• Gut 2,0
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 6,8"
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Dual-SIM: Ja
Akkukapazität: 3500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Lenovo Phab Plus im Test der Fachmagazine

  • 4 von 5 Sternen

    13 Produkte im Test

    „Plus: Riesiger Bildschirm, gute Ausstattung.
    Minus: Relativ kleiner Akku.“

Einschätzung unserer Autoren

Phab Plus

Wenn es etwas grö­ßer sein darf

Mit dem Phab Plus hat der chinesische Hersteller Lenovo ein Smartphone vorgestellt, das sich an alle Freunde großer Geräte richtet. In diesem besonderen Fall an Freunde wirklich übergroßer Geräte. Denn das Lenovo Phab Plus besitzt eine Displaygröße von sage und schreibe 6,8 Zoll, womit es sich eigentlich schon im Bereich der kleinen 7-Zoll-Tablets bewegt. Der Name Phablet (aus Phone und Tablet zusammengesetzt) ist hier also wirklich ernst zu nehmen. Dank 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung wirkt das riesige Display dennoch angenehm scharf.

Nur äußerlich ein Riese

Telefonieren wird man mit dem übergroßen Smartphone im Metallgewand aber wohl trotzdem nur per Headset und so stellt sich die berechtigte Frage, ob es sich nicht doch schon eher um ein Tablet mit Telefoniefunktion handelt – wie etwa die FonePad-Modelle des Konkurrenten Asus. Das bleibt aber sicherlich Ansichtssache. Tatsache ist, dass das Phab Plus abgesehen von seinem großen Bildschirm nur wenig Besonderheiten zu bieten hat. Die Ausstattung bewegt sich eher auf mäßigem Mittelklasseniveau.

Typische Mittelklasse-Ausstattung

So arbeitet im Inneren ein einfacher Qualcomm-Snapdragon-615-Prozessor mit acht Kernen und 1,5 GHz Taktrate, der von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher flankiert wird. Das entspricht dem aktuellen Marktdurchschnitt in dieser Geräteklasse. Für den Nutzer wiederum stehen 32 Gigabyte zur Verfügung, ferner gibt es noch die übliche 13-Megapixel-Hauptkamera, die um ein Modell mit 5 Megapixeln auf der Gerätefront ergänzt wird. Auch LTE, WLAN und Dual-SIM sind mit an Bord – man kann also schnellste Datentransfers erwarten und zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden.

Für die Größe verhaltene Akkugröße

Das mit Android 5.0 laufende Smartphone besitzt einen 3.500 mAh starken Akku, was angesichts der enormen Größe des Smartphones und seiner hohen Auflösung fast schon wieder knapp werden könnte. Wie gut die Ausdauer tatsächlich aussieht, werden erste Tests erweisen müssen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo Phab Plus

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 6,8"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Interner Speicher 64 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Verbindungen
LTE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo Phab Plus können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles eine Frage des Typs

Stiftung Warentest 9/2005 - Der Technikfreak Wer gern im Internet surft, greift vielleicht zum i-mode-Handy Samsung SGH-S342i von E-Plus. Es bietet einen Internetzugang, bei dem unter anderem E-Mails aufs Telefon weitergeleitet werden. Wer sich mit Videotelefonie in die Augen schauen will, braucht ein UMTS-Handy (Nokia 6680). Leider ruckeln die Bilder noch immer und es gibt unschöne Sprachverzögerungen. Überzeugt hat uns Videotelefonie noch nicht. …weiterlesen

Luxus-Schlitten

connect 8/2015 - Aber statt die Zeit bis zum Wechsel abzuwarten, bringt Sony jetzt noch eine verbesserte Version des Z3 in den Handel. Und die bietet mehr Verbesserungen, als der kleine Namenszusatz "+" vermuten lässt. Nicht ohne Grund verkauft Sony dieses Modell im Heimatmarkt Japan als Xperia Z4. Wenn man das Plus-Modell aus der Schachtel nimmt und neben den Vorgänger legt, nimmt man zunächst keinen Unterschied wahr. …weiterlesen