• Gut 2,5
  • 5 Tests
20 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix DMC-FS18 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 6

    „Plus: Gute Foto- und Videoqualität; Sehr kompakt.
    Mittel: Farben teilweise künstlich und zu kräftig; Kein Movie-Button.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

    „Elegante Kompaktkamera für Unterwegs. Leicht und flach.“

  • 54,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Preis/Leistung)“

    Platz 6 von 20

    „Keine Sensation - aber eine kleine, feine Kamera, die einfach zu bedienen ist und dazu ISO-100-Bilder in guter Qualität liefert. Kauftipp Preis/Leistung.“

  • „befriedigend“ (2,78)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 15 von 16

    Fotoqualität (40%): „gut“ (2,37);
    Blitzqualität (10%): „mangelhaft“ (4,62);
    Videoqualität (5%): „ausreichend“ (3,70);
    Bedienung (35%): „befriedigend“ (2,63);
    Sonstiges (6%): „befriedigend“ (2,81);
    Service (4%): „gut“ (2,41).

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 6

    „Sehr kompakte Digicam mit guter Bildqualität bei genug Licht, aber nicht ganz korrekten Farben; liefert passable Videos.“


    Info: Dieses Produkt wurde von E-MEDIA in Ausgabe 23/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Panasonic Lumix DMC-FS18

  • Panasonic Lumix DMC-FS18EG-K Digitalkamera (16 Megapixel, 4-fach opt.

Kundenmeinungen (20) zu Panasonic Lumix DMC-FS18

3,1 Sterne

20 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
5 (25%)
4 Sterne
3 (15%)
3 Sterne
4 (20%)
2 Sterne
4 (20%)
1 Stern
3 (15%)

3,1 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • 2. Software Problem

    von Wyckhams

    Ich habe diese Kamera ca. 1 Jahr. Nun passiert mit zum 2. Mal im Urlaub, dass bei jeder Aufnahme ein schwarzer Schatten auf dem Bild auftaucht . Beim ersten Mal war es ein Garantiefall und ich musste das Gerät einschicken. Diagnose : Es lag nicht etwa an einer verschmutzten Linse, sondern an der Software. Nun bin ich wieder im Urlaub, nach 2 Tagen taucht der Schaden wieder auf und meine Urlaubsphotos kann ich vergessen.
    Fazit: Nie mehr Panasonic. Mit meinen 2 Vorgängermodellen von Canon ist so etwas nie passiert.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMC-FS 18

Kom­pakt­ka­mera für Weit­win­ke­l­auf­nah­men

Panasonic hat die elegante Einsteigerkamera Lumix DMC-FS18 Anfang Januar 2011 auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas präsentiert. Im Vergleich zu den den zeitgleich vorgestellten Lumix-Modellen DMC-FS37 und DMC-FS35 weist das Gerät mit seinem 4-fach optischen Zoom zwar eine etwas bescheidene Vergrößerungsleistung auf. Dafür punktet es mit einem hochwertigen 28-Millimeter-Weitwinkelobjektiv aus dem Hause Leica und ist daher sehr gut für Aufnahmen unter beengten Platzverhältnissen geeignet.

Der Hersteller hat die Kamera ferner mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, der störende Verwacklungen bei Freihandaufnahmen via Verschiebung der Linsenelemente im Objektiv reduziert. Selbst beim Fotografieren in Bewegung sorgt diese Technologie für eine sehr gute Schärfe, sodass kreativen Schnappschüssen nichts im Wege steht. Leider ist Panasonic dem Megapixel-Hype verfallen und bringt mehr als 16 Millionen Bildpunkte auf dem relativ kleinen 1/2,33 Zoll CCD-Sensor unter. Da wird die kleine Schwester Lumix DMC-FS16 mit ihrer etwas niedrigeren Auflösung von 14,1 Megapixeln in puncto Bildrauschen wahrscheinlich eine bessere Figur machen.

Die 120 Gramm leichte Kamera ist in ein edles Metallgehäuse verpackt und ist aufgrund ihrer Robustheitdaher gut für Reisen geeignet. Neben 16,1-Megapixel-Fotos produziert sie auch hochauflösende Videofilme mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten und bietet daher einem Fotoeinsteiger in Sachen Ausstattung fast alles, was er in Standard-Aufnahmesituationen benötigen kann. Der Bildprozessor Venus Engine VI von Panasonic wiederum sollte, so der Hersteller, für eine außergewöhnlich kurze Einschalt- und Autofokus-Reaktionszeiten sorgen.

Auf den europäischen Markt kommt das 94,3 x 53,5 x 18,8 Millimeter kleine Gerät in den Farben Silber, Schwarz und Aubergine bereits im Februar 2011. Wie viel der Hersteller für die Kamera verlangen wird, wurde allerdings leider noch nicht mitgeteilt.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FS18

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 94.3 x 18.8 x 53.5
Art des Objektives Weitwinkel-Zoom-Objektiv
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Nachtmodus
  • Belichtungskorrektur
  • Serienbildfunktion
  • PictBridge
Interner Speicher 70 MB
Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit Auto,100,200,400,800,1600,6400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-112mm
Optischer Zoom 4x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Sucher-Typ Ohne
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 121 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-FS18EB-K, DMC-FS18EB-S, DMC-FS18EB-V

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMC-FS 18 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic Lumix DMC-FS18

Stiftung Warentest Online 7/2011 - Die Panasonic Lumix DMC-FS18 ist eine elegante Kompaktkamera für unterwegs. Sehr leicht (121 g) und flach (1,9 cm). Macht gute Bilder, auch bei wenig Licht. Brillante Farbwiedergabe. Wenig wirksamer Verwacklungsschutz. Die Kamera funktioniert nur automatisch. Keine Zeitvorwahl, keine Blendenvorwahl. Scharfstellen nur automatisch. Weißabgleich auch von Hand. Viele Belichtungsprogramme: 25. Kein Sucher. Die Kamera löst schnell aus. …weiterlesen