Nikon Coolpix S30 2 Tests

(Outdoor-Digitalkamera)
  • Befriedigend 3,3
  • 2 Tests
56 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Anwendungsbereich: Out­door
Auflösung: 10,1 MP
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Nikon Coolpix S30 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 11 von 12
    • Seiten: 8

    „ausreichend“ (4,0)

    Bild (35%): „befriedigend“;
    Video (10%): „mangelhaft“;
    Blitz (10%): „befriedigend“;
    Monitor (10%): „ausreichend“;
    Handhabung (25%): „befriedigend“;
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“.  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 05/2012

    „befriedigend“ (6,4 von 10 Punkten)

    „Die Nikon Coolpix S30 ist eine einfache, outdoortaugliche Digicam, die zugunsten der Einsteigerfreundlichkeit auf jeglichen unnötigen Schnackschnack verzichtet. Dementsprechend eingeschränkt ist aber eben auch der Funktionsumfang, und die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen enttäuscht.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Nikon Kameras und Objektive stark reduziert

    16 Megapixel CMOS - BSI Sensor für perfekte Bildqualität 5 - facher optischer Super - Zoom (24 - 120mm) mit optischem ,...

  • COOLPIX W150 Hawaii

    wasserdicht bis 10 Meter Tiefe, stoßfest aus bis zu 1, 8 Meter, kälteunempfindlich und staubdicht Full - HD - ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

Kundenmeinungen (56) zu Nikon Coolpix S30

56 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
20
4 Sterne
16
3 Sterne
10
2 Sterne
7
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon CoolpixS30

Voller Familienspaß

Mit der neuen, kleinen Coolpix, die auf den Namen S30 hört will der Hersteller eine kompakte Digitalkamera für die ganze Familie auf dem Markt etablieren. Von der einfachen Bedienung mit großen Tasten, sicher arbeitenden Automatikprogrammen bis hin zu einer durchdachten Haptik und ausgeprägter Robustheit soll der Neuling von jedem Familienmitglied gleichermaßen bedient werden können. Ob im dezenten Schwarz und Silber oder in einem grellen Pink und Blau, kann die Digitalkamera für rund 110,- zum ständigen Begleiter werden.

Bei der Robustheit hat sich der Hersteller besondere Mühe gemacht und ein gut isoliertes Gehäuse, das ein Gewicht von etwa 215 Gramm hat, für den Outdoor-Einsatz entwickelt. Da macht es der Kamera nichts aus, wenn sie den Kinderhänden entgleitet und auf dem harten Boden aufschlägt – eine Fallhöhe von 80 Zentimetern steckt sie problemlos weg. Gleichermaßen kann man unbekümmert im strömenden Regen fotografieren, ohne sich irgendwelche Gedanken über die kleine Coolpix machen zu müssen. Im Urlaub bietet die Kamera noch weitere Möglichkeiten für Schnorchler, die bis zu einer Tauchtiefe von drei Metern ihre Unterwasseraufnahmen machen wollen.

Eine übersichtliche Menüführung mit großen, bunten Symbolen soll die Steuerung der Kamera zum Kinderspiel gestalten. Mit dem Automatikmodus stellt sich die Kamera auf die jeweilige Szene ein, die aber auch manuell im Menü angewählt werden kann. Man kann innerhalb des Menüs bestimmen, ob man Nahaufnahmen machen möchte oder lieber eine Serie aus vier Bildern mit einer Geschwindigkeit von 1,5 Sekunden pro Aufnahmen. Für die Unterwasserfotografen gibt es einen Menüpunkt wie für Schwarzweiß-Aufnahmen, Feuerwerk und Spielzeugeffekt.

Im Inneren arbeitet ein 10,1 Megapixel großer CCD-Sensor, der seine Bildinformationen von einem Nikkor Objektiv mit 3fachem optischen Zoom bezieht. Dieses bietet einen Brennweitenbereich von 29 bis 87 Millimetern an, bei einer Anfangsblende von f/3,3 im Weitwinkel und f/5,9 im Telebereich. Das Objektiv besteht aus sechs Linsen, die in fünf Gruppen angeordnet sind. Leider bietet der Hersteller keinen optischen oder mechanischen Bildstabilisator an, sondern verweist auf den Digital-VR zur Stabilisierung der Fotos – im Videomodus sollte man eine ruhigere Hand besitzen. Zu Bildkontrolle kann man das 2,7 Zoll große Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln nutzen. Die Speicherung der Fotos im JPEG-Format und der HD-Videos mit 720p bei 30 Bildern pro Sekunde erfolgt auf eine SD(HC/XC)-Speicherkarte, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.

In wieweit die Ansprüche der kleine und großen Familienmitglieder an die Bildqualität erfüllt werden, bleibt noch abzuwarten. In jedem Fall ist die S30 sowohl in Kinderhand als auch beim harten Outdoor-Einsatz bestens aufgehoben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix S30

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 101,9 x 39,4 x 64,8 mm
Bildsensor CCD
Interner Speicher 47 MB
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Sensor
Auflösung 10,1 MP
Sensorformat 1/3"
ISO-Empfindlichkeit 80-1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 29mm-87mm
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Filter & Modi
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
  • AVI
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 214 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: NCS104

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon CoolpixS30 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Urlaubsreif

Stiftung Warentest (test) 6/2012 - Das liegt zum einen an der Bauweise, zum anderen wäre er gerade unter Wasser überflüssig, weil Taucher ihn mit der Taucherbrille ohnehin nicht benutzen könnten. Umso wichtiger ist daher die Qualität der Monitore. Ausgerechnet die sonst empfehlenswerte Nikon Coolpix AW100 zeigt hier Schwächen. Die Monitorqualität bei Sonneneinstrahlung ist unterdurchschnittlich. Wer am Strand in der Sonne knipst, erkennt nicht viel auf dem Bildschirm. …weiterlesen