• Befriedigend 3,1
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 10"
Arbeitsspeicher: 3 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 6000 mAh
Gewicht: 490 g
Erhältlich mit LTE: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Medion Life P10710 (MD 61387) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,10)

    Pro: leichtes, kompaktes Gehäuse; ordentliche Verarbeitung; angenehme Handhabung; lange Akkulaufzeiten; kurze Ladezeiten; ordentliches Display; solide Kameraqualität bei gutem Licht; erweiterbarer Speicher; WLAN-ac und LTE-Modul; aktuelle Android-Version; insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: leichte Displayschwächen bzgl. Helligkeit und Kontrast; Ruckler bei leistungshungrigen Anwendungen; kleiner verbauter Speicher; keine Entsperrung durch Fingerprintreader/Gesichtserkennung; etwas kratzempfindliche Oberfläche; Kameraqualität bei schwacher Ausleuchtung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION LIFETAB E10711 Tablet PC 25,5cm/10" Full HD 32GB 2GB Quad Android 10 LTE

Einschätzung unserer Autoren

Life P10710 (MD 61387)

Gutes Ange­bot mit moder­ner Soft­ware und großem Akku

Stärken

  1. knackscharfes Full-HD-Display (16:10-Format)
  2. starker Akku
  3. aktuelle Konnektivitätsstandards (AC-WLAN und LTE)
  4. Android-Version auf dem neuesten Stand

Schwächen

  1. kontrast- und leuchtschwaches Display
  2. schwache Kamera

Der Discounter Aldi hat das Life P10710 (MD 61387) Tablet seiner Hausmarke Medion im Angebot und bietet das solide Mittelklasse-Modell für unter 200 Euro feil. In Anbetracht der gebotenen Features ist das gar nicht schlecht: Mit einem Full-HD-Display, das obendrein noch im etwas höheren 16:10-Format daherkommt, zeigt das Gerät Inhalte knackscharf. Das Format eignet sich besonders zum Lesen von und Arbeiten mit Dokumenten, Zeitschriften oder Webseiten. Die Speicherausstattung erscheint für den Preis noch angemessen, die 3 GB Arbeitsspeicher machen sich jedoch schnell bei intensivem Multitasking bemerkbar. Hier fallen längere Ladezeiten an, das System neigt zu Rucklern. Dies wird auch durch die maue CPU begünstigt, die in einem Testbericht vor allem bei aufwendigen Apps und Anwendungen das Tablet schnell an ihre Grenzen gerät. Der Akku fasst 6.000 mAh, was für eine gute Ausdauer sorgt. Sie sollten bei ausgeglichener Nutzung locker einen ganzen Tag ohne Steckdose auskommen. Schön ist auch die Tatsache, dass Medion für den Preis sogar ein LTE-Modem sowie flottes WLAN nach 802.11ac verbaut hat. Auch die genutzte Android-Version ist auf dem neuesten Stand – vorbildlich!

Ohne weitere Schwächen kommt das preiswerte Tablet jedoch nicht aus: Das Display ist nicht sonderlich hell und die Kamera schwächelt stark bei schlechten Lichtverhältnissen – ein typisches Tablet-Problem. Zwar zeigt sich der Festspeicher nicht sonderlich üppig, dank einer Speicherkarte können Sie diesen aber nach Belieben vergrößern.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Life P10710 (MD 61387)

Display
Displaygröße 10"
Displayauflösung (px) 1920 x 1200 (16:10 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 226 ppi
Speicher
Arbeitsspeicher 3 GB
Speicherkapazität 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Prozessorleistung 2 GHz
Prozessortyp Qualcomm Snapdragon 439​
Akku
Akkukapazität 6000 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 490 g
Breite 24,7 cm
Tiefe 17,1 cm
Höhe 0,9 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE fehlt
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
  • 802.11a
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Fernsehen im ganzen Haus

Audio Video Foto Bild 1/2014 - Und fast alle Fernseher, die nicht älter als zwei bis drei Jahre sind, haben einen Netzwerkanschluss - entweder per Kabel oder sogar drahtlos per WLAN*. Moderne TV-Geräte und Receiver können aber nicht nur das Internet anzapfen, sondern über das Heimnetzwerk auch Fernsehprogramme auf Tablets und Smart phones übertragen. Dazu müssen Sie nur die entsprechende Gratis-App* Ihres TV-Herstellers in Apples App Store und im Play Store von Google auf die kleinen, mobilen Zweitfernseher überspielen. …weiterlesen

Endlich sicher: zu Hause & mobil

PCgo 8/2013 - TIPP 5 Schutz vor Langfingern Am einfachsten schützen Sie Ihre Daten vor neugierigen Blicken oder Dieben, indem Sie den Lockscreen des Smartphones oder Tablets mit einem Passwort schützen. Die Sicherung durch das Zeichnen einer Geste oder gar keine Sicherung ist weitaus beliebter. Durch Verschmierungen auf dem Bildschirm lässt sich die Geste aber nicht selten nachvollziehen. Für den Fall, dass Ihr Gerät abhanden kommt, gibt es Anti-Diebstahl-Apps für Ihr Telefon. …weiterlesen

So verwalten Sie Ihre Fotos noch besser

MAC easy 5/2012 (August/September) - In den meisten Fällen ist aber ein individueller Text, ergänzt durch einen Zähler, sinnvoller. Denn die Spotlight-Suche von Mac OS X und von iPhoto findet alle im Bildtitel verwendeten Begriffe. iPhoto ganz einfach beschleunigen Ältere Computer können von einer umfangreichen Mediathek mit mehreren tausend Fotos durchaus überfordert sein - immerhin fallen dabei gut und gern einige Gigabyte Daten an. In diesem Fall hilft es, unter "Einstellungen > Erscheinungsbild" die Reflexionen abzuschalten. …weiterlesen

Wolkige Aussichten

audiovision 5-6/2013 - Ebenso unterstützt die Anwendung die Organisation der Bildersammlungen und hilft dabei, diese mit Freunden zu teilen. Mit der passenden App sind NEX-Kameras von Sony dazu in der Lage, ein Foto in der Kamera zu korrigieren und von dort direkt bei Facebook einzustellen. Picasa Mit der Picasa-Software, die auf Windows, Mac und Linux läuft, können Sie ganz bequem Online-Fotoalben Ihrer schönsten Aufnahmen anfertigen und diese Freunden und Bekannten überall auf der Welt online zugänglich machen. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 6/2014 - So geht's: Installieren Sie über www.pcwelt.de/bzf4 das Plug-in Vtzilla, und starten Sie Ihren Browser neu. Wenn Sie nun bei einer Website auf einen zweifelhaften Link stoßen, dann klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen aus dem Kontextmenü "Scan with Virustotal". Es öffnet sich die Website des Antivirendienstes und zeigt Ihnen die Scan-Ergebnisse von 53 Scannern und Website-Prüfern an. …weiterlesen

Dein Galaxy kann mehr

GalaxyWelt 2/2013 (März-Mai) - Nach dem Start der App wird ein überaus schicker Startbildschirm präsentiert, der Ihnen zentral die zuletzt bearbeiteten Dokumente, und am unteren Display-Rand die Optionen zum Laden oder Erstellen eines Dokuments anzeigt. Ein Fingertipp auf "Browser" führt Sie zur Listenansicht des lokalen Speichers des Smartphones, wo Sie blitzschnell durch Verzeichnisse blättern und entsprechende Dateien öffnen können. …weiterlesen