Opticum HD X405p Test

(DVB-S2-Receiver)
  • Gut (2,3)
  • 2 Tests
34 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Opticum HD X405p

    • InfoDigital

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preis/Leistung sehr gut“

    „Insgesamt bietet der energiesparsame Receiver (< 1 Watt im Standby, < 10 Watt im Betrieb) sehr viele Funktionalitäten für den kleinen Geldbeutel und kann auch im Alltagsbetrieb grundsätzlich überzeugen. ... eine eindeutige Kaufempfehlung.“

    • SATVISION

    • Ausgabe: Nr. 3 (März 2012)
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Mehr Details

    „gut“ (82,5%)

    „Preis-Leistungssieger“

    „Plus: Aufnahmefunktion über USB, Anschlussmöglichkeiten, Preis.
    Minus: Umschaltzeiten SD>HD, kein CI.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Opticum HD X405p

  • Opticum Red AX UHD 1500 4K Box Android 4K Ultra HD DVB-

    - DigitalSat (DVB - S / S2) - Receiver HDMI, USB, LAN Mediaplayer, Linux Receiver, USB Recording, Ultra HD Wiedergabe ,...

Kundenmeinungen (34) zu Opticum HD X405p

34 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
8
3 Sterne
5
2 Sterne
3
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Opticum HD X 405p

Conax-Kartenleser

Mit dem Opticum HD X405p bringt man nicht nur die freien, sondern dank integriertem Conax-Kartenleser auch verschlüsselte Sender auf den Bildschirm – zum Beispiel das HDTV-Paket von Astra HD+.

Gegen eine jährliche Servicepauschale von derzeit 50 Euro bietet Astra HD+ zwölf private Sender in HD-Auflösung, darunter RTL HD, SAT.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, N24 HD und Sport1 HD. Die Smartcard für das Pay-TV-Paket ist nicht im Lieferumfang enthalten, wobei man die freien Sender in SD- und HDTV-Qualität natürlich auch ohne Karte empfangen kann. Der DVB-S2-Receiver unterstützt die DiSEqC Standards 1.0, 1.1, 1.2 und die Erweiterung USALS (1.3) für Multifeed-Systeme mit bis zu 64 Satellitenpositionen (1.1) beziehungsweise für Sat-Anlagen mit Drehmotor (1.2, 1.3). In Sachen Konnektivität wirft die Box einen HDMI-Ausgang, einen Komponentenausgang, eine Scart-Buchse, einen optischen Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einer pegelfesten Surround-Anlage, einen analogen Audio-Ausgang, einen Ethernet-Port, eine USB-Schnittstelle, eine RS232-Steuerleitung, einen Antenneneingang sowie einen passenden Ausgang in die Waagschale. Über den Ethernet-Port werden „Uploads und Downloads von externen Netzwerkspeichern“ unterstützt, konkreter wird das Unternehmen leider nicht. Alternativ lässt sich das Gerät mit einem optionalen WLAN-Adapter für eine der beiden USB-Buchsen mit dem Netz verbinden. Per USB kann man außerdem komprimierte Video-, Foto- und Musikdateien von einem Speicherstick oder einer externen Festplatte abspielen. Im Standby soll das 28 Zentimeter breite, sieben Zentimeter hohe und 23,5 Zentimeter tiefe Gerät weniger als ein Watt Leistung aufnehmen, zum Stromverbrauch im Betrieb erfährt man leider nichts.

Trotz moderater Anschaffungskosten (knapp 90 EUR bei amazon) bietet der HD X405p ein ordentliches Maß an Funktionalität. Verzichten muss man – so die aktuellen Herstellerinformation – auf eine Aufnahmemöglichkeit via USB.

Datenblatt zu Opticum HD X405p

Anzahl Smartcard-Reader 1
DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
Features HDTV, Display
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
LAN vorhanden
Pay TV Smartcardreader
USB vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Vorgestellt: Opticum X405p HD-Satreceiver InfoDigital 4/2012 - Der neue HD-Satreceiver von Opticum X405p bietet eine hohe Ausstattungsvielfalt zum günstigen Preis. ... …weiterlesen