• Sehr gut 1,3
  • 4 Tests
  • 16 Meinungen
Sehr gut (1,4)
4 Tests
Sehr gut (1,3)
16 Meinungen
Typ: Fun­klaut­spre­cher, Regal­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Features: aptX
Mehr Daten zum Produkt

Nubert nuPro X-3000 RC im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 31.10.20 verfügbar

    „Plus: Hohe Verarbeitungsqualität; Kabellose Nutzung möglich; Neutraler Klang; Differenzierte Basswiedergabe; Umfangreiche Anschlusssektion; Solide Bauweise.
    Minus: -.“

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    „überragend“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „überragend“, „Kauftipp“

    Stärken: viele Einstellungsmöglichkeiten; hervorragender Klang; viele Anschlüsse; Bluetooth an Bord; vielseitig einsetzbar.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 2

    „Plus: transparente, luftige Spielweise; vielfältige, praxisgerechte Analog- und Digitalanschlüsse; Fernbedienung.
    Minus: nur eingeschränkter Tiefbass; digital nicht mehrkanalfähig.“

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Editor's Choice“

    Plus: angemessener Preis; hervorragende Technik; tolle Verarbeitung; ausgezeichneter Klang.
    Minus: nicht günstig (aber gerechtfertigter Preis). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Nubert nuPro X-3000 RC

  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecher | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |
  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecher | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |
  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecherpaar | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |
  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecherpaar | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |
  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecher | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |
  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecher | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |
  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecherpaar | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |
  • Nubert nuPro X-3000 RC Regallautsprecherpaar | Bluetooth Lautsprecher aptX HD |

Kundenmeinungen (16) zu Nubert nuPro X-3000 RC

4,7 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15 (94%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (6%)

4,7 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

nuPro X-3000 RC

Kla­rer Klang, Bässe etwas schwach auf der Brust

Stärken

  1. Mitten und Höhen sind transparent und klar
  2. alle wichtigen Anschlüsse an Bord
  3. Bluetooth 5.0 mit aptX und AAC
  4. Raumkalibrierung per iOS

Schwächen

  1. Bässe: zu wenig Druck und Tiefgang
  2. keine Raumkalibrierung per Android

Höhen und Mitten kommen bei den nuPro X-3000 RC exakt, klar und dynamisch zur Geltung. Bässen fehlt es hingegen an Tiefgang und Druck, wie der Test bei Videoaktiv herausstellt. Das fällt besonders  im Vergleich zu den etwas teureren Nubert nuPro X-4000 RC auf. Für Regie, Schnitt oder Aufnahme sind die nuPro X-3000 RC gut geeignet, zum Abmischen eher nicht, so das Fazit im Check. Der Zusatz „RC“ bezieht sich übrigens auf die Raumkalibrierungsfunktion der Reihe und ermöglicht es Raumresonanzen per iOS-Mobilgerät zu beseitigen. Schade, dass diese Option für Androiden nicht zur Verfügung steht. Pluspunkte bekommt Nubert für Bluetooth 5.0 samt Sauberklang-Übertragung via aptX bzw. AAC. Überhaupt wartet das Duo mit breiter Schnittstellenunterstützung auf: Cinch, Subwoofer, koaxial, optisch, USB und XLR. Die beiden Boxen werden wahlweise über Funk oder Digital-Kabel (S/PDIF-Ausgang) miteinander verbunden.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nubert nuPro X-3000 RC

Typ
  • Regallautsprecher
  • Funklautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Aktiv
Features aptX
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 150 W
Frequenzbereich 38 Hz - 22 kHz
Wege 2
Gewicht 6,6 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 220 W
Konnektivität
  • Analog (Cinch)
  • Digital (optisch)
  • Digital (koaxial)
  • USB
  • XLR
  • Cinch (Subwoofer)
  • Bluetooth
Frequenzbereich (Untergrenze) 38 Hz
Abmessungen
Breite 18,5 cm
Tiefe 23,3 cm
Höhe 30 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Reichlich Volumen

AUDIO 5/2014 - Und so war schließlich jener magische Punkt erreicht, an dem die Heco ihr volles Potential entfalten konnte, und die Tester-Herzen dann doch noch für sich gewinnen konnte. INDIANA LINE DIVA 552 Viele AUDIO-Leser erinnern sich vielleicht noch an die Diva 655 (Test in Heft 7/13). Die Standbox aus Italien heimste nicht nur mit ihrem Aussehen und der wertigen Verarbeitung Lob ein, sondern vor allem wegen ihres ausgewogenen und detailreichen Klanges. …weiterlesen

Doppel-Decker

stereoplay 10/2013 - Doch die anderen schütteln nur den Kopf: "Ist doch noch gut ... ?" Seit 1969 baut Magnepan im US-amerikanischen White Bear Lake/Minnesota seine einzigartigen Vollbereichs-Bändchen beziehungsweise -Magnetostaten. Und optisch hat sich seitdem nicht viel getan. Die hier vorgestellte 3.7 gleicht der Vorgängerin 3.6 wie ein Ei dem anderen: Den meisten Platz in dem nicht unbedingt verwindungssteifen Rahmen beansprucht der große Bass/Mittelton-Magnetostat. …weiterlesen

Stereolautsprecher

PC Games Hardware 4/2013 - Hier besteht für technisch unversierte Benutzer und Anleitungsmuffel Verwechslungsgefahr. Der Installationsaufwand erhöht sich durch die Auslagerung der Elektronik ungefähr in dem Maße wie schon beim Microlab Solo 15. Anschließend sollten zunächst die Einstellungen der Klangregelung überprüft werden. Unser Testexemplar war diesbezüglich sehr ungünstig eingestellt, was eine extreme Bass- und Höhenbetonung mit sich brachte. …weiterlesen

Monitor maximus

Klang + Ton 4/2012 (Juni/Juli) - Selbst bei heftigen Lautstärken halten die Chassis das Klangbild zusammen und zeigen, dass sie mit Recht in der Profiecke positioniert wurden. Nebenbei ist diese Box auch ein hervorragender Lautsprecher fürs Heimkino, insbesondere wenn man die Positionierung und Ausrichtung ideal hinbekommt. Fazit Ein pegelfester, unbestechlicher Monitor im Großformat. Die Mk2 ist ein sehr würdiger Sprössling der Triple-Play-Familie, welcher die Tugenden gekonnt fortführt und im Detail sogar noch verfeinert. …weiterlesen

Design plus Klang

AUDIO 5/2012 - Die ideale Box also für Leisehörer - aber nicht nur. Denn wenn Musik mit extremen Unterschieden zwischen Pianissimo und Fortissimo im Player rotierte - hier Verdis "Requiem" (Pappano), gönnte die Neat auch großen Orchester- und Chorapparaten den richtigen Raum und die adäquaten Ausbreitungsmöglichkeiten. Sie leuchtete Klangfarben wunderbar aus, folgte mit superber Detailtreue auch kleinsten Bewegungen des Orchesters, ohne den Überblick für das große Ganze zu verlieren. …weiterlesen

Die neue A-Klasse

image hifi 3/2011 - Wie auch letztlich mit den Resonanzeigenschaften verschiedener Gehäusetypen umgegangen wird - wichtiger als die Theorie an sich ist deren Umsetzung. Und die beherrscht Spendor mit dem partiell bedämpften, leichten Gehäuse seit Jahrzehnten - genauer gesagt seit mindestens 40 Jahren. Denn so lange ist es her, dass die BC 1, mit der nicht nur ich, sondern auch viele Fans weltweit immer noch zufrieden Musik hören, auf den Markt kam. …weiterlesen

Basst scho!

Audio Video Foto Bild 8/2010 - Dadurch kann der Klang etwas besser sein. Welche Anschlüsse die TV-Empfänger haben müssen, zeigt die Tabelle rechts. Und der Klang? Alle Testkandidaten verbessern den Ton durchschnittlicher TV-Geräte. Allerdings gibt es Unterschiede: So sorgen die Sets von Harman und Teufel durch ihre leistungsstarken Subwoofer für mehr Bassdruck als die Konkurrenten. Mehr zur Klangqualität findet sich in den Beschreibungen der Testkandidaten und in den Testtabellen auf den folgenden Seiten. …weiterlesen

High Society

stereoplay 1/2006 - Um diese Fähigkeiten auszukosten, sind rein rechnerisch 57VoltVerstärkerspannung notwendig, entsprechend rund 800Watt an 4 Ohm; derart dicke Endstufen sind angesichts der hohen Empfindlichkeit aber keineswegs zwingend. DALI EUPHONIA MS 5 Klangkultur aus Skandinavien Der Bau von Lautsprechern hat in den skandinavischen Ländern eine lange Tradition; das gilt für komplette Lautsprecher wie auch für Chassis und Gehäuse, die unter Kennern zu den besten der Welt zählen. …weiterlesen

Schweizer Befreiungsheldin

stereoplay 12/2012 - Hier wird nicht von der Stange produziert, das Koax-Bändchen entzieht sich jeder Form von Massenfertigung - im Schnitt entsteht nur eines an einem Werktag. Die neuen Standlautsprecher Coax 30.2 kosten als Paar 8000 Euro. Das sieht man auf den ersten Blick nicht, aber man kann es fühlen und vor allem hören. Zudem erlebt jeder, dem schon einmal ein Piega-Lautsprecher begegnet ist, ein seltsames Déjà-vu-Gefühl. Denn die Schweizer werfen nicht wahllos immer neue Varianten auf den Markt. …weiterlesen

Gut gewürzt

Klang + Ton 4/2009 - Dem Frequenzgangverlauf sieht man an, dass die Box „gesoundet“ ist, das heißt, der Konstrukteur wollte in eine ganz bestimmte Richtung gehen: Mangels echten Tiefbasses wird der Oberbass ganz leicht betont – das gibt dem Lautsprecher mehr Fülle, allerdings so fein dosiert, dass keine Dröhneffekte entstehen. Der Mitteltonbereich ist dagegen etwas zurückgenommen, was gerade dem Langzeithörer entgegenkommt. …weiterlesen