• Befriedigend 2,8
  • 1 Test
68 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16 MP
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Nikon Coolpix S4300 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 14 von 19

    Bild (35%): „gut“ (2,3);
    Video (10%): „ausreichend“ (3,8);
    Blitz (10%): „gut“ (2,3);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (3,5);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,2);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,4).

Ähnliche Produkte im Vergleich

Nikon Coolpix S4300
Dieses Produkt
Coolpix S4300
  • Befriedigend 2,8
Panasonic Lumix DMC-FS40
Lumix DMC-FS40
  • Befriedigend 2,7
3,4 von 5
(68)
3,8 von 5
(84)
4,5 von 5
(180)
2,9 von 5
(60)
4,1 von 5
(23)
3,4 von 5
(54)
Typ
Typ
Kompaktkamera
Kompaktkamera
Bridgekamera
Kompaktkamera
Bridgekamera
Kompaktkamera
Sensor
Auflösung
Auflösung
16 MP
16 MP
16 MP
16 MP
16 MP
14,1 MP
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
Akkulaufzeit (CIPA)
k.A.
370 Aufnahmen
250 Aufnahmen
280 Aufnahmen
290 Aufnahmen
k.A.
Display & Sucher
Touchscreen
Touchscreen
vorhanden
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

zu Nikon Cool-Pix S4300

  • Nikon COOLPIX S4300 16,0 MP Digitalkamera + 16GB + Etui - Silber

    Nikon COOLPIX S4300 16, 0 MP Digitalkamera + 16GB + Etui - Silber

Kundenmeinungen (68) zu Nikon Coolpix S4300

3,4 Sterne

68 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
32 (47%)
4 Sterne
22 (32%)
3 Sterne
5 (7%)
2 Sterne
5 (7%)
1 Stern
4 (6%)

3,4 Sterne

68 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Coolpix S 4300

Opti­scher Bild­sta­bi­li­sa­tor inte­griert

Die neue Coolpix S4300 wird bereits bei amazon für rund 140,- angeboten und es drängt sich unweigerlich die Frage auf, warum der Hersteller nicht generell allen Modellen der S-Serie einen optischen Bildstabilisator spendiert – an den Kosten scheint es kaum zu liegen, da das kleine Schwestermodell S2300 in einer ähnlichen Kategorie mit einem digitalen Bildstabilisator auskommen muss.

Eine Distanzierung ist ohnehin zwischen den beiden Modellen gegeben, da die 4300er auf ganze 16 Megapixel Sensorgröße zugreifen kann. Mit 24 Bit Farbtiefe setzt der CCD-Sensor mit einer Größe von 1 /2,3 Zoll die Aufnahmen als JPG-Bild oder AVI-Video auf den SD(HC/XC)-Speicherkarten um. Dabei werden die druckrelevanten Informationen mit EXIF 2.2 weitergeleitet. PictBridge erleichtert den sofortigen Ausdruck unter Umgehung eines Computers. Das hauseigene Nikkor-Zoomobjektiv bietet mit 26 Millimetern (Kleinbildformat) einen guten Weitwinkelbereich für Landschafts- und Gruppenaufnahmen an – die anfangsblende liegt hier bei f/3,5. Für den Fall, dass das Motiv noch weiter entfernt ist, kann man den digitalen Zoom zuschalten und eine maximale Brennweite von 624 Millimetern realisieren – Einbußen bei der Bildqualität muss man der Digitalkamera dann zugestehen. Der 6fach optische Zoom vergrößert im Telebereich bis 156 Millimeter – hier kann eine Anfangsblende von f/6,5 genutzt werden. Der optische Aufbau erfolgt mit 5 Linsen in 5 Gruppen, die in sich stabilisiert werden.

Ein schnell und exakt arbeitender Autofokus mit Kontrasterkennung macht es dem Fotografen leicht, scharfe Fotos zu erzeugen. Dabei darf man sich im Weitwinkel-Makro-Modus bis auf 5 Zentimeter dem Motiv nähern. Sonst liegt die Nahbereichsgrenze zur Fokussierung bei 50 Zentimetern und im Telebereich bei 100 Zentimetern. Schaut man sich die Rückseite der Kamera an, fällt sofort auf, dass es mit den Funktionsschaltern kärglich bestellt ist – lediglich ein Video-, Szene- und Wiedergabe-Schalter ist auf der rechten Seite vertreten. Logischerweise erfolgt demnach die Menüsteuerung über das 3 Zoll große Display mit Touchscreen-Funktionen.

Mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis bei optischem Bildstabilisator, der auch bei den Videoaufnahmen im HD-Modus mit 720p greift, macht die neue S4300 auf sich aufmerksam und bekommt eine starke Kaufempfehlung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix S4300

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features Bildbearbeitungsfunktion
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 26mm-156mm
Optischer Zoom 6x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VMA940E1

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Cool-Pix S4300 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einfach gute Fotos

Stiftung Warentest 1/2013 - Auch die Blitzaufnahmen der dritten flachen Kompaktkamera von Sony, der WX100, sind unterbelichtet. Die WX70 leuchtet besser aus. Ähnlich gut wie die Sony WX70 blitzt aus der Spitzengruppe die Panasonic Lumix SZ5. Den besten Blitz hat die Nikon S6400, doch sie hat eine andere Schwäche: Ihr Autofokus braucht viel Licht zum Scharfstellen, deshalb ist die Kamera für Wohnzimmerfotos bei wenig Licht nur befriedigend. Tipp: Fotografieren Sie oft drinnen bei schummrigem Licht? …weiterlesen