ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Onkyo A-9010 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Einschätzung unserer Autoren

Onkyo A-9010-B

Zwei digi­tale Ein­gänge

Die wenigsten Stereo-Verstärker bieten digitale Schnittstellen, vor allem in der Einstiegsklasse. Nicht so beim A-9010, hier ergänzt Onkyo die analogen Buchsen um einen optischen und einen koaxialen Digitaleingang.

Phono-Eingang inklusive

Ein DAC von Wolfson (WM8718), der auch im großen Bruder Onkyo A-9050 zum Einsatz kommt, übernimmt die Digital-Analog-Wandlung. Über den optischen Digitaleingang lassen sich PCM-Signale mit einer Abtastrate von 96 Kilohertz und einer Wortbreite von 24 Bit zuspielen, während der koaxiale Digitaleingang Signale mit 192 Kilohertz und 24 Bit akzeptiert. Werden analoge Signale zugespielt, dann deaktiviert der Verstärker die digitalen Schaltkreise, um Interferenzen auf ein Minimum zu reduzieren. Zu den digitalen Eingängen an der Rückseite gesellen sich ein Phono-Eingang für Plattenspieler mit MM-Tonabnehmer sowie vier normale Cinch-Eingänge, während der sechste analoge Eingang (3,5 Millimeter-Klinke) gut erreichbar an der Front sitzt. An der Front gibt es außerdem einen 6,3-Millimeter-Ausgang für Kopfhörer, die über einen separaten Schaltkreis angesteuert werden.

2 x 44 Watt an acht Ohm

Die Lautsprecherausgänge sind vergoldet, schraubbar und kommen mit Bananensteckern zurecht, wobei man nicht zwei, sondern nur ein Boxenpaar anschließen kann. Abgerundet wird das Terminal von einer RI-Buchse, demnach lassen sich andere Onkyo-Komponenten, die ebenfalls mit einer Remote-Control-Buchse aufwarten – etwa ein CD-Player – mit der Fernbedienung des Verstärkers steuern. Ob die Regler an der Vorderseite (Lautstärke, Signalquelle, Bass, Treble, Balance) aus Aluminium oder aus Kunststoff bestehen, ist dem Datenblatt nicht zu entnehmen. Bei der Verstärkung verspricht sich Onkyo dank niederohmiger WRAT-Technik (Wide Range Amplifier Technology) und kräftigem EL-Transformator eine präzise Ansteuerung der Lautsprecher. Die Ausgangsleistung des 43,5 Zentimeter breiten, 12,9 Zentimeter hohen, 33,25 Zentimeter tiefen und 6,5 Kilogramm schweren Vollverstärkers liegt bei 2 x 44 Watt an acht Ohm.

Wer einen Stereo-Verstärker mit digitalen Eingängen sucht, muss für den Onkyo A-9010 knapp 250 EUR einplanen. Ob das neue Modell den Erwartungen gerecht wird, werden die ersten Test- und Erfahrungsberichte zeigen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Onkyo A-9010

Abmessungen (mm) 435 x 129.5 x 332.5 mm
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 6,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Onkyo A-9010-S können Sie direkt beim Hersteller unter onkyo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: