• Befriedigend 2,9
  • 5 Tests
29 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 12 MP
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix S4000 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 22 von 30

    Bildqualität (35%): „befriedigend“ (2,7);
    Videosequenzen (10%): „befriedigend“ (3,0);
    Blitz (10%): „gut“ (2,4);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (3,5);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,0);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,7).

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,8)

    „Einfache Kompaktkamera für ansehnliche Bilder mit schönen Farben und für Aufnahmen bei wenig Licht.“

  • 45,5 von 100 Punkten

    Platz 6 von 6

    „170 Euro für eine Weitwinkelkamera mit großem Touchscreen - ein guter Preis. Allerdings greift Nikon mit der internen Bildoptimierung massiv ein und nimmt einen relativ starken Texturverlust in Kauf.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: Berührungsempfindlicher Bildschirm; HD-Filmfunktion; Bildstabilisator.
    Minus: Nur 4-fach-Weitwinkelzoom.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (6,4 von 10 Punkten)

    „Die Nikon Coolpix S4000 ist günstig und bietet ein großes Touchscreen-Display, doch die Kompaktkamera stellt Schnappschussfotografen mit ihren langen Auslöseverzögerungen auf die Geduldsprobe.“

zu Nikon Coolpix S4000

  • Nikon Coolpix S4000 Digitalkamera (12 Megapixel, 4-Fach Weitwinkelzoom, 7,

Kundenmeinungen (29) zu Nikon Coolpix S4000

4,0 Sterne

29 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
17 (59%)
4 Sterne
3 (10%)
3 Sterne
7 (24%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (10%)

4,0 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Super !!

    von karined27
    • Vorteile: einfache Bedienung, Gehäusequalität
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Sehr gut

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Coolpix S4000

Benut­zer­freund­lich­keit mit tech­ni­sche Schwä­chen

Die neue Coolpix S4000 von Nikon ist ein ideales Geschenk für jeden Hobbyfotografen. Der Benutzer muss nur das Hauptmotiv-Element auf dem Monitor antippen und die intelligente Automatik bereitet die Kamera für jede Aufnahme vor. Mithilfe eines mitgelieferten Stifts kann man sogar direkt auf dem Monitor Notizen lassen und Bilder durch farbenfrohe Rahmen und Stempel auszeichnen. Die Vorteile technischer Ausstattung des Modells sind aber manchmal umstritten.

Nach Vorstellungen von Nikon soll der 1/2,3-Zoll-CCD-Sensor genug Platz für 12 Megapixel bieten, um rauscharme Bilder zu liefern. Überprüfen kann man es nur durch Probefotos vor dem Kamerakauf. Eins steht aber fest: die Coolpix S4000 soll man dem Schwester-Modell Coolpix S8000 mit 14,2 Megapixeln bevorzugen. Extrem hohe Auflösung in einer Kompaktkamera resultiert wegen schwacher Lichtempfindlichkeit fast immer in einer schlechteren Bildqualität.

Außer einer hohen Pixelanzahl hat die S4000 ein paar andere schwache Stellen, z.B. der digitale Zoom. Das Nikkor-Objektiv bietet zwar einen attraktiven Weitwinkel von 27 bis 108 Millimetern, was für Gruppen- und Landschaftsfotografie hervorragend ist. Bei den Teleaufnahmen wird die Kamera aber passen. Ihr vierfacher Digitalzoom ist nichts anderes als eine Ausschnittvergrößerung und das kann man mit jedem Bildverarbeitungsprogramm besser machen.

Der Verwacklungsschutz soll durch vier Funktionen garantiert werden. Die erste von ihnen – VR IS – ist aber auch Nichts anderes, als ein digitaler Bildstabilisator, der durch künstliche Erhöhung des ISO-Werts wirkt. Diese Technologie führt zu unnötiger Steigerung des Rauschens und ist aus diesem Grund nicht optimal. Andere Elemente des Verwacklungsschutz-Systems sind die Funktion Motiv Detection, die Unschärfe bei den sich bewegenden Motiven reduziert und der Best-Shot-Selector, der aus einer Reihe von zehn aufeinander folgenden Aufnahmen automatisch das schärfste Bild auswählt.

Die Coolpix S4000 von Nikon bietet Benutzerfreundlichkeit und sehr leichte Bedienung über den 3 Zoll großen Touchscreen mit 460.000 Bildpunkten. Eine intelligente Automatik sorgt dafür, dass die Kamera alle Einstellungen für jedes der 16 Motive optimal anpasst. Die technische Ausstattung dieses Modells ist noch nicht in jeder Hinsicht optimal. Der Preis von knapp 180 Euro (bei Amazon) ist aus diesem Grund einen Tick zu teuer.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Nikon Coolpix S4000

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features E-Mail-Funktion
Sensor
Auflösung 12 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 27mm-108mm
Optischer Zoom 4x
Ausstattung
Blitz
Blitzmodi Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten SD Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 131 g

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix S4000 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Oberklasse

COLOR FOTO - 3 Kompaktkameras und eine 35-fach-Megazoom: Die beiden Erzrivalen Canon und Nikon liefern sich mit ihren beiden neuen Top-Kompakten Powershot G12 und Coolpix P7000 einen spannenden Konkurrenzkampf. Außerdem in diesem Test: Canons 35-fach-Megazoom und Fujifilms nächstes EXR-Modell.Testumfeld:Getestet wurden drei Kompaktkameras und eine 35-fach-Megazoom-Kamera. Diese wurden auf die Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten sowie Bedienung und Performance geprüft. …weiterlesen

Das Duell: Digicam vs. Fotohandy

E-MEDIA - Kann das Fotohandy mit der Digicam mithalten? Die Vor- und Nachteile der jeweiligen Geräte.Testumfeld:Im Test waren eine Digicam und ein Fotohandy. …weiterlesen

10-Megapixel-Kameras im Vergleichstest - Panasonic trägt den Sieg davon

Vier ähnlich ausgestattete Kompaktkameras treten gegeneinander an. Digitalkameras von Canon, Fuji, Nikon und Panasonic müssen sich dem direkten Vergleich stellen. Der Test der Zeitschrift ''DigitalPhoto'' zeigt einen klaren Favoriten zwischen den 10-Megapixel-Kameras: Die Panasonic Lumix DMC-FS20 weist die höchste Bildqualität, die beste Ausstattung und den zweitbesten Bedienkomfort auf.

Klein, leicht, schnell

Stiftung Warentest - Aus über 800 die Besten Mit unserer Datenbank im Internet unter www.test.de/digitalkameras lässt sich die Wunschkamera schnell und einfach finden. Wer heute eine neue Digitalkamera sucht, verliert leicht den Überblick. Alle ein bis zwei Monate schicken die Anbieter neue Modelle auf den Markt – nicht unbedingt bessere, aber oft mit anderer Ausstattung als die Vorgänger. …weiterlesen

Nikon Coolpix S4000

Stiftung Warentest Online - Nikon Coolpix S4000 Die Nikon Coolpix S4000 ist eine flache und leichte, recht billige Kompaktkamera mit guten Sehtestnoten und guter Farbwiedergabe. Außerdem bietet sie gute Bilder bei wenig Licht. Ein optomechanischer Bildstabilisator fehlt. Die Auslöseverzögerung ist schnappschusstauglich kurz, nicht aber die Kaltstartzeit. Das Objektiv lässt starke Weitwinkeleinstellungen zu, ist aber recht lichtschwach bei Teleeinstellungen. Nahaufnahmen gelingen weniger. Videoclips gelingen brauchbar. …weiterlesen