Medion Life E4506 Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
  • keine Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 4,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 1800 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Life E4506

Medion MD 99511

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit seiner nicht mehr ganz taufrischen und ausgesprochen sparsamen Ausstattung belegt das Smartphone Medion Life E4506 einen der unteren Plätze in der Einsteigerklasse. Das schlichte Modell dürfte sich als Zweit- oder Ersatzgerät eignen. In jedem Fall sollten sich die Erwartungen an die technische Leistung in engen Grenzen halten. Die Performance wird wohl für einfache Aufgaben des üblichen Multimedia-Alltags wie Telefonkommunikation, leichtes Browsing und die mäßige Interaktion in sozialen Netzwerken ausreichen. Für Anwendungen mit höheren Ansprüchen an die Rechner- und Grafikleistung reichen die Kräfte aber nicht. Eine Dual-SIM-Funktion erlaubt immerhin die parallele Verwaltung von zwei Mobilfunkanschlüssen. Herstellerangaben zu konkreten Akkulaufzeiten liegen leider nicht vor.

Stärken und Schwächen

Mit einer Nennleistung von 1.800 mAh wird der Akku sehr wahrscheinlich keine großen Sprünge schaffen. Andererseits sollten sich die Belastungen durch die sparsame Rechnerplattform und ein Display mit unterirdisch niedriger Auflösung in überschaubaren Grenzen halten. Die Programmausführung verantwortet ein Chipsatz aus dem Modelljahr 2015, dem eine energieeffiziente und „insgesamt akzeptable Leistungsfähigkeit“ nachgesagt wird. Ein Vierkern-Prozessor arbeitet mit niedrigen Taktraten von maximal 1,3 GHz und ein geizig ausgestatteter Arbeitsspeicher bietet mit der Kapazität von nur 1 Gigabyte keine ausreichende Rückendeckung für ressourcenintensive Aufgaben und Multitasking. Erwartungsgemäß steht der performante LTE-Standard für Verbindungen ins Mobilfunknetz nicht zur Verfügung. Außerdem wird das Smartphone mit dem Betriebssystem Android in der Version 5.1 aus der ersten Hälfte des Jahres 2015 ausgeliefert.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das schlichte Smartphone der deutschen Marke Medion hatte seine Markteinführung im Spätherbst des Jahres 2015 und ist im Online-Handel für rund 100 Euro bestellbar. Für einen vergleichbaren Betrag ist beispielsweise beim Konkurrenten TP-Link Neffos C5 Max oder bei Mitbewerbern der Hersteller Oukitel und Leagoo eine deutlich bessere Leistung geboten.

zu Medion Life E4506

  • Alcatel 5V 5060D (spectrum blue) Dual, 5060D-2Balwe2

    Genießen Sie ein 15, 75 cm (6, 2 Zoll) HD + 19: 9 - Display mit einem Gehäuse - zu - Bildschirm - Verhältnis von 83, ,...

Kundenmeinungen (4) zu Medion Life E4506

4 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1

Datenblatt zu Medion Life E4506

Display
Displaygröße 4,5"
Displayauflösung (px) 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
Pixeldichte des Displays 218 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Verbindungen
LTE
fehlt
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1800 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 68 mm
Tiefe 10 mm
Höhe 136 mm
Gewicht 140 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Anfänger-Trio SFT-Magazin 6/2013 - Der zweite Kritikpunkt ist die magere Auswahl an vorinstallierten Apps, hier bietet Nokia deutlich mehr. Nokia Lumia 720 Das Lumia 720 unterscheidet sich in puncto Ausstattung nur wenig vom kleineren Schwestermodell 520. Vor allem die beiden wichtigsten Merkmale wie Display-Auflösung und Prozessor sind identisch - und das, obwohl das 720 deutlich teurer ist. Den Aufpreis verursachen vor allem die minimal größere Diagonale (4,3 Zoll) sowie NFC-Funktionalität und ein stärkerer Akku (2.000 mAh). …weiterlesen


LiMo-Foundation wächst – neue Mitglieder, neue Handys Die LiMo-Foundation hat verkündet, dass elf neue Mitglieder dem Verband beigetreten sind, darunter Firmen wie Freescale Semiconductor, Telecom Italie und Virtual Logix. Sie dürfen damit nun auch Linux Mobile kostenlos in ihren Geräten implementieren. Zur LiMo-Foundation gehören bereits rund 40 große Unternehmen wie Motorola, NEC, NTT DoCoMo und Samsung. Ihr erklärtes Ziel ist ein möglichst variables und und für die Mitglieder offenes Betriebssystem, das eine größtmögliche Anzahl an Applikationen bietet.