• ohne Endnote

  • 0 Tests

46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 48"
Auf­lö­sung: Full HD
Twin-​Tuner: Ja
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Philips 48 PFS8159

Klas­si­scher Stand­fuß

Die Modellbezeichnungen verwirren zusehends: Bis auf den Standfuß, der beim 48PFS8159 mittig unter dem Display angebracht wird, gibt es offenbar keinen Unterschied zu dem mit einem zweiteiligen Standfuß ausgelieferten 48PFS8209, der als 48PFS8109 auch in Silber erhältlich ist.

Twin-Tuner und Smart-TV

Die technischen Datenblätter sind nahezu identisch: Mit an Bord des 48-Zöllers, der samt Standfuß etwas tiefer (22 Zentimeter) und schwerer (17,4 Kilogramm) als seine doppelfüßigen Pendants ist (19,5 Zentimeter und 16,6 Kilogramm), sind gleich sechs Empfangsteile, also jeweils zwei Tuner für Antenne (DVB-T und DVB-T2), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2), damit man einen Sender anschauen und gleichzeitig ein anderes Programm aufnehmen kann. Um überhaupt etwas aufnehmen beziehungsweise zeitversetzt fernsehen zu können, muss man über einen der drei USB-Ports einen Speicherstick oder eine externe Festplatte anschließen. Per USB lassen sich außerdem Multimedia-Dateien abspielen, was alternativ per LAN oder drahtlos per WLAN von einem Server im lokalen Netzwerk gelingt. In Sachen Smart-TV darf man sich nicht zuletzt auf einen Quad-Core-Prozessor und Android 4.2.2 Jelly Bean freuen, ein Betriebssystem, dank dem unzählige Anwendungen im Play Store von Google geladen werden können. Einige Dienste sind vorinstalliert, darunter Apps für YouTube, Skype und ein Webbrowser (Chrome) zum freien Surfen.

Handhabung, Schnittstellen und Display

Weil Philips dem Gerät eine ausfahrbare Kamera spendiert hat, spart man separates Zubehör. Praktisch ist die Kamera nicht nur für Skype-Fans: Dank ihr lässt sich das Gerät durch Winken, Öffnen und Schließen der Hand steuern. Alternativ greift man zur mitgelieferten Fernbedienung, die mit einem Lagesensor zur Zeige- respektive Gestensteuerung, mit einem Mikrofon für Sprachbefehle und nicht zuletzt mit einer QWERTY-Tastatur aufwartet, was die Eingabe längerer Texte enorm vereinfacht. Steuern lässt sich der Fernseher auch mit einem Smartphone oder einem Tablet im selben Netzwerk. Für klassische Zuspieler wie Blu-ray-Player, Konsolen und Computer stehen vier HDMI-Eingänge bereit, während ältere Geräte per Komponente / Composite-Video oder Scart angeschlossen werden. Mindestens ein HDMI-Eingang bietet einen Audio-Rückkanal, demnach lässt sich das Tonsignal ohne separates Kabel – im vorliegenden Fall also ohne optisches Digitalkabel oder eine analoge Strippe vom Kopfhörerausgang – zu einem Heimkinosystem mit ARC schicken. Beim Display setzt Philips auf 1920 x 1080 Pixel, 3D-Unterstützung (Shuttertechnik), LED-Hintergrundlicht und 800 Hertz-PPR (Picture Perfection Rate).

Ob man den einteiligen Standfuß vorzieht oder doch eher zum PFS8109/8209 greift, ist eine Frage persönlicher Vorlieben. Technisch sind alle Varianten interessant. Praktische Tests zum Philips 48PFS8159, der gut 1500 EUR kosten soll, werden hoffentlich bald folgen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Philips 65PUS8106/12 LED-Fernseher (164 cm/65 Zoll, 4K Ultra HD, Android TV,

Kundenmeinungen (46) zu Philips 48PFS8159

3,0 Sterne

46 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
8 (17%)
4 Sterne
10 (22%)
3 Sterne
7 (15%)
2 Sterne
12 (26%)
1 Stern
9 (20%)

2,9 Sterne

43 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von MKo1106

    Toller Fernseher mit brilliantem Bild und Softwareproblemen

    • Vorteile: attraktives Design, angenehme Farben, Ambilight
    • Nachteile: blecherner Ton
    • Geeignet für: Heimkino, überall, Wohnzimmer, An die Wand hängen
    • Ich bin: normaler Nutzer
    Seit einiger Zeit darf ich den Philips im Rahmen einer Aktion von TV Movie testen und bin im großen und ganzen zufrieden mit dem Gerät. Im Gegensatz zum Vorgänger wurde das Eine oder Andere verbessert.

    Posivitv:
    - schönes klares Bild,
    - schnelle Reaktionszeit (Umschalten),
    - Medien-Server funktioniert problemlos;
    - viele abspielbare Formate,
    - Tastatur auf der FB-Rückseite zum surfen,
    - einfache, schnelle Einrichtung des Sat-Empfang und gute Sortier-Möglichkeit;
    - drehbarer Standfuß,

    Negativ
    - einige bereits installierte Apps (z.B. Chrome) funktionieren nicht),
    - Taste "Einstellungen" (Zahnrad) funktioniert nur wenn es will,
    - die mitgelieferten 3D-Brillen sind für Brillenträger ungeeignet (besser die optional erhältlichen Philips 3D Brillen kaufen),
    - der Ton ist schlechter als beim Vorgänger,

    Erwähnen möchte ich auch noch das Ambilight, nun ja, es ist eine witzige spielerei in meinem Augen aber auch nicht mehr. Alles in allem ein guter Fernseher dem der letzte Feinschliff fehlt. Ich denke einige Probleme könnten über Software-Updates gelöst werden, sofern welche zur Verfügung gestellt werden (nicht wie beim Vorgänger).
    Abschließend möchte ich mich zum Android-Betriebssystem äußern:
    Als Anwender merke ich nicht wirklich, das hier im Hintergrund Android werkelt. Ich würde mir eine stärkere Einbindung wünschen, mit extra Taste auf der Fernbedienung. Nach drücken dieser Taste könnte ein Bildschirm ähnlich dem eines Tablets erscheinen, welchen ich nach meinen Wünschen personalisieren kann (Hintergrundbild, ...). Auch ein anschalten direkt in den Android-Modus wäre toll.
    Antworten
  • von KatharinaK1987

    Ein Fernseher, der mit seiner Bildqualität und Schnelligkeit überzeugt

    • Vorteile: attraktives Design, andere Geräte lassen sich leicht anschließen, angenehme Farben, Ambilight, Bild von allen Quellen ist top, beeindruckendes 2D- und 3D-Bild, Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung
    • Nachteile: blecherner Ton, 3D-Brillen wirken billig, keine Bedienungsanleitung, Android/App Store (noch nicht ausgereift), teilweise gehen die Apps erst gar nicht
    • Geeignet für: Heimkino, Großer Raum, das Schlafzimmer, Keller/Hobbyraum, Wohnzimmer, An die Wand hängen
    • Ich bin: normaler Nutzer
    Der TV ist super schnell ausgepackt und aufgebaut und auch die Erstinstallation funktionierte selbsterklärend und sehr schnell. Wir hatten da absolut keine Probleme und waren begeistert. Auch der Netzwerkassistent war einwandfrei und hat einen super schnell durch die Einweisung geführt und man war fix mit dem Internet verbunden (auch dank der Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung).
    Wir hatten bisher nur, dass der TV zweimal morgens in den Bildschirmschonermodus angesprungen ist und das obwohl ich nur vorbeigelaufen bin und auch die Kamera war eingefahren, aber der Sache müssen wir noch auf den Grund gehen und am Anfang mussten wir ihn zweimal komplett neu starten, weil er sich aufgehängt hat, aber das ist bisher nicht mehr passiert.

    Das 4 seitige Ambilight ist super schön und das absolute Highlight des Fernsehers (natürlich neben der Bildqualität), außerdem kann man es als Lounge Light benutzen, was man über die Philips Remote App von TP Vision super steuern kann via Tablet oder Handy, da kann man die Lichter ganz nach seinen Wünschen anpassen und Besucher kommen aus dem staunen nicht mehr heraus.

    Das Android System Es ist wie es ist und zwar nicht ausgereift, aber hat eindeutig Potenzial. (Neue Updates sind da unabdingbar) Ich denke aber, dass liegt vielleicht an vielen App Herstellern, welche die Apps an den TV anpassen müssen und da ist es die Frage, ob sie es machen. Aber ansonsten funktioniert das downloaden etc. nicht anders, als wie auf dem Handy und geht auch wirklich schnell. Das Verbinden unserer Smartphones hat auch super schnell funktioniert und wir konnten in sekundenschnelle durch einen einfachen Klick auf das unten im Bild angezeigte Zeichen Videos oder Bilder streamen oder das angefangene Youtube Video streamen und das hat bei uns vielleicht ein paar Sekunden gedauert und schon war es auf dem TV zu sehen

    Aufnehmen mit einer externen Festplatte. Wenn man keinen externen Receiver benutzt, sondern die eingebauten SAT Tuner ( oder Twin Tuner) oder Antenne, dann kann man mit einer angeschlossenen Festplatte Filme aufnehmen oder bei einem Twin Tuner sogar aufnehmen und ein weiteres Programm anschauen. Auch die Qualität des aufgenommenen Materials ist einwandfrei. Außerdem hat man so auch die Möglichkeit Pause zu drücken beim Fernsehprogramm.
    Hier nochmal die Infos zum Speicherplatz, welche am TV angezeigt werden. Ist vielleicht für potenzielle Käufer sehr interessant.
    INFO: Um digitale Fernsehprogramme aufzunehmen oder zeitversetzt zu sehen und weitere Apps zu installieren, benötigen Sie eine USB Festplatte mit mindestens 250GB Speicherplatz. Um nur Apps zu installieren, benötigen Sie mindestens 32GB Speicherplatz. Um nur digitale Fernsehprogramme zeitversetzt anzusehen, benötigen Sie mindestens 4GB Speicherplatz. Die USB Festplatte wird speziell für diesen Fernseher formatiert.

    Bildqualität. Die Bildqualität ist bei diesem Fernseher wirklich schön und vorallem scharf und klar. Man kann sich das Bild individuell einstellen und sogar Helligkeit, Kontrast und die Schärfe ändern, aber auch vorgegebene Stile kann man auswählen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir sitzen auch recht weit weg (4/5 Meter) und da ist es schon praktisch, wenn man das Bild schärfer stellen kann oder auch die Werte ändern kann. Auch das Clouding Phänomen konnten wir bei unserem Fernseher nicht feststellen und die dunklen Szenen wirken wirklich dunkel ohne Flecken und Co.

    Tonqualität. Diese ist ok, aber für ein Gerät in der Highclass, da wäre mir irgendwie eine weniger schallendere Tonqualität lieber, wobei es nur für empfindliche Ohren zu hören ist.

    3D Funktion. Wirklich klasse, da wurde uns nicht zuviel versprochen. Die gute Bildqualität bleibt bestehen und es macht Spaß in 3D zu Hause zu schauen. Witzig ist auch die 2D zu 3D Konvertierung, was für uns aber mehr Spielerei ist und wir jetzt eher direkt zu 3D Filmen gegriffen haben oder uns ausgeliehen haben.Hier gefällt uns aber die Qualität der beiliegenden Brillen überhaupt nicht, da man sie nicht zusammenklappen kann, man beim anfassen schon Angst hat, dass sie kaputt bricht und das Batteriefach ist nicht sehr sicher gelöst, da man es mit einem einfachen Fingerdruck aufdrehen kann (Bei Kindern absolute Verschluckungsgefahr!!).

    Die Anschlüsse (unten Liste ich euch diese mal auf) Da hatten wir am Anfang ein paar Aussetzer vom TV, da er uns entweder die Playstation wieder rausgekickt hat und das obwohl der Film schon lief (nutzen die Playstation als BluRay Player) oder aber das Bild des externen Receivers flackerte alle 5sec. Nur ein Neustart hat hier Abhilfe geschaffen. Seither läuft es aber ohne Probleme und wir haben meistens alle HDMI und USB Anschlüsse belegt. Super finde ich noch, dass er die Geräte erkennt, wenn man sie einsteckt und man sie nach Receiver, Spielekonsole und Co., benennen kann und man sich so schnell zurecht findet.
    Anzahl HDMI-Anschlüsse
    4
    Anzahl der Komponenteneingänge (YPbPr)
    1
    Anzahl der Scartanschlüsse (RGB/CVBS)
    1
    Anzahl der USB-Anschlüsse
    3
    Kabellose Verbindungen

    Integriertes WiFi 11n
    2 x 2 Dualband

    Weitere Anschlüsse

    Antenne IEC75
    2 x Satelliteneingang
    2 x Common Interface Plus (CI+)
    CI+1.3-zertifiziert
    Ethernet-LAN RJ-45
    Digitaler Audio-Ausgang (optisch)
    Linker/rechter Audio-Eingang
    Kopfhörer-Ausgang
    Service-Anschluss

    Sprach und Gestensteuerung. Wäre super, wenn beides einwandfrei und wie beschrieben funktionieren würde. Die Gestensteuerung funktionierte bei uns nicht wirklich, wenn dann bei meinem Mann mal, aber leider haben wir zuviel Licht im Raum, sodass die Kamera zuviel Gegenlicht bekommt und uns somit nicht wahrnehmen kann. Die Sprachsteuerung ist gut, um zwischen den einzelnen Apps hin und her zu springen. Man drückt auf den Mikroknopf und spricht "Netflix" hinein und schon öffnet er Netflix. Aber dennoch benötigt man wieder die Fernbedienung mit Tastendruck, da kann man vielleicht auch direkt umschalten. Schade finde ich nur, dass man bei Erstbenutzung der Fernbedienung so eingwiesen wird, dass einem das an Hand des umschalten eines TV Programmes gezeigt wird, aber leider funktioniert das nur in der Einweisung und nicht im realen System, denn da springt er bei den richtigen Sprachbefehlen nur in die Suche zu Chrome oder Youtube.
    Auch unter den angezeigten Hinweisen, wenn man den Mikro-Knopf benutzt wird einem als Bespiel "Wechsel zu....", oder "RTL" angezeigt, aber leider funktioniert es eben nicht. Wären wirklich tolle Funktionen, wenn sie wirklich wie beschrieben gehen würden. Oder bei der Sprachsteuerung vielleicht eine Fernbedienung, welche man dann nicht in die Hand nehmen muss, sondern man mit einem bestimmten Sprachbefehl starten kann. Aber das zwischen den Apps hin und herspringen ist schon eine feine und schnell Sache.

    Steuerung per Mauszeiger. Wenn man den Mauszeiger unter den Einstellungen aktiviert hat, dann kann man ihn mit Finger auf der OK-Taste, und wie beschrieb es noch ein Mittester mit "wutschen" und "wedeln", herbeirufen. Unter den Einstellungen kann man auch die Zeigergeschwindigkeit anpassen, was ich sehr praktisch finde. Wenn man ihn dann nicht mehr benötigt, dann lässt man den Finger von der OK-Taste für 5Sec und der Zeiger verschwindet wieder. Wirklich praktische Funktion, wenn man mal schneller wohin schalten möchte, sei es im Menü oder im App Store oder auf den Internetseiten.

    Fernbedienung. Die Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung ist wirklich Gold wert, denn besonders beim Suchen im Appstore oder das eingeben von verschiedenen Passwörter, Email Adressen, suche bei Netflix oder auf Internetseiten etc, ist es unheimlich praktisch und man erspart sich das lästige hin und her wandern mit dem Steuerkreuz. Komisch ist nur, dass wir sie immer falsch rum in die Hand nehmen ;) Ich glaube, dass liegt an der Abschrägung unten wo das Philips Zeichen steht :)
    Zu groß ist sie uns persönlich auch nicht, aber unser alter TV hatte auch keine kleinere und deswegen sind wir daran gewöhnt.

    Skype. Da der TV praktischerweise (auch wegen der Gestensteuerung) eine Kamera verbaut hat, kann man ohne Probleme mit Freunden und Familie über die vorhandene Skype App skypen. Das Anmelden ging schnell und ohne Probleme, wie auf dem PC oder Handy auch.

    Smart Kamera. Eine wirklich praktische Sache beim Skypen und wenn die Gestensteuerung funktioniert. Besonders klasse finden wir, dass die Kamera sich nach unten hin ausfährt aus dem Philips Logo (total stylisch) und man kann sie wieder einschieben, sodass man nicht das Gefühl bekommt, dass man unter Beobachtung steht. Die Qualität der Kamera ist eher niedrig und mit einer einfachen Webcam zu vergleichen, aber zum skypen reicht es allemal und es macht wirklich Spaß.

    Im Internet surfen Auf dem TV ist der Browser Chrome vorinstalliert. Man kann ohne Probleme auf Internetseiten zugreifen und die Seiten bauen sich auch fix auf. Nur hier hätte sich mein Mann irgenwie ein Scrollrad an der Fernbedienung selber gewünscht. Es ist auf jeden Fall sehr praktisch, wenn man mal eben Freunde und Bekannten was im Netz zeigen möchte, aber um ständig zu surfen, ist es mir dann doch zu umständlich. Aber es ist super, dass er es kann.

    TV Guide/Jetzt im TV
    Absolut praktisch und super finden wir den TV Guide, welchen man nutzen kann, wenn der TV direkt am Sat- oder Antennenkabel hängt und er muss mit dem Internet verbunden sein. Hier kann man von allen vorhandenen Programmen (welche diese Daten übermitteln), wie in einer TV Zeitschrift durchsehen und sogar nach Genre suchen, was wann läuft und auch direkt auf Aufnahme kann man dann drücken, sodass man seine Lieblingssendungen auch ja nicht verpasst oder einfach eine Erinnerung stellen, die kurz vor Beginn anspringt und auf dem Bildschirm erscheint. Im Hauptmenü lässt sich auch ein kleiner Einblick von Sendern, was dort gerade läuft (Unter JETZT IM TV) aufrufen und auch anklicken, sodass er dort hin springt. Schön gelöst auf jeden Fall und auch die Aufnahmen lassen sich dort aufrufen und verwalten.

    Mediatheken der Sender (Smart TV abhängig)
    Hier möchte ich wirklich die Mediatheken Anbindung der einzelnen Sender loben, denn man hat sie mit einem kleinen Tastendruck auf den roten Knopf der Fernbedienung schnell und einfach aufgerufen und man kann sich seine Wiederholungen der dort hinterlegten Sendungen bequem und schnell ansehen.

    Cloud Anwendungen/vorinstallierte Apps. Hier gibt es leider noch große Baustellen, denn entweder es wird bei den vorinstallierten Apps von Philips angezeigt "coming soon" oder bei der Dropsync App (Im Appstore geladen) werden die Bilder nicht angezeigt, was wir sehr schade finden, da wir viel mit Dropbox arbeiten.

    Gaming Qualität Hier hat mein Mann nichts auszusetzten, die Wii und die Playstation funktionieren einwandfrei und es gibt keine Verzögerungen oder wackler. Reaktionszeit einfach top! Und zusammen mit dem Ambilight absolut spitzenmäßig.

    USB Wiedergabe via Stick/Festplatte/Kamera. Abspielen von Filmen oder die Bilder der Kamera hat problemlos funktioniert und wurden auch erkannt und auch Musik konnte er wiedergeben ohne irgendwelche Fehlermeldungen.

    Multiroom Hätten wir einen zweiten Philips TV (aus bestimmen Serien), dann wäre die Funktion der Hit, denn man kann sich Sendungen von dem einen TV auf den anderen streamen. Praktisch besonders, wenn man nur eine Smartcard hat, aber vielleicht schön gemütlich im Bett TV schauen möchte.

    Philips Remote App (TP Vision) Diese App macht wirklich Spaß, denn man kann über diese App das Lounge Light steuern, man kann sich TV Programm auf das Tablet oder sein Smartphone senden und ganz gemütlich in der Badewanne zuende sehen, man kann seine Apps auf dem PC damit öffnen und genauso kann man auch seine Aufnahmen steuern und auch auf seinen Medienbrowser hat man Zugriff. Eine wirklich praktische und tolle App, welche ohne Probleme und schnell bei uns funktioniert.

    Da wir uns extra eine schwarze Wand tapeziert haben, wo der TV hängt (natürlich nicht extra für diesen) und ein schwarzes TV Board davor steht, finden wir es sehr praktisch, dass man das leuchtende Philips Logo (unten am TV, da wo die Kamera sitzt) von der Helligkeit regulieren kann oder gar ausmachen kann, denn so verschmilzt der rahmenlose TV perfekt mit der Wand. Achja wir haben unsere vorhandene Wandhalterung von Ricoo R23 schwenkbar benutzt, die passt zwar aber bedeckt leider zwei LEDs hinten am TV.
    Ein Nachteil ist leider, dass es keine Bedienungsanleitung im Karton dabei gab und man sie sich auf der Homepage downloaden muss per PDF. Natürlich kann man sich auch durch das Hilfemenü am TV klicken, aber ich möchte gerne gleichzeitig mein TV bedienen, wenn mir was neu ist, und in die Anleitung schauen. Andere Hersteller bekommen es ja auch hin. Klar Umwelt und so, aber es sollte auch etwas kundenorientierter gehandhabt werden.

    Jetzt hoffen wir nur noch, dass wirklich ein neues Update herauskommt (laut Philips Kundenservice ist ein Update geplant) und es müssen mit diesem so einige Kleinigkeiten ausgebessert werden und dann kann man mal weitersehen.

    Fazit: Toller TV, mit noch verbesserungswürdigen Funktionen, der mit seiner Bildqualität überzeugen kann. Das Design ist klassisch, aber total stylisch und schlank. Macht wirklich was her. ABER!!! für die angepriesenen 1199€ UVP würden wir ihn nicht kaufen, so um die 700-800€ wären für uns, für die Größe und die Austattung angemessen. Denn er kann nichts, was ein anderer Hersteller nicht auch schon in seinen Geräten verbaut hat und die Funktionen, welche neu sind und nur er haben soll, die müssen noch arg verbessert werden, damit sie auch einwandfrei funktionieren (siehe Sprach/Gestensteuerung, Cloud Anwendungen oder das Android System). Aber die Bildqualität hat uns wirklich überzeugt und auch von einem anderen Hersteller ein daneben gehaltener UHD TV konnte nicht überzeugen, denn da war der Philips 48PFS8159 um Längen besser. Ansonsten hat es Spaß gemacht ihn zu testen und ihn mit all seinen Vorzügen zu genießen. Ich denke, wer auch eine schnelle Internetleitung hat, der wird seine helle Freude mit dem TV haben, da er dann wirklich auch sehr fix ist, weil das System viel mit dem Internet zu arbeiten scheint. Auf jeden Fall ein Fernseher mit Potenzial, WENN!! Philips das Android System updatet und auch die CloudApp Anwendungen möglich macht oder verbessert.
    Antworten
  • von kerry66

    Als Fernseher top! Aber...

    • Vorteile: attraktives Design, andere Geräte lassen sich leicht anschließen, angenehme Farben, Ambilight, Bild von allen Quellen ist top, beeindruckendes 2D- und 3D-Bild
    • Nachteile: wenig Apps, Apps funktionieren teilweise nicht gut, Gesten- und Sprachsteuerung funktioniert schlecht bis gar nicht
    • Geeignet für: Heimkino, Großer Raum, das Schlafzimmer, Keller/Hobbyraum, Wohnzimmer, An die Wand hängen
    Seit drei Wochen besitze ich im Rahmen eines Produkttests diesen Fernseher und wage heute eine Beurteilung. Aufbau und Installation gingen flott und ohne Probleme vonstatten - vor allem bei der Installation der Programme war ich sehr positiv überrascht. Das Design des TV ist todschick mit seinem ultraschmalen silbernen Rahmen. Es liegt keine Bedienungsanleitung bei, ich hatte aber mit den Erklärungen im Hilfemenü und mit den Anleitungen, die der TV einem gibt keinerlei Schwietigkeiten, mich auch ohne die die vielen Details und Möglichkeiten einzuarbeiten.

    Die Bildqualität ist ganz hervorragend, der Sound könnte besser sein: bei unserem alten Philips sind die Lautsprecher nach vorne ausgerichtet, hier leider wieder nach hinten, was die Qualität schmälert. Dennoch ist der Sound akzeptabel und kein Abzugspunkt für mich.

    Die Senderliste lässt sich nicht verändern, allerdings kann man Sender in eine Favoritenliste stellen und diese nach Wunsch sortieren. Die Fernbedienung liegt sehr gut in der Hand und lässt sich trotz vieler Tasten (&Quertz-Tastatur auf der Rückseite) nahezu intuitiv verwenden.

    Aufnahmen von Sendungen kann man per externer Festplatte machen und braucht keinen großen Recorder mehr, was ich gut finde. Bis auf einmal hat auch jede Aufnahme (ob direkt oder eingespeichert) funktioniert. Dier Programmierung erfolgt über den TV-Guide, den man mit einer speziellen Taste auf der Fernbedienung aufruft schnell und problemlos. Das einzige Manko: es geht nur 8 Tage in die Zukunft und wenn die Sendeanstalten die Daten noch nicht übermittelt haben, muss manuell ohne Informationen programmiert werden.

    Mit Android beworben erwartet man viele Apps, diese stehen leider nur spärlich zur Verfügung. Apps, die ich auf dem Handy nutze und im Store des TV gesucht habe, habe ich nicht gefunden. Mit Skype, Email, Mediatheken, Google, drei Videotheken (u.a. Maxdome und Netflix) stehen aber schon mal wichtige Dinge zur Verfügung. Das Problem anderer Nutzer, dass der TV dauernd hängen bleibt kenne ich von meinem Exemplar nicht. Dennoch muss ich sagen, dass dieser Bereich absolut ausbaufähig ist und momentan keine 5 Sterne verdient hat. Zumal auch vorhandene Apps nicht unbedingt reibungslos funktionieren, ein heruntergeladenes Spiel bekam ich nicht zum Laufen und bei Skype höre ich (warum auch immer) meinen Gesprächspartner nicht.

    Die interessanten Features "Gestensteuerung" und "Sprachsteuerung" funktionieren leider überhaupt nicht wie gewünscht. Die Gestensteuerung über die eingebaute Kamera funktioniert gar nicht, die Sprachsteuerung versteht mich meistens nicht und wenn doch, macht sie nach langer Bearbeitung etwas anderes als ich wollte. Beides ist für mich für die Tonne und verdient keinen Stern.

    Die Anschlüsse für externe Geräte sind supertoll zu erreichen und angeschlossene Geräte wie die Wii oder ein USB-Stick werden sofort erkannt und können reibungslos genutzt werden. Spiele über die Konsole laufen perfekt mit sehr hoher Grafikqualität. Hier geht der Daumen klar nach oben.

    Nicht zu vergessen ist das Ambilight, eine LED-Hintergrundbeleuchtung, die sich farblich den aktuellen Farbtönen auf dem Bildschirm anpasst und die es nur bei Philips-TVs gibt. Das sieht nicht nur schick aus, sondern entlastet beim Fernsehen auch spürbar die Augen, so dass ich das nicht mehr missen möchte.

    Insgesamt gesehen bekommt der Philips TV von mir als reiner Fernseher incl. der Aufnahmefunktion 5 Sterne und meine absolute Empfehlung. Für die Nutzung als "Computer", die ja einen Smart-TV und auch den hohen Preis ausmacht muss ich aber leider doch den einen oder anderen kleinen Mangel mit einbeziehen und komme so auf vier Sterne mit Empfehlung für alle, die einen sehr guten Fernseher suchen und nicht einen zweiten perfekten PC damit erwarten.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Philips 48PFS8159

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
  • Integrierte Kamera
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 48"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 800 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Twin-Tuner vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Ambilight vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 48PFS8159 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: