• Sehr gut 1,5
  • 24 Tests
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 16,3 MP
Sensorformat: APS-​C
Touchscreen: Nein
Suchertyp: Optisch
Mehr Daten zum Produkt

Pentax K-30 im Test der Fachmagazine

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 5

    89%; 4,5 von 5 Sternen

    „... Keine andere Kamera im Test kann mit einer vergleichbaren Robustheit aufwarten. Wenn Sie eine Kamera suchen, die Sie ohne Murren auf der nächsten Kanutour oder Bergwanderung begleitet, sind sie hier richtig. Die K-30 ist dank ihres kunststoffummantelten Edelstahl-Bodys hart im Nehmen. Umso erfreulicher, dass sich auch die Bildqualität sehen lassen kann. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2013)
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 13 von 36
    • Seiten: 31

    „sehr gut“ (83%)

    „Preistipp“

    „Die Pentax K-30 bietet in ihrer Preisklasse Herausragendes: Spritzwasserschutz, Bildstabilisator im Gehäuse, großer 100-%-Sucher und eine sehr gute Bildqualität.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 8 von 18
    • Seiten: 9

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: K-30 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

    Bild (40%): „gut“ (1,9);
    Video (10%): „befriedigend“ (3,2);
    Blitz (5%): „befriedigend“ (3,0);
    Sucher (5%): „sehr gut“ (1,4);
    Monitor (10%): „gut“ (2,4);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,1).  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 9

    ohne Endnote

    Getestet wurde: K-30 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

    „Die Pentax K-30 ist eine wertig verarbeitete Spiegelreflexkamera, mit der Pentax-Fans ihre Freude haben werden. Wegen ihrer Filmeigenschaften ist sie aber nicht erste Wahl. Zu unausgegoren kommt die Videoabteilung noch daher, vor allem die Neigung zu Rolling Shutter und das ständige Spiegelgeklappere missfallen. An Talent mangelt es nicht, vor allem die wirksame Bildstabilisierung im Gehäuse lässt hoffen, dass Pentax bald zur Konkurrenz aufholen wird.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 1 von 12
    • Seiten: 17

    59 von 100 Punkten

    „Testsieger“

    Bildqualität ISO100/400/800/1600/3200/6400: 39,5 / 36,5 / 33 / 29 / 26,5 / 20,5 Punkte;
    Ausstattung/Performance: 17 von 25 Punkten.  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 17 von 33

    „gut“ (65%)

    Getestet wurde: K-30 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

    Bildqualität (40%): „gut“;
    Monitor (10%): „gut“;
    Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
    Blitz (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (30%): „gut“.  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 1-2/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „... Der CMOS-Sensor der Pentax K-30 besitzt mit 23,7 mal 15,7 Millimetern APS-C-Größe sowie eine vernünftige Pixelzahl. Daher verheißen seine 16,3 Megapixel rauscharme, klare Bilder. Diese lassen sich in bemerkenswerter Geschwindigkeit schießen: Die Kamera schafft High-Speed-Serien mit bis zu sechs Bildern pro Sekunde. ...“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 1/2013 (Dezember/Januar)
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (57 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Pentax ist eine gut ausgestattete Spiegelreflexkamera, die robust gebaut und gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist. Videos lassen sich mit Hilfe von praktischen Einstellrädern individuell gestalten. Die Aufnahmequalität ist allerdings nicht überragend - insbesondere die Wiedergabe von Bewegungen lässt zu wünschen übrig. Ärgerlich ist das Fehlen eines HDMI-Anschlusses.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: K-30 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

     Mehr Details

    • FOTO & VIDEO DIGITAL

    • Ausgabe: 11-12/2012 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    „sehr gut“

    „Kauftipp“

    Getestet wurde: K-30 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

    „Hart im Nehmen, sanft im Geben: Pentax hat mit der K-30 eine DSLR entwickelt, die sowohl in Alltagssituationen als auch unter widrigen äußeren Einflüssen erstklassige Fotos liefert. Besonders das niedrige Rauschverhalten gefällt, was nicht zuletzt dem großen APS-C-Sensor mit vergleichsweise moderaten 16 Megapixeln zu verdanken ist. ...“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2012)
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 16

    „super“ (94 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: K-30 Kit (mit smc DFA 50mm / 2,8 Makro)

    „Die Pentax K-30 ist nicht preiswerter als der Testsieger, aber gemessen an der tadellosen Leistung dennoch ein Highlight. Außerdem ist sie die erste wetterfeste SLR-Kamera in dieser Preisklasse.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 4/2012 (August/September)
    • Erschienen: 08/2012

    „hervorragend“

    „Alles in allem ist die Pentax K-30 schon mit dem Setzoom eine sehr gute Kamera, die zu hervorragender Form aufläuft, wenn man ihr Top-Objektive vorsetzt!“  Mehr Details

    • dkamera.de

    • Erschienen: 03/2013

    „gut“ (87,55%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Outdoor-Tipp“

    Getestet wurde: K-30 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

     Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (89%)

    „Tipp Outdoor“

    „Pro: Die knackigen und klaren Bilder verlieren bis ISO 3200 nur gering an Bildqualität. Alternativ kann die K-30 auch mit 4 AA-Batterien betrieben werden. 81 Dichtungen zum Schutz vor Wasser, Staub, Sand und Kälte.
    Kontra: Starr verbautes Display; Mit 650 Gramm ist die K-30 kein Leichtgewicht.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 3 (März 2013)
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 11

    „sehr gut“ (83%)

    „Testsieger“

    „Die beste Bildqualität und Ausstattung (u.a. Bildstabilisator, Staub- und Spritzwasserschutz, großer 100-%-Sucher) bescheren Pentax – zusammen mit der D5200 und Alpha 57 – den Testsieg. Der Autofokus könnte schneller sein.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Pentax K30

  • Pentax K-30 SLR-Digitalkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display,

    Wetterfest dank 81 Dichtungen, Empfindlichkeit bis ISO 25600 100% Prismensucher, Bildfrequenz von 6 Bildern pro Sekunde ,...

  • Pentax K-30 Body kristallblau

    Bildschirmdiagonale: 7, 6 cm (3) Kamera Auflösung: 16, 28 MP Objektivanschluss: Pentax K Sucher: optisch ,...

  • Pentax K-30 Body schwarz

    Bildschirmdiagonale: 7, 6 cm (3) Kamera Auflösung: 16, 28 MP Objektivanschluss: Pentax K Sucher: optisch ,...

  • Pentax K-30 SLR-Digitalkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display,

    Wetterfest dank 81 Dichtungen, Empfindlichkeit bis ISO 25600 100% Prismensucher, Bildfrequenz von 6 Bildern pro Sekunde ,...

  • Pentax K-30 Digitalkamera - Schwarz (Nur Gehäuse)

    Pentax K - 30 Digitalkamera - Schwarz (Nur Gehäuse)

  • Pentax K K-30 16.0MP Digitalkamera - Schwarz (Kit mit DA AL 18-55mm Objektiv)

    Pentax K K - 30 16. 0MP Digitalkamera - Schwarz (Kit mit DA AL 18 - 55mm Objektiv)

  • Pentax K-30 * DSLR * 15943 Klicks / Shots * 16 MP * WR * SR * SDM * HD Video

    Pentax K - 30 * DSLR * 15943 Klicks / Shots * 16 MP * WR * SR * SDM * HD Video

Kundenmeinungen (74) zu Pentax K-30

3,5 Sterne

74 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
54 (73%)
4 Sterne
8 (11%)
3 Sterne
3 (4%)
2 Sterne
2 (3%)
1 Stern
7 (9%)

3,5 Sterne

73 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Die Pentax K-30 ist eine Top Kamera zu einem Günstigen Preis.

    von kawawolle
    • Vorteile: einfache Bedienung, extrem scharfes Objektiv, ansprechende Optik, akzeptabler Preis, auch für Einsteiger leicht verständlich, wetterfest abgedichtet, Stabilisator im Gehäuse, sehr rauscharme Bilder
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Draußen, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch, alle Dokumentationsaufgaben, Hobbyfotografen mit wenig Ansprüchen, professionellen alltäglichen Gebrauch, alle, Jugendliche, Erwachsene, Anfänger, privat, Video, Fotografen mit hohen Ansprüchen
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Ich habe mich für die Pentax K-30 mit dem abgedichteten Pentax WR 18-135mm entschieden. Eine sehr gute Kombination mit ausgezeichneter Bildqualität. Zusätzlich habe ich mich noch für den Metz Blitz 52 AF-1 digital entschieden, der auch hervorragend zur Pentax passt. Ich habe den Kauf nicht bereut und werde noch lange spass daran haben.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

K-30 Kit (mit smc DA 18-55mm f/3.5-5.6 AL)

Außeneinsatz ohne Sorge

Die outdoorfähige Spiegelreflexkamera K-30 mit dem Standardzoom-Objektiv smc DA 18-55mm f/3.5-5.6 AL WR von Pentax ist die ideale Reisebegleitung. Sowohl Body als auch Objektiv sind spritzwasser- und staubgeschützt.

Objektiv für den actionreichen Außeneinsatz

Das Objektiv mit dem K-Bajonett hat an der Kamera mit APS-C-Sensor eine kleinbildäquivalente Brennweite von 28 bis 85 Millimetern. Landschaften, Architektur- und Porträtaufnahmen gelingen mit der Standard-Optik besonders gut. Zudem kann das Zoom-Objektiv getrost im Außenbereich angewendet werden. Wie das Kürzel WR verrät, können Staub, Sand und Wasser der Otpik nichts anhaben. Mit sechs Dichtungen ist das Objektiv ausgestattet. Zusätzlich schützt eine Suoer-Protect-Vergütung der Frontlinse vor Staub oder Fettrückständen von Fingerabdrücken. Bis zu 25 Zentimeter kann man an sein Motiv herantreten. Damit sind Nahaufnahmen, etwa von Blüte und Getier, gut möglich. Während die Outdoorfähigkeit des Objektivs positiv heraussticht, lassen alle anderen Werte das Fotografenherz eher kalt. Weder mit einer besonders hohen Lichtstärke F3,5-5,6 noch mit einem besonders ausgewogenen Bokeh (sechs Blendenlamellen) kann die Optik noch beeindrucken.

Body: Hart im Nehmen

Unerwarteter Regen oder ein Aufenthalt am Sandstrand sind Gift für die emfindliche Technik einer Spiegelreflexkamera. Die Pentax K-30 hingegen ist genau für solche Einsätze entwickelt worden. Sie besitzt insgesamt 81 Dichtungen und kann als Meisterwerk moderner Technik bezeichnet werden. Zudem haben selbst niedrige Temperaturen bis minus zehn Grad der Kamera nichts an. Obwohl das Gehäuse recht robust erscheint, ist es leicht. Ein großer Griff bietet guten Halt, sodass die Kamera auch im Hochformat gut in der Hand liegt. Auch der Pentaprismen-Sucher ist gut geschützt, da er etwas tiefer im Gehäuse liegt. Stöße dürften daher der Kamera nicht schaden.

Gute Bildqualität

Wie bei Einsteiger-DSLRs üblich wurde ein CMOS-Sensor im APS-C-Format verbaut, auf dem 16 Megapixel gut verteilt wurden. Dadurch werden zum einem Bilddetails sehr gut wiedergegeben und zum anderen ein geringes Rauschverhalten erzeugt. Selbst bis zu einem Wert von ISO 6.400 können A3-Drucke getätigt werden. Farben werden sehr gut wiedergegeben.

Fazit

Die Spiegelreflexkamera bietet nicht nur Outdoorfähigkeit, sondern auch gute Bilder. Gemeinsam mit dem Standard-Objektiv wird zwar nicht ganz die Leistung erreicht, zu der die Kamera mit einer bestens korrigierten, lichtstarken Festbrennweite fähig wäre, dafür kann sie gut überall hin mitgenommen werden, deckt viele Aufnahmesituationen ab und hat keine Probleme mit Sand, Staub oder Spritzwasser. Für mittlerweile nur noch 490 EUR kann das Kit bei Amazon bestellt werden.

K-30 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

Präzision oder Geschwindigkeit?

Sucht man eine Kamera mit einem extrem schnellen Autofokus um 0,1 Sekunden, ist man bei Pentax an der falschen Adresse. Die K-Serie ist mit durchschnittlich 0,5 Sekunden Scharfstellung nicht die Schnellste, bietet aber im Gegenzug ganz anderen Qualitäten, die Ihresgleichen suchen. Fotografen mit „gemäßigter“ Gangart kommen dafür bei der Abbildungspräzision voll in den Genuss hoher Bildqualität mit exzellenten Farben.

Bei jedem Wetter

Wie auch andere Modelle des Herstellers gewinnt die K-30, die in Blau, Silber und Schwarz erhältlich ist, keinen Schönheitspreis – das sollte bei DSLRs ohnehin keine Rolle spielen. Dafür gehört das Gehäuse zu den wenigen, die bei jedem Wetter eingesetzt werden können. Da darf es regnen wie aus Eimern, stauben wie in der Wüste oder gar bis minus zehn Grad Celsius frösteln – all das macht der K30 nichts aus. Die relativ kompakte Bauweise ermöglicht so einen sportlichen Outdoor-Einsatz für den Fotografen, der Aufnahmen auf höchstem Niveau machen möchte.

Technisches

Der CMOS-Sensor im APS-C-Format bietet eine Oberfläche von 23,7 x 15,7 Millimetern an, wodurch die Pixelgröße bei einer Gesamtzahl von 16,3 Megapixeln relativ groß sein darf. Dadurch können Farben besonders natürlich dargestellt werden und feinste Helligkeitsabstufungen sind noch erkennbar. Für die Aufzeichnung der Full HD Videos mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde ist der neue Prime M Imaging-Bildprozessor zuständig. Bei schnellen Serienbildern werden bei höchster Auflösung (4.928 x 3.264 Pixeln) bis zu 6 Aufnahmen pro Sekunde festgehalten. Zur Bildkontrolle kann einerseits der 3-Zoll-Monitor (kein Touchscreen) oder der Sucher mit nahezu 100 Prozent großem Sichtfeld genutzt werden. Mit dem Standard-Zoomobjektiv, das eine Brennweite von 28 bis 85 Millimetern anbietet, bekommt man eine gute Basisausstattung. Der SR-Bildstabilisator ermöglicht scharfe Aufnahmen unter extremer Telebrennweite sowie Nachtaufnahmen ohne Stativ.

Bildqualität schlägt Performance

Nicht jeder Fotograf benötigt einen ultraschnellen Autofokus, jedoch legen die meisten einen großen Wert auf natürliche Wiedergabe der Motive. Hier kann die K-30 voll punkten und zeigt vielen Konkurrenzmodellen wie es eigentlich sein sollte.

Pentax K30

Pentax K-30 Kit: Alles dicht

Bislang mussten sich Fotografen bei widrigen Witterungsverhältnissen immer sorgen um die hochwertige Kamera machen und sie mit allen möglichen Tricks schützen. Der Hersteller bietet nun eine Outdoor-Kamera im Spiegelreflexformat an, die mit ihren 81 Dichtungen am Gehäuse und dem Objektiv für den optimalen Schutz des Inneren der Kamera sorgen. Gummierte Oberflächen sorgen zusätzlich für einen sicheren Halt in der Hand des Fotografen.

Bei der Entwicklung dieser Kamera war dem Hersteller eine hohe Bildqualität wichtiger als die Pixelausbeute eines überdimensionierten Sensors. So besitzt die K30 einen schnellen CMOS-Sensor, der „nur“ 16 Megapixel groß ist. Im Handel wird die Outdoor-SLR mit Profiqualität auf Einsteigerniveau für rund 850 EUR angeboten. Neben der hochwertigen Verarbeitung und Sicherheit gegenüber Regen, Schnee, Frost bis minus zehn Grad Celsius und Staub wird mit der K-30 viel Profitechnik angeboten. So bietet der Glasprismensucher ein Sichtfeld von knapp 100 Prozent wodurch die Aufnahme im Vorfeld schon perfekt eingestellt werden kann. Schnelle Bildserien lassen bis zu sechs Aufnahmen pro Sekunde zu und minimale Verschlusszeiten bis 1/6000 Sekunden können Bewegungsabläufe glasklar einfangen. Das Autofokus-Modul wurde neu entwickelt und nennt sich jetzt SAFOX IX+ - es soll eine perfekte Scharstellung garantieren, die durch eine erhöhte Messgenauigkeit der Diffraktionslinse erreicht wird. Sie gleicht die chromatischen Unterschiede der Objektive aus und soll für eine einheitliche Messung sorgen. Selbst die Lichtquelle fließt in die Berechnungen des AF-Moduls mit ein, um Fokusverschiebungen zu vermeiden. Sollten die Lichtverhältnisse sehr schlecht sein, kommt der Messstrahl zum Einsatz.

Selbstverständlich muss man auf eine Bildstabilisierung innerhalb des Kameragehäuses nicht verzichten. So entstehen unabhängig vom Objektiv immer verwacklungsfreie Aufnahmen, die besonders im Telebereich ohne Stativ oder in der Dämmerung schwierig sind. Das im Kit enthaltene Objektiv bietet im 27 Millimeter Weitwinkelbereich eine Lichtstärke von 1:3,5 und bei ausgefahrenem Zoom von 84,5 Millimetern eine Stärke von 1:5,6 an.

Die in Weiß, Schwarz und Blau erhältliche Outdoor-SLR kann mit echter Profiqualität überzeugen und dem Fotografen die Sorge um die Kamera bei schlechtem Wetter abnehmen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pentax K-30

Features
  • Outdoorfähig
  • Live-View
  • Sensorreinigung
  • Szenenerkennung
  • HDR-Modus
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Kamera-Anschluss Pentax K
Empfohlen für Einsteiger
Sensor
Auflösung 16,3 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12800
Gehäuse
Breite 128,5 mm
Tiefe 71,5 mm
Höhe 96,5 mm
Gewicht 650 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 410 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 6 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/6.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 921000px
Touchscreen fehlt
Klappbares Display fehlt
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Optisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 30 B/s
Videoformate
  • AVC
  • MPEG-4
  • H.264
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang fehlt
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • DCF

Weiterführende Informationen zum Thema Pentax K30 können Sie direkt beim Hersteller unter ricoh-imaging.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony Alpha 37 (SLT-A37)Sony NEX-F 3Canon EOS650D-GehäusePanasonic Lumix DMC-G 5Canon EOS MNikon 1 J2Sony α NEX-5-RFujifilm X-E1Nikon D600Sony NEX-6