten und linken Kanal nicht nur echte Stereo-Wiedergabe, das Extra-Gehäusevolumen erlaubt auch mehr Tiefbass. So spielen die knapp 51 Zentimeter hohen Zwillingstürme in der Liga richtiger Hi-Fi-Anlagen mit. Ihr zusätzlicher Analogeingang (Cinch) und ein doppelter Digital-Anschluss (optisch und koaxial) machen sie obendrein zum Spielpartner für Flat-TVs ...“

    • Mac Praxis

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Mit dem schicken Design aus Holz und Aluminium sind die Stereolautsprecher Fidelio AW9000 von Philips fast schon dekorative Klangmöbel, die überall eine sehr gute Figur machen. ... Der Klang der Boxen ist im Vergleich zu den vorgestellten Alternativen klar der beste, dafür ist das System mit knapp 550 Euro aber auch am teuersten.“

    • PLAYER

    • Ausgabe: 2/2013 (April-Juni)
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Praxistipp“

    „Plus: raumfüllender Klang; iPhone-App kostenlos; Internetradio-Presets.
    Minus: -.“

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr wertige Holz-Aluminium-Optik; Unterstützung für iOS und Android; Viele Steuer-Apps mit Klangeinstellungen; Speichertasten für Online-Radiosender; Viele Audioschnittstellen.
    Minus: Inbetriebnahme ist vergleichsweise umständlich.“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,34)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „... Mit kräftigem Bass und klaren Stimmen zählen die beiden A9 zu den besten im Test. Zwischen den Boxen muss allerdings wie bei Teufel ein Lautsprecherkabel verlegt werden. Die App für Apple und Android reagierte manchmal träge und ist gewöhnungsbedürftig. Außerdem lassen sich vom Smartphone und vom vernetzten PC keine Playlists abspielen. Dafür klappt der Abruf von Spotify und Tausenden Internet-Radiosendern.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 2/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • HIFI DIGITAL

    • Ausgabe: 4/2012 (September-November)
    • Erschienen: 08/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Eine Kompaktanlage im Lautsprecher? Vor fünf Jahren noch undenkbar, zeigt Philips AW 9000, dass derart minimalistische Ansätze zu großartigen Ergebnissen führen können. Die App benötigt allerdings noch Feinschliff.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (128) zu Philips AW9000

128 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
36
4 Sterne
25
3 Sterne
9
2 Sterne
28
1 Stern
29
  • Atemberaubende Symbiose aus Design, Qualität und Sound!

    von iChris001
    • Vorteile: einfache Installation, einfaches Bedienen, einzigartige Klangqualität, ausgewogener Klang
    • Geeignet für: zu Hause, großen Raum, Studio/Profibereich, kleinen Raum, Party-Räume, Hintergrundmusik, Heimkino
    • Ich bin: technisch versiert

    Warum sollte man sich für das teure Philips Fidelio HiFi AW9000 entschieden?

    Der Preis ist mit 549,-€ UVP sehr stolz angesetzt, was einem anfangs doch abschreckt - ist mir ein Hi-Fi System wirklich 550€ wert?
    Ich habe mich letztendlich dafür entschieden das Produkt zu testen - auch wenn ich dem System sehr kritisch gegenüber stand - ich möchte und könnte es nicht mehr missen!

    Erster Eindruck:
    Das System war gut verpackt in einem neutralen, braunen Pappkarton. Als ich das Paket annahm, war ich über das hohe Gewicht erstaunt, über 15 kg bringt das Produkt auf die Waage! Sofort wurde es aus dem braunen Pappkarton befreit - und man hat eine sehr exklusiv und edel wirkende Umverpackung in Händen. Ganz in schwarz gehalten, sind die Lautsprecher abgebildet. Da hat man sich bei Philips wirklich Gedanken gemacht über die Verpackung! Nun denn - auch der „Aufbau“ ist sehr durchdacht - ja direkt „Apple-Like“ - schlicht, edel. Man wird mit einer Aufschrift „Welcome“ willkommen geheißen.
    Die Lautsprecher sind sehr gut verpackt.
    Alsbald man die Lautsprecher in Händen hat wird einem klar, dass man keinen Cent zu viel bezahlt hat! Die Lautsprecher sind sehr schwer und es sticht sofort die exklusive Verarbeitung und die qualitativ hochwertige Rohstoffauswahl ins Auge - edles, dunkles Holz, das ständig mit den Händen ertastet werden will - es fühlt sich einfach super an! Und an der Seite der (gebürstete) Aluminium Streifen, welcher wahre Akzente Setzt - das Produkt an sich ist ja sehr schlicht und auch eher dunkel gehalten.

    Lieferumfang, Zubehör:
    Benutzerhandbuch
    Weltweite Garantiekarte
    Netzkabel
    Kurzanleitung (und Info zur App)

    Audioanschlüsse:
    3,5 mm-Stereo-Line-Eingang
    MP3 Link
    Analoger Audioeingang (L/R)
    Koaxialer Digital-Eingang
    Digitales, optisches Eingangskabel

    Die Installation:
    Nachdem die Lautsprecher aus der Verpackung geholt wurden, genügt ein kurzer Blick auf die einfach bebilderte „Schnellstart-Anleitung“. Diese ist sehr leicht verständlich - selbst für „Lesefaule“ Menschen...
    Lautsprecher mit einem hochwertig wirkendem Kabel miteinander Verbinden, und am Stromnetz anschließen.
    Die gratis Philips AirStudio App einfach aus dem Apple App-Store bzw. dem Google Play-Store holen und schon kann die W-Lan Installation des Hi-Fi Systems ganz einfach per Smartphone durchgeführt werden.
    (Kurze Randbemerkung: Ich habe die nachfolgende Installation mit einem iPhone iOS 6.0.1 durchgeführt - Natürlich ist die Instalation auch mit einem PC möglich!)
    Gesagt getan, mit etwas Skepsis, ob das auch wirklich alles so schnell und einfach von Statten gehen würde machte ich mich ans Werk.
    - App aufs Smartphone laden
    - App öffnen, und dann startet auch schon die Beschreibung.
    Selbst für diejenigen, die nicht so viel mit Technik am Hut haben ist die Installation zumutbar! Lautsprecher mit dem Stromnetz verbinden, und die W-Lan Funktion aktivieren. Dann erscheint auch schon auf dem Smartphone unter (W-Lan Suche) das Lautsprecher-paar. Einfach einloggen, und die Installation kann starten:
    h. Namen für die Lautsprecher festlegen, und Internetzugang konfigurieren.
    Nach nur wenigen Minuten, ja gar Sekunden hieß es: „Das System wird neu gestartet“ und die Daten werden alle auf die Lautsprecher übertragen. Nach einem Neustart zeigte das Smartphone an „Rock'n'Roll!“ Auf gut Deutsch - Fertig!

    Funktionsumfang und Test der AirStudio App
    (Getestet auf einem iPhone 5 und einem HTC Wildfire S):
    Die App ist selbsterklärend aufgebaut, und der Nutzer bzw. die Nutzerin findet sich sofort gut zurecht. Kein überladener „schnick-schnack“ - aber alles Wichtige klar strukturiert vorhanden. Außerdem läuft das Programm sehr stabil!
    Über die App kann man kabellos vom iPhone / Smartphone Musik auf das HiFi System übertragen und abspielen lassen. Außerdem ermöglicht die App die Einstellung diverser Internetradios und vielem mehr!
    Für die Installation der Lautsprecher mit dem lokalen W-Lan habe ich, wie bereits beschrieben, auch die App verwendet. Alles lief super - die Anleitungsschritte sind selbst für einen Laien leicht zu verstehen.

    Internetradio:
    Das Internet-Radio lässt sich am besten per App installieren.
    Dort kann man dann seine jeweiligen Lieblingssender unter Favoriten speichern. Außerdem hat der Lautsprecher mehrere Voreinstellungstasten für einen schnellen Zugriff auf favorisierte Sender. Ein Zugriff auf das System „napster“ ist ebenfalls problemlos möglich - allerdings ist ein Zugriff auf „napster“ nur in Deutschland und Großbritannien möglich!
    Die Qualität der Sender ist super - es gibt hier wirklich nichts auszusetzen.

    Knackpunkt Sound-Qualität:
    Jeder Lautsprecher verfügt über drei audiophile HiFi-Wandler – zwei Mitteltöner, die sich links und rechts neben einem zentralen Hochtöner befinden. Diese sorgen laut Philips für ein „wahrlich eindringendes und dynamisches Klangerlebnis“. Außerdem soll der Sound durch div. Software wie z. B. FullSound optimiert werden.
    Getestet habe ich die Sound-Qualität mit verschiedensten Musikstücken ganze 2 Wochen lang bisher. Egal ob aktuelle Hits, Oldies, Rock, Pop, etc... - die Qualität ist wirklich unbeschreiblich! Es fällt mir schwer meine Begeisterung in Worte zu fassen! Vor allem als ich „König der Löwen - Das Musical“ abspielen lies, versetzte mich das Sound-System sofort wieder nach Hamburg in das Musical! Die einzigartige Symbiose aus den hohen und den kraftvollen tiefen Bass-Tönen ist überwältigend! Bässe haben einen richtig knackigen, vollen und vor allem richtig tiefen Ton - aber gleichzeitig sind die hohen Töne ebenso erstaunend. Dies lässt sich wirklich kaum mehr in Worte fassen - es ist, als ob die Sängerin vor einem stünde und mit voller Stimme live in den eigenen vier Wänden singt.
    Bei diversen Musikstücken wird man gar zu tränen gerührt - vor allem wenn die Stimmte laut wird, und der Inhalt des Stückes traurig ist!
    Dies zeigte sich vor allem bei dem Musical-Stück (ohne Werbung für „König der Löwen“ zu machen, es gibt auch noch viele andere Musicals die ich getestet habe - und die mich ebenso überwältigt haben: Tarzan, Tanz der Vapiere, Cats, Mamma Mia...)

    Ich selbst besitzte ein teures Heimkino, mit extra Subwoofer. Aber das Philips AW9000 lässt mein altes Sound-System wirklich alt aussehen!

    Ich könnte mir - so brutal es sich womöglich anhören mag - ein Leben ohne diesen vollen Sound der extraklasse nicht mehr vorstellen. Ihnen wird es bestimmt auch so ergehen! Sie werden sich bestimmt wie ich in das Gerät verlieben und es nicht mehr missen können und nicht mehr auf die Qualität des Soundes verzichten können.
    Mit dem Philips Fidelio HiFi System hört man nicht Musik, man erlebt sie wahrlich!

    Zu guter letzt noch eine Kritische Anmerkung.
    Warum muss ein System dieser Preisklasse in China produziert werden?
    Klar, die Globalisierung schlägt hier wieder zu; Philips ist eben auch nur ein gewinnorientiertes Unternehmen und Kosten werden gespart, wo es eben nur geht. Aber ein System dieser Preisklasse hätte ein „Made in EU“ verdient.

    Resümee:
    Ich kann das HiFi-System jedem empfehlen, der Musik nicht einfach nur hören, sondern eben auch auf eine ganz neue Art erleben will!
    Das Design ist schlicht, dennoch modern - edles Holz, gebürstetes Aluminium.
    Die Sound-Qualität ist von einer anderen Welt - anders kann ich es nicht beschreiben!
    Jeder investierte Euro war sein Geld wert!
    Hier ist Philips ein klasse Spagat zwischen Design, Innovation, Verarbeitung und nicht zuletzt Leistung gelungen.

    Danke Philips! 5 verdiente Sterne!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Philips Fidelio A9

Musik aus dem Netz

Musik aus dem Netz wird immer beliebter. Dieser Tatsache trägt auch das Philips Fidelio AW9000 Rechnung, ein Set aus zwei Aktivlautsprechern, das sich mit einem WLAN-Router verbinden lässt. Fortan kann man Audio-Dateien vom Computer oder einem Mobilgerät zu den Boxen streamen.

LAN oder WLAN

Es gibt zwei Möglichkeiten, um das Set in ein drahtloses Netzwerk einzubinden: Entweder legt man ein LAN-Kabel zum Router, alternativ nutzt man das integrierte WLAN-Modul. Steht die Verbindung zum WLAN-Router, dann lassen sich Audio-Dateien von einem Desktop-Rechner, von einem Notebook, einem Tablet oder einem Smartphone, das sich im selben Netzwerk befindet, drahtlos zu den Lautsprechern streamen. Die Einrichtung soll schnell von der Hand gehen: Tablet- und Smartphone-Nutzer brauchen eine App namens „Philips AirStudio“, die im AppStore beziehungsweise im Android Market geladen wird. Für PC und Mac gibt es eine „MediaManager“ getaufte Server-Software. Die Wiedergabe vom Rechner steuert man entweder mit dem MediaManager oder in Kombination mit einem Mobilgerät via AirStudio. Neben lokalen Audio-Dateien – hier nennt Philips die Formate MP3, WMA, AAC, FLAC und OGG – kann man auch Radiosender aus dem Internet wiedergeben.

Analoge und digitale Eingänge

Die Lautsprecher lassen sich nicht nur mit Audio-Dateien aus dem Netz bespielen: Philips hat der Master Box einen analogen Cinch-Eingang sowie einen optischen und einen koaxialen Digitaleingang verpasst. Mit Bedienelementen an der Seite wählt man die gewünschte Quelle, zum Beispiel den per SPDIF angeschlossenen Flachbildfernseher. Für den guten Ton bürgen gleich sechs Lautsprecher, denn in jeder Box wurden drei Chassis verbaut – zwei Mitteltöner und ein zentral platzierter Hochtöner. Laut Hersteller werden die Treiber, die ihre Aufgabe in roubsten Bassreflex-Gehäusen aus Holz verrichten, vom integrierten Verstärker mit 2 x 18 Watt RMS belastet. Gemeinsam sollen die Wandler den Frequenzbereich von 80 bis 18000 Hertz abdecken können.

Wer ein aktives Boxenset sucht, das Audio-Dateien aus dem Netz empfängt und überdies mit digitalen Eingängen aufwartet, hat es im AW900 gefunden. Bleibt zu hoffen, dass die paarweise knapp 550 EUR teuren Lautsprecher nicht nur auf dem Papier überzeugen.

Datenblatt zu Philips AW9000

Anschlüsse und Schnittstellen
Eingebauter Ethernet-Anschluss vorhanden
Wireless-Technologien Wi-Fi
Übertragungstechnik Wired/Wireless
Design
Produktfarbe Aluminium,Black,Brown
Gewicht & Abmessungen
Verpackungsbreite 508mm
Verpackungshöhe 434mm
Verpackungstiefe 260mm
Lautsprecher
Anzahl der Hochtöner-Antriebe 2
Anzahl der Tieftöner-Antriebe 4
Anzahl des Antriebs 6
Empfohlene Benutzung Speaker set unit
Für die Nutzung in Außenbereich geeignet fehlt
Hochtöner vorhanden
Lautsprecherplatzierung Floor,Tabletop/bookshelf
Woofer vorhanden
Leistung
Lautstärkeregler Digital
Verpackungsinhalt
Betriebsanleitung vorhanden
Garantiekarte vorhanden
Schnellstartübersicht vorhanden
Weitere Spezifikationen
Abtastraten 8-48 kHz (MP3)
Audio-Anschlüsse 3.5 mm stereo line in -MP3 link, Analogue Audio In (L/R), Digital coaxial in, Digital optical line in
Digital Audio-Eingang (koaxial) 1
Digital-Audio-Optical-In 1
Drahtlose Verbindung vorhanden
MP3-Bit-Raten 8 - 320Kbit/s
Unterstützte Audioformate AAC,eAAC+,FLAC,MP3,OGG,WMA
Unterstützte Bänder fehlt
Unterstützte Sicherheitsalgorithmen 128-bit WEP,64-bit WEP,WPA,WPA2,WPS-PBC,WPS-PIN
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AW9000/10
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen