• Befriedigend 3,0
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Ein­fa­cher Dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Lexmark C3224dw im Test der Fachmagazine

    • IT PRO

    • Erschienen: 12/2019

    3 von 5 Sternen

    Pro: äußerst scharfe Textdrucke; praktische Einstellungmöglichkeiten und Funktionen; hohe Druckgeschwindigkeit.
    Contra: hohe Betriebskosten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Lexmark C3224dw

  • Lexmark C3224dw Farblaserdrucker Duplex LAN WLAN

    • Farblaserdrucker • Druckauflösung: bis zu 600 x 600 dpi • Druckgeschwindigkeit: bis zu 22 Seiten / Min. ,...

  • Lexmark C3224dw Farb-Laserdrucker

    Lexmark C3224dw: leistungsstark, umweltfreundlich und effizient! Der C3224dw Farb - Laserdrucker aus dem Hause Lexmark ,...

  • Lexmark C3224dw - Laser - Farbe - 600 x 600 DPI - A4 - 251 Blätter -

    Lexmark C3224dw - Laser - Farbe - 600 x 600 DPI - A4 - 251 Blätter - 22 Seiten pro Minute

  • Lexmark C3224dw Laserdrucker - Farbe - Laser

    (Art # 2794923)

  • LEXMARK C3224dw Farb-Laserdrucker
  • Lexmark C3224dw, Farblaser

    Format: A4 Typ: Drucker Drucken: 1200x1200dpi - 22 S / min ISO Papierzufuhr: 250 Blatt, Duplexeinheit Speicher: ,...

Kundenmeinungen (2) zu Lexmark C3224dw

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

C3224dw

Kleine Büros und Arbeitsgruppen mit wenig Platz können zugreifen

Stärken

  1. LAN, WLAN und USB
  2. integrierter Duplex-Druck
  3. recht kompakt
  4. fairer Preis

Schwächen

  1. ohne Touchscreen
  2. für einen Laserdrucker ziemlich träge

Der Lexmark C3224dw ist ein relativ kompakter Farblaser, der sich an kleinere Arbeitsgruppen und Arbeitsplätze mit wenig Aufstellfläche richtet. Mit etwa 22 Seiten/Minute druckt der Lexmark für einen Laser ziemlich träge. Immerhin können Sie aufgrund des integrierten Duplexers Papier automatisch beidseitig bedrucken. Das spart Zeit und Kosten. Dass sich der C3224dw Büro wohlfühlt, zeigt auch seine Anschlussausstattung: Mit Ethernet und ab Werk verbautem WLAN-Modul können Sie den Drucker hervorragend in jedes Netzwerk einbinden und auch kabellos auf das Gerät zugreifen. USB ermöglicht Ihnen ferner, auch von einem USB-Speichermedium zu drucken – ganz ohne Computer.  Für einen Preis von rund 250 Euro ist das eine solide Leistung und Ausstattung. Einzig, wenn Sie gerne Fotos drucken möchten, sollten Sie besser nach einem Farbtintenstrahler Ausschau halten, da sich Laserdrucker kaum für den Fotodruck eignen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lexmark C3224dw

Eignung
Fotodrucker fehlt
Bürodrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 22 Seiten/min
Farbe 22 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Duplex-ADF fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
USB vorhanden
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 251 Blätter
Ausgabekapazität 100 Blätter
Maximale Papierstärke 176 g/m²
Papierfach für Sonderformate fehlt
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A6, Oficio, 7 3/4 Umschlag, 9 Umschlag, JIS-B5, A4, Legal, A5, Hagaki-Karte, Brief, B5 Umschlag, Erklärung, C5 Umschlag, Exekutive, Universal, DL Umschlag, Folio, 10 Umschlag
Abmessungen & Gewicht
Breite 41,12 cm
Tiefe 39,41 cm
Höhe 24,37 cm
Gewicht 16,1 kg
Stromverbrauch
Betrieb 385 W
Standby 15,5 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Navigationstasten fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • Linux
Ausstattung
CD/DVD-Druck fehlt
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge fehlt
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 40N9100

Weiterführende Informationen zum Thema Lexmark C3224dw können Sie direkt beim Hersteller unter lexmark.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Günstige Multitalente

Computer Bild 24/2016 - Modelle wie der Epson Expression Premium XP-530 oder der HP DeskJet 3720 sind nur halb so laut, legen dafür allerdings ein gemächliches Druck tempo vor. Die meisten günstigen All-in-One-Drucker sind für DIN-A4-Papier ausge legt. Sie können zwar auch kleinere Formate bedrucken, mehr aber nicht. Eine Ausnahme davon machen nur die beiden Brother-Geräte. …weiterlesen

Der digitale Kanzleihelfer

FACTS 9/2015 - Mit dem d-Color MF3504 stellt Olivetti einen neuen 4-in-1-Multifunktionsdrucker für kleine und mittlere Unternehmen sowie für Arbeitsgruppen vor. Das vom Anbieter angegebene monatliche Einsatzvolumen beträgt circa 15.000 Seiten und ist somit völlig ausreichend für etwa fünf bis 30 Nutzer. …weiterlesen

Mehr Farbe fürs Büro

Business & IT 9/2014 - Anschluss findet der Drucker über USB und LAN, was aber für die meisten interessanter sein wird, ist die Möglichkeit, den Drucker über WLAN und NFC anzusteuern. Damit braucht der Drucker nur noch eine Steckdose für den Strom und schon kann über PC, Notebook, Tablet oder Smartphone gedruckt werden. Bestnoten beim Farbdruck Im Labor erwarten uns im positiven Sinn keine Überraschungen. Die angegebenen 18 Seiten pro Minute werden im Copy-Mode mühe los erreicht. …weiterlesen

Auf ein Neues

FACTS Special 2013/2014 Recht und Wirtschaft (4/2013) - Obwohl Sprenger mit dem OKI MC561dn rundum zufrieden war, störten ihn doch hin und wieder die recht lauten Lüftergeräusche, die entstanden, wenn sich der Drucker nicht im Ruhemodus befand. Für FACTS Grund genug, der Kanzlei den neuen OKI MC562dn zur Verfügung zu stellen, bei dem OKI genau diese Lautstärkenprobleme des Lüfters in den Griff bekommen haben will. …weiterlesen

Canon Pixma MX895

PC-WELT 10/2012 - Das ist genauso praktisch wie die mobilen Druckfunktionen Apple Air Print und Google Cloud Print. Um Letztere zu aktivieren, müssen wir die Drucker-Firmware auf die Version 2.2 updaten. Neben dem Drucken, Scannen und Kopieren kann das Gerät auch faxen. Mit zwei Papierfächern, automatischem Vorlageneinzug, Display und den Schnittstellen Ethernet, USB und WLAN bietet es gute Ausstattungsmerkmale. Pictbridge-USB und Karten-Slots runden das Angebot ab. …weiterlesen

Drucker für zu Hause

FOTOTEST Nr. 5 (September/Oktober 2012) - V erglichen mit dem Digitalkamera-Markt ist der Markt für fototaugliche Drucker und Multifunktionsgeräte sehr überschaubar. Nimmt man alle A4- und A3-Geräte, die mindestens ein Fotoschwarz aufweisen, kommen gerade mal 15 Geräte in Frage. Ein einziger reiner Drucker, der Pixma iP4950 von Canon, sechs Multifunktionsgeräte von Canon, Epson, HP und Kodak und dazu noch 8 A3+ Drucker von Canon und Epson. …weiterlesen

Printen wie gedruckt

SPIEGELREFLEX digital 3/2010 - Deutlich sind die Unterschiede bei der Druckgeschwindigkeit. Hier benötigt er etwa doppelt so lange wie der große Bruder. Das macht sich bei maximaler Auflösung bemerkbar: Fast 10 Minuten Druckzeit für ein A4-Foto sind schon eine lange Zeit. HP OFFICEJET 6000 Platz 4: Ideal fürs Büro und schnell. Mit Foto-Ambitionen. Dass der Officejet 6000 ein Office-Drucker sein soll, sagt nicht nur der Name. Auch die vorhandene Netzwerkschnittstelle gibt einen deutlichen Hinweis. …weiterlesen

Bunt ist nicht genug!

FACTS 6/2008 - halten. Daher mussten sich beide Systeme dem FACTS-Produktivitätstest für die Funktionen Drucken und Kopieren unterziehen. Neben dem Ausdruck aus Windows-Applikationen wie Word, Excel und PowerPoint wurden auch große PDF-Dateien aus dem Acrobat Reader gedruckt und sortiert ausgegeben. Sowohl RICOH als auch Develop konnten den Anforderungen im Test standhalten, auch in dieser Disziplin hatte die Develop ineo + 353 einen leichten Vorsprung. …weiterlesen

„Druck-Fest“ - Tintenstrahler

COLOR FOTO 1/2005 - Langsam und nicht gerade billig im Tintenverbrauch sind ebenfalls alle Printer mit dieser Technik. Dafür kostet der 7260 nur 90 Euro einschließlich Kartenleser. Lexmark P 915 Der neue Lexmark hat deutlich nachgelegt und bei Farbverlust und Tempo den Anschluss an die Konkurrenz geschafft. Die Prints wirken allerdings etwas gelblich mit einem feinen Punktraster und können qualitativ nicht ganz mithalten. …weiterlesen

Tinte, Toner & Gel - drei im Fünfkampf

PCgo 9/2012 - Auch bei Grafiken oder Diagrammen ist ein Farbverlauf kaum zu bemängeln, die Farbränder sind deutlich zueinander abgegrenzt. Bei einem Tintenstrahler für den Office-Bereich sollten Sie deshalb einen Drucker wählen, der ausschließlich mit Pigmenttinte arbeitet. Oft fällt bei Druckerangeboten auch das Wort"Dokumentenechtheit". Dieses Zertifikat bescheinigt den Ausdrucken grob, dass sie gut lesbar, fälschungssicher und dauerhaft sind. …weiterlesen