Gut

2,1

Note aus

Panasonic Lumix DMC-FT4 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (79%)

    Platz 31 von 52

    Bildqualität: 83,52%;
    Ausstattung: 55,12%;
    Handling: 91,92%.

  • „gut“ (2,5)

    Platz 2 von 12

    „Recht teuer, aber robust. Stoßfest, staubgeschützt und laut Anbieter bis 12 Meter wasserdicht. Bildchip mit 12 Megapixel. Macht gute Bilder. Gute Farbwiedergabe. Verwacklungsschutz sehr wirkungsvoll. 3,9-facher Zoom. Bietet manuelle Funktionen: Zeitvorwahl, Blendenvorwahl eingeschränkt, über Programm. Scharfstellen nur automatisch. Weißabgleich auch von Hand. Videos befriedigend, in hoher Auflösung. 18 Belichtungsprogramme. Zeigt Höhe oder Tauchtiefe. GPS und 3D-Fotos. ...“

  • 79%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    2 Produkte im Test

    „Pro: Wasserfest bis 12 m, stoßfest bis 2 m, kältetauglich bis -10°C und staubgeschützt.
    Kontra: Für einen guten Bildeindruck sollte auf hohe ISO-Werte (> ISO 800) verzichtet werden.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    Überzeugende Werte liefert die Bildqualität der DMC-FT-4 bei normalen Lichtverhältnissen. Wenn es jedoch dunkler wird, nimmt auch die Bildqualität ab. Insgesamt erscheinen die Aufnahmen scharf, lassen jedoch Details vermissen. Aufgrund ihrer Outdoortauglichkeit und einer ordentlichen Videoqualität kann man bei diesem Modell nicht wirklich meckern. Sie macht gute Bilder, ist robust und verfügt über reichlich Funktionen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 25.06.2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,7 von 10 Punkten)

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Panasonic Lumix DMC-FT4

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic Lumix DC-FZ 1000 II
  • Olympus TG-6 schwarz

Kundenmeinungen (76) zu Panasonic Lumix DMC-FT4

3,6 Sterne

76 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
32 (42%)
4 Sterne
14 (18%)
3 Sterne
10 (13%)
2 Sterne
9 (12%)
1 Stern
11 (14%)

3,6 Sterne

75 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von kleckser2011

    Warnung, bei Verwendung unter Wasser Folgekosten

    Als Kaufinteressent hatte ich mich aufgrund der doch nennenswerten Anzahl negativer Meinungen über dieses Panasonic-Produkt bei einer Vertragsreparatur-Werkstatt nach dem Preis für die Dichtung erkundigt. Die Antwort wie folgt:

    „Für die Panasonic FT Kameras werden von uns keine Ersatzteile ausgeliefert, da nach einem Austausch eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt werden muss. Des Weiteren muss die Kamera für den Austausch geöffnet werden (da nur die komplette Batteriefachabdeckung lieferbar ist) und mit einem speziellen Drehmomentschlüssel wieder geschlossen werden. Wir können Ihnen einen Austausch aller Dichtungen für 60,- Euro + Versand 9,50 Euro + MwSt anbieten. “

    Der Bedienungsanleitung dieser Kameras ist zu entnehmen:
    Nach ca. 1 Jahr Gebrauch können sich Abnutzungserscheinungen an der Dichtung bemerkbar machen. Zur Vermeidung dauerhafter Beschädigungen an der Kamera sollten die Abdichtungen einmal pro Jahr ausgewechselt werden. Wenden Sie sich für die entsprechenden Kosten und weitere Informationen an Panasonic.

    Nachdem den Panasonic-Produktentwicklern nicht zu unterstellen ist, dass Sie eine dauerhaft wasserdichte Kamera nicht konstruieren könnten, lässt dieser Sachverhalt die Vermutung zu, dass hier eine Kamera unter den Gesichtspunkten des Aftermarket entwickelt wurde. Für die, die mit diesem Begriff noch nichts anfangen können, sei Nachschlagen bei Wikipedia.de empfohlen. Und wenn sich dann der Interessent noch möglichst vor dem Kauf die Bedienungsanleitung für die Kamerapflege durchliest, möge er selbst entscheiden, welche Risiken er nach dem Kauf eingeht.

    Nur schade, dass auch (z.B.) im Test der Stiftung Warentest kein Wort darüber zu lesen war. Und dies lange Zeit danach, als schon per Fernsehsendung vom SWR Marktcheck darauf hingewiesen wurde.

    Also, wer 80 Euro Jahr zur Bilanzverbesserung an Panasonic stiften will, sollte diese Kamera kaufen. Wer sich aber Ärger ersparen will, lieber Finger weg davon.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Und… Action!

Der Nachfolger der Lumix FT3 ist jetzt noch robuster und macht dem neuen Begriff Tough-Kamera alle Ehre. Sicherlich wird die kompakte Digitalkamera mehr aushalten können als der Fotografierende. Stürze aus zwei Metern Höhe über steht die Kleine schadlos, wenn man von eventuellen Kratzern absieht. Und eine Tauchtiefe von zwölf Metern ist für die meisten Fotografen auf Dauer auch nicht die ideale Umgebung. Das hermetisch abschließende Gehäuse schützt nicht nur vor eindringendem Wasser, sondern ist auch staubdicht.

Bei einem Außeneinsatz mit winterlichen Bedingungen wird die Elektronik der Kamera bis minus 10 Grad Celsius nicht beeinträchtigt und arbeitet tadellos. Weitere spezielle Ausstattungsmerkmale für den Outdoor-Freak bilden die GPS-Funktionen, ein Höhenmesser mit Höhenverlaufsanzeige, ein Tiefenindikator und ein Barometer, dass vor schnellem Wetterwechsel rechtzeitig warnen kann. Das metallicfarbene Gehäuse wird in Silber, Orange und leuchtendem Blau angeboten und beherbergt hochkarätige Technik, die allerbeste Aufnahmen unter extremen Bedingungen realisieren soll.

Das Objektiv in Periskopbauweise ist mit seinem abgewinkelten Strahlengang fest in das Gehäuse integriert. Hergestellt von Leica bietet das VArio-Elmar Objektiv eine Anfangsblende von f/3,3 im Weitwinkelbereich und f/5,9 im Tele. Der 4,6fache Zoombereich deckt eine Brennweite von 28 bis 128 Millimetern ab. Für die Bildstabilisierung sorgt das Power-OIS, die beim Fotografieren und bei der Videoaufnahme gleichermaßen ins Geschehen eingreift und Verwacklungen verhindert. Durch diese Stabilisierung im Videobereich wird die FT4 zur Actionkamera beim Fahren und Gehen – das Motiv soll gestochen scharf bleiben. 3D-Bilder lassen sich ebenfalls mit der Tough-Kamera erzeugen, die an einem 3D-fähigen TV-Gerät oder Monitor in bester Qualität wiedergegeben werden können.

Das Vorgängermodell FT3 hatt schon einiges an Ausstattung zu bieten, die jetzt mit dem aktuellen Modell um die Möglichkeit, Zeit und Blende manuell einstellen zu können erweitert wird. Der Full HD Videomodus mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten speichert jetzt die Filme im MP4-Format ab. Neben der Zeitrafferfunktion für Fotos stehen auch neue Effekte zur Verfügung. Besonders beliebt sind dabei der 360-Grad-Panorama-Schwenkmodus und die Miniatur-Aufnahme. Mit Auto-Retouch werden per Knopfdruck helligkeit und Kontrast korrigiert.

Durch schnelle Reaktionszeit der Kameratechnik ist die FT4 aus der Lumix-Familie die ideale Outdoor- und Action-Kamera, die bei amazon für rund 340,- erhältlich ist.

von Christian

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FT4

Auflösung

12 MP

Die Sen­sorauf­lö­sung ist sehr gering, der Dur­schnitt liegt mit 15 Mega­pi­xeln wesent­lich höher.

Optischer Zoom

5 x

Im Ver­gleich ist das ein hoher Zoom­fak­tor, der Durch­schnitt liegt bei 3-​fach.

Aktualität

Vor 10 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Digi­tal­ka­me­ras 7 Jahre am Markt.

Typ Kompaktkamera
Sensor
Auflösung 12,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-128mm
Optischer Zoom 4,6x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
GPS vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • DCF
  • MPO
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Wasserdicht vorhanden
Weitere Daten
3D-Bilder vorhanden
Bildsensor CCD
Features Bildbearbeitungsfunktion
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-FT4EG-A

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMC-TS4 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf