Panasonic Leica DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400 mm Asph. Power OIS Test

(Micro-Four-Thirds-Objektiv)
  • Gut (1,8)
  • 7 Tests
19 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Teleobjektiv
  • Bauart: Zoom
  • Kamera-Anschluss: MFT
  • Brennweite: 100mm-400mm
  • Bildstabilisator: Ja
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Panasonic Leica DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400 mm Asph. Power OIS

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 11/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „exzellent“

    „Das Panasonic-Leica-Supertele für MFT-Kameras bietet einen extremen Brennweitenbereich, sehr hohe Bildqualität und eine ausgezeichnete Verarbeitung. Für Sport- und Naturfotografen ist es eine Empfehlung.“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Mehr Details

    „hervorragend“

    „Hervorragender Eindruck trotz kleiner Schwächen.“

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 06/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „... vorzüglich verarbeitetes Reisezoom, das dank des schnellen präzisen Autofokus und vor allem des außergewöhnlich guten Bildstabilisators ... einen sehr hohen Nutzen bei der praktischen Sport- und Tierfotografie bietet. In den Bildecken ist die Schärfe bei kurzer und mittlerer Brennweite noch gut, bei der längsten Brennweite befriedigend. In der Bildmitte liefert das Zoom durchweg eine gute bis sehr gute Schärfe. ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: bei allen Brennweiten offenblendtauglich. Bei 100/200 mm maximal sehr gut, bei 400 mm mittel. Beugungseffekte ab f/11-13. Randabdunklung: bei 100 mm aufgeblendet sichtbar/natürlich, abgeblendet sichtbar spontan; sonst aufgeblendet sichtbar/natürlich, abgeblendet voll korrigiert. Verzeichnung: praktisch nicht vorhanden. ... Streulichtschutz gut bis sehr gut. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 7-8/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    80,5 von 100 Punkten

    „... die offene Blende ist gut nutzbar. Bei 100 mm und 200 mm verbessert Abblenden die Zeichnung an den Rändern und in den Ecken. Allerdings sinkt zugleich die Auflösung in der Bildmitte. Das gilt noch stärker für 400 mm, das zweifach abgeblendet in der Bildmitte ... fast 300 LP unter dem Wert für 100 mm bei offener Blende liegt. ... interessantes Zoom für Tierfotografen ...“

    • ValueTech.de

    • Erschienen: 08/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic Leica DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400 mm Asph. Power OIS

  • Panasonic H-RS100400E Leica DG VARIO-ELMAR Kamrea Objektive (100-400mm/F4.0-

    H - RS100400E - K

  • Panasonic H-RS100400E Leica DG VARIO-ELMAR Kamrea Objektive (100-400mm/F4.0-

    H - RS100400E - K

  • Panasonic H-RS100400E Leica DG VARIO-ELMAR Kamrea Objektive (100-400mm/F4.0-

    H - RS100400E - K

  • Panasonic 100-400mm f/4-6.3 Leica DG Vario-Elmar ASPH. Power O.I.S.

    (Art # 5675265)

  • PANASONIC H-RS100400 Lumix G LEICA Tele-Zoomobjektive für Systemkameras Schwarz

    (Art # 2098221)

  • PANASONIC Leica DG 100-400mm 1:4-6.3 Vario-Elmar asph. POIS MFT

    Objektive für Kameras

Kundenmeinungen (19) zu Panasonic Leica DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400 mm Asph. Power OIS

19 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
15
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Telezoom, das nicht nur mit seiner Bildschärfe, sondern auch mit hervorragender Verarbeitung und einem tollen Bildstabilisator begeistert

Stärken

  1. liefert meist knackscharfe und detailreiche Aufnahmen
  2. absolut hochwertige Verarbeitung bei recht geringem Gewicht
  3. flinker und leiser Autofokus, prima Bildstabilisator
  4. nahezu keine nennenswerten Bildfehler

Schwächen

  1. sichtbarer Schärfeabfall an den Bildecken (bei maximaler Brennweite)
  2. etwas schwergängiger Zoomring

Bildqualität

Schärfe

Das Telezoom-Objektiv bietet knackscharfe und detailreiche Aufnahmen mit hohem Kontrast. Lediglich bei maximaler Brennweite lässt die Schärfe zu den Bildecken teils stark nach. Das stört in der Praxis je nach Aufnahmesituation gar nicht oder schlimmstenfalls ein wenig.

Lichtstärke

Zwar wirkt eine maximale Lichtstärke von f/4-6,3 im ersten Moment nicht sonderlich lichtstark, allerdings musst Du mit den meisten anderen Telezooms noch abblenden, um schöne scharfe Fotos zu erzielen. Das ist bei diesem Objektiv nicht nötig, denn es liefert bereits bei offener Blende scharfe Aufnahmen.

Bildfehler

Erfreulicherweise treten weder Farbsäume noch Verzeichnungen mit diesem Telezoom in Erscheinung. Einzig bei minimaler Brennweite können Randabschattungen sichtbar werden. Blendest Du aber ab, wirst Du auch davon kaum oder gar nicht gestört.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus verrichtet seine Arbeit schnell und präzise. Lediglich der kontinuierliche Autofokus schwächelt in ungünstigen Lichtsituationen hin und wieder etwas. Da der Fokusmotor zudem sehr leise agiert, eignet sich das Objektiv hervorragend für Videoaufnahmen mit störungsfreiem Ton.

Bildstabilisator

Beeindruckt zeigen sich die Nutzer vom Bildstabilisator, der Aufnahmen aus der Hand bei jeder Brennweite ermöglicht. Er gleicht kleine Verwackler sehr gut aus und ermöglicht tolle Freihandaufnahmen mit Belichtungszeiten von bis zu 1/15 Sekunden.

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4 kannst Du Motive in der Größe einer Scheckkarte formatfüllend abbilden. Dank der Naheinstellgrenze von gerade einmal 1,3 Metern, eignet sich das Objektiv außerdem prima für Nahaufnahmen, beispielsweise von Schmetterlingen.

Haptik

Mechanik

Zoom- und Fokusring lassen sich präzise, lautlos und mit gutem Widerstand bedienen. Manchen Nutzern läuft der Zoomring etwas zu schwergängig. Außerdem bemängeln sie, dass sich die Einstellringe durch die Stativschelle nicht optimal erreichen lassen, wenn aus der Hand fotografiert wird.

Verarbeitung

Absolut hervorragend ist die Verarbeitung im soliden Metallgehäuse. Das Objektiv ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet und hinterlässt sowohl bei Nutzern als auch Testmagazinen einen sehr hochwertigen Eindruck.

Gewicht

Trotz der enormen Brennweite wiegt das Telezoom nicht einmal ein Kilogramm. Damit eignet es sich gut für Reisende, aber auch Sportreporter werden ihre Freude daran haben. Da Du nicht unbedingt ein Stativ benötigst, bist Du mit diesem Objektiv erfreulich flexibel unterwegs.

Das Panasonic Leica DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400 mm Asph. Power OIS wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic LEICA DG H-RS100400

Kompaktgehäuse

Das LEICA DG VARIO-ELMAR F4.0-6.3 100-400mm Asph. Power OIS ist das Panasonic-Objektiv mit der längsten Brennweite, also dem größten Zoom. Der Bereich reicht von 100 bis 400 Millimetern, was ins Kleinbildformat 200 – 400 Millimetern entspricht. Wie alle Panasonic-Objektive mit dem LEICA-Label, ist es besonders hochwertig konstruiert. Der Tubus ist aus Metall gearbeitet und gegen Spritzwasser sowie Staub geschützt.

Gutes Verhältnis aus Brennweite und Maßen

Das Objektiv misst 17,2 Zentimeter in der Länge und wiegt 985 Gramm. Für eine Optik dieser Brennweite ist das nicht besonders viel, dennoch kommt es mit einer Schelle, mit der das Objektiv auf einem Stativ angebracht werden kann. Diese ist beweglich, sodass schnell zwischen Quer- und Hochformat gewechselt werden kann. Vor Verwacklungen schützt auch der optische Bildstabilisator, der beispielsweise mit dem internen Stabilisator der Panasonic Lumix GX8 zusammenarbeiten kann.

Die Lichtstärke des Objektiv ist allerdings nicht besonders hoch: An der Anfangsbrennweite liegt diese bei F4, am langen Ende dann bei 6,3. Dafür versprechen Panasonic und Leica jedoch eine hohe Abbildungsleistung über den gesamten Brennweitenbereich hinweg. Außerdem werden aspherische ED- und UED-Linsen verwendet, um chromatische Aberrationen zu minimieren.

Interessant für Sportfotografen: Der Fokusbereich lässt sich auf 5 Meter bis unendlich begrenzen.

Fazit

Das Super-Tele-Zoom bietet sich mit seinem Wetterfesten-Gehäuse und der enormen Brennweite vor allem für Natur und Outdoorfotografen an. Und auch im Sportbereich kann die Optik ihre Stärken ausspielen. Im März kommt das Tele-Zoom für rund 1.700 EUR in den Handel.

Datenblatt zu Panasonic Leica DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400 mm Asph. Power OIS

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart
Zoom
Kamera-Anschluss MFT
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 100mm-400mm
Maximale Blende f/4-6,3
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 4-fach
Naheinstellgrenze 130 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
fehlt
Sport/Tiere
vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Länge 172 mm
Durchmesser 83 mm
Gewicht 985 g
Filtergröße 72 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der Reisebegleiter Pictures Magazin 9/2016 - Mit seinem enormen Brennweitenbereich kennt das neue kompakte Leica DG Vario-Elmar 4-6.3 100-400 mm derzeit keinen Konkurrenten. Es ist das ideale Reiseobjektiv.Getestet wurde ein Reiseobjektiv, das mit der Endnote „sehr gut“ abschnitt. Grundlage für die Bewertung waren die Kriterien Bildqualität, Verarbeitung und Preis-Leistung. …weiterlesen