K13 Pro Produktbild
  • Befriedigend 2,7
  • 1 Test
60 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 6,41"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 16 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Oukitel K13 Pro im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    73%

    Pro: robustes, rutschfestes Gehäuse; sehr ausdauernder Akku mit Schnellladefunktion; ordentliche Displayqualität; sinnvolle Ausstattungsmerkmale (NFC, Benachrichtigungs-LED).
    Contra: lediglich HD+-Auflösung; geringe Kameraqualität; schwache Leistung; klobiges und schweres Gehäuse ohne Wasserschutz; träge, unzuverlässige Entsperrung (Fingerprintreader, Gesichtserkennung). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Oukitel K13 Pro

  • [11,000 mAh Akku 30W Schnellladung] OUKITEL K13 Pro Dual 4G Handy ohne Vertrag,
  • [11000mAh Battery] OUKITEL K13 Pro Outdoor Smartphone, 6.41" O-
  • [11,000 mAh Akku 30W Schnellladung] OUKITEL K13 Pro Dual 4G Handy ohne Vertrag,
  • [11000mAh Battery] OUKITEL K13 Pro Outdoor Smartphone, 6.41" O-

Kundenmeinungen (60) zu Oukitel K13 Pro

4,8 Sterne

60 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
52 (87%)
4 Sterne
5 (8%)
3 Sterne
2 (3%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (2%)

4,8 Sterne

60 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

K13 Pro

Vol­ler Fokus auf den Akku

Stärken

  1. riesiger Akku
  2. günstig zu haben

Schwächen

  1. maue Leistung
  2. schwache Kameras
  3. niedrige Displayauflösung
  4. groß und schwer

Mit einer Akkukapazität von 11.000 mAh ist das Oukitel K13 Pro ein Kandidat für das Siegertreppchen der Ausdauer-Rangliste. Im Test von Chinahandys.net hielt das Gerät satte 29 Stunden andauernde Displayaktivität durch. Also doppelt so lange wie ausdauernde "normale" Smartphones. Wenn es Ihnen vor allem auf den Akku ankommt, ist das Oukitel also eine gute Wahl. Wenn Display, Kamera und Co. ebenfalls wichtig sind, ist wiederum keine Empfehlung auszusprechen. Das Display löst niedrig auf und könnte ein wenig mehr Kontrast vertragen, die Kameras sind nur für Schnappschüsse gut und der integrierte Chipsatz genügt nur für Alltags-Apps. Hinzu kommt, dass der große Akku das Gewicht merklich in die Höhe treibt.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Oukitel K13 Pro

Display
Displaygröße 6,41"
Displayauflösung (px) 1560 x 720
Pixeldichte des Displays 268 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Mehrfach-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 16 MP + 2 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Interner Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 11000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 76,6 mm
Tiefe 14,2 mm
Höhe 166,9 mm
Gewicht 288 g
Outdoor-Eigenschaften
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Oukitel K13 Pro können Sie direkt beim Hersteller unter oukitel.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Frisch gebacken

connect 6/2012 - Für die Optionen gibt's eine Schaltfläche oben am Display, dort ist neuerdings auch die Befehlsleiste vielen Anwendungen platziert - ganz so, wie wir das von PC-Programmen kennen. HTC hat dem One V natürlich auch seine eigene Oberfläche HTC Sense (Version 4) übergestülpt, die für den Startbildschirm besondere Widgets und Schnellzugriffe bietet. Insgesamt ist das One V gut zu bedienen, auch ohne Doppelkernprozessor werden die Animationen der Oberfläche flüssig dargestellt. …weiterlesen