• Gut

    1,9

  • 7 Tests

322 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Philips 32PFL5507K im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 4 von 8

    „Schriller Ton. Aber gutes Bild. Zeigt schnelle Bewegungen flüssig. Braucht Internetverbindung zum Aufzeichnen und Abspielen von digitalen Sendungen. Sehr vielseitig: Kann 3D-Material abspielen. Passende Shutterbrillen kosten aber 60 bis 100 Euro pro Stück.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe Spezial Fernseher (11/2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 7 von 18

    Bild (40%): „gut“;
    Ton (20%): „ausreichend“;
    Handhabung (20%): „befriedigend“;
    Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“.

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,8)

    „In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Philips gut ab - auch bei 3D. Das Bild ist sehr kontrastreich, der Blickwinkel jedoch eingeschränkt. Beim Blick von der Seite erscheint das Bild deutlich dunkler, der Kontrast bricht ein. Die Bewegtbildkompensation ist wirksam: Texte laufen flüssig durchs Bild. In der starken Kompensationsstufe erscheinen zwar deutliche Bildstörungen, so genannte digitale Artefakte. ... Digitalfotos vom USB-Stick zeigt der Philips sehr gut an. Der Ton des Philips klingt schrill und verzerrt. ...“

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2012“

    107 Produkte im Test

    Leistungsaufnahme (in Watt): 44;
    Jahresenergieverbrauch im Ein-Zustand (kWh/Jahr): 64;
    Jährliche Betriebskosten (Euro/Jahr): 16;
    Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 130;
    CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 38.

  • 1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 3

    „Plus: Smart-TV-Zugang und HbbTV; Anschluss externer Datenträger möglich.
    Minus: -.“

  • 1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 4

    Farben gibt das Fernsehgerät der Oberklasse sehr naturgetreu wieder. Durch den Triple-HD-Tuner kann der 32 Zoll große LCD-TV viele verschiedene Signalarten verarbeiten. Zudem ist die Palette an Anschlüssen sehr groß. Durch seine Smart-TV-Funktionen können Internetinhalte abgerufen oder HbbTV-Apps gestartet werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 3

    Bild (HDMI) (50%): 1,3 (4 von 6 Punkten);
    Ton (5%): 1,5 (4 von 6 Punkten);
    Ausstattung (15%): 1,2 (5 von 6 Punkten);
    Verarbeitung (15%): 1,4 (4 von 6 Punkten);
    Bedienung (15%): 1,3 (4 von 6 Punkten).

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Philips 32PFL5507K

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Philips 65PML9506/12 164cm 65" 4K Ambilight Android Smart TV Fernseher

Kundenmeinungen (322) zu Philips 32PFL5507K

4,0 Sterne

322 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
154 (48%)
4 Sterne
77 (24%)
3 Sterne
51 (16%)
2 Sterne
22 (7%)
1 Stern
19 (6%)

4,0 Sterne

321 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • 32PFL5507K/12 Probleme Fernbedienung, EPG, Smart TV

    von eggerreini
    • Nachteile: Aufnahmefunktionen schlecht
    • Ich bin: erfahrener Nutzer

    habe seit 2 Wochen den genanntent TV und ärgere mich sehr über die Probleme mit der Fernbedienung. Die Fernbedienung ist ok (Test Kamera), der TV reagiert jedoch sporadisch nicht auf das Nummernfeld, Programm+- und tw. auch nicht auf Volume.
    Abhilfe ist ein Neustart bzw. Home Taste und Auswahl des Sat Symbols.

    Nächster Schwachpunkt ist der EPG - welcher sehr stümperhaft umgesetzt ist. Beispiele: ORF wird fast nie angezeigt, teilweise werden hunderte PRogramme ausgelassen (1-12 ok, dann gehts mit 214 weiter) und es können auch keine Ereignisse programmiert werden (konnte mein alter HUMAX bereits vor 5 Jahren...).

    Insgesamt muss man sagen dass die Bezeichnung "Smart TV" nicht gerade zutreffend ist. Die Webapplikationen sind allesamt zu vergessen und erinnern hinsichtlich Geschwindigkeit an die 56k Zeit...
    Auf Smart Tv könnte man ja verzichten dafür gibts Pc, aber Fernsehen und ferbnedienen sollte man schon können

    Übrigens die Software ist am aktuellsten Stand!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Philips 32 PFL 5507 K

Tri­ple-​ statt Kom­bi­tu­ner

Während der Philips 32PFL5507H mit einem Kombituner für DVB-T und DVB-C aufwartet, haben die Niederländer beim 32PFL5507K zusätzlich ein Empfangsteil für digitale Satellitenprogramme via DVB-S2 verbaut.

Besitzer einer Sat-Schüssel sparen einen externen TV-Receiver. Der Triple-Tuner unterstützt den MPEG2-Standard für SD- und den MPEG4-Standard für HDTV-Sender, wobei man die HD-Programme hierzulande zwar via Kabel und Satellit, allerdings nicht mit einer normalen Zimmer- oder Dachantenne auf den Schirm bringt. Für verschlüsselte und mithin kostenpflichtige Angebote steht ein CI-Plus-Slot bereit, hier platzieren Pay-TV-Abonnenten ein optionales CAM und die Smartcard ihres Anbieters. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, unverschlüsselte TV-Sender auf einen USB-Speicher mitzuschneiden. Phillips wirft drei USB-Schnittstellen in die Waagschale, hier kann man den externen Speicher (Aufnahme & Wiedergabe), eine Tastatur und eine Maus anschließen. Tastatur und Maus machen Sinn, wenn man den Fernseher per LAN oder WLAN mit einem Router verbunden hat und beim Surfen im World Wide Web längere Texte eingeben muss. Wer weder Tastatur noch Maus anschließen möchte, kann den Flachbildschirm mit einem Smartphone samt MyRemote-App steuern. Steht die Verbindung zum Router, dann lassen sich überdies Multimedia-Dateien von DLNA-Servern im Heimnetz abrufen. Laut Datenblatt kommt der 32-Zöller mit einer ganzen Palette an Formaten zurecht, darunter AVI-, MKV-, H.246- und WMV-Videos, JPEG-Fotos und Musikdateien, die als MP3, WMA oder AAC vorliegen. Anschlussseitig darf man sich ferner auf die üblichen analogen AV-Schnittstellen und auf vier HDMI-Eingänge freuen, von denen einer mit einem integrierten Audio-Rückkanal aufwartet. Wer keinen AV-Receiver mit Audio-Rückkanal besitzt, schickt das Tonsignal über den optischen Digitalausgang zur Anlage. Die eingebauten Lautsprecher werden mit 2 x 10 Watt belastet. Das Full-HD-LCD-Panel, das mit LEDs hinterleuchtet wird, arbeitet mit einer 400 Hertz-PMR-Schaltung (Perfect Motion Rate), akzeptiert 1080/24p-Signale und alle gängigen 3D-Formate. Für den räumlichen Effekt braucht man Shutterbrillen (PTA507, PTA516, PTA517), die nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Die Feature-Liste ist lang, das Design angenehm reduziert. Wenn der 32-Zöller 32PFL5507K an die Ergebnisse des bereits getesteten 40-Zöllers Philips 40PLF5507K anknüpfen kann, dann sind die aktuell aufgerufenen 564 EUR (amazon) gut angelegt.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Philips 32PFL5507K

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 400 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 32 PFL 5507K können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: