Nikon PC-E Micro Nikkor 45mm 1:2,8D ED 10 Tests

(Standardobjektiv)
  • Sehr gut 1,0
  • 10 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tilt & Shift-​Objek­tiv, Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 45mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Nikon PC-E Micro Nikkor 45mm 1:2,8D ED im Test der Fachmagazine

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Für geshiftete oder getiltete Aufnahmen aus der Normalperspektive bietet Nikon diese Optik. Eine Nanokristallvergütung verringert Abbildungsfehler.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Nikons PC-E Nikkor 2,8/45 mm Micro D ED ermöglicht eine perspektivische Korrektur. Trotz leichter Schwächen – die bei offener Blende in der Bildmitte, abgeblendet in den Ecken sichtbar werden – ist es prädestiniert für die Architekturfotografie.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 2 von 5

    „super“ (91,8 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Die Mechanik des PC-E Micro Nikkor 45mm 1:2,8D ED ist ohne Fehl und Tadel. Besonders angenehm: Die Stellschrauben sind länger als bei anderen TS-Modellen, wodurch sich das Nikon noch einfacher handhaben lässt. Schon bei offener Blende bietet es eine extrem hohe Auflösung. Wenn man zwei Stufen abblendet, verbessert sich der Bildrand nur noch marginal. Bei höchster Verschiebung sind erste Unsauberkeiten in der Bildmitte zu erkennen, am Bildrand bleibt die hohe Qualität aber erhalten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • SPIEGELREFLEX digital

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 10

    „super“ (91,8 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    „... Das Objektiv löst bereits bei offener Blende sehr hoch auf. Abblenden um zwei Stufen verbessert den Bildrand nur noch geringfügig. Bei Maximalverschiebung lässt die Bildmitte etwas nach, der Bildrand bleibt aber konstant. Bei Blende 5,6 ist die Vignettierung noch akzeptabel. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Produkt: Platz 1 von 4

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Das Micro-Nikkor überzeugt mit sehr ausgeglichenen Auflösungswerten und praktischer Makrotauglichkeit.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Objektivtest Profi-Tipp“

    „... eine ganz vorzügliche Detaildarstellung. Bei Freilandaufnahmen sollte man keinesfalls vergessen, die mitgelieferte Sonnenblende anzusetzen. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 8

    71,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Mit Blick auf die hohe Auflösung der Nikon D800 halten Kontrast und Auflösung offen noch ein einigermaßen gleichmäßiges Niveau bis in die Ecken. Abgeblendet legt dann die Mitte zu, während der Eckabfall steigt - trotzdem reicht es zu einer Empfehlung der 1800 Euro teuren Optik.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 8

    74,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „In der Shift-Stellung bei Blende 5,6 steigen die Eckwerte für Auflösung und Kontrast deutlich gegenüber der Standardmessung. Das homogenere Ergebnis könnte mit einer eventuellen leichten Bildfeldkrümmung zusammenhängen, die in der verschobenen Stellung zu einer insgesamt günstigeren Fokussierung führt. ‚Shift-Empfehlung‘.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Produkt: Platz 1 von 6

    91 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Grenzauflösung: 22,5 von 30 Punkten;
    Kontrast: 60 von 60 Punkten;
    Verzeichnung: 4 von 4 Punkten;
    Vignettierung offen/ +2 Blenden: 4,5 von 6 Punkten.  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die superstabile Fassung aus Kunststoff und Metall ist für den professionellen Einsatz entwickelt worden. Entsprechend gut sind auch die Abbildungsleistungen bereits bei voller Öffnung. Bei den üblichen Arbeitsblenden ab 5,6 wird das Nikkor spitze - egal, ob im Vollformat oder am Sensor in APS-C-Größe. ...“  Mehr Details

zu Nikon PC-E Micro Nikkor 45mm 1:2,8D ED

  • Nikon PC-E 45mm F/2.8D ED | 5 Jahre Garantie!

    Bestellen Sie Nikon PC - E 45mm F / 2. 8D ED bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - und Videoausrüstung. ,...

  • Nikon PC-E Nikkor 45mm f/2,8 D ED Tilt/Shift Nikon FX

    - 45 - mm - NIKKOR mit Normalbrennweite, + / - 11, 5 mm Verschiebung (Shift) und + / - 8, 5º, Neigung (Tilt) - ,...

  • Nikon PC-E NIKKOR Micro 45mm 2.8 D ED

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon PC-E Micro Nikkor 45mm 1:2,8D ED

Stammdaten
Objektivtyp
  • Standardobjektiv
  • Tilt & Shift-Objektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 45mm
Maximale Blende f/2,80
Minimale Blende f/32
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 780 g
Filtergröße 77 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon PC-E Micro Nikkor 45mm f/2,8D ED können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Freie Fahrt voraus!“ - Tilt & Shift-Objektive 45 mm

SPIEGELREFLEX digital 2/2010 - Das ist also konstruktionsbedingt und führt nicht zur Abwertung. Das Objektiv löst bereits bei offener Blende sehr hoch auf. Abblenden um zwei Stufen verbessert den Bildrand nur noch geringfügig. Bei Maximalverschiebung lässt die Bildmitte etwas nach, der Bildrand bleibt aber konstant. Bei Blende 5,6 ist die Vignettierung noch akzeptabel. Das Nikon zentriert besser als das Canon. Shift +11,5 mm, blende 2,8: Starke Vignettierung (1,9 EV, ohne Wertung). …weiterlesen

Weitwinkel

COLOR FOTO 12/2015 - Ein Haus verjüngt sich dann nach oben und erscheint als sehr schmal. Mit solchen Superweitwinkel-Objektiven (zum Beispiel dem Zeiss Distagon 2,8/15 mm) lässt sich eine starke perspektivische Wirkung erzielen, alle Gegenstände im Vordergrund werden überproportional groß abgebildet. Gerade bei Weitwinkel-Objektiven ist eine hohe Lichtstärke ein gutes Kaufargument. Im Fall kurzer Brennweiten ist die Tiefenschärfe ohnehin ziemlich hoch. Schon bei Blende 5,6 wird ein großer Bereich scharf abgebildet. …weiterlesen