Nikon Coolpix B600 im Test

(Full-HD-Kamera)
  • Befriedigend 2,6
  • 5 Tests
12 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Anwendungsbereich: Reise (Super­zoom)
Auflösung: 16 MP
Akkulaufzeit (CIPA): 280 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Nikon Coolpix B600

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 15/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Produkt: Platz 7 von 8
    • Seiten: 14

    „befriedigend“ (2,80)

    Fotoqualität (28%): „Etwas wenige Details“ (2,8);
    Fotoqualität bei wenig Licht (24%): „Deutlicher Schärfeverlust“ (3,1);
    Videoqualität (5%): „Nur Full HD, mäßige Qualität“ (3,0);
    Bedienung (20%): „Extrem reaktionsschnell“ (2,7);
    Ausstattung (23%): „Leider kein Sucher“ (2,6).  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Produkt: Platz 6 von 8
    • Seiten: 18

    „befriedigend“ (2,80)

    „Plus: Sehr großer Zoom-Bereich, schön griffig.
    Minus: Bei wenig Licht deutlicher Schärfeverlust, kein Sucher.“  Mehr Details

    • dkamera.de

    • Erschienen: 09/2019

    „gut“ (82,84%)

    „Kauftipp (4 von 5 Sternen)“,„Einsteiger-Tipp“

    Stärken: riesiger Brennweitenbereich dank 60-fach Zoom; dafür eine gute Bildschärfe; erfreulich handlich; jede Menge Motivprogramme und Effektfilter; toller Makro-Modus; 8,6 Serienbilder pro Sekunde; Bildstablisator arbeitet gut und zuverlässig. ...
    Schwächen: Bilder wirken bei allen ISO-Stufen etwas weich; keine RAW-Bilder; kaum manuelle Einstellungen möglich; nach 7 Bildern ist die flotte Serienbildgeschwindigkeit vorbei; ohne Blitzschuh. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 10/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (2,80)

    „Die Nikon Coolpix B600 kostet wenig und hat in ihrem griffigen Gehäuse ein gigantisches 60-fach-Zoom. Die automatische Bild- und Ortsdatenübertragung mit dem Smartphone per Bluetooth ist praktisch. Ausstattung und Bildqualität bei wenig Licht sind die Schwachstellen der Nikon.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 15/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • ePHOTOzine

    • Erschienen: 05/2019

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Pro: 60-fach optischer Zoom; Gute Farbwiedergabe; Wi-Fi und Bluetooth; Einfach zu bedienen.
    Contra: Bietet kein 4K-Video an; für ein günstiges Ultrazoom fühlt es sich überteuert an; Keine manuellen Modi oder RAW-Aufnahmen; Enttäuschende Panoramen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Nikon Coolpix B600

  • Nikon COOLPIX B600 rot

    - 16 Megapixel (1 / 2. 3" CMOS Sensor) , ISO 100 - 6. 400 60 - fach optischer Zoom, 4, 3 - 258 mm, f / 3, 4 - 6, ,...

  • Nikon Coolpix B600 schwarz

    Kompakte Kamera mit einem erstklassigen Hochleistungszoom (Art # 6028963)

  • Nikon COOLPIX B600 rot

    - 16 Megapixel (1 / 2. 3" CMOS Sensor) , ISO 100 - 6. 400 60 - fach optischer Zoom, 4, 3 - 258 mm, f / 3, 4 - 6, ,...

  • NIKON Coolpix B600 Bridgekamera Schwarz, 16 Megapixel, 60x opt.

    Art # 2517343

  • Nikon Coolpix B600 rot

    (Art # 19678)

  • Nikon Coolpix B600 schwarz
  • Nikon COOLPIX B600 rot

    - 16 Megapixel (1 / 2. 3" CMOS Sensor) , ISO 100 - 6. 400 60 - fach optischer Zoom, 4, 3 - 258 mm, f / 3, 4 - 6, ,...

  • Nikon COOLPIX B600 schwarz

    - 16 Megapixel (1 / 2. 3" CMOS Sensor) , ISO 100 - 6. 400 60 - fach optischer Zoom, 4, 3 - 258 mm, f / 3, 3 - 6, ,...

Kundenmeinungen (12) zu Nikon Coolpix B600

12 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
7
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Coolpix B600

Handliche Superzoom-Kamera mit überschaubarer Ausstattung

Stärken

  1. sehr großer Zoombereich

Schwächen

  1. kein Sucher
  2. Optik nicht sehr lichtstark
  3. keine 4K-Videofunktion

Die Coolpix B600 von Nikon ist eine handliche Kamera im Bridgekamera-Design mit einem sehr hohen Zoomfaktor. Das 60-fach-Zoom-Objektiv bietet Ihnen sowohl die Möglichkeit, weitläufige Landschaften einzufangen als auch weit entfernte Objekte nah heranzuzoomen. Für die höchsten Zoombereiche benötigen Sie allerdings eine sehr ruhige Hand und vor allem ausreichendes Licht, damit die Bilder nicht verwackeln. Ansonsten ist die Ausstattung eher zurückhaltend: Auf einen Sucher müssen Sie verzichten, ebenso wie auf ein klappbares Display oder eine 4K-Video-Funktion. Ambitioniertere Fotografen dürften sich daran stören, dass manuelle Einstellungen nur bedingt vorgenommen werden können. In dieser Hinsicht bietet Panasonic mit der FZ82 eine interessante Alternative, die mit unter 300 Euro auch deutlich günstiger ausfällt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix B600

Typ Bridgekamera
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-1440mm
Optischer Zoom 60x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/3,3-6,5
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 280 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 921000px
Sucher-Typ Elektronisch
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Bildrate (Full-HD) 30 B/s
Videoformate MP4
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Breite 121,6 mm
Tiefe 99,2 mm
Höhe 81,5 mm
Gewicht 500 g

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix B600 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Von Klein bis Groß

fotoMAGAZIN 7/2016 - Lediglich ein Schwenkpanoramamodus fehlt der PowerShot als einziger Kamera im Test. Obwohl sie nur geringfügig größer ist als die PowerShot G7 X Mark II und fast genauso groß wie die X70 bringt die Lumix TZ101 ein 10fach-Zoom und einen elektronischen Sucher mit. Allerdings hat das Objektiv eine deutlich geringere Lichtstärke (2,8-5,9/25-250 mm). Auch bei Panasonic gibt es einen Ring am Objektiv, der sich für Einstellungen wie Blende, Verschlusszeit oder Fokussierung nutzen lässt. …weiterlesen

Zoom-Zwerge für Weltenbummler

SFT-Magazin 8/2015 - Während der Aufnahme von Full-HD-Videos (60 FPS) fielen uns der zuverlässige Bildstabilisator und der erstaunlich leise Zoom positiv auf. Nicht nur Olympus, auch Panasonic setzt beim Kameradesign auf klassischen Retro-Schick. Als einzige Kamera im Test bringt die DMC-TZ71 einen elektronischen Sucher mit, der bei Freiluftaufnahmen im Sonnenschein ein großes Plus bedeutet. Weniger begeistert waren wir vom rückseitigen 3-Zoll-Display: Dieses zieht bei schnellen Schwenks spürbar nach. …weiterlesen

Kompakte in Bestform

fotoMAGAZIN 1/2015 - Im Weitwinkel ist sie deutlich niedriger und durch einen starken Verlust am Bildrand gekennzeichnet. Die Rauschwerte sind nicht ganz so gut wie bei Sony. Fujifilm X30 Trotz des kleineren Sensors fällt die X30 in allen Dimensionen ein bis zwei Zentimeter größer aus. Dafür hinterlässt das Gehäuse im Retro-Design einen sehr hochwertigen Eindruck und die Kamera bringt sowohl einen Blitzschuh als auch einen elektronischen Sucher mit. …weiterlesen

50 Kompakte im Test

COLOR FOTO 12/2013 - Die Kameraoberfläche ist leicht angeraut und an der rechten vorderen Kameraseite partiell gummiert, so lässt sich die Canon Powershot G15 mit einer Hand gut und sicher halten. Das Hauptmenü der G15 bietet in der Kombination mit den Tasten und rastenden Rädchen viele Einstellmöglichkeiten und bleibt dennoch überschaubar. Der optische Realbild-Zoomsucher mit Diop trienausgleich hilft bei ungünstigen Lichtverhältnissen. …weiterlesen

Scharfe Kurven

FOTOTEST Nr. 5 (September/Oktober 2013) - Gemeint ist also die Tiefe der Schärfe und nicht die Schärfe der Tiefe. Die oft verwendete Bezeichnung Tiefenschärfe ist also falsch. Die Schärfentiefe ist abhängig vom Durchmesser des Zerstreuungskreises, dem Abbildungsmaßstab und der Blendenöffnung. In der digitalen Fotografie kommt der Bildsensor als begrenzender Faktor ins Spiel, so dass auch die Pixelgröße und der Pixel-Pitch eine Rolle spielen. Sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist auch die Brennweite. …weiterlesen

Samsung NX20

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Zusätzlich lassen sich an der NX20 drei Tasten für einen schnelleren Zugriff mit benutzerdefinierten Funktionen belegen. Außerdem gibt es die Samsungtypische "i-Funktion"-Bedienhilfe, bei der die Kamerasteuerung über eine Taste und ein Ring am Objektiv erfolgt. Die i-Funktion-Objektive erlauben es, Bildparameter wie Blende, Verschlusszeit, ISO und Weißabgleich aufzurufen und über den Objektivring zu justieren. …weiterlesen

Sanyo Xacti S50

DigitalPHOTO 3/2007 - Farbtreue: Etwas warmtonig zwar, liefert die günstige Sanyo unter Labor- wie Praxisbedingungen eine gute Farbwiedergabe. OECF: Die Sanyo Xacti S50 bietet im Labor ein überragendes Signal/ Rausch-Verhältnis und einen ebenso guten Weißabgleich. Mit der Xacti S50 bietet Sanyo ein gelungenes Konzept für Einsteiger und solche Fotografen, die ihre Kamera gelegentlich dabei haben und nur einen eingeschränkten Wert auf individuelle Belichtungseinstellungen legen. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 28.09.2019.