ok. ODL 65650U-TIB Test

(HDR-Fernseher)
  • Gut (2,2)
  • 1 Test
  • 03/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 65"
  • Auflösung: Ultra HD
  • Twin-Tuner: Nein
  • Smart-TV: Ja
  • Anzahl HDMI: 3
  • TV-Aufnahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu ok. ODL 65650U-TIB

    • SATVISION

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Pro: Preis, Smart-TV-Funktionen, HDR10 & HLG, DiSEqC 1.1, Umschaltzeiten, zwei Favoritentasten (Fernbedienung), vorprogrammierte Senderliste (Satellit), Online-EPG, Senderlistenbearbeitung per App, Blickwinkel.
    Contra: keine Aufnahmefunktionen, nicht drehbar, limitierte Spitzenhelligkeit, keine Swap-Taste.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu ok. ODL 65650U-TIB

  • OK. ODL 65650U-TIB UHD LED TV (Flat, 65 Zoll, UHD 4K, SMART TV, Linux)

    Energieeffizienzklasse A + , Mit dem ODL 65650U - TIB erhalten Sie einen UHD LED - Fernseher der Marke OK. ,...

  • OK. ODL 65650U-TIB, UHD LED TV, Schwarz

    (Art # 2464886) , A +

Einschätzung unserer Autoren

ODL 65650U-TIB

Preiskleiner Ultra-HD-Riese

Stärken

  1. riesiges Ultra-HD-Display, HDR10- und HLG-tauglich
  2. interpolierte Bildwiederholfrequenz 1200 Hz
  3. SmartTV-Ebene inklusive Netflix-Streaming
  4. gängige Schnittstellen einschließlich WLAN

Schwächen

  1. keine Sprachsteuerung
  2. keine Bluetooth-Optionen
  3. unterdimensionierte Sound-Ausgabe
  4. Update-Versorgung fraglich

Sagt Ihnen der Herstellername bei diesem Fernseher nichts? Keine Sorge - es handelt sich um eine gemeinsame Eigenmarke von Media Markt und Saturn. Bei Problemen sollte der Service also einigermaßen funktionieren. Um den macht man sich Gedanken, weil der Kaufpreis für ein aktuelles SmartTV-Modell mit einer riesigen Bildschirm-Diagonale von rund 165 Zentimetern und Ultra-HD-Auflösung hier extrem verlockend ist. Das farbexakte Direct-LED-Display kann von der Bildqualität her mindestens mit der oberen Mittelklasse konkurrieren. Sogar HDR10- und HLG-Hochkontraste lassen sich darstellen. Deshalb hinnehmbar, dass raffiniertere SmartTV-Features wie eine Sprachsteuerung fehlen und keine Aufzeichnungen normaler TV-Programme via USB-Port möglich sind. Schlecht ist die Sound-Ausgabe nicht, aber im Verhältnis zur Bewegtbild-Qualität unzureichend.

Datenblatt zu ok. ODL 65650U-TIB

Bild
LCD/LED vorhanden
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10
vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision
fehlt
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Helligkeit 350 cd/m²
Bildfrequenz 1200Hz
Ton
Ausgangsleistung 24 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV
vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi fehlt
Smartphonesteuerung
vorhanden
Gestensteuerung
fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote
fehlt
Sprachassistent fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal
vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
MHL-Unterstützung fehlt
USB 3.0
fehlt
Bluetooth
fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 25,5 kg
Vesa-Norm 400 x 400
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 201429

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der große Kaufberater 2013 PC-WELT 1/2013 - Mehr noch: Neben den genannten Funktionen sind in diesen TV-Geräten meist alle TV-Tuner (DVB-T, -C, -S) sowie ein WLAN-Modul eingebaut. Letzteres bringt den Fernseher auf bequeme Art ins Internet, um ihn auf diese Weise mit zusätzlichen Inhalten zu versorgen. "Smart" ist inzwischen ein Muss. Allerdings unterscheidet sich das Angebot von Hersteller zu Hersteller stark. Das könnte sich mit der seit Juni 2012 gegründeten "Smart TV Alliance" jedoch ändern. …weiterlesen


Porto-Bello video 8/2007 - So haben Profis mehr Optionen zur Verfügung als technisch weniger Versierte, die sich auf die Basisfunktionen konzentrieren möchten. Der Talio kann ab Werk digitales und analoges Fernsehen via Kabel und Antenne (DVB-C/DVB-T) empfangen. Optional ist ein Modul für digitalen Satellitenempfang (DVB-S) erhältlich. Analog zugespielte TV-Bilder wirkten auf dem Gerät sehr kontrast- und detailreich, mit ausreichender Tiefenwirkung versehen. …weiterlesen


„Riesen-Bescherung“ - LCD-Geräte Stiftung Warentest (test) 12/2006 - Fotos vom PC Außer dem Plasmagerät von Philips haben alle Flachen im Test einen VGA-Eingang. Daran kann man zum Beispiel ein Notebook anschließen, um darauf gespeicherte Digitalbilder auf den Fernsehschirm zu bringen. Die Plasmageräte von Hitachi und Samsung und die LCDs von Sony, TechniSat, Samsung, Toshiba sowie der kleinere von Sharp machen das„gut“. Ab und an finden wir in Fernsehgeräten Spuren von Flammschutzmitteln. …weiterlesen