ohne Note
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Mavic Notch im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    19 Produkte im Test

    „Mavic kleidet den Biker von Kopf bis Fuß komplett ein, und der Notch ist der Helm für den All-Mountain- und Enduro-Biker. Die Abdeckung am Hinterkopf ist vergleichsweise gering und beim Roll-Off-Test kann er nur beim genormten Testaufbau überzeugen.“

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Bewies top Schutz bei einem Sturz; Angenehmer Sitz; Sehr gute Anpassung.
    Minus: Schwächere Belüftung, schwer.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Robust, super Tragekomfort dank dicker Polster, eher warm.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    12 Produkte im Test

    „... Der Helm ist am Hinterkopf nach unten gezogen, sitzt gut und ist an den nötigen Stellen gepolstert. Gut gefallen uns Details wie das breite Gummiband am Gurt. Die einmal am Verschluss eingestellte Länge verstellt sich auch nach mehrmaligem unsanftem Ziehen nicht. Generell ist der Notch hochwertig verarbeitet. ...“

  • „sehr gut“

    Platz 2 von 14

    „Prima belüfteter, hochwertig verarbeiteter All-Mountain-Helm mit komfortablem Sitz und einfacher Anpassung. Der Notch ist in vier Größen erhältlich. Hohes Gewicht.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Mavic Comete Ultimate MIPS Helm Herren black L | 57-61cm 2020 Fahrradhelme

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mavic Notch

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 326 g
Einsatzbereich Mountainbike
Gütesiegel EN DIN 1078
Kopfumfang
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
  • 62 cm
  • 63 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Mavic Notch können Sie direkt beim Hersteller unter mavic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut behütet

bikesport E-MTB 7-8/2013 (Juli/August) - CARBONEINLA- GEN sorgen an der Helmvorderseite für zusätzliche Stabilität. Mavic Notch: Mister Understatement Beim Notch fällt das Kopfband filigran aus und drückt nicht am Hinterkopf. Gut gefällt uns, dass man die Fixierung dreistufig anpassen kann. Das Drehrad lässt sich auch mit Handschuhen problemlos während der Fahrt bedienen. Der Helm ist am Hinterkopf nach unten gezogen, sitzt gut und ist an den nötigen Stellen gepolstert. Gut gefallen uns Details wie das breite Gummiband am Gurt. …weiterlesen

Köpperschutz

MountainBIKE 11/2014 - Mavics AM-Helm zeigte seine Beschützerqualitäten - und bestand den ultimativen Sturztest.Im Fokus des Testberichts stand ein Fahrradhelm, der ohne Endnote blieb. …weiterlesen