Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro im Test

(Micro-Four-Thirds-Objektiv)
  • Sehr gut 1,2
  • 12 Tests
40 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Kamera-Anschluss: MFT
Brennweite: 40mm-​150mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „super“ (92,21%); 5 von 5 Sternen

    „Abgedunkelte Ecken bleiben weitestgehend aus. Die Vignettierung fällt über die gesamte Brennweite bei Offenblende eher gering aus. Ohne Verzeichnung! Sowohl bei 40mm als auch bei der maximalen Brennweite von 150mm behalten gerade Linien ihre Form bei. Das Olympus 40-150mm 1:2,8 Pro löst unser Testbild bei 40mm und Blende f/5,6 mit 1432 Linienpaaren schön auf.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 16 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (1,4)

    Bildqualität (80%): „sehr gut“ (1,5);
    Handhabung (20%): „sehr gut“ (1,2).  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015)
    • Erschienen: 10/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „gut“ (88,6%)

    Preis/Leistung: 75%

    Stärken: hervorragend ausgestattet; kaum nennenswerte Bildfehler; hochwertig verarbeitet; schneller und präziser Autofokus.
    Schwächen: in den Hohen Brennweiten sichtbarer Schärfeverlust; an kleinen Kameras etwas unhandlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • fotoPRO

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    Stärken: gute Abbildungsleistung; nahezu keine Bildfehler; präziser Autofokus; hohe Verarbeitungsqualität.
    Schwächen: Schärfeverlust bei hohen Brennweiten; fehlender Bildstabilisator. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 05/2015

    „sehr gut“

    „Positiv: Durchgehend hohe Lichtstärke; Schneller Fokus.
    Negativ: Teuer.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    71 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Das lichtstarke Telezoom für das Four-Thirds-Format zeigt über den Brennweitenbereich sehr unterschiedliche Eigenschaften. Bei 40 mm ist die Bildmitte offen überzeugend, während die äußersten Ecken etwas mehr Zeichnung vertragen könnten. ... Bei der mittleren Brennweite – 77 Millimeter – stimmt offen der Kontrast über das ganze Bildfeld nicht. Abgeblendet sind Schärfe wie Kontrast über das gesamte Bildfeld gut. ...“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (83,5 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Zoom- und MF-Ring sind breit, griffig geriffelt, mit optimaler Gängigkeit und großem Drehwinkel für präzise Einstellungen. ... Der AF arbeitet blitzschnell und extrem leise ... Die Bildqualität ist insgesamt gut, aber die Auflösung könnte bei allen Brennweiten und Blenden etwas höher sein. Die Details werden zwar gut aufgelöst, aber den Bildern fehlt oft der letzte Schärfe-Kick. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: Bei allen Brennweiten ab Offenblende ausgezeichnete Werte, sehr geringer Offenblendabfall bei 40 mm. Sichtbare Verluste durch Beugung erst ab f/11. Randabdunklung: typisch sichtbar, natürlich bei Offenblende; abgeblendet vollkommen auskorrigiert. Verzeichnung: auf optischem Wege ausgezeichnet korrigiert. ... Ausgezeichnet in Kunststoff und Metall gefertigt. ... Lichtschutzmaßnahmen sehr gut. ...“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 12/2014

    „hervorragend plus“

    „... Es kommt bei allen Brennweiten erst ab Blende 11 / Blende 16 in den sehr guten Bereich. Bei allen größeren Blenden - also 2,8 bis 8 - ist es schlichtweg hervorragend. Bei allen Brennweiten! Über das gesamte Bildfeld! ... Alles in allem ist das M.Zuiko 2,8/40-150 mm Pro eines der besten Objektive, die derzeit zu haben sind und es ist eine hervorragende Ergänzung zum 2,8/12-40 mm Pro ...“  Mehr Details

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Seiten: 6

    „sehr gut - überragend“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9,5 von 10 Punkten

    „... Allein dieses Objektiv könnte ein guter Grund für einen Systemwechsel auf MFT sein. Anmutung, Verarbeitung und Haptik stehen auf höchstem Niveau. Die Bedienung macht Spaß und der Autofokus arbeitet perfekt. Die Abbildungsqualität des Objektivs ist insgesamt exzellent, leicht abgeblendet auf f/4 sogar überragend. ...“  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015

    ohne Endnote

    „Objektiv des Monats“

    „... ein hervorragend verarbeitetes Telezoom mit praktischen Features und einer sehr guten Abbildungsleistung. Viele smarte Details wie etwa die ‚versenkbare‘ Streulichtblende und der AF/MF-Mechanismus am Zoomring komplettieren den hervorragenden optischen Eindruck, den das Objektiv beim Fotografen hinterlässt. ...“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 1

    „super“ (92%); 5 von 5 Sternen

    „Pro: Hohe Auflösung, die mit zunehmender Brennweite etwas an Leistung verliert; Sehr geringe Verzeichnung; Schneller und beinahe lautloser Autofokus; Programmierbare Fn-Taste; Staub-/spritzwassergeschützt und frostsicher; Verschiebbare Gegenlichtblende.
    Kontra: Hoher Preis.“  Mehr Details

zu Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro

  • Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro Objektiv für Micro Four Thirds

    Olympus Objektiv 40 - 150mm f2, 8 ED PRO M. Zuiko

  • Olympus »M.Zuiko Digital ED 40-150mm PRO & MC 1.4 Telekonverter« Teleobjektiv,

    Allgemein Typ Objektiv , Telezoom, |Lieferumfang , Gegenlichtblende Objektivdeckel, | Technische Daten Funktionen , ,...

  • Olympus M.Zuiko AF 40-150mm f/2,8 Pro ED schwarz Micro Four Thirds

    (Art # 68614)

  • Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro Objektiv

    Olympus M. Zuiko Digital ED 40 - 150mm 1: 2. 8 Pro Objektiv

  • Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 40-150mm /2,8 Pro
  • Olympus »M.ZUIKO DIGITAL 40-150 mm« Teleobjektiv, schwarz

    Allgemein Typ Objektiv , Telezoom, |Lieferumfang , Gegenlichtblende Objektivdeckel, | Technische Daten Funktionen , ,...

  • Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro Objektiv für Micro Four Thirds

    Olympus Objektiv 40 - 150mm f2, 8 ED PRO M. Zuiko

  • Olympus M.Zuiko Pro 40-150 mm F/2.8 AF Objektiv - NEUWERTIG (Kauf:11/2018)

    Olympus M. Zuiko Pro 40 - 150 mm F / 2. 8 AF Objektiv - NEUWERTIG (Kauf: 11 / 2018)

  • Olympus M.Zuiko PRO 2,8/40-150 OVP Fotokursobjektiv 2,8 / 40-150 BULK

    Olympus M. Zuiko PRO 2, 8 / 40 - 150 OVP Fotokursobjektiv 2, 8 / 40 - 150 BULK

Kundenmeinungen (40) zu Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro

40 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
31
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
3
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Schnelles & scharfes Telezoom, welches sich als perfekter Reisebegleiter eignet

Stärken

  1. praktische Konstruktion der Gegenlichtblende
  2. exzellente Bildschärfe
  3. keine Bildfehler
  4. zuverlässiger Autofokus

Schwächen

  1. bei abmontierter Stativschelle stören kleine Führungsschrauben am Tubus
  2. schwächelnder Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen

Bildqualität

Schärfe

In Sachen Bildschärfe befindet sich die Optik auf einem sehr guten Niveau. Der Großteil der Nutzer ist sehr zufrieden mit der dargebotenen Bildschärfe. Die über das gesamte Bild gleichmäßig verteilte Schärfe zeugt ebenso von hoher Detailgenauigkeit und Farbtreue.

Lichtstärke

Ein Telezoom mit durchgehender 2,8er-Blende ist dürfte Fotografenherzen höher schlagen lassen. Dank dieser hohen Lichtstärke gelingen Aufnahmen auch mit schwachen Lichtverhältnissen. Das Bokeh ist laut Nutzern sehr angenehm weich und formschön.

Bildfehler

Hier hast Du mit sehr wenig Bildfehlern zu tun. Lediglich leichte Farbsäume sind zu erkennen, Randabdunklungen und perspektivische Verzerrungen sind praktisch kein Thema für Dich. Aber selbst die Farbsäume kannst Du sehr schnell mit einem Bildbearbeitungsprogramm aus der Welt schaffen.

Ausstattung

Autofokus

Besonders leistungsstark ist auch der Autofokus. Vor allem bei Tageslicht arbeitet er erstaunlich schnell und präzise. Aber selbst bei trüben Lichtbedingungen sind Geschwindigkeits- und Präzisions-Einbußen nur sehr gering.

Bildstabilisator

Ein eingebauter Bildstabilisator ist nicht vorhanden. Die meisten neuen Kameras von Olympus und Panasonic besitzen einen integrierten Stabilisator. Falls Du nicht im Besitz solch einer Kamera bist, solltest Du Dir vorher im Klaren sein, ob Du einen benötigst. Vor allem im Telebereich sind Verwacklungen schnell erkennbar.

Makro-Fähigkeit

Der Abbildungsmaßstab von 1:4,8 erlaubt Dir gute formatfüllende Nahaufnahmen von Motiven in Größe einer EC-Karte. Dank der großen Naheinstellgrenze von 70 Zentimetern kannst Du Dich auch an scheue Insekten heranwagen.

Haptik

Mechanik

Wie es sich für eine gute Bedienung gehört, sind Fokus- und Zoomring ausreichend geriffelt und großzügig gebaut. Die Gängigkeit erlaubt ein sicheres und präzises Handling. Wird die Stativschelle entfernt, können Dich die hervorstehenden Schrauben bei der Arbeit stören.

Verarbeitung

Die Metallverarbeitung ist sehr hochwertig designt und vermittelt ein solides und kompaktes Gefühl. Die Stativschelle ist sehr robust gestaltet und das matte Finish gibt dem Tubus einen edlen Touch. Erfreulich ist auch der Staub- und Spritzwassserschutz, sodass Du das Objektiv ohne Probleme bei Wind und Wetter einsetzen kannst.

Gewicht

Zwar ist es kein Federgewicht, im Vergleich zu den Leistungen und der Ausstattung sind die rund 880 Gramm erfreulich gering. Käufer erwähnten lobend das vergleichbar geringe Gewicht.

Das Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro wurde zuletzt von Florian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Olympus M.Zuiko Digital ED 4 0- 150 mm 1:2.8 Pro

Spitzen-Zoom mit durchgehend hoher Lichtstärke

Olympus erweitert mit dem M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 PRO sein Sortiment der Zuiko-Serie um ein zweites PRO-Objektiv. An der spiegellosen Systemkamera OM-D E-M1 wirkt das Objektiv wie ein 80-300-Millimeter-Zoom und ist somit ein ausschließliches Telezoom.

Top-Ausrüstung

Das Objektiv bringt einige Spitzenleistungen mit: Durch seinen speziellen Staub- und Spritzwasserschutz ist es besonders gut für Outdoorshootings geeignet. Auch im Winter kann es ohne Scheu eingesetzt werden, da es gegen Frost sicher ist. Außerdem arbeitet das Objektiv mit einer durchgehend hohen Lichtstärke, was nicht nur einen schönen Schärfe-Unschärfe-Effekt hat und das Motiv sehr gut vom stark verschwimmenden Hintergrund abhebt, sondern auch Vorteile bringt, wenn die Dämmerung einsetzt. Zudem wird die Blende aus neun Lamellen zusammengesetzt. Die somit nahezu kreisrunde Öffnung sorgt für ein wunderschönes Bokeh, dass seine volle Stärke bei Nachtaufnahmen mit Lichtern ausspielt. Das dritte Highlight ist der nahezu geräuschlose Zoom. Tiere werden nicht verschreckt und Videoaufnahmen gelingen ohne störendes Fokussiergeräusch. Überhaupt setzt das japanische Unternehmen erstmals ein Fokussierungssystem ein, in dem zwei hochwertige Linsenelemente mit einem Dual-Linearmotoren angetrieben werden. Zudem ermöglicht der High-Speed-Autofokus ein schnelles Scharfstellen. Die Optik setzt sich aus 16 Linsen in zehn Gruppen zusammen. Darunter befinden sich drei ED-Linsen, wovon eine asphärisch geschliffen ist, zwei weitere asphärische Linsen und ein Element mit extrem hohen Brechungsindex. Die Naheinstellgrenze liegt bei 70 Zentimetern. Der maximale Abbildungsmaßstab ist mit 1:4,8 angegeben.

Fazit

Zum Lieferumfang gehört eine 120 Gramm schwere Stativschelle und eine Gegenlichtblende. Bei dem hohen Preis von 1.400 Euro ist das aber auch selbstverständlich. Das Objektiv ist wirklich ein Meisterwerk der Baukunst, fast ein wenig schade, dass es nur für den FourThird-Standard erschaffen wurde. Mit dem ebenfalls neuen Telekonverter MC-14 lässt sich die maximale Brennweite auf kleinbildäquvalente 420 Millimeter verlängern. Dieser ist ebenfalls outdoorfähig.

Datenblatt zu Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss MFT
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 40mm-150mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 3,75-fach
Naheinstellgrenze 70 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:4,8
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 160 mm
Durchmesser 79 mm
Gewicht 760 g
Filtergröße 72 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EZ-M4015 Pro

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm f/2.8 Pro können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der neueste Test erschien am 05.07.2019.