Nokia N86 8MP Test

(Slider)
  • Gut (1,8)
  • 23 Tests
38 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 2,6"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Akkukapazität: 1200 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (23) zu Nokia N86 8MP

  • Ausgabe: 10/2010
    Erschienen: 05/2010
    Produkt: Platz 3 von 6

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Gut ausgestattet, einfach zu bedienen, aber leider bei Innenaufnahmen nicht immer ganz souverän.“

  • Ausgabe: 6/2010
    Erschienen: 05/2010
    Produkt: Platz 1 von 6

    „gut“ (393 Punkte)

    „... Der etwas pummelige Slider arbeitet mit der S60-Oberfläche, bietet jede Menge Ausstattung und eben auch eine besondere Kamera. Vor den 8-Megapixel-Sensor setzt Nokia eine Weitwinkeloptik von Carl Zeiss. Einen Blitz gibt es nicht, dafür sorgen zwei kräftige LEDs dafür, dass die Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen nutzbar ist. ...“

  • Ausgabe: 1/2010
    Erschienen: 12/2009
    Produkt: Platz 6 von 14
    Seiten: 9

    „gut“ (2,5)

    Telefon (20%): „gut“ (2,3);
    Kamera (15%): „gut“ (2,3);
    Musikspieler (15%): „gut“ (2,3);
    GPS (5%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,9);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,7);
    Akku (20%): „befriedigend“ (2,6).

  • Ausgabe: 2/2010
    Erschienen: 01/2010
    Produkt: Platz 9 von 24

    „gut“ (65%)

    Konzept (25%): „durchschnittlich“;
    Telefonfunktion (25%): „gut“;
    SMS (10%): „durchschnittlich“;
    Bildfunktionen (15%): „gut“;
    Music Player (10%): „gut“;
    Internet und E-Mail (10%): „durchschnittlich“;
    Synchronisieren (5%): „gut“.

  • Ausgabe: 1/2010
    Erschienen: 12/2009
    Produkt: Platz 2 von 4
    Seiten: 5

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Zwar zeigen die Fotos von Nokias Kamera-Handys schon ein deutliches Bildrauschen, doch überzeugt das Gerät durch die Ausstattung und intuitive Bedienung.“

  • Ausgabe: 18/2009
    Erschienen: 08/2009
    Produkt: Platz 1 von 2
    Seiten: 8

    „gut“ (1,96)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Plus: Gute Fotoqualität; Sehr großer interner Speicher; Sehr gute E-Mail-Funktionen; Fußgänger-Navi kostenlos.
    Minus: Auslöseverzögerung mit Autofokus beim Fotografieren sehr lang (1,45 Sekunden).“

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Bildqualität des N86 8MP gefällt bislang am besten von allen getesteten Fotohandys. Wenn das GPS funktioniert, dann recht präzise.“

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009
    Produkt: Platz 3 von 4
    Seiten: 4

    Note:2,1

    Ausstattung (20%): 2,0;
    Verarbeitung/Qualität (5%): 1,2;
    Handling (10%): 2,4;
    Geschwindigkeit (25%): 2,0;
    Bildqualität (40%): 2,3.

  • Ausgabe: 17/2009
    Erschienen: 08/2009
    8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Nokias erstes Foto-Smartphone N86 8MP mit 8 Megapixeln bietet solide Multimedia-Funktionen, kann beim Knipsen die versprochene Bildqualität aber nicht liefern.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 11/2009
    Mehr Details

    „gut“ (2,48)

    „Wer im Alltag jederzeit schnappschussbereit sein will ohne eine Digicam mitzuschleppen, findet in dem Nokia N86 8MP einen zuverlässigen Begleiter. Zudem kann sich das übrige Multimedia-Paket sehen lassen. Auch die Ausstattungsliste mit WLAN, HSDPA, GPS, Bluetooth, TV-Ausgang und überzeugenden Organizer-Funktionen lässt kaum Wünsche offen. Schade, dass das Handy so schwer ist.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2009
    Mehr Details

    81%

    Preis/Leistung: 85%

    „Bis auf ein paar kleine Kritikpunkte am Design, wie die Formgebung der Tastatur und die Positionierung der Tasten unter dem Display, ist das Nokia N86 ein tolles und anständiges Multimedia-Smartphone. Alle erforderlichen Funktionalitäten sind vorhanden. Die Software Symbian funktioniert gut und sorgt dafür, dass das System bequem zugänglich ist. Die Digitalkamera ist ein echtes Highlight, nicht umsonst nennt Nokia dieses Mobiltelefon das N86 8 MP. Abgesehen von der einwandfrei funktionierenden Kamera-Anwendung, tragen auch die Vielzahl an Einstellmöglichkeiten und die Geschwindigkeit bei der Aufnahme dazu bei. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2009
    Mehr Details

    86%

    „High-End - das ist die Devise des N86 8MP. Die Umsetzung des Handys auf seinen Hauptvermarktungsmerkmalen ist durchaus gelungen. Abgerundet wird das Gerät durch eine strukturierte Menüführung mit Nokia-typischer Manier aus dem Symbian-Bereich - einige kleine Ungereimtheiten im Aufbau der Menüstruktur können getrost übersehen werden. Wer also auf einfache und intuitive Bedienung Wert legt, der ist mit dem N86 gut bedient. Auch die Verarbeitung des Geräts ist hochwertig und die integrierten Funktionen sind sehr überzeugend. Spiele-Freunde, die auf der Suche nach einem neuen Handy und einer mobilen Spielekonsole sind, werden auch mit dem N86 8MP zufrieden sein. ...“

  • Ausgabe: 5/2009
    Erschienen: 08/2009
    Mehr Details

    „gut“ (1,6)

    „Kritik am N86 ist Meckern auf höchstem Niveau. Trotz des mäßig funktionierenden Weißabgleichs liefert die Kamera auch bei schwachem Licht gute Fotos und Videos. Beinahe maximale Punktzahl erreichte der Musikplayer des N86 im Test. Auch Speicher und Telefonkomfort gibt es zur Genüge. ...“

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009
    Produkt: Platz 1 von 3

    „gut“ (393 von 500 Punkten)

    „Der finnische Allrounder überzeugt in Standard-Disziplinen wie Telefonie und Business ebenso wie - mit kleinen Einschränkungen - auch bei Multimedia.“

  • Ausgabe: 5/2009
    Erschienen: 08/2009
    Mehr Details

    4 von 5 Sternen (495 von 700 Punkten)

    „Wer ein Multimedia-Handy sucht, mit dem sich vor allem vortrefflich zocken lässt, wird mit diesem N-Klasse-Gerät bestens bedient. Kaum ein anderes Mobiltelefon wirkt in diesem Bereich so potent und durchgedacht. Schade allerdings, dass die opulent ausgestattete Kamera da nicht ganz mithalten kann. ...“

zu Nokia N86 8MP

  • Nokia N86 - 8GB - Indigo Black (Ohne Simlock) Smartphone

    Nokia N86 - 8GB - Indigo Black (Ohne Simlock) Smartphone

  • Nokia N86 * 8GB Schwarz + EXTRAS * SEHR GUT * Slider Symbian HSDPA GPS 8MP

    Nokia N86 * 8GB Schwarz + EXTRAS * SEHR GUT * Slider Symbian HSDPA GPS 8MP

  • Nokia N86 * 8GB Weiss + EXTRAS SEHR GUT * Slider Symbian HSDPA GPS 8MP |0

    Nokia N86 * 8GB Weiss + EXTRAS SEHR GUT * Slider Symbian HSDPA GPS 8MP |0

  • Nokia N86 8MP Schwarz Ohne Simlock Handy Sehr Guter Zustand Händlerware

    Nokia N86 8MP Schwarz Ohne Simlock Handy Sehr Guter Zustand Händlerware

  • Nokia N86 * 8GB Schwarz * KOMPLETT & Nokia * Slider Symbian HSDPA GPS

    Nokia N86 * 8GB Schwarz * KOMPLETT & Nokia * Slider Symbian HSDPA GPS

  • Nokia N86 8GB Black-Indingo Ohne Simlock Smartphone 3G 8MP ZEISS WLAN GPS Radio

    Nokia N86 8GB Black - Indingo Ohne Simlock Smartphone 3G 8MP ZEISS WLAN GPS Radio

  • Nokia N86 8MP indigo black (GPS, W-Lan, Kamera mit 8 MP, Ovi Karten) UMTS Handy

    Unterstützte Netze: UMTS - Netze (WCDMA 900 / 2100; HSDPA) , Quadband - Mobiltelefon für GSM 850 / 900 / 1800 / 1900 - ,...

Kundenmeinungen (38) zu Nokia N86 8MP

38 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
18
4 Sterne
5
3 Sterne
3
2 Sterne
4
1 Stern
8
  • Nokia N86 - Der Durchbruch in die Acht-Megapixel-Welt

    von Peter Glubzik
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ausdauernder Akku, Kamera, 8,1-MP-Kamera, In-Ear-Kopfhörer mit sattem Sound, AMOLED-Display, Dual-LED-Blitzlicht - auch als Videobeleuchtung, Dual-Slide-Funktion
    • Nachteile: etwas zu groß und etwas zu breit, Verarbeitung, Nokia Maps ist kostenpflichtig
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: technisch versiert

    Jetzt startet auch Nokia in der oberen Liga der 8 Megapixel Giganten vol durch.

    Am 1.Juli 2009 ist das Nokia N86 8MP der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Doch was genau legte Nokia uns in der finalen Version da eigentlich an den tag?

    Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um ein hochwertiges 8 Megapixel Handy. Die knapp 2MB großen Bilder des Handys verdanken dem Weitwinkelobjektiv von Carl Zeiss ihre gute Qualität.

    Auf dem Handybildschirm können diese dann auch dank AMOLED-Display hell und kontrastrich in 240 x 320 Pixel mit 16,7 Mio Farben dargestellt werden.

    Das Menü wurde neu strukturiert und ist logischer als bei manch älteren Modellen der Nseries aufgebaut - jedoch noch nicht ganz ausgereift. Man gewöhnt sich aber sehr schnell daran - und die intigrierte Hilfe von Nokia hilft Ihnen bequem und zuverlässig dabei.

    Zwischen Quer- und Hochformat wechselt das Handy dank Lagesensoren vollautomatisch und kann fast jede Anwendung in beiden Varianten ausführen.

    Die vorinstallierte N-Gage Software liefert genug Power für das eine oder das Andere kleine Spielchen Zwischendurch. Auch Echte "Gamer" denen bereits die N-Gage Modelle gefallen haben, werden dank verbesserter CPU-Leistungen ihren Spaß finden.

    Selbst die Business Class ist mit in die Kalkulationen von Nokia gefallen. OnBoard des Handys finden sich kleine aber sehr nützliche Hilfsmittel, wie ein Aktiv-StandBy mit Zugriffen auf den kalender, den Musikplayer und 6 weitere frei definierbare Anwendungen.
    Unter anderem gehören Währungsumrechner, Taschenrechner, Notizen, Adobe PDF-Reader, ein Wecker und Quickoffice zum System.

    Die Internetleistungen sind durchschnittlich Gut oder Schlecht, jedenfalls kaum besser als die der Konkurenz, es handelt sich aber auch um ein Fotohandy, was jedoch nicht davor zurückschreckt einen Online-Dienst für Sie bereit zu stellen zum direkten und einfachen Hochladen von Fotos auf Ihren Blog.

    Fazit:

    Das Handy glänzt vorallem in den Bereichen für die es konzipiert wurde und weißt auch sonst keine Schwchen auf. Was auch sehr erfreut ist die Stand-by Zeit von über 300 Std.

Einschätzung unserer Autoren

N86 8MP

Das TIPA-Kamera-Handy des Jahres 2009

Das ist wahrlich ungewöhnlich: Das nagelneue 8-Megapixel-Handy Nokia N86 8MP ist noch nicht einmal auf dem Markt erhältlich, da erhält es bereits seine erste Auszeichnung. Der Interessenverband TIPA hat das Mobiltelefon zum besten Kamera-Handy des Jahres 2009 gekürt. Dies berichtet das Online-Magazin teltarif.de. Als Begründung führte die Jury demnach an, dass das Nokia N86 mit seiner Zeiss-Weitwinkel-Linse (f/2.8) und dem 8-Megapixel-Sensor einen neuen Schritt im Bereich der Foto-Handys darstelle. Das Gerät unterstütze neben fortgeschrittener Kommunikations- und Lokalisierungstechnik auch Mehrfeld-Belichtungsmessung, 1/1000-Sekunde Verschlusszeit, Multimodus-Blitz, verschiedene Szenen-Modi und einen Makro-Modus bis zu zehn Zentimetern.

Der TIPA-Verband wurde 1991 von 25 europäischen Fotomagazinen in Paris ins Leben gerufen und versteht sich als neutrale Organisation, die weder Lobby- noch Marketingarbeit durchführt. Bei den seit der Gründung der Organisation vergebenen Awards bestimmen jeweils 25 Journalisten der beteiligtem Fotomagazine die besten Fotoprodukte aus Bereichen wie Spiegelreflexkameras, Scanner, Fotodrucker, Fotosoftware und eben auch Foto-Handys. Für Nokia dürfte der TIPA-Award indes wertvolles Marketing bedeuten – denn die Konkurrenz hat für das dritte Quartal 2009, wenn das Nokia N86 endlich ausgeliefert werden soll, bereits eine neue Gerätegenerationen mit noch mehr Megapixeln und noch mehr Kamera-Features angekündigt...

N86 8MP

Später und deutlich teurer als gedacht?

Mit der Ankündigung seines ersten Foto-Handys mit 8-Megapixel-Kamera hat Nokia die Fans des finnischen Riesen aufhorchen lassen. Wie es jedoch scheint, steht diesen eine herbe Enttäuschung bevor: Der zunächst mit 450 Euro angesichts der Ausstattung durchaus akzeptabel wirkende Preis scheint sich nicht halten zu lassen. Denn das Nokia N86 8MP kann im Online-Shop des irischen Großhändlers Expansys bereits vorbestellt werden – und kostet dort satte 654,99 Euro. Dieser Preis ist auch auf den deutschen Seiten des Unternehmens zu finden.

Damit kostet das Nokia N86 8MP mal eben 200 Euro mehr als ursprünglich angenommen. Ein Grund für die gewaltige Preisdiskrepanz ist nicht bekannt. Dazu kommt, dass sich die Fans nicht nur auf einen deutlich höheren Preis, sondern auch auf einen späteren Marktstart gefasst machen müssen. Von einem Verkaufsbeginn im zweiten Quartal 2009 kann nun keine Rede mehr sein, vielmehr listet Expansys das N86 8MP mit dem voraussichtlichen Erscheinungsdatum 22. Juli 2009. Zu einer Auslieferung käme es also erst mitten im dritten Quartal des Jahres...

Update 30.06.2009: Die deutschen Kunden haben Glück: Das Nokia N86 8MP feiert in Deutschland offiziell schon am 1. Juli 2009 Premiere. Der extrem hohe Expansys-Preis lässt sich bis dato nicht erklären, denn Nokia will für das Foto-Handy 489 Euro haben. Im Online-Handel ist das Handy auch schon für Preise ab 420 Euro erhältlich.

N86 8MP

Spezialtasten für Handy-Spiele

Das Nokia N86 8MP soll nicht nur als Foto-Handy, GPS-Navigator und MP3-Player eine gute Figur machen, laut dem finnischen Hersteller eignet es sich auch hervorragend als Gaming-Handy. Daher kann das Nokia N86 8MP in zwei Richtungen als Slider fungieren: Zieht man es nach unten hin aus, offenbar sich eine herkömmliche Handy-Tastatur, nach oben hin aber zeigen sich vier Spezialtasten, die vor allem bei Handy-Spielen Verwendung finden sollen. An Bord sind 15 Spiele vorinstalliert, die allerdings allesamt nur in einer Testversion vorliegen. Wer sie in ihrer Vollversion nutzen möchte, muss sie kostenpflichtig bei Nokia N-Gage erwerben. Für eines der Spiele liegt aber immerhin bereits im Lieferumfang ein Gutschein bei.

Dennoch: Nokia macht hier noch immer den Fehler, dem Anwender nur halbgare Ware zu präsentieren. Nichts ist frustrierender als der Erwerb eines recht teuren Handys, bei dem die Spiele nur als Testversion vorliegen. Besser wäre es, wenn Nokia zwar weniger, dafür aber voll nutzbare Spiele vorinstallierte – oder alternativ mehr Gutscheine beilegte. Da macht es Sony Ericsson mit dem F305 besser: Auch wenn das Handy von der Technik her natürlich nicht vergleichbar ist, so liefert der Hersteller seinen Kunden satte 61 vollwertige Spiele mit! Damit führt man dem Kunden natürlich viel deutlicher die Möglichkeiten von Handy-Spielen vor Augen. Und wer erst einmal Feuer gefangen hat, wird sicherlich auch bei weiteren Spielen zugreifen...

N86 8MP

Die eigene Radiostation in der Hosentasche

Mit dem Nokia N86 8MP hat man seine ganz private Radiostation stets mit dabei. Das Handy verfügt über einen sogenannten FM-Transmitter, mit Hilfe dessen es die Musik des Media Players auf Radios in der unmittelbaren Umgebung übertragen kann. Die Reichweite ist dabei zwar stark begrenzt, doch soll der Anwender ja auch keinen Piratensender betreiben. Der FM-Transmitter dient vielmehr dazu, die im N86 gespeicherte Musik auf dem Radio im eigenen Büro oder mit dem Autoradio während der Fahrt hören zu können. Denn diese Geräte verfügen in der Regel über deutlich bessere Lautsprecher als es bei Handys überhaupt möglich wäre. Zum Übertragen der Musik muss lediglich eine einheitliche Frequenz bei beiden Geräten eingestellt sein.

Das einzige Problem sind starke lokale Sender, die das eigene Signal überlagern. Vor allem in städtischen Ballungsräumen ist das ein häufiges Problem. Aber dann muss man halt einfach ein wenig nach einer freien Frequenz suchen. Wer allerdings längere Autofahrten unternimmt und häufig den Sendebereich verschiedener Sender durchquert kann theoretisch schon eher vor einem Problem stehen: Dann müsste man nämlich entsprechend öfter die Frequenzen neu justieren. Ob das allerdings auch in der Praxis auffällt, entzieht sich unserer Kenntnis. Vielleicht hat ja einer von unseren Lesern da Erfahrungen gemacht? Schließlich ist das Nokia N86 8MP nicht das erste Nokia-Modell mit einem FM-Transmitter. Auch das N79 besitzt einen solchen.

N86 8MP

Ermöglicht 25 Stunden Musikwiedergabe

Bisherige Nokia-Smartphones mussten sich des Öfteren den Vorwurf gefallen lassen, eine viel zu geringe Ausdauer zu besitzen. Zuletzt traf dies das N96. Das Nokia N86 8MP aber zeigt, dass es auch anders geht: Laut Hersteller soll das Symbian-S60-Smartphone satte 25 Stunden Musikwiedergabe ermöglichen. Dies gilt zwar nur im Offline-Modus, bei dem lediglich der Music Player aktiv ist, dennoch ist das eine respektable Ausdauer. Und auch bei den Gesprächszeiten schneidet das Nokia N86 8MP besser ab als viele seiner Vorgänger. Es soll 6,3 Stunden Non-Stop-Telefonate sicherstellen und rund 13 Tage im Stand-by-Modus verharren können. Diese Werte verdankt das N86 dem 1.200 mAh großen Akku, der größer dimensioniert ist als bei vielen anderen Nokia-Handys.

Mit dem Nokia N86 8MP hat man also nicht nur Zugriff auf eine HighEnd-Ausstattung – man kann sie auch nutzen! Nokia überrascht hier zum zweiten Mal sehr positiv: Auch beim E55 soll ein außergewöhnlich starker Akku eingebaut worden sein. Das könnte Nokia ruhig bei allen künftigen Modellen so halten!

N86 8MP

8-Megapixel-Kamera mit Weitwinkelobjektiv

Mit dem Nokia N86 8MP hat der finnische Gerätehersteller sein erstes 8-Megapixel-Handy der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Die integrierte Kamera hat aber nicht nur eine höhere Auflösung als bisherige Modelle in Nokia-Handys, es handelt sich auch um ein hochwertiges Weitwinkelobjektiv aus den Werkstätten von Carl Zeiss. Das Nokia N86 8MP soll damit prädestiniert sein für Gruppen- und Landschaftsbilder und dank der hochwertigen Verarbeitungsqualität sowohl bei hellen als auch dunklen Lichtverhältnissen gute Ergebnisse erzielen.

Dies wird durch eine ausgefeilte Software unterstützt, die zum Beispiel die automatische Reduktion der Bewegungsunschärfe ermöglicht und drei variable Blenden bietet. Der mechanische Auslöser soll eine Verschlusszeit von nur 1/1.000tel Sekunde besitzen und damit auch bei spontanen Aufnahmesituationen stets das richtige Objekt im Fokus einfangen. Als Blitz verfügt das Nokia N86 8MP allerdings nur über zwei LED-Lichter, ein Xenon-Blitz ist nicht vorhanden. 8 Gigabyte interner Speicher dienen dem Abspeichern der Fotos, zusätzlich kann er nochmal um 16 Gigabyte per microSD-Speicherkarte erweitert werden. Als Sucher dient wie gewohnt das OLED-Display des Handys, welches mit QVGA zwar nur eine Standard-Auflösung bietet, aber 16 Millionen Farben darstellen kann.

Und wer seine Bilder schnell auf Online-Communitys wie Ovi Share oder Flickr hochladen möchte, kann dies per UMTS oder schnellem WLAN tun. Seltsamerweise hat Nokia zwar HSDPA für schnelle Downloads integriert, den Upload-Turbo HSUPA jedoch offenbar nicht. Dafür finden sich noch weitere Multimedia-Features: Neben einem Media Player, der auch Videos wiedergeben kann, und einem FM-Radio ist auch ein GPS-Empfänger in das Nokia N86 8MP integriert. Das neue N-Series-Modell soll ab dem zweiten Quartal 2009 für rund 450 Euro im Handel erhältlich sein.

Datenblatt zu Nokia N86 8MP

Batterie
Batteriekapazität 1200mAh
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Browsingzeit 7h
Kontinuierliche Audiowiedergabezeit 30h
Kontinuierliche Videowiedergabe 7h
Sprechzeit (2G) 6.9h
Standby-Zeit (2G) 363h
Bildschirm
Bildschirmauflösung 320 x 240pixels
Bildschirmdiagonale 2.6"
Display-Typ OLED
Touchscreen fehlt
Design
Formfaktor Slider
Gewicht & Abmessungen
Breite 51.4mm
Gewicht 149g
Höhe 103.4mm
Tiefe 18.5mm
Kamera
Autofokus vorhanden
Automatikbelichtung vorhanden
Digitaler Zoom 8x
Eingebauter Blitz vorhanden
Integrierte Kamera vorhanden
Nachtmodus vorhanden
Sensor-Typ CMOS
Leistung
Direkter Druck vorhanden
Individualisierbare Videoklingeltonen vorhanden
Mikrofon Stummschaltung vorhanden
Persönliches Infomanagement Alarm clock, Calculator, Calendar, events reminder, Notes, To-do list
Support für Geschlossene Benutzergruppe vorhanden
Support für Kontaktgruppen vorhanden
Multimedia
FM-Radio vorhanden
Unterstützte Audioformate AAC, AMR
Unterstützte Bildformate EXIF
Nachrichtenübermittlung
MMS (Multimedia-Nachrichtenübermittlung Service) vorhanden
Text-to-speech Nachrichtleser vorhanden
Textvorhersagesystem T9
Navigation
GPS vorhanden
Unterstützte Navigationsfunktion (A-GPS) vorhanden
Netzwerk
2G-Standards GPRS, HSCSD
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Version 2.0+EDR
Datennetzwerk wcdma
WAP vorhanden
Speichermedien
RAM-Speicher 8192MB
Tastatur
Beliebige Schlüsselantwort vorhanden
Medienschlüssel (play/pause, stop, vor, zurück) vorhanden
Telefonatmanagement
Anklopfen vorhanden
Anruf halten vorhanden
Anruftimer vorhanden
Sprachbefehl vorhanden
Telefonkonferenz vorhanden
Vibrationsalarm vorhanden
Weitere Spezifikationen
Aktiv toolbar vorhanden
Java Technologie vorhanden
Klingeltontyp Polyphonic
Musikspieler vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden
Telefonbuch Kapazität 1500entries
VoIP vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002L748, 002M301
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen