• Befriedigend 3,1
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 7000 mAh
Gewicht: 580 g
Erhältlich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Medion Lifetab P10610 (MD 61078) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,10)

    5 Produkte im Test

    „Das Aldi-Tablet ist tatsächlich ein Schnäppchen: Bei der Ausstattung gibt es wenig zu meckern, die Akkulaufzeit ist richtig gut. Das LifeTab P10610 ist zwar kein Top-Modell, dazu ist es zu schwer und nicht schnell genug. Doch der Preis von 199 Euro stimmt für ein Tablet mit dem aktuellen Android 8.1.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION LIFETAB E10711 Tablet PC 25,5cm/10" Full HD 32GB 2GB Quad Android 10 LTE

Kundenmeinung (1) zu Medion Lifetab P10610 (MD 61078)

1 Meinung (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Langsam

    von Appelcheek
    • Vorteile: attraktive Optik
    • Nachteile: kein Boot-Menü
    • Geeignet für: Senioren, Einsteiger

    Sieht schoen aus aber ist sehr langsam. Ich kann gar nicht glauben dass dieses Geraet 8-cores hat. Es konnte ein 2-cores Geraet sien.I mein 10-cores Geraet aus China ist zweimal so schnell als diese Medion Lifetab P10610.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lifetab P10610 (MD 61078)

Aldi-​Tablet mit Unter­wegs-​Inter­net

Stärken

  1. mobiles Internet dank LTE-Modul
  2. scharfes Full-HD-Display
  3. Schnellladefunktion und kapazitätsstarker Akku

Schwächen

  1. schwache Kameras
  2. Arbeitsspeicher könnte größer sein

Das ab 25.10.18 bei Aldi Nord und Süd erhältliche Medion-Tablet zählt mit seinem 10-Zoll-Display zu den größeren Vertretern seiner Art. Das technische Highlight ist das verbaute LTE-Modul, mit dem man auch ohne WLAN-Verbindung auf Internetinhalte zugreifen kann – zum Beispiel mit einer SIM-Karte direkt vom Discounter (Aldi Talk). Die restliche technische Ausstattung ist dem Preispunkt von 200 Euro absolut angemessen: Ein Achtkern-Prozessor sorgt für gute Leistung und schnelle Ladezeiten in Alltagsanwendungen und die 32 GB Festspeicher sind für einfache Ansprüche genügend. Der relativ kapazitätsstarke Akku lässt sich dank Quickcharge schnell wieder mit Strom befüllen. Der Arbeitsspeicher ist etwas knapp, was bei der Parallelnutzung mehrerer Apps negativ auffallen kann.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Lifetab P10610 (MD 61078)

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 218 ppi
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Prozessorleistung 1,4 GHz
Prozessortyp Qualcomm Snapdragon 430
Akku
Akkukapazität 7000 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 580 g
Breite 26,2 cm
Tiefe 0,9 cm
Höhe 15,7 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11a
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Lifetab P10610 (MD 61078) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mein digitales Zuhause

Audio Video Foto Bild 2/2013 - TIPP: WLAN-SYNC iTunes überspielt Musik, Fotos und Videos per USB-Kabel auf Apple-Geräte. Seit Programmversion 10.5 und iOS 5 klappt der Abgleich aber auch ohne Kabel: Auf der Einstellungsseite des iPod, iPhone oder iPad in iTunes muss nur die Funktion "über WLAN synchronisieren" aktiviert sein. Der drahtlose Sync dauert allerdings länger. AIRPLAY: STREAMING NACH APPLE-ART KLAPPT WIE VON SELBST Apple hat eine eigene Streaming-Technik entwickelt, die auch andere Hersteller unterstützen. …weiterlesen

Microsoft macht strenge Vorgaben für Windows-8

Wie das Online-Magazin areamobile.de berichtet, hat Microsoft für die Hersteller von künftigen Windows-8-Tablets ausgesprochen strenge Vorgaben erlassen. Sie sollen eine flüssige Bedienung der Geräte sicherstellen, könnten aber wie schon bei den Windows Phones dazu führen, dass die Gerätehersteller nur wenig Spielraum besitzen, ihre Geräte deutlich genug voneinander abzuheben. Teilweise sollen die Vorschriften sogar die exakte Größe der genau fünf vorhandenen Tasten festlegen.