Fahrradhelme im Vergleich: Getestet - 19 Trail-/Endurohelme

World of MTB: Getestet - 19 Trail-/Endurohelme (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Als wir uns vor ein paar Wochen Gedanken zum bevorstehenden Helmtest machten, haben wir uns gefragt: Was muss in unseren Augen ein Helm können?

Was wurde getestet?

Im Check waren 19 Trail-/Endurohelme, welche keine Endnote erhielten.

  • Abus Hill Bill

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad, Mountainbike

    ohne Endnote

    „Es muss kein spezieller Enduro-Helm sein, um Sicherheit zu bieten. Der für den XC und Marathon gedachte Hill Bill von Abus sitzt recht sicher am Kopf, der abgedeckte Bereich fällt jedoch entsprechend geringer aus.“

    Hill Bill
  • Bell Super 2 MIPS

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike

    ohne Endnote

    „Bells neuer Super 2 ist wegen der Option des Kinnbügels ein vielseitig einsetzbarer Helm, der den Kopf, vor allem im Bereich der Schläfen, weit abdeckt. Beim Roll-Off-Test ist er jedoch weit nach hinten abgerutscht.“

    Super 2 MIPS
  • Bluegrass Golden Eyes

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Der Goldeneye von Bluegrass deckt den Kopf vor allem im Bereich der Schläfe weit ab und liefert gute Werte beim Test der Stoßdämpfung, doch verrutscht auch er deutlich beim Roll-Off-Test.“

    Golden Eyes
  • Cannondale Ryker AM

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike

    ohne Endnote

    „Cannondale hat mit dem Ryker das geschafft, was sie sich vorgenommen haben - sie haben einen sicheren Helm zum fairen Preis im Programm, der deutlich teurere abhängt. Lediglich das scharfkantige Visier sollte man noch überarbeiten.“

    Ryker AM
  • Carrera Sport Edge

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike

    ohne Endnote

    „Der Edge von Carrera ist kein spezieller Mountainbike-Helm. Dennoch ist die Abdeckung des Kopfes sehr gut. Das Verstellsystem lässt nur eine lockere Fixierung des Helmes zu und der Sitz auf dem Prüfkopf ist nicht optimal.“

    Edge
  • Casco Cuda Mountain

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Den Casco Cuda Mountain hatten wir bis vor unserem Test nicht auf dem Schirm, wenn es um AllMountain- und Enduro-Helme geht. Der Helm lieferte in allen Tests sehr gute Ergebnisse ab, zudem wird er in Europa produziert.“

    Info: Dieses Produkt wurde von World of MTB in Ausgabe 3/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Cuda Mountain
  • Cratoni All Track

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Der neue All Track von Cratoni hat alle Features zu bieten, die den AllMountain- und Endurobiker glücklich machen. Zudem umschließt er den Kopf weit. Die Verschiebung nach hinten beim Roll-Off-Test war jedoch recht hoch.“

    All Track
  • Cube AM Race

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Cubes neuer AM Race ist, auch wegen seines schlichten Designs, ein recht unauffälliger Helm im Test. Der abgedeckte Bereich am Hinterkopf fällt recht gering aus und wie viele andere rutscht er beim Roll-Off-Test weit nach hinten.“

    AM Race
  • Giro Feature MIPS

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Er war einer der Vorreiter und hat ein neues und anderes Design salonfähig gemacht. Trotz der wuchtigen Optik liegt die Abdeckung beim Giro Feature nur im Mittelfeld, auch die Fixierung am Kopf könnte besser sein.“

    Feature MIPS
  • IXS Trail RS

    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote – Testsieger

    „In allen Punkten ist der IXS Trail RS vorne mit dabei und zudem ist er für 99,95 Euro auch noch recht günstig. Es gibt keinen Grund, warum er den Testsieg nicht verdient hätte.“

    Trail RS
  • Lazer Oasiz

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote – Bester Sitz am Kopf

    „Lazer hat bei der Beriemung anscheinend vieles richtig gemacht und der Oasiz bleibt bei einem Aufprall relativ sicher auf dem Kopf. Obwohl er für den AllMountain- bzw. Enduro-Bereich entwickelt ist, fällt die Abdeckung seitlich recht gering aus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von World of MTB in Ausgabe 3/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Oasiz
  • Mavic Notch

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Mavic kleidet den Biker von Kopf bis Fuß komplett ein, und der Notch ist der Helm für den All-Mountain- und Enduro-Biker. Die Abdeckung am Hinterkopf ist vergleichsweise gering und beim Roll-Off-Test kann er nur beim genormten Testaufbau überzeugen.“

    Notch
  • Met Parabellum

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote – Geringstes Gewicht

    „Leicht und sicher, zumindest beim Test der Stoßdämpfung. Würde die Beriemung den Met Parabellum noch etwas besser am Kopf halten, müssten sich weit schwerere Helme warm anziehen.“

    Parabellum
  • Poc Trabec Race MIPS

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike

    ohne Endnote – Beste Stoßdämpfung

    „Mit dem Poc Trabec Race Mips zieht man in jedem Fall viele Blicke auf sich, zumal er neben dem besonderen Design wegen des hohen Preises sehr exklusiv sein dürfte. Während er beste Werte bei der Stoßdämpfung abliefert, ist der Sitz auf dem Prüfkopf nicht optimal.“

    Trabec Race MIPS
  • Sixsixone Evo AM Mips

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike

    ohne Endnote

    „SixSixOne hat sich mit dem Evo AM Mips voll auf den AllMountain- und Enduro-Bereich konzentriert und liefert gute Werte bei der Stoßdämpfung. Durch die breite Polsterung sitzt der Helm auf vielen Köpfen angenehm, verrutscht jedoch auch deutlich beim Test.“

    Info: Dieses Produkt wurde von World of MTB in Ausgabe 3/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Evo AM Mips
  • Smith Sport Forefront

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Smith setzt beim Forefront auf ein komplett neues Innenleben, das den Helm zumindest beim Gewicht nach vorne bringt. Vorteile bei der Stoßdämpfung konnten wir jedoch nicht erkennen und auch der Sitz beim Roll-Off-Test war nur mäßig.“

    Forefront
  • Specialized Ambush

    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike

    ohne Endnote

    „Specializeds neues Flaggschiff im AllMountain- und Enduro-Bereich deckt den Hinterkopf weit ab, der Helm ist mit 286 Gramm einer der leichtesten und lediglich die Verschiebung nach hinten beim Roll-Off-Test kratzt an der Sicherheit des Ambush.“

    Ambush
  • Urge Bike all-M

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike

    ohne Endnote

    „Beim Urge All-M wendet sich das Blatt: Während der Helm vergleichsweise sicher am Kopf sitzt, kann er Schlägen relativ wenig entgegensetzen.“

    all-M
  • Uvex Quatro Pro

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Uvex hält mit seinem Top-Modell, dem Quatro Pro, den Produktionsstandort Deutschland hoch. Als einer der wenigen ist er mit einem Fliegengitter ausgestattet und auch eine Goggle findet ihren Platz unter dem Visier. Beim Test verrutscht auch er deutlich nach hinten.“

    Quatro Pro

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradhelme