• Gut

    2,1

  • 4 Tests

6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
Dis­play­größe: 6,8"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 64 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Motorola Moto G9 Power im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3,2 von 5 Sternen

    Pro: schönes Design; griffiges Gehäuse; wasserdichte Spaltmaße; großer Bildschirm mit kleiner Aussparung; hervorragende Akkulaufzeit; sauberes Android mit praktischen Moto-Anpassungen; tolle Fotoqualität der Hauptkamera; 128GB Speicher; Klinkenanschluss, Kartenleser und NFC.
    Contra: niedrig auflösender Bildschirm; Aufladen etwas langsam; der Vorgänger hatte noch Stereo-Lautsprecher; durchschnittlicher Prozessor; keine Ultraweitwinkelkamera; keine Videoaufzeichnung in 4K. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: erstaunliche Akkulaufzeit; großartiger Preis; solide Performance.
    Contra: niedrig auslösender Bildschirm; sperriges Design; Probleme mit dem Videofokus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: phänomenale Akkuleistung; gute Kamera bei günstigen Lichtverhältnissen; sauberes Betriebssystem.
    Contra: mittelmäßiger Bildschirm mit 720p-Auflösung; klobiges und hässliches Design; wenig beachtliche Performance. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Pro: langlebiger Akku; großer Bildschirm; sehr erschwinglich in der Anschaffung.
    Contra: die Performance ist nur Durchschnitt; sperrige Abmessungen; noch kein Android 11. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Motorola Moto G9 Power

  • Motorola Moto G9 Power 128GB Handy, grün, Metallic Sage, Android 10, Dual-SIM
  • Motorola Moto G9 Power 128GB Smartphone
  • Handy Smartphone MOTOROLA Moto G9 Power 4GB 128GB 6,8" Metallic Sage Dual SIM
  • Motorola Moto G9 Power 128GB (EU-Ware), Handy, grün
  • Motorola Moto G9 Power 128GB - Metallic Sage / Jasper
  • MOTOROLA Moto G9 Power 4GB 128GB Metallic Sage
  • Motorola Moto G9 Power EU-128-4-4G-gn |
  • Motorola Moto G9 Power 128GB, Handy Metallic Sage, Android 10, Dual-SIM,
  • Motorola Moto G9 Power 128 GB Grün
  • Motorola XT2091-3 Moto G9 Power Smartphone 128GB 4GB RAM Metallic Sage 6000mAh
  • Motorola Moto G9 Power 128GB Handy, grün, Metallic Sage, Android 10, Dual-SIM

Kundenmeinungen (6) zu Motorola Moto G9 Power

5,0 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (100%)
4 Sterne
6 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Moto G9 Power

Sehr viel Akku, aber zu wel­chem Preis?

Stärken
  1. riesiger Akku
  2. NFC und AC-WLAN
  3. solide Speicherausstattung
  4. 64-Megapixel-Hauptkamera
Schwächen
  1. Kamera im Dunkeln unbrauchbar
  2. indiskutabel schlechtes Display
  3. sehr gering auflösende Makrolinse

Motorola bewirbt das Moto G9 Power mit dem Slogan "Willst du die größte Akku-Leistung? Kannst du haben!". Mit einem riesigen 6.000-mAh-Akku trifft diese Aussage mit Sicherheit zu, zumal die verbaute Hardware im Smartphone echt schwach ausfällt. So könnte die Zusammenfassung dieses vergleichsweise teuren Einsteiger-Smartphones auch "Viel Akku mit zu großen Abstrichen" lauten. Besonders beim Display macht sich nach dem ersten Einschalten Ernüchterung breit: Auf monströsen 6,8 Zoll löst das Moto G9 Power nur in einfachem HD auf – das ist für ein 200-Euro-Gerät indiskutabel. Motorola setzt immerhin auf einen ziemlich ordentlichen Chipsatz vom Typ Snapdragon 662. Dieser lässt sich in die untere Mittelklasse einordnen, erlaubt auch 3D-Gaming und eine moderate Beanspruchung des Systems mittels Multitasking. Die Kamera wirkt eindrucksvoll, die Fotos allerdings weniger. Bei Sonnenschein macht die Hauptkamera noch ansehnliche Fotos, wird das Licht jedoch schwächer, werden Fotos unbrauchbar. Neben einer hochauflösenden Weitwinkellinse steht Ihnen eine viel zu gering auflösende Makrolinse zur Verfügung. Das Smartphone unterstützt NFC zum kontaktlosen Bezahlen via Google Pay und kann im AC-WLAN funken. Wenn Sie unbedingt einen so großen Akku benötigen, können Sie mit den großen Makeln des Geräts im Hinterkopf durchaus zugreifen. Andernfalls gibt es definitiv weitaus bessere Konkurrenten zum selben Preis, etwa das Realme 7.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Motorola Moto G9 Power

Geräteklasse Einsteigerklasse
Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 6,8"
Displayauflösung (px) 1640 x 720
Pixeldichte des Displays 264 ppi
Max. Bildwiederholrate 60 Hz
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 64 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 64 MP Weitwinkel (f/1.8, 26 mm), 2 MP Makro (f/2.4), 2 MP Tiefenschärfe (f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1080p@30/60fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 16 MP
Blende Frontkamera 2,2
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 16 MP Weitwinkel (f/2.2)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
Interner Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 6000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 77 mm
Tiefe 10 mm
Höhe 172 mm
Gewicht 221 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: YDMW90B0652P

Weitere Tests und Produktwissen

Gelungener Reboot?

SFT-Magazin - Das "Hello" getaufte Feature befindet sich aktuell noch im Beta-Status, funktionierte im Test aber bereits sehr ordentlich, sogar mit Brille. Vom Handling her ist uns der Fingerabdruck-Scan aber deutlich lieber und fühlt sich vor allem unter Menschen deutlich natürlicher an, als sich das Smartphone prominent vor die Augen zu halten. Eines der Hauptfeatures von Windows 10 für Mobilgeräte ist Continuum, also die Möglichkeit, das Handy als eine Art PC-Ersatz zu nutzen. …weiterlesen

Die bestens Senioren Smartphones

Smartphone - Die lange Planungszeit hat sich gelohnt: Ist die physische Tastatur, die gleichzeitig auch als Schutzhülle dient, hochgeklappt, wird das Gerät als klassisches Telefon verwendet. Wer die Hülle entfernt, hält ein Smartphone in seinen Händen. Über den 4,5 Zoll großen Bildschirm mit großen Symbolen lassen sich Anwendungen starten und installieren oder die mit der 8 MP-Kamera aufgenommenen Fotos betrachten. …weiterlesen

Für Ein- und Aufsteiger

SFT-Magazin - Bei der Dual-SIM-Version wurde der SD-Slot nämlich kurzer- hand in einen zweiten SIM-Kartenschacht umfunktioniert. Huawei Ascend G700 In einer Strecke für günstige Einsteiger-Smartphones darf Huawei nicht fehlen. …weiterlesen

Der Preis ist heiß

connect Freestyle - Sony Xperia tipo Das tipo zeigt, dass Android 4.0 auch auf einem 3,2-Zoll-Screen Spaß machen kann. Das Xperia tipo liegt mit einem winzigen 3,2-Zoll-Bildschirm und schnuckeligen Maßen von 103 x 57 x 13 Millimetern bestens in der Hand. Der Bildschirm löst mit 320 x 480 Pixeln auf, die Pixeldichte liegt bei 180 ppi. Zum Vergleich: Sonys Topmodell Xperia Z bietet hier 441 ppi. Schriften sehen auf dem Xperia tipo nicht wirklich scharf aus; …weiterlesen

Anfänger-Trio

SFT-Magazin - Huawei Ascend W1 Im Gegensatz zum ebenfalls 180 Euro teuren Lumia 520 hat das Huawei Ascend W1 einen etwas höher getakteten Prozessor, den Geschwindigkeitsunterschied merkt man in der Regel aber nur bei Benchmark-Tests. Äußerlich gefällt uns das Huawei deutlich besser als das Nokia, denn die abnehmbare Rückseite ist zwar auch aus Plastik, fühlt sich aber stabiler an und ist noch dazu leicht gummiert. …weiterlesen

Die Besten

Android User - Einzig der interne Speicher könnte für den Preis etwas üppiger sein. Sony Xperia Tipo Dual Das Tipo Dual von Sony ist das aktuell günstigste Android-Smartphone mit zwei SIM-Kartenslots. Im Unterschied zum Elson Cynus T1 bekommen Sie allerdings nur ein 3,2-Zoll-Display mit 320x480 Pixeln, dafür ist der Sound deutlich besser, und es besteht Aussicht auf ein Update auf Android 4.1. Ohne Dual-SIM erhalten Sie das Tipo ab 119 Euro. …weiterlesen

Gebrüder Facebook

Android Magazin - Dafür verantwortlich ist das untypische Äußere, das eher an ältere Business-Geräte des Konkurrenten RIM (Blackberry) erinnert. Die vollwertige QWERTZ-Tastatur überzeugte uns im Test mit einer guten Haptik und großzügig bemessenen Tasten, wodurch es sich auch mit großen Händen zügig tippen lässt. Das ChaCha ist dabei mit 126 Gramm recht leicht und trotz Tastatur kaum größer als andere Smartphones. …weiterlesen

Das volle Programm

connect - Ginge es um schiere Größe, hätte das HTC HD7 schon gewonnen. Doch zumindest in einer normal großen Hand liegt es selbst beim Telefonieren noch gut, und in Sakkotaschen trägt es durch seine vergleichsweise flache Bauform (12 mm) nicht sonderlich auf – wohl aber in der Hosentasche. Natürlich hat das ausladende Gehäuse seinen Grund: In der Fläche bietet das Display 30 Prozent mehr Raum als die Anzeige des HTC 7 Mozart. Die Auflösung blieb dagegen bei 800 mal 480 Pixeln. …weiterlesen

Huawei P10

PC-WELT - Unter der Haube arbeitet der Octacore-Prozessor Kirin 960, der bereits im Huawei Mate 9 zum Einsatz kommt. An Arbeitsspeicher gibt's vier GB. Im Test erledigt das Smartphone seine Aufgaben zügig. Im Antutu Benchmark erreicht das Handy knapp 151 000 Punkte - sehr gut. Die hohe Performance soll dank Huawei Ultra Memory erhalten bleiben, weil die Technik Geschwindigkeit und Reaktionszeit verbessert. Sie reserviert beispielsweise Speicher für Ihre Lieblings-Apps, die so schneller laden. …weiterlesen

Aktuelle Topmodelle im Vergleich - Nokia N96 liegt knapp vorne

Im Test der drei aktuellen Top-Handys Nokia N96, Samsung i8510 INNOV8 und Sony Ericsson C905 konnte das Nokia-Modell triumphieren. Laut „Computer Bild“ lag das Nokia N96 am Ende knapp vor dem Samsung-Handy, das C905 von Sony Ericsson wurde dagegen schon deutlicher geschlagen. Dennoch konnte auch dieses Handy noch ein „gut“ herausholen, vor allem aufgrund seiner guten Telefoniefunktionen und Sprachqualität.