LG OLED55C9 Test

(OLED-TV)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
  • 05/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 55"
  • Auflösung: Ultra HD
  • TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu LG OLED55C9

    • TrustedReviews

    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    5 von 5 Sternen

    Pro: Beeindruckende Bildgenauigkeit; Erstaunliche Schwarzwerte und Kontraste; KI-gestützte intelligente Plattform; Dolby Vision und Atmos; Unglaublich geringe Eingangsverzögerung.
    Contra: Begrenzte HDR-Helligkeit; Keine HDR10+ Unterstützung.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LG OLED55C9PLA

  • LG OLED55C97 55 Zoll (Flat, UHD 4K, SMART TV, webOS)

    TV & Heimkino > Fernseher > LG

  • LG OLED55C97LA OLED TV, OLED TV, Schwarz / Silber

    (Art # 2527914) , A

  • LG OLED55C97LA Smart TV 139cm 55Zoll OLED 4k UHD 2xDVB-
  • LG OLED55C97LA UHD 4K OLED TV HD Triple Tuner (DVB-C/T2/S2)

    (Art. - Nr. : 181310) LG OLED55C97LA UHD 4K OLED TV HD Triple Tuner (DVB - C / T2 / S2) - 65" OLED TV - ,...

  • LG OLED55C97LA 139 cm (Fernseher)

    Energieeffizienzklasse A, Der LG OLED 55C97 überzeugt mit einem 4K - OLED - Panel und einem alpha9 - Gen2 - Prozessor, ,...

  • LG Oled55C97La schwarz 139cm OLED-Fernseher UltraHD

    Energieeffizienzklasse A, Oled TV 4K UltraHD 3840 x 2160, Hdr, Alpha9 Gen 2 Intelligent Processor, Dolby Atmos ,...

Einschätzung unserer Autoren

LG OLED55C9PLA

Kontraste-Wunder mit Luxusausstattung

Stärken

  1. neueste OLED-Bewegtbildqualität im 55-Zoll-Idealformat
  2. aufgefrischter ?9 Prozessor Mk II, enorme HDR-Potentiale, Dolby Vision
  3. webOS 4.5, LG ThinQ AI, mehrere Sprachsteuerungs-Systeme
  4. starke 2.2-Soundausgabe integriert, Dolby-Atmos-Kompatibilität

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Das technisch erneut verbesserte OLED-Display ist wie erwartet hinreißend, mit einer Diagonalen von 139 Zentimetern hier aber nicht übergroß. Trotzdem kann Sie dieser als extravolles Premium-Modell konzipierte Ultra-HD-Fernseher von seinem Premium-Preis locker überzeugen. Auch durch die schlau dosierte Bildverarbeitungs-Performance, zu welcher der „?9 Intelligent Processor“ der zweiten Generation maßgeblich beiträgt. Schon in normale Fernsehprogramme bastelt er beachtliche HDR-Effekte hinein, bei edlem Streaming-Content werden sogar äußerst rare HDR-Standards wie „Advanced HDR by Technicolor“ umgesetzt. Für eine so platzsparend ins Gehäuse integrierte Lösung ziemlich fett kommt das Dolby-Atmos-kompatible 2.2-Soundsystem rüber. Am SmartTV-Betriebssystem gefällt, dass es den Überfluss an Luxus-Optionen dermaßen leicht beherrschbar macht. Unter anderem mit den Sprachsteuerungen Google Assistant und Amazon Alexa.

Datenblatt zu LG OLED55C9

Bild
OLED vorhanden
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
HDR10
vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision
vorhanden
HFR vorhanden
UHD Premium
fehlt
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital
  • Dolby Atmos
Ausgangsleistung 40 W
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi fehlt
Gestensteuerung
vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote
vorhanden
Sprachassistent vorhanden
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC)
vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0
fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Smartcard Reader fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Extras
TV-Aufnahme
vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Gewicht 23 kg
Vesa-Norm 300 x 200

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic TX-P46VT20E Stiftung Warentest Online 3/2011 - Er benötigt im Standby 0,3 Watt, der Hauptschalter trennt ganz vom Netz. Die Spannungsversorgung für eine aktive DVB-T-Antenne liefert er nicht. Der Panasonic TX-P46VT20E ist ein Plasma-Fernseher mit 117 Zentimetern Bilddiagonale und 1920 x 1080 Bildpunkten. Er ist komplett (für DVB-C, -S und -T) mit HD-tauglichen Digitaltunern ausgestattet hat eine Aufnahmefunktion und kann 3D-Filme wiedergeben (2 Brillen im Lieferumfang). …weiterlesen


Samsung LE-19R86BD Stiftung Warentest Online 9/2008 - Samsung LE-19R86BD Der LCD-Fernseher Samsung LE-19R86BD ist ein typisches Zweitgerät mit einer Bilddiagonale von 49 Zentimeter und einer Auflösung von 1440 x 900 Bildpunkten (HDready). Die Bildqualität ist durchschnittlich, tendiert jedoch bei Videos über HDMI zu „gut“ und ist am Computer sogar „sehr gut“. Damit ist der Samsung eines der besseren Modelle dieser Größengruppe. Das Bild ist bei optimaler Einstellung allerdings nicht hell und wenig kontrastreich. …weiterlesen


Neues vom Flachbild audiovision 11/2007 - Weiterer Kritikpunkt war das schlechte De-Interlacing bei 1080i-Signalen, weshalb horizontal verlaufende Haarlinien stets flimmerten. Zugegebenermaßen kommen Filmszenen, bei denen das auffällt, nur selten vor – etwa im Kapitelauswahlmenü des Blu-ray-Bonds "Casino Royale". 1080p-Signale akzeptierte der JVC nicht. Als größte Qualitätsbremse erwies sich der mäßige Maximalkontrast. In den düsteren Folterszenen zu Anfang von "Mission Impossible 3" gelang dem Fernseher kein wirklicher Tiefeneffekt. …weiterlesen


Modell-Beziehung video 12/2004 - Dort abgelegt, holt sich der Recorder die programmierte Sendung dann über den eigenen Kabel-Tuner, speichert sie auf DVD – und arbeitet in diesem Fall völlig autark vom Festplatten-Recorder im Fernseher. Das Paket aus Loewe Xelos SL 37 und Peripherie kann also eine ganze Menge, aber dennoch bleiben noch Wünsche offen. So wäre es begrüßenswert, wenn DVD-Recorder und Fernseher die gleiche Menü-Optik nutzten. …weiterlesen


„Alles paletti?“ - Plasma-TVs von Discountern video 9/2004 - Wer über die Ausrutscher hinweg sieht, darf sich immerhin über viel Schärfe und satte Kontraste freuen. GERICOM GTV 4200 Wie der Cytronix schnitt der Gericom mit exzellenten Leistungen in der TESTfactory ab. Aber der Praxistest zeigt: In beiden Fällen ist die Signalverarbeitung den Leistungen des Panels nicht gewachsen. So störten beim Gericom dieselben auffälligen Farbabweichungen wie beim Cytronix. …weiterlesen


Quo Vadis, Fernsehr? SFT-Magazin 1/2013 - Ein guter Netzwerkplayer ist sogar die bessere Wahl. Sie kosten um die 100 Euro, werden einfach per HDMI an den Fernseher gestöpselt und machen diesen im Handumdrehen wirklich smart. Der Veolo von A.C. Ryan (links) arbeitet mit Android und bietet so eine schier unendliche App-Auswahl. Die beiliegende Fernbedienung fungiert als Zeigegerät im Wii-Controller-Stil und bietet zusätzlich eine vollständige Tastatur auf der Rückseite. …weiterlesen


100 Produkte bis zu 50% billiger Computer Bild 26/2013 - Dient dank Mikro auch als Freisprecher. Philips SoundSphere DS9800W Kompakte AirPlay-Lautsprecher samt Dock, die laut Rezensionen selbst Riesenboxen an die Wand spielen. Panasonic SC-HTB570 Riesenbild, mickriger Ton - klanglich spielen die meisten Flachbildfernseher in der Kreisklasse. Für den Aufstieg in die Sound-Bundesliga will Panasonic mit diesem cleveren Boxensystem sorgen: Die zwei Stereosäulen lassen sich quer gelegt zum Soundbar aneinanderkoppeln. Ein Radio ist integriert. …weiterlesen


Android als Fernbedienung Android Magazin 3/2012 (Mai/Juni) - Außerdem können die Geräte mit mehreren Android Geräten gleichzeitig gesteuert werden. Und das lästige Wechseln der Batterien der Fernbedienung fällt auch weg. Die Vorreiterrolle übernehmen Produkte aus dem Audiound Videobereich. Vor allem Fernseher ab dem Mittelklassesegement lassen sich fast schon zur Gänze mit einem Android Gerät bedienen. Doch auch immer weitere Produkte, wie Heimkinosysteme oder Receiver haben ein Android kompatibles Steuerungssystem integriert. …weiterlesen