• Gut 1,6
  • 14 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
14 Tests
ohne Note
Meinung verfassen

Nokia HERE Maps im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,3)

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: HERE Maps (für iOS)

    „... Neben der solide gemachten Turn-by-Turn-Navigation beherrscht Here aber auch die Vorausplanung von Routen in der Ferne und bei bestehender Internetverbindung den Umgang mit Bus und Bahn als alternatives Verkehrsmittel.“

  • 4 von 5 Punkten

    Platz 3 von 5 | Getestet wurde: HERE Maps (für Android)

    „... Hauptargument von HERE ist die moderne Oberfläche. Alles Wichtige ... ist im Blick und kann einfach erweitert werden, wenn z.B. die Navigation im Querformat erfolgt ... Das ist sehr komfortabel und schnell. Wer eine moderne Navigations-App sucht, die auch offline hervorragend funktioniert, ist mit HERE ganz sicher am besten beraten. Die App bietet das Nötige und funktioniert hervorragend.“

  • ohne Endnote

    19 Produkte im Test | Getestet wurde: HERE Maps 1.0.269 Beta (für Android)

    Navigation: „gut“ (2,1);
    Handhabung: „gut“ (2,0);
    Nutzungszeit mit Akku: „befriedigend“ (2,8);
    Vielseitigkeit: „gut“ (2,2);
    Datensendungsverhalten: „kritisch“.

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... Sie lässt sich ohne Verrenkungen auch ohne Internet-Verbindung verwenden. So belastet Sie das Datenvolumen nicht und verursacht im Ausland keine Roamingkosten. Um die Offline-Karte zu nutzen, müssen Sie sie nur vorab herunterladen - die Karte für ganz Deutschland belegt 1,1 GByte Speicherplatz, Österreich 378 MB, die Schweiz 278 MB. HERE unterstützt die sprachgeführte Navigation ...“

  • „sehr gut“

    „Top Preis Leistung“

    Platz 2 von 9 | Getestet wurde: HERE Maps (für Windows Phone)

    „Plus: Zuverlässiger Routenplaner auch bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Klare Darstellung. Bezieht alle Daten online, erlaubt bei Bedarf aber auch das Laden einzelner Karten für den Offline-Einsatz.
    Minus: Keine Blitzerwarnung integriert.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: HERE Maps (für Windows Phone)

    „... Die angezeigten Tempolimits stimmen nicht immer mit der Beschilderung überein; das ist bei anderen Navis aber genauso. wer auf eine automatische Stauumleitung verzichten kann, findet in Nokia Here eine gute Alternative zu kostenpflichtigen Navigationssystemen.“

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: HERE Maps Beta (für Android)

    „... Wichtigster Teil ist das Turnby-turn-Navi, das auch offline funktioniert. Wer ins Ausland fährt, lädt sich einfach zu Hause oder im WLAN die passenden Karten auf das Smartphone und kann dann ohne Roaming-Kosten navigieren. Die Navi-Funktion steht für 118 Länder zur Verfügung ... Die App bietet zudem einige Zusatzfunktionen, darunter 3D-Darstellungen und Verkehrsinformationen für viele größere Städte. ...“

  • „gut“ (2,25)

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: HERE Maps Beta (für Android)

    „... Sie ist übersichtlich, die Routen sind aber nicht so gut wie bei Navigon. Im Vergleich zum Testsieger fiel die etwas schlechtere Kartenqualität auf. Auch die Routenvorschläge für andere Verkehrsmittel als das Auto waren nicht so gut, ein Blitzerwarner fehlt. ... Die übersichtliche Android-App ist für Auto-Routen prima. Für andere Verkehrsmittel muss Here nachlegen.“

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 3 von 8 | Getestet wurde: HERE Maps+ 4.0.5410.0

    „Plus: Kostenlos; Weltweite Karten.
    Minus: Wenig Extras.“

  • Note:1,3

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: HERE Maps (für iOS)

    „Plus: Gute Karten, platzsparende Downloads, öffentlicher Nahverkehr eingebunden.
    Minus: Nicht fürs iPad verfügbar, kein Fahrspurassistent.“

  • 4 von 5 Punkten

    15 Produkte im Test | Getestet wurde: HERE Maps (für Android)

    „... Die mobile Umsetzung des gleichnamigen Routenplaner-Portals ist mittlerweile ihrer Beta-Phase entwachsen, Holperer sollten endgültig der Vergangenheit angehören. Durch die Navi-Funktionen und die kostenlosen Offline-Karten kann die Anwendung den kommerziellen Navi-Anbietern jetzt also wirklich das Fürchten lehren. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Android Magazin in Ausgabe 4/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: HERE Maps (für Android)

    „... In einem Land, in dem die meisten Nutzer noch mit Datenvolumen von einem Gigabyte oder weniger im Monat surfen und die Netzabdeckung lückenhaft ist, ist die Möglichkeit der Offline-Navigation Gold wert. Im Urlaub gilt das sowieso. Hier glänzt Nokia HERE. Das Kartenmaterial einzelner Bundesländer, Länder und sogar ganzer Kontinente lässt sich aufs Smartphone herunterladen und dann uneingeschränkt ohne Internetverbindung nutzen. ...“

  • „gut“ (2,19)

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: HERE Maps (für Windows Phone)

    Vergleich mit Auto-Navi: 3,27;
    Fußgänger-Navigation: 3,60;
    Ausstattung: 2,38;
    Zeitersparnis/Stauvermeidung: 2,55;
    Bedienkomfort: 2,10.

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 5 | Getestet wurde: HERE Maps (für Windows Phone)

    „... Die Routen sind in Ordnung, die Fahrzeit wird aber oft zu kurz geschätzt. Die kostenlosen Stauwarnungen sind präzise. Die App leitet bei Umleitungen oft auf kleine Straßen und sagt Manöver zu leise an.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia HERE Maps

Art Navigation
Plattform
  • iPod touch
  • iPhone
  • Android
  • iPad
  • Windows Phone
Kosten
  • Kostenloser Download
  • Keine In-App-Käufe

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia HERE Maps können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Augen auf im Datenverkehr

Stiftung Warentest 5/2015 - Die nun verfügbare Vollversion ist größtenteils identisch - neu ist der vereinfachte Zugriff auf Infos über Busund-Bahn-Verbindungen. Während Frau und Kinder im Müggelsee baden, recherchiert Vater Maier im Netz, wie er navigieren kann, ohne Daten zu verbrauchen. 14 von 19 Apps im Test bieten einen Offlinemodus. Der ist besonders im Ausland wichtig, da sonst Roaming-Kosten entstehen. Auch in Gegenden mit schlechtem Mobilfunkempfang ist er von Vorteil. Tomtom und V-Navi navigieren immer offline. …weiterlesen

Die 50 besten Apps für Rollerfahrer

MOTORETTA 6/2013 (September/Oktober) - Das Smartphone wird zum perfekten Blitzerwarner in Echtzeit. Die App warnt vor allen festen Blitzern in ganz Europa. Update alle fünf Minuten. Bei Unsicherheit, ob das eigene Fahrzeug E-10-Sprit verträgt, hilft die App schnell und einfach durch eine Suchfunktion. Alle Tankstellen inklusive der Spritpreise werden im ausgewählten Radius angezeigt. Der User kann zudem aktualisieren. …weiterlesen

Die besten Disney Spiele

Android Magazin 3/2013 (Mai/Juni) - Leider ist die Steuerung aber mangelhaft, weshalb das Spiel in der Praxis nur wenig Spaß macht. Habit Heroes Ein unterhaltsames Comic mit eingebautem Fitnesstrainer Habit Heroes ist eine Comicserie, die ihre Leser unterhalten und zu einer gesünderen Lebensweise animieren soll. Die Android-App besteht im Grunde aus einem Comic-Viewer, der die einzelnen Bände in digitaler Form aufbereitet und anzeigt. …weiterlesen

Günstige Navis

Macwelt 9/2015 - Navi-Apps sind längst kein Luxus mehr und bieten den herkömmlichen Navis die Stirn: Viele Apps führen den iPhone-Anwender sogar kostenlos an sein Ziel.Testumfeld:Gegenstand des Testberichts waren vier Navi-App für das Betriebssystem iOS. Die Produkte erzielten 1 x die Note „sehr gut“ und 3 x „gut“. …weiterlesen

Gratis-Navi jetzt auch für Android

E-MEDIA 2/2015 - Im Kurzcheck befand sich eine Navigationsapp, die das Testurteil „sehr gut“ erhielt. …weiterlesen

Großer App-Guide

Apps Magazin 4/2015 - Testumfeld:Es wurden zehn Apps näher betrachtet, sie erhielten jedoch keine Endnoten. Elf weitere Anwendungen wurden vorgestellt. …weiterlesen

Zwei Giganten im Vergleich

AndroidPIT 2/2015 - Testumfeld:Im Vergleich standen sich zwei Karten-Apps gegenüber, die keine Endnote erhielten. …weiterlesen