• Gut 2,2
  • 9 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 15,1 MP
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Leica V-Lux 30 im Test der Fachmagazine

    • World of MTB

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Die Leica V-LUX 30 macht für ihre Größe erstaunlich gute Bilder, mit der ähnlich teuren Sigma DP2x kann sie aber nicht mithalten. Sie ist sicherlich die richtige Kamera für Gewichts-Fetischisten, die eher auf den schnellen Schnappschuss setzen als auf kreative Fotos. Dank integriertem GPS-Modul lässt sich der Ort des Geschehens dann auch ganz leicht wiederfinden.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 7 von 20
    • Seiten: 9

    „gut“ (2,5)

    Bild (35%): „gut“ (2,3);
    Video (10%): „gut“ (2,3);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (2,8);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (1,9).  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 20

    49,5 Punkte

    „Kauftipp (Design)“

    „Design und Ausstattung der Leica V-Lux 30 überzeugen, bei der Bildqualität wechseln Licht und Schatten. Kauftipp Design.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2011
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,5)

    „Gute Kompaktkamera in elegantem Design. Vielseitig einsetzbar, aber sehr teuer.“  Mehr Details

    • Player.de

    • Erschienen: 02/2012
    • 2 Produkte im Test

    „gut“

    • Foto Magazin Spezial

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 11/2011
    • 46 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... ein leistungsfähiges AF-System, ordentlich Weitwinkel, SLR-ähnliche Funktionen ... “  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 4

    49,5 von 100 Punkten

    „... Design und Ausstattung der Leica V-Lux 30 überzeugen rundum. Leider lässt sich das von der Bildqualität nicht uneingeschränkt behaupten. Der Preis von 700 Euro ist für eine Gesamtpunktzahl unter 50 deutlich zu hoch.“  Mehr Details

    • Men's Health

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Sieht aus wie Opas Modell, ist aber hochmodern ausgestattet: 14,1 Megapixel, 3D-Funktion und LCD-Touchscreen mit 7,5 Zentimetern Bilddiagonale. Besonderheit: Die Bildbearbeitungssoftware wird hier gleich mitgeliefert.“  Mehr Details

    • Foto Digital

    • Ausgabe: 9-10/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • 2 Produkte im Test

    „gut“

    „Plus: 16-facher optischer Zoom, schneller Autofokus (auch in Videoaufnahmen), sehr gute Videoqualität, manuelle Einstellmöglichkeiten.
    Minus: Starkes Bildrauschen, kein RAW-Modus, mäßiges Bedienkonzept, hoher Preis.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Leica V-Lux 5 NEU 2019 Digitalkamera Bridgekamera Neuware vom Fachhändler

    Leica V - Lux 5 NEU 2019 Digitalkamera Bridgekamera Neuware vom Fachhändler

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

Kundenmeinungen (3) zu Leica V-Lux 30

3 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Leica VLux30

Panaleica 3D Touch

Leica setzt als Hersteller von Edel-Kameras seine Zusammenarbeit mit dem Elektronik-giganten Panasonic fort und bringt für rund 580 Euro seine neue V-Lux 30 Kompaktkamera auf den Markt. Technisch unterscheidet sie sich gegenüber dem Panasonic-Schwestermodell Lumix DMC-TZ22 durch das edle Design, eine geänderte Benutzerführung und den erweiterten Lieferumfang, der Photoshop 9 Elements und Premiere Elements 9 beinhaltet.

Das im wahrsten Sinne des Wortes herausragende Detail der Kamera ist das Mega-Zoom-Objektiv mit einer maximalen Brennweite von 384 Millimetern (KB-Format). Mit dem optischen Zoom, der 16-fach arbeitet, holt man sich die Motive dicht heran und setzt die Bilder mittels 14 Megapixel großem CMOS-Sensor um. Bei Bedarf können die Fotos sogar in 3D abgespeichert werden, denn die V-Lux 30 kann 20 Aufnahmen in kürzester Zeit schießen und die beiden besten zusammenfügen. Die Wiedergabe auf 3D-fähigen Bildschirmen ist dann kein Problem mehr. Die Bildkontrolle und Kamerasteuerung erfolgt über das 3,0 Zoll (7,5 Zentimeter) große Touchscreen-Display, das über eine Auflösung von 430.000 Bildpunkten verfügt. Entsprechend dem Stand der Kompaktkameras dieser Preisklasse können Full-HD Videos mit 1.920 x 1.080 bildpunkten im AVCHD-Format (H.264) für das Heimkino aufgenommen werden. Da darf der vorhandene Dolby-Stereo-Sound nicht fehlen, um die richtige Stimmung zu vermitteln.

Was die kleine 30er Leica jedoch zur besonderen Reisekamera macht, ist neben dem gigantischen Telezoom der GPS Empfänger. Über eine Million gespeicherte geografische Orte stehen in einer Datenbank zur Verfügung, um Fotos und Videos entsprechend mit Meta-Tags zu versehen.

Benötigt man die mitgelieferte Adobe-Software und legt man gesteigerten Wert auf ein edles Design, ist die V-Lux 30 ihr Geld allemal wert – Sparfüchse hingegen greifen zur deutlich preiswerteren Version von Panasonic und bezahlen für die TZ22 nur noch 315 Euro bei amazon.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Leica V-Lux 30

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 104,9 x 57,6 x 33,4 mm
Art des Objektives 12 elements in 10 groups
Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Belichtungskorrektur
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • E-Mail-Funktion
  • Lächelerkennung
  • Metadaten-Tag
3D-Bilder vorhanden
Sensor
Auflösung 15,1 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit 100, 200, 400, 800, 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-384mm
Optischer Zoom 16x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Konnektivität
GPS vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 219 g

Weiterführende Informationen zum Thema Leica VLux30 können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gipfelglück für die Ewigkeit

World of MTB 4/2012 - Für mehr Bildwinkel gäbe es noch die Schwester DP1x mit 16-mm-Objektiv. LEICA V-LUX 30 Leica steht in der Fotografie für hohe Qualität und ebenso hohe Preise. Und voilà: Da ist die V-LUX 30! Sie gehört sicherlich zu den teuersten Universal-Kompakten mit Mini-Sensor und ist damit die ideale Referenz im Testfeld. Die Eckdaten erscheinen zunächst recht ungünstig. 14 Megapixel, eingepfercht auf einem Sensor mit gerade einmal sechs Prozent der Fläche des APS-C-Formats der Sony. …weiterlesen

Wunschliste

COLOR FOTO 12/2011 - Das von Leica entwickelte 16fach-Zoom hat einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich vom 24-Millimeter-Weitwinkel bis zur Telebrennweite von 384 Millimetern – luxuriös für eine Kamera dieser Größe. Die Auflösung ist ok, das Rauschen bereits bei ISO 100 und 400 merklich, bei 1600 sehr stark (Visual-Noise-Wert von 5,0). Fazit: Design und Ausstattung der Leica V-Lux 30 überzeugen, bei der Bildqualität wechseln Licht und Schatten. Kauftipp Design. …weiterlesen