Apps im Vergleich: Günstige Navis

iPhone&iPad: Günstige Navis (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Navi-Apps sind längst kein Luxus mehr: Viele Apps führen den iPhone-Anwender kostenlos ans Ziel.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich vier Navigations-Apps, die Noten von 1,3 bis 2,2 erhielten.

  • Nokia HERE Maps (für iOS)

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenloser Download

    Note:1,3

    „Plus: Gute Karten, platzsparende Downloads, öffentlicher Nahverkehr eingebunden.
    Minus: Nicht fürs iPad verfügbar, kein Fahrspurassistent.“

    HERE Maps (für iOS)

    1

  • Aponia Software Be-On-Road: GPS Navigation (für iOS)

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenloser Download

    Note:1,7

    „Plus: Weltweites Kartenmaterial, keine Zusatzkäufe nötig, solide Navigation.
    Minus: Darstellung etwas überladen, große und langsame Downloads für Offline-Nutzung.“

    Be-On-Road: GPS Navigation (für iOS)

    2

  • Skobbler GPS Navigation, Maps & Traffic - Scout (für iOS)

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download

    Note:1,9

    „Plus: Platzsparende Downloads kleiner Gebiete, gute Warnhinweise.
    Minus: Nur eine Karte kostenlos, viele In-App-Käufe für Verkehr, Blitzer und mehr.“

    GPS Navigation, Maps & Traffic - Scout (für iOS)

    3

  • Navmii GPS Deutschland (für iOS)

    • Art: Navigation;
    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download

    Note:2,2

    „Plus: Gute Darstellung mit klar sichtbaren Hinweisen, einfache Bedienung.
    Minus: Zusätzliche Karten trotz Openstreetmap kostenpflichtig, Werbung.“

    GPS Deutschland (für iOS)

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Apps