Moto Z Force Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Hig­hend
Dis­play­größe: 5,5"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 21 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 3500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Moto Z Force

Motorola Vector Thin

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Motorola Moto X Force ist so etwas wie das geheime Flaggschiff des Herstellers - ein Muskelprotz mit robustem Äußeren. Mit dem Moto Z Force erhält es nun seinen Nachfolger. Clevererweise wird dabei nicht einfach auf ein „Mehr“ an technischen Daten gesetzt. Vielmehr steht die Funktionalität und Flexibilität im Fokus: Das Z Style wird über Zusatzmodule wie einen Pico-Projektor, Stereo-Lautsprecher und einen Kameraaufsatz mit optischem Zoom-Objektiv erweitert werden können. Diese Form der Individualisierung hat man sich wohl beim LG G5 abgeschaut.

Stärken und Schwächen

Mindestens sechs Module soll Motorola laut einem Bericht von areamobile.de vorbereitet haben, also noch mehr als die bereits bekannten Kamera-, Lautsprecher- und Projektor-Erweiterungen. Angeschlossen werden sie über einen 16-Pin-Anschluss magnetisch auf der Rückseite, weshalb das Handy ohne Zusatzmodul auffällig schlank sein soll. Ebenso auffällig: die starke Ausstattung. Die Power liefert ein starker Qualcomm Snapdragon 820, unterstützt von 4 Gigabyte RAM. Für den Nutzer stehen 32 oder 64 Gigabyte zur Verfügung. Auch die Hauptkamera ist mit ihren satten 21 Megapixeln Auflösung und angeblich Laser- sowie Phasenerkennungsfokus bemerkenswert. Echte Schwächen kann man aktuell einfach nicht erkennen – was selten ist bei neuen Topmodellen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Auch sonst ist das Motorola Moto Z Force nämlich gut aufgestellt. Es wird zum Beispiel über ein 5,5 Zoll großes Display mit Quad-HD-Auflösung bedient und bietet damit ein gestochen scharfes, fast schon übertrieben gutes Display. Aber da Quad-HD mittlerweile zum guten Ton gehört, geht Motorola hier einfach den Trend mit. Selbst der Akku ist angemessen groß und es gibt modernes USB C sowie NFC für bequemes Koppeln von Bluetooth-Zubehör. Man darf auf den Kostenpunkt gespannt sein - mit rund 500 Euro wird man wohl rechnen müssen.

Datenblatt zu Motorola Moto Z Force

Geräteklasse Highend
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Spezialsensor vorhanden
Frontkamera-Blitz vorhanden
Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Pixeldichte des Displays 535 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 21 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 2,2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 75,8 mm
Tiefe 7 mm
Höhe 155,9 mm
Gewicht 163 g
Outdoor-Eigenschaften
Stoßfest vorhanden
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: