SPIEGELREFLEX digital prüft Objektive (2/2010): „Freie Fahrt voraus!“ - Tilt & Shift-Objektive 45 mm

SPIEGELREFLEX digital: „Freie Fahrt voraus!“ - Tilt & Shift-Objektive 45 mm (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Tilt & Shift-Objektive. Sie wurden mit „super“ und „sehr gut“ bewertet. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Mechanik/Bedienung und Ausstattung/Lichtstärke.

  • Nikon PC-E Micro Nikkor 45mm 1:2,8D ED

    • Objektivtyp: Tilt & Shift-Objektiv, Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 45mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    „super“ (91,8 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen – Testsieger

    „... Das Objektiv löst bereits bei offener Blende sehr hoch auf. Abblenden um zwei Stufen verbessert den Bildrand nur noch geringfügig. Bei Maximalverschiebung lässt die Bildmitte etwas nach, der Bildrand bleibt aber konstant. Bei Blende 5,6 ist die Vignettierung noch akzeptabel. ...“

    PC-E Micro Nikkor 45mm 1:2,8D ED

    1

  • Canon TS-E 45mm 1:2,8

    • Objektivtyp: Tilt & Shift-Objektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 45mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    „sehr gut“ (80,2 von 100 Punkten); 4 von 5 Sternen

    „... Der eigentliche Schwachpunkt des Objektivs ist die Auflösung bei offener Blende ohne Verstellung. Abblenden um zwei Stufen verbessert die Bildmitte deutlich, kann aber den Leistungsabfall am Bildrand nicht ganz beseitigen. Bei Maximalverstellung und Blende 5,6 sehr gute Leistung.“

    TS-E 45mm 1:2,8

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive